Jetzt: eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag

Kreuzweg aus Maria Brünnlein

Wir übertragen heute live die Kreuzwegandacht aus der Wallfahrtskirche Maria Brünnlein in Wemding, Bistum Eichstätt. Die Wallfahrt geht zurück auf eine Begebenheit im Jahr 1692. Der Wemdinger Pfr. Reinhard Köhler, der Schwager von Franz Forell, der 1681 eine Marienfigur, das Gnadenbild, in seinen Heimatort gebracht hatte, war auf dem Heimweg von einem nächtlichen Versehgang, als ihm plötzlich am Schillerbrünnlein eine Art unsichtbare Wand den Weg versperrte. Er legte daraufhin das Gelübde ab, an jener Stelle eine Kapelle für das vergessene Marienbildnis zu bauen. Diese wurde 1692 errichtet. Das Brünnlein können Sie auch heute noch im Hintergrund plätschern hören.

Auf dem bild sehen wir die 6. Kreuzwegstation interpretiert: Veronika reicht Jesus das Schweißtuch.

Übertragung der Kreuzwegandacht aus Maria Brünnlein: 
31.7. ab 15:15 Uhr