Jetzt: eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung der Vorwoche
eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung der Vorwoche

Mutter Mary Angelica ist tot...

Am Ostersonntag ist die Gründerin des weltweiten katholischen Fernsehsenders EWTN gestorben: Mutter Angelica wurde 92 Jahre alt - das von ihr gegründete Fernsehprogramm empfangen auch in Deutschland tausende Zuschauer. Auf ihr Lebenswerk blicken wir zurück - im Gespräch mit Martin Rothweiler, dem Geschäftsführer von EWTN in Deutschland.


Die Gründerin des katholischen Fernsehsenders EWTN ist tot.
Am Ostersonntag starb die US-amerikanische Ordensfrau Mother Angelica im Alter von 92 Jahren nach langer Krankheit.


1981 gründete die Franziskaner-Klarissin in der Garage ihres Klosters den Fernsehsender EWTN, Eternal World Television Network, der heute sein Programm in über 264 Millionen Haushalte in 144 Ländern ausstrahlt.

Damit entwickelte sie einen Sender, "der ganz normale Katholiken ansprach, der ihre Bedürfnisse kannte und ihren Geist nährte", so würdigte der Erzbischof von Philadelphia, Charles Chaput, das Lebenswerk der Ordensfrau.

Wie konnte Mother Angelica so Großes leisten und wer war die Gründerin des bekannten Fernsehsenders?
Darüber habt unser Redakteur, Oliver Gierens, mit Martin Rothweiler gesprochen, dem Geschäftsführer von EWTN in Deutschland.

© domradio.de