Jetzt: Nachtprogramm
Nachtprogramm

Pfarrei der Woche: St. Johannes der Täufer in Coesfeld-Lette

Mitten im Münsterland, unweit der niederländischen Grenze, liegt die Kreisstadt Coesfeld.Im Zentrum von Lette steht die Kirche St. Johannes der Täufer. Ihr 50 Meter hoher Kirchturm prägt die Silhouette der Gemeinde. Radio Horeb war mit dem Übertragungswagen zu Gast.

Mitten im Münsterland, unweit der niederländischen Grenze, liegt die Kreisstadt Coesfeld.
Etwas südlich vom Stadtzentrum in Richtung des Naturparks "Hohe Mark" liegt der Stadtteil Lette. 1975 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde Lette im Zuge der Nordrhein-westfälischen Gebietsreform als Stadtteil eingegliedert.

Im Zentrum von Lette steht die Kirche St. Johannes der Täufer. Ihr 50 Meter hoher Kirchturm prägt die Silhouette der Gemeinde. Aber auch durch seine für die Region ungewöhnliche Farbe hebt sich das im neugotischen Stil erbaute Gotteshaus aus Sandstein von dem für die Region sonst üblichen Rot der Klinkerbauten deutlich ab.
Geleitet wird die sehr aktive Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer in Lette von Pastor Peter Meyer, der bestimmt vielen unserer Hörer durch verschiedene Exerzitienreihen, die er in Radio Horeb gehalten hat, bekannt ist.
Und an diesem Wochenende ist unser Übertragungswagen in der Pfarrei St. Johannes der Täufer in Coesfeld-Lette zu Gast.

Was unsere Hörer bei den Übertragungen aus der Gemeinde erwartet und welche Angebote die Gemeine St. Johannes der Täufer für die Gläubigen anbietet, darüber haben wir mit Pastor Meyer und einigen seiner Mitarbeiter gesprochen.