Jetzt: Angelus - Rosenkranz
Angelus - Rosenkranz

Pfarrei der Woche: Heilig Kreuz in Deggingen

Etwa 45 Autominuten entfernt, liegt südöstlich von Stuttgart der Ort Deggingen – genauer gesagt: im Oberen Filstal bei Geislingen im Bistum Rottenburg-Stuttgart. Pfarrer Andreas Ehrlich hat uns in seine Pfarrkirche „Heilig Kreuz“ eingeladen, um von dort am 18.05.16 den Gottesdienst um 9:00 Uhr sowie eine Maiandacht um 19:00 Uhr zu übertragen.

Etwa 45 Autominuten entfernt, liegt südöstlich von Stuttgart der Ort Deggingen – genauer gesagt: im Oberen Filstal bei Geislingen im Bistum Rottenburg-Stuttgart. Pfarrer Andreas Ehrlich hat uns in seine Pfarrkirche „Heilig Kreuz“ eingeladen, um von dort am 18.05.16 den Gottesdienst um 9:00 Uhr sowie eine Maiandacht um 19:00 Uhr zu übertragen.

Die heutige Pfarrkirche „Heilig Kreuz“ ist quasi der Ersatzneubau der 1372 eingeweihten „Erlöserkirche“, die bis 1698 an dieser Stelle zur Feier des Gottesdienstes einlud. 1968 wurde die „Erlöserkirche“ teilweise abgebrochen und die heutige Kirche an den alten Glockenturm angebaut. Mitte 1724 konnte schließlich die heutige Kirche eingeweiht werden.

Neben der Pfarrkirche gibt es eine zweite barocke Kirche in der „Pfarrei Heilig Kreuz“: die Wallfahrtskirche „Ave Maria“. Sie wird seit 90 Jahren von Kapuzinern betreut und feiert in diesem Jahr 300 Jahre Grundsteinlegung. Aus diesem Grund wird auch am 08. September ein Pontifikalamt mit Kardinal Karl-Josef Rauber gefeiert.

Zudem sind vier weitere Gottesdienstorte in die sogenannte „Seelsorgeeinheit Deggingen-Bad Ditzenbach“ eingebunden: „St. Pantaleon“ in Reichenbach im Täle, „St. Laurentius“ in Bad Ditzenbach“, St. Magnus“ in Gosbach und „St. Michael“ in Drackenstein. Die „Vinzenz Klinik“ in Bad Ditzenbach gehört ebenfalls zur Seelsorgeeinheit. Sie wird von den Vinzentinerinnen von Untermarchtal getragen.

 

Neben zahlreichen Gruppen für jung und alt, die zum Gemeinschaft- und Glauben-Erleben einladen, hat die Seelsorgeeinheit im Jahr der Barmherzigkeit einige besondere Veranstaltungen, Gebetszeiten  und Wallfahrten organisiert. Auch lädt eine Pforte der Barmherzigkeit an der Wallfahrtskirche „Ave Maria“ jederzeit dazu ein, sich der Barmherzigkeit Gottes anzuvertrauen.

Was es in der „Seelsorgeeinheit Deggingen-Bad Ditzenbach“ sonst noch zu entdecken gibt, davon berichtete uns Pfarrer Andreas Ehrlich in einem kurzen Interview, dass Sie hier gerne nachhören können.

[Quelle: http://www.deggingen.de/index.php?id=333]

Fotos: © Markus Schmid