Jetzt: Hl. Messe am Pfingstmontag und dem Gedenktag Maria, Mutter der Kirche. - Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein, Wemdin...
Hl. Messe am Pfingstmontag und dem Gedenktag Maria, Mutter der Kirche. - Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein, Wemdin...

Die Erzählung: Wie ich zum Mann wurde

Erzählung - Ein Leben mit Kommunisten, Atheisten und anderen netten Menschen: So der Titel des Buches von Pfarrer Prof. Dr. Alexander Krylov.

Die einzelnen kleinen Geschichten spielen in einem so nicht mehr existierenden Staat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte und 1991 aufgelöst wurde. In seinem Buch "Wie ich zum Mann wurde – Ein Leben mit Kommunisten, Atheisten und anderen netten Menschen" nimmt uns Alexander Krylov – jetzt katholischer Priester - mit auf eine Reise in die ehemalige Sowjetunion.

Durch seine Erlebnisse als Heranwachsender, der immer wieder in unerwartete Situationen gerät, lernen wir das Leben in diesem kommunistischen System kennen. Beim Mariathon - dem Spendenlauf der Nächstenliebe zum Auf- und Weiterbau von Radiostationen - der vom 3. bis 5.Mai stattfindet, werden wir auch Radio Maria in Osteuropa beim weiteren Aufbau helfen!

Gelesen wird die Erzählung in elf Folgen von Vinzent Hagen.

Wie ich zum Mann wurde - Ein Leben mit Kommunisten, Atheisten und anderen netten Menschen

Erzählung immer Montag bis Freitag um 11:15 Uhr
Sendung verpasst? In unserem Podcast Erzählung können Sie die Folgen nachhören, downloaden und teilen.

Das Buch

Alexander N. Krylov
Wie ich zum Mann wurde -
Ein Leben mit Kommunisten, Atheisten und anderen netten Menschen
fe-medienverlag, 2020
200 Seiten, Hardcover
ISBN /EAN: 9783863572754
€ 10,00

Das Buch im Verlag ansehen

Der Buchtrailer