Jetzt: Kontemplative Exerzitien - Mehr als nur Schweigen.
Seit 11:15
Matinee - Kontemplative Exerzitien - Mehr als nur Schweigen.
Danach: Sext - Mittagslob d. Kirche
2019-08-25 11:45:00

Schwerpunkt Spiritualität

Radio Horeb bietet Orientierungshilfe im weiten Feld von Spiritualität an. Orientierung braucht immer einen Standpunkt - und der heißt bei uns: das christliche Menschenbild und der Glaube der katholischen Kirche. Unsere Referenten sprechen über Fragen und Positionen des Glaubens.
In unseren Schwerpunkt Spiritualität lassen sich folgende Sendereihen einordnen:

Die Sendereihe Spiritualität

Verantwortliche Redakteurin: Marion Kuhl

Marion Kuhl hat Philosophie und Theologie in Köln und Rom studiert und ein Lizentiat in Spiritualität. Sie arbeitet seit 2001 bei Radio Horeb und war bis 2019 Redaktions-
leiterin. Sie hat sich entschieden, die Abteilungsleitung abzugeben um sich wieder mehr ihrer Sendereihe Spiritualität widmen zu können:
"Spiritualität ist für uns die persönliche Beziehung zum lebendigen, dreifaltigen Gott und wir möchten unseren Zuhörern dabei helfen, diese Beziehung aufzubauen und zu pflegen, damit sie zu einem erfüllten Leben mit Gott gelangen. Vorbilder sind für uns Heilige und Glaubenszeugen, die Gott in ihrem Leben erfahren haben. Basis und Fundament sind für uns die Heilige Schrift, das Lehramt, sowie die Tradition der katholischen Kirche. Wir orientieren wir uns am liturgischen Jahreskreis der katholischen Kirche und an den Gedenktagen der Heiligen. 
Wir geben Tipps zu einem Leben aus den Sakramenten, der Liturgie, dem Wort Gottes und dem Gebet. Die verschiedenen Lebensformen und Berufungen in der Kirche – sei es als Laie, in Ehe und Familie, als gottgeweihte oder im Priestertum sollten aufgezeigt werden.  Hilfe ist dabei die Lehre und Erfahrung der geistlichen Meister, der Heiligen und der Glaubenszeugen, die Gemeinschaft der Gläubigen."

Sendezeiten: Täglich außer freitags um 14:00 Uhr  zum Podcast Spiritualität

Die Sendereihen Credo und Katechismus

Verantwortlicher Redakteur: Gregor Dornis

Gregor Dornis hat Theologie in Berlin und Heiligenkreuz (Österreich) studiert. Seit 2007 arbeitet er bei Radio Horeb in der Redaktion und ist hauptverantwortlich für die Sendereihen Credo und Katechismus. 

Credo – das ist Lateinisch und heißt „Ich glaube“. So beginnen Christen in der Regel ihr Glaubensbekenntnis. Mit diesem persönlichen Bekenntnis sprechen sie immer zugleich das gemeinsame Glaubensbekenntnis der Kirche aller Zeiten. Wenn es über 2 Jahrtausende auch unterschiedliche Ausdrucksformen und Worte für diesen Glauben gab – er war und ist doch immer ein und derselbe. So wie die Kirche immer ein und derselbe mystische Leib Christi ist. Diesen Glauben muss die Kirche zu jeder Zeit und an jedem Ort verkünden – und auch begründen. Der hl. Petrus mahnt uns „stets bereit (zu sein), jedem Rede und Antwort zu stehen, der von euch Rechenschaft fordert.“ (1Petr 3,15) Und genau dafür nehmen wir uns in dieser Sendereihe am Abend eine Stunde Zeit. Was waren und sind die Gründe für Lehre und Praxis der Kirche? Worin besteht konkret der vierfache Auftrag der Kirche in Verkündigung, Gottesdienst, Nächstenliebe und Gemeinschaft? Woher nimmt die Kirche ihren Glauben an den dreifaltigen Gott? Womit begründet sie ihre Lehren von Sünde und Erlösung, der unbedingten Würde des menschlichen Lebens, der Familie? Wozu gibt es die Kirche überhaupt? Woher kommt ihre Liturgie? Was wendet sie den Menschen auf welche Weise zu? Lässt sich das kirchliche Glaubensbekenntnis vor der Vernunft rechtfertigen? Darüber hören wir in „Credo“ Getaufte aller Schichten und Berufungen, seien es Priester oder Laien, Theologen oder Nichttheologen. Wir blicken in die Heilige Schrift und die kirchliche Tradition. Wir wählen philosophische Zugänge zum Glauben der Kirche und nehmen aktuelle Ereignisse in den Blick. Aus welcher Perspektive wir auch immer auf den Glauben der Kirche schauen: Die Sendereihe „Credo“ soll helfen, im eigenen Credo immer inniger und vernehmbarer die Wahrheit und Schönheit des Glaubens der Kirche zu bekennen.
Sendezeiten:
Credo: Immer dienstags bis freitags um 20:30 Uhr  zum Podcast Credo

Katechismus - 1992 hat der Heilige Johannes Paul II. den Katechismus der Katholischen Kirche approbiert. Insbesondere nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil hat es die Kirche für notwendig erachtet, einen solchen „Weltkatechismus“ für die Gegenwart zu erarbeiten, weshalb man ihn auch gern „das letzte Konzilsdokument“ nennt. Dieses Handbuch versteht sich als die „Darlegung des Glaubens der Kirche und der katholischen Lehre, wie sie von der Heiligen Schrift, der apostolischen Überlieferung und vom Lehramt der Kirche bezeugt oder erleuchtet wird“. Wir hören in dieser Sendereihe den „O-Ton Katechismus“ und fragen bei Experten nach, wie einzelne Passagen genau und im Sinne der Kirche zu verstehen sind. Denn der Katechismus will uns nicht nach dem Mund reden und es uns auch nicht leicht machen. Diese Zusammenfassung der kirchlichen Verkündigung in Bekenntnis, Liturgie, Moral und Gebet fordert nicht weniger von uns als ein neues Leben. Gerade deshalb möchten wir einladen und Lust darauf machen, mit dem Katechismus vertrauter zu werden und ihn für den persönlichen Glaubensweg als hilfreichen Wegweiser und Begleiter zu entdecken. Mit dem eigenen Studium des Katechismus häufen wir nicht einfach nur Glaubenswissen oder –sätze an. Wir können damit immer mehr das größte Geschenk erkennen und annehmen, dass Gott der Welt gemacht hat: seinen einzigen Sohn, Jesus Christus, der „der Weg, die Wahrheit und das Leben“ ist (Joh 14,6).
Sendezeiten:
Katechismus: Immer montags bis donnerstags um 16:30 Uhr  zum Podcast Katechismus

Die Sendereihen Kurs 0 und Grundkurs des Glaubens

Verantwortlicher Redakteur: Leon Bichler

Leon Bichler hat neben beruflichen Qualifikationen im Rechts- und IT-Bereich Philosophie und Theologie in München studiert mit Schwerpunkt auf Medien-, Unter-
nehmens- und Wirtschaftsethik.
"Ich betreue bei Radio Horeb als Redakteur und Moderator die Sendereihen Kurs 0 und Grundkurs des Glaubens sowie ein Projekt zum Ausbau unserer Mediathek in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Mitarbeitern. Ich würde die Formate so beschreiben,
der Kurs 0 bietet erste Berührungspunkte mit dem christlichen Glauben und Denken. Allgemeinwissen zum Christentum, persönliche Glaubenszeugnisse von Sendungsgästen sowie Heranführungen zum Glauben über die Vernunft, beispielsweise durch Sendungen am Grenzbereich zwischen Wissenschaft und Glaube. 
Der Grundkursdes Glaubens richtet sich an Glaubenseinsteiger aber durchaus auch an Menschen die den Glauben etwas vertiefen möchten. Glaubenskurse, Sakramentenkurse, Sendungen zu Jüngerschaft, d.h. zu konkreter Christusnachfolge und Neuevangelisierung sowie Mission sind genauso Kerninhalte dieser Sendereihe, wie Serien, in denen der Glaube auf persönlicher, kirchlicher und biblisch-theologischer Ebene thematisiert wird."

Sendezeiten:
Kurs 0 - immer samstags um 16:30 Uhr  zum Podcast Kurs 0
Grundkurs des Glaubens - immer freitags um 14:00 Uhr  zum Podcast Grundkurs des Glaubens

Radio Horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung