Jetzt: Sext, Studio, Balderschwang
Sext, Studio, Balderschwang

Pfarrei der Woche aus Warthausen

Die "Seelsorgeeinheit Biberach Umland" ist unsere aktuelle Gastgeberin. Eingeladen hat uns Pfarrer Wunibald Reutlinger.

Gekommen um zu bleiben
"Ins Leben der Kirche hineingewachsen sei er" als Kind, sagt Pfarrer Wunibald Reutlinger, der nach 15 Monaten Bundeswehr schließlich Theologie und Geschichte studierte und Priester wurde. Das ist er noch heute mit Freude und Liebe zu den Menschen, denen er Seelsorger und Begleiter ist. Selbst auf dem Land aufgewachsen, schätzt er seine Stelle als Priester im Ländlichen, wo man sich noch persönlich kennt, es viele Vereine gibt und diese sich auch noch in das Leben der Gemeinde einbringen. Ein besonderes Anliegen ist es die Gemeinden zu stärken und Charismen zu unterstützen, da wo sie sich zeigen, um lebendige Gemeinde zu sein. Auf die Frage, ob sich Pfarrer Reutlinger eine Veränderung wünsche oder sich vorstellen könne dauerhaft hier seinen Dienst zu tun, antwortete er, dass er sich durchaus vorstellen könne hierzubleiben, zumal er schon 66 Jahre alt sei und bis zum Ruhestand nicht mehr allzu lange habe.

Macht doch, was ihr wollt
Die sechs Kirchenstandorte sind auch heute noch recht eigenständig. Zentral werden hier beispielsweise Dinge wie die Firmvorbereitung organisiert. Andere Gruppen treffen sich aber nach wie vor an ihrem Kirchort und auch Gottesdienste werden vor Ort angeboten. Ein besonderes Anliegen ist es dem Pfarrer die Gemeinden zu stärken und die Entfaltung Charismen zu unterstützen, da wo sie sich zeigen, um lebendige Gemeinde zu sein. Tatsächlich ist Pfarrer Reutlinger ein Hirte, der seine Freude daran hat Spielräume zu eröffnen, statt den einen Weg vorzugeben. Dieser Freiraum, der nicht zuletzt den Gremien mehr Handlungsspielraum gibt, ist vielleicht auch eine Antwort auf die Frage, wie ein Priester Seelsorger bleiben kann, wenn die Größe der Organisationseinheiten und die Fülle der Verwaltungsaufgaben stetig zunehmen. Zurückhaltung zu üben, zuzuhören und bei den Menschen zu sein, sind Stärken von Pfarrer Reutlinger, die ihm zum 25-jährigen Priesterjubiläum in einem Artikel im Magazin "GEISTREICH" bescheinigt wurden und die ihm sicherlich zum Vorteil gereichen, weil sie davor bewahren, alles im Alleingang machen zu wollen.

Markus Münch war vor Ort in St. Johannes Evangelist:


Lego-(Kinder-)Bibeltage und andere Verlockungen
Lego klingt spannend und Bibel klingt sinnvoll. So ist es auch gedacht. Tatsächlich sollen hier die Kinder biblische Geschichten mit den kleinen Kunststoffsteinchen nachbauen. So sollen sie, erfolgreich angelockt, spielerisch die Begebenheiten in der  Bibel entdecken und zugleich Gemeinschaft erfahren. Ein weiteres interessantes Projekt ist die Zeitschrift "GEISTREICH", die halbjährlich erscheint und Themen Raum gibt, die mehr sind, als die üblichen Pfarrbrief-Informationen. Zudem schreiben hier auch nicht nur Autoren aus der Seelsorgeeinheit, sondern auch Leute aus den politischen Gemeinden mit. Die nächste Ausgabe erscheint Mitte Juni und hat das Thema "Liturgie". Auch spirituell ist in der Seelsorgeeinheit einiges geboten. Bibelkreise, Gebetsgruppen und eucharistische Anbetung laden dazu ein innezuhalten, Freuden und Sorgen im Gebet zu teilen oder aber auch einfach nur vor dem Herrn zu sein und IHM alles hinzuhalten. Darüber hinaus gibt es natürlich auch Ministranten, Jugendgruppen, Seniorentreffs und Angebote für Familien, an den einzelnen Kirchorten, sodass für jeden etwas dabei sein sollte.

Zum Arbeiten und Ruhen
Warthausen liegt in einer Region, die zum Einen Menschen anzieht, die einen Ort zum Leben suchen, da sie bei einem der großen Betriebe in der Gegend beschäftigt sind und zum Anderen sei es ein "Stück Paradies", wo man "die Verbindung zum Schöpfergott spüren" könne, wie Pfarrer Reutlinger es ausdrückt. Das wirkt sich auch auf die Seelsorgeeinheit aus, die ihren guten Altersdurchschnitt auch den Familien verdankt, die sich hier in der Region niederlassen. Touristisch sind unter anderem Schloss Warthausen, die zahlreichen Pilgerwege sowie das Rißtal interessant.


Herzliche Grüße und Gottes Segen

Ihr Markus Münch


Anfahrt:
Pfarrkirche St. Johannes Evangelist
Heggelinstraße 3
88447 Warthausen

Die Seelsorgeeinheit Biberach Umland im Internet

Corona-Hinweis:
Gerne können Sie den Gottesdienst auch vor Ort live mitfeiern. Es gibt keine Voranmeldung und in der Regel freie Plätze. Die mittlerweile üblichen Schutzmaßnahmen gelten.

radio horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung