Jetzt: Papstreise Zypern und Griechenland, Heilige Messe mit Papst Franziskus in der Megaron Konzert Halle in Athen. - Vatikan News
Papstreise Zypern und Griechenland, Heilige Messe mit Papst Franziskus in der Megaron Konzert Halle in Athen. - Vatikan News

Wie Jesus mir inneren Frieden schenkte

Lebenshilfe - Marie ist neun Jahre alt, als in Ruanda der Völkermord über die Tutsi hereinbricht. Für das Nesthäkchen einer gebildeten ruandischen Großfamilie versinkt an einem einzigen Tag die behütete Kindheit in Leid und Grauen. Ihre Mutter und eine Schwester sterben vor ihren Augen, ihr geliebter Vater wird von den mordenden Horden aus seinem Versteck in einer Kirche geholt und erschlagen. Marie selbst überlebt - wunderbar beschützt durch eine seltsame Macht und eine leise Stimme. Sie wird von einer ihrer Schwestern nach Deutschland geholt, wo sie nach und nach wieder Fuß im Leben fasst und in der wundersamen Stimme vom Tag des Massakers den lebendigen Gott erkennt, der sie Schritt für Schritt in die Freiheit führt. Heute spricht Marie Kresbach in der Lebenshilfe darüber, wie es möglich ist, trotz des furchtbaren Grauens zu vergeben und wie sie zu einer lebensfrohen jungen Mutter geworden ist.

Das Buch "Steh auf, mein Kind, und geh! Wie ich durch Gottes Stimme den Völkermord an den Tutsi in Ruanda überlebte und Freiheit fand." von Marie Kresbach ist im Gerth Medien Verlag erschienen. 

Im Klappentext des Buches heißt es: 

Ab dem 7. April 1994 geschah in Ruanda das Unfassbare: Innerhalb von 100 Tagen töteten radikale Hutu rund eine Million Tutsi und oppositionelle Hutu. Als das große Morden begann, war Marie Kresbach gerade einmal 9 Jahre alt. Innerhalb kürzester Zeit verliert sie ihre Familie, ist komplett auf sich allein gestellt und weiß nicht, was sie tun soll. Bis sie unvermittelt eine leise Stimme hört, die ihr genau sagt, was als Nächstes dran ist. So gelingt ihr die Flucht nach Deutschland. In Steh auf mein Kind, und geh!, schildert sie, wie sie ihre verbitterte und verwundete Hülle ablegt und zu der selbstbewussten Frau wurde, die sie heute ist. Und sie erzählt von Jesus, der ihr zu jedem Zeitpunkt zur Seite steht und sie in die Freiheit führte. Maries Lebensgeschichte macht betroffen und ist zugleich das Zeugnis eines Gottes, dessen Stimme lauter ist, als jedes Kriegsgeschrei und der Wunder auch in den dunkelsten Stunden vollbringt.

 

Beitragsbild von Rahel Täubert

 


Tatort Partnerschaft. Aus dem Gefängnis toxischer Beziehungen ausbrechen
Lebenshilfe um 10:00 Uhr mit Leonie Hoffmann, Autorin 

In unserer Rubrik Lebenshilfe hören Sie diese und weitere Sendungen als Podcast und können sie gerne downloaden und teilen.