Jetzt: eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag

Meine Berufung

Spiritualität - Geboren wurde Thorsten Weber als evangelischer Christ in Hamburg. Nach einem Jura-Studium hat er eine Ausbildung zum Rundfunkredakteur gemacht und blieb diesem Beruf 12 Jahre treu. Wenn man so will, ist Joseph Ratzinger "schuld" an der Berufung von Thorsten Weber - nach der Lektüre der Bücher von Ratzinger konvertierte Weber. 2016 wurde er zum Priester geweiht. Mehr über die Berufungsgeschichte von Kaplan Thorsten Weber erfahren Sie in der heutigen Spiritualitätssendung. Dort wird er uns persönlich verraten, wie genau alles vor sich ging.

Thorsten Wolfgang Weber wurde 1963 in Hamburg geboren. Nach seinem Abitur hat er seinen 15-monatigen Grundwehrdienst im Stab des Panzergrenadierbataillons 72 in Hamburg-Fischbek absolviert. Ab 1991 studierte Weber Jura, Geschichte, Politik, Kunstgeschichte. Nach dem Studium hospitierte er unter anderem beim Norddeutschen Rundfunk.
Von 1997 bis 1998 machte Thorsten Weber ein Praktikum in der Wort-und Musikredaktion von Klassik Radio in Hamburg. Dem Radio blieb er bis 1999 als Volontär erhalten und hat dort zahlreiche kulturelle Wortbeiträge erstellt. Ab August 1999 hatte er eine Festanstellung als Redakteur und Moderator beim Klassik Radio. Von 2000 bis 2003 hat er die Kulturredaktion geleitet und war Redakteur des Literatur-Tips "Seitenweise".

Konversion und Berufung 
2007 ist Thorsten Weber zum römisch-katholischen Glauben konvertiert und in die Kirche eingetreten - mit Folgen: 2008 wird er durch Dr. Werner Thissen, den Erzbischof von Hamburg, zum Priesteramtskandidat des Erzbistums Hamburg. Bis 2014 studierte er Philosophie und katholische Theologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt am Main, an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom und an der Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck. Als Diplom-Theologe wird er 2014 als Weihekandidat des Erzbistums Hamburg ins Priesterseminar aufgenommen.
2015 wird er von Erzbischof Dr. Stefan Heße zum Diakon geweiht. Ein Jahr später weiht ihn Erzbischof Heße zum Priester. Thorsten Weber wurde im Anschluss Pfarrvikar und Kaplan in der Pfarrei Maria in Ahrensburg, Bargteheide und Großhansdorf in Schleswig-Holstein.
2017 wurde er in Dresden ins Familiaren-Institut des Ordens der Brüder und Schwestern vom Deutschen Haus (Deutschorden) eingeführt. Ab 2018 war er Kaplan der Pfarrei St. Ansverus im pastoralen Raum Stormarn-Lauenburg-Nord, Schleswig-Holstein.

Seit Juni 2020 wirkt er als Kaplan in der Pfarrei St. Maria im pastoralen Raum "Hamburger Westen". Zusätzlich ist er Beauftragter der Künstlerpastoral im Erzbistum Hamburg. Erzbischof Heße hat Thorsten Weber 2020 in die Liturgiekommission des Erzbistums Hamburg als Leiter der ständigen Arbeitsgruppe Sakraler Bau/ Kunst berufen.

Sendung hier nachhören:



Berufungsgeschichte
Spiritualität um 14 Uhr mit Kaplan Thorsten Weber

In unserer Rubrik Spiritualität können Sie diese und weitere Sendungen nachhören, downloaden und gerne teilen.