Jetzt: eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag

Papst spendet den Segen "Urbi et Orbi"

Mit dem Segen "Urbi et Orbi" ist ein vollkommener Ablass verbunden. Was man dafür braucht, erfahren Sie hier. radio horeb hat die Eucharistische Andacht und den Segen live übertragen.

Gregor Dornis hat sich die Voraussetzungen für den vollkommenen Ablass näher angeschaut und erzählt es Ihnen hier:


Papst Franziskus hat vor dem leeren Petersplatz den päpstlichen Segen "Urbi et orbi" - der Stadt und dem Erdkreis gespendet. Das ist etwas ganz Besonderes, da dieser Segen nur an Weihnachten und Ostern vorgesehen ist.

Was ist an "Urbi et Orbi" besonders ?
Der Segen für die Stadt und den Erdkreis kann nur der Papst sprechen. Er ist auch gültig, wenn über über Radio, Fernsehen oder Internet übertragen wird. Verbunden mit dem Segen ist die Vergebung aller Schuld im Diesseits.

Für den Erhalt des Segens sind nötig: Beichte, Kommunionempfang und Gebete in den Anliegen des Papstes. In der aktuellen Corona-Pandemie hat der Papst klargemacht, dass man sich zur Vergebung der Sünden direkt an Gott wendet, wenn man das Haus nicht verlassen und bei einem Priester beichten kann.