Jetzt: Gebete um Heilung, Pfr. Dr. Richard Kocher
Gebete um Heilung, Pfr. Dr. Richard Kocher

Pfarrei der Woche in Duisburg Hamborn

Diese Woche heißt uns die Pfarrei St. Johann im Bistum Essen willkommen. Mit Pater Michael Stern feiern wir die Heilige Messe in St. Barbara.

Heute sind wir mit unserem Übertragungswagen zu Gast in der Kirche St. Barbara in Duisburg, im Bistum Essen. Die nordrhein-westfälische Großstadt mit knapp 500.000 Einwohnern liegt im Schnittpunkt der Niederrhein-Region und des Ruhrgebiets, ca. 30 km nördlich von Düsseldorf und etwa 22 km westlich von Essen.

Ab 09:30 Uhr übertragen wir von dort die Eucharistiefeier mit Zelebrant Pater Michael Stern aus dem Kloster der Prämonstratenser in Duisburg. Pater Michael Stern ist Pastor in der Pfarrei St. Johann. Im Interview lernen wir ihn und seine Pfarrei näher kennen:

Heilige Messe aus St. Barbara, Kirchort der Katholischen Pfarrgemeinschaft Propstei St. Johann, Duisburg Hamborn (Bistum Essen)
Sonntag, 14. Januar ab 09:30 Uhr
Zelebrant: Prämonstratenser-Pater Michael Stern

Die Pfarreiengemeinschaft St. Johann

Die Pfarrei St. Johann in Duisburg-Hamborn gibt es in dieser Form erst seit September 2015. Aus den alten Pfarreien St. Johann und St. Norbert hervorgegangen, deckt sie heute das gesamte Gebiet des großen Duisburger Stadtteils Hamborn ab. Die Pfarrei zählt rund 19.634 Katholiken und verfügt über acht Hamborner Kirchenstandorte. Dazu zählt auch der größtenteils eigenständige Kirchort St. Barbara in Röttgersbach, aus dem wir die Heilige Messe übertragen.

Der Kirchort St. Barbara

Die Gemeinde St. Barbara prägt seit über 100 Jahres das christliche und gesellschaftliche Leben in Röttgersbach, Fahrn und Marxloh mit. Zu einer Zeit rasanten Bevölkerungswachstums und prosperierender Wirtschaft hat sich die Mutterpfarre St. Peter in Marxloh entschieden, auf ihrem Gebiet eine neue Rektoratsgemeinde zu errichten. Diese wurde dann unter das Patronat der Heiligen Barbara gestellt, der Patronin der Bergleute. Mit der Gründung von St. Barbara und der Errichtung einer Notkirche in einem Saal der Gaststätte Kreyenpoth im Jahr 1909, begann die Gemeindegeschichte. Erst im Jahr 1951 standen der Gemeinde ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung, um den Bau einer "richtigen" Kirche zu beginnen.

Homepage von St. Barbara

Die Kirche St. Barbara

Unsere Aktion Pfarrei der Woche

Im Rahmen der "Pfarrei der Woche" besucht radio horeb ausgewählte Pfarreien in ganz Deutschland mit einem Übertragungsteam. Auch Sie können sich mit Ihrer Pfarrei bewerben bei unserem Hörerservice unter der Telefonnummer 08328 – 921 110. Oder schreiben Sie eine Email an: pfarreiderwoche@horeb.org

radio horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung