Jetzt: Laudes, Brüder und Schwestern vom Gemeinsamen Leben Kloster Maria Bronnen, Weilheim
Laudes, Brüder und Schwestern vom Gemeinsamen Leben Kloster Maria Bronnen, Weilheim

Aktuelle Termine und Veranstaltungen

Hier finden Sie Termine und Veranstaltungen, die radio horeb live überträgt. Ob die GIG-Glaubenskonferenz, der Adoratio-Kongress in Altötting oder die MEHR 2020 - diese und weitere Veranstaltungen können Sie besuchen oder live über radio horeb dabei sein.

Die "GIG-Konferenz" in Bad Gögging

Die GIG-Konferenz ("Gott ist Gut") ist ein katholisches Musikfestival. Es findet am 9. November im Hotel Monarch in Bad Gögging statt. Es möchte in erster Linie jungen Menschen die Freude und Schönheit am Glauben und der Kirche vermitteln. Die Musik soll mit Leichtigkeit und einer ausgelassenen Stimmung deutlich machen, dass Gott wirklich gut ist und jeden von uns liebt. Die GIG-Konferenz besteht aus Begegnung, Austausch und Lobpreis.
Die Teilnahmekosten betragen 38 Euro. Die Verpflegung ist nicht in den Kosten enthalten. Mehr Informationen zur GIG-Konferenz gibt es unter www.gig-konferenz.de.

radio horeb ist am 9. November vor Ort im Monarch Hotel in Bad Gögging und überträgt in zehn Sondersendungen von 9 Uhr bis 21.30 Uhr:

  • 9 Uhr bis 9.30 Uhr: Morgengebet mit Pater Paulus Maria Tautz
  • 9.30 Uhr bis 10.45 Uhr: 1. Vortrag von Paul J. Kim zum Thema "Die Schönheit des Glaubens" 
  • 11 Uhr bis 12 Uhr: 2. Vortrag von Paul J. Kim zum "Feuer des Hl. Geistes"
  • 13 Uhr bis 13.30 Uhr: Konzert der Band "I AM"
  • 13.30 Uhr bis 14.15 Uhr: Gemeinsamer Vortrag des Churer Weihbischofs Marian Eleganti OSB und Bernarda Bruno zum Thema "Die Erneuerung der Kirche"
  • 14.15 Uhr bis 14.45: Glaubenszeugnis von Bernhard Thoma
  • 15.45 Uhr bis 15 Uhr: Konzert der Band "I AM"
  • 16 Uhr bis 17.30 Uhr: Übertragung der heiligen Messe mit dem Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer
  • 19 Uhr bis 20 Uhr: Vortrag mit dem Thema "Abenteuer Christsein" von Schwester Teresa Zukic
  • 20 Uhr bis 21.30Uhr: "Holy Hour" mit Weihbischof Marian Eleganti OSB 

Radio-Exerzitien mit Pfarrer Peter Meyer

Pfarrer Peter Meyer hält jährlich Radioexerzitien in Balderschwang. Von Montag, 11. November bis Freitag, 15. November, ist er zu Gast in der Pfarrkiche St. Anton. Die Exerzitien stehen unter dem Leitspruch: "Er wurde durchbohrt wegen unserer Sünden. Durch seine Wunden sind wir geheilt". Das kostbare Blut Jesu heilt und befreit von Sünden und ist ein Zeichen der barmherzigen und hingebenden Liebe Gottes.

Die Exerzitien mit Pfarrer Meyer stehen unter dem Leitwort "Er wurde durchbohrt wegen unserer Sünden. Durch seine Wunden sind wir geheilt!" Das gesamte Programm im PDF-Format steht für Sie zum Download bereit.

Der "adoratio"-Kongress in Altötting

Wie bete ich richtig an? Warum beten wir an? Diesen und weiteren Fragen will der Passauer Bischof Stefan Oster SDB mit dem "adoratio"-Kongress auf den Grund gehen. Der Kongress findet von Freitag, 15. November, bis Sonntag, 17. November, in Altötting statt. Neben Bischof Oster werden der Augsburger Weihbischof Florian Wörner und Pater Hans Buob SAC erwartet. Der Kongress beginnt geistlich mit der Heiligen Messe mit Weihbischof Wörner. Vorträge, Workshops zum Thema Anbetung sind Teil des Programms.

In Workshops konkrete Hilfe bekommen
In den Titel der Workshops wie "Rund um die Uhr Anbetung mit der Pfarrgemeinde" oder "Anbetung als Schlüssel in der Kinder- und Jugendpastoral" wird klar, was eines der Ziele von "adoratio" ist: Eucharistische Anbetung im Leben der Pfarreien oder Gemeinschaften zu verankern. "Aus der Anbetung kommt letztlich alle Fruchtbarkeit für die Evangelisierung", unterstreicht Bischof Oster. Durch Vorträge und Workshops soll Sehnsucht nach der Begegnung mit Jesus geweckt werden.
Die gestalteten Abende in der Basilika St. Anna laden zur konkreten Begegnung mit Jesus im Altarsakrament ein. Außerdem steht die Anbetungskapelle, die im Jahr 2006 von Papst Benedikt XVI. eröffnet wurde, Tag und Nacht für Menschen und ihre Anliegen offen. Alle Orte befinden sich in unmittelbarer Nähe zur berühmten Altöttinger Gnadenkapelle.

Das ganze Programm des "adoratio"-Kongresses als PDF können Sie hier herunterladen.

Die "MEHR-Konferenz"

Die Mehr findet von Freitag, 3. Januar, bis Montag, 6. Januar 2020 in Augsburg statt. Sie steht unter dem Leitwort "Colors of Hope" und ist eine Mischung aus Lobpreis, Vorträgen und Begegnung. Egal ob katholisch, konfessionslos oder unentschieden - jeder ist im Gebetshaus Augsburg willkommen.

Die MEHR-Konferenz gibt es seit dem Jahr 2008. Was mit 100 Leuten in einem Raum des Gebetshauses in Augsburg begann, hat sich elf Jahre später zu einem Mega-Event der christlichen Szene entwickelt. Für die MEHR 2020 vom 3. bis 6. Januar 2020 werden über 12.000 Teilnehmer erwartet. Dr. Johannes Hartl ist Gründer und Leiter des Gebetshauses in Augsburg, der Christen überkonfessionell anzieht und zugleich auch polarisiert. Mit ihm und seinen Vorträgen ist die MEHR untrennbar verbunden – Astrid Moskopf hat mit ihm über die bevorstehende MEHR-Konferenz gesprochen.

Die Hörer-Wallfahrt nach Kibeho

Kibeho ist der einzige Marienwallfahrtsort in Afrika. Er liegt in Ruanda, wo drei Mädchen vom 28. November 1981 bis 28. November 1989 die Jungfrau Maria erschienen ist. Ähnlich wie in Fatima rief Maria zu Umkehr und Buße auf. 2001 hat die katholische Kirche die Erscheinungen als glaubhaft bestätigt und Kibeho als Erscheinungsort anerkannt. 2003 erfolgte die offizielle Anerkennung durch den Vatikan.

Die "Mutter des Wortes" warnt vor einem Völkermord
Zu Beginn der Erscheinungen warnte die Gottesmutter die drei Mädchen vor einem Völkermord. In einer Vision sahen Alphonsine Mumureke, Nathalie Mukamazimpaka und Marie Claire Mukangango einen Strom von Blut: Menschen, die einander töteten, und zahllose Leichen. 1994  ist diese Vision Wirklichkeit geworden: Innerhalb weniger Wochen töteten Angehörige der Hutu-Mehrheit etwa Dreiviertel der in Ruanda lebenden Tutsi-Minderheit. In der Nähe von Kibeho geschah 1995 ein Massaker,dem 8000 Menschen in einem Flüchtlingslager zum Opfer gefallen sind. In den drei Monaten wurden 800 000 Menschen ermordet, darunter drei Bischöfe, 400 Priester und Ordensleute.

Sie können das Programm der Wallfahrt als PDF hier herunterladen.

Radio Horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung