Jetzt: Kardinal Raniero Cantalamessa - "Erfüllt mit der Kraft aus der Höhe" (Lk 24,49), 3. Teil.
Kardinal Raniero Cantalamessa - "Erfüllt mit der Kraft aus der Höhe" (Lk 24,49), 3. Teil.

US-Präsidentschaftswahlen: Das Wahlergebnis

Die USA haben gewählt: Donald Trump heißt der neue US-Präsident. Welche Spuren der oft polemisch geführte Wahlkampf hinterlassen hat – und warum christliche Wähler mehrheitlich für Trump gestimmt haben, darüber erfahren Sie hier mehr...


Die USA haben gewählt: Zur Überraschung vieler Beobachter wird Donald Trump der nächste US-Präsident.

Der umstrittene Milliardär hatte in Umfragen meist hinter seiner Gegnerin Hillary Clinton zurückgelegen. Doch in der gestrigen Wahlnacht kam alles anders. Dazu beigetragen haben auch die praktizierenden Christen: Sie haben überdurchschnittlich stark für Trump votiert. 52 Prozent der US-Katholiken haben den Republikaner gewählt, bei den weißen Evangelikalen kam er sogar auf satte 81 Prozent.



Was bedeutet das Wahlergebnis für die Christen in den USA? Wird Trump bei Themen wie Abtreibung und Homo-Ehe – wie im Wahlkampf versprochen – das Steuer herumreißen? Und welche Folgen hinterlässt die Schlammschlacht zwischen Clinton und Trump?

Ein deutscher Journalist, der die Wahl in den USA vor Ort beobachtet hat, ist Markus Günther. Als freier Redakteur unter anderem für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ lebt er seit kurzem wieder in Washington, nachdem er bereits zuvor viele Jahre in den USA verbracht hat.
Oliver Gierens hat mit ihm gestern Abend über den Ausgang der Wahl gesprochen.