Jetzt: Stab und Quelle. Folge 11
Stab und Quelle. Folge 11

Kinder zu Gott führen

Interview des Tages - Die Initiative "Die Katechese des Guten Hirten e.V." hat es sich zum Ziel gemacht, durch Fortbildungen schon die ganz Kleinen mit Gott bekannt zu machen. Die Fortbildungen für Erwachsene beleuchten die biblischen und liturgischen Hintergrund und basiert auf der Montessori-Pädagogik. Marta Guoth-Gumberger, Vorsitzende des Vereins, ist heute beim Interview des Tages zu Gast und spricht unter anderem über die Praxis der Fortbildungen.

Hören Sie unser Interview des Tages hier nach:


Die Katechese des Guten Hirten e.V. Deutschland wurde 1994 in München gegründet. Bereits im Namen sind die Ziele des Vereins erkennbar:

  • Die Verbreitung der Katechese des Guten Hirten nach Sofia Cavalletti und Gianna Gobbi auf Grundlage der Montessori-Pädagogik,
  • Kurse für Erwachsene unterstützen diese beim Beginn der Arbeit mit Kindern und
  • Veröffentlichung und Weitergabe der Grundlagenliteratur.

Das Gleichnis von Jesus als guter Hirt ist zentral bei der Arbeit des Vereins. Es versinnbildlicht die vertrauensvolle Beziehung zwischen Gott und dem Kind, die im Mittelpunkt dieses Bildwortes steht. Es geht um einen Weg für Kinder und Erwachsene im Glauben zu wachsen. Das Menschenbild und die Methode Maria Montessoris tragen diese Arbeit und harmonieren mit den theologischen Grundlagen und der pädagogische Umsetzung von Sofia Cavalletti und Gianna Gobbi.


Die Katechese des Guten Hirten: Kinder auf dem Glaubensweg begleiten.
Interview des Tages um 8.15 Uhr mit Marta Guoth-Gumberger, Vorsitzende des Vereins Katechese des Guten Hirten im deutschsprachigen Raum

In unserer Rubrik Tagesgespräch können Sie diese und weitere Sendungen nachhören, downloaden und gerne teilen.