Jetzt: Dr. med. Dagmar Amling - Alltagswerkstatt - Selbstgespräche: Autopilot unseres Lebens?
Dr. med. Dagmar Amling - Alltagswerkstatt - Selbstgespräche: Autopilot unseres Lebens?

Kein Märchen?! - Ein Film zeigt, was Menschen mit der Muttergottes erlebt haben

„Mary’s Land“ – so heißt der neue Film von Juan Manuel Cotelo. Der spanische Regisseur hat sich beim Publikum in Deutschland bereits durch „Der letzte Gipfel“ einen Namen gemacht.

 


Wie oft wurde in Filmen und Dokumentationen schon dieser Frage nachgegangen: „Gibt es Gott wirklich? Und wenn ja, wie ist er und wie wirkt er unter uns Menschen?“


Auch der neue Film von Juan Manuel Cotelo sucht nach Antworten darauf.
Bekannt wurde Cotelo durch den Film „Der letzte Gipfel“, in dem er das Leben eines beliebten spanischen Priesters nachzeichnete, der bei einem Kletterunfall ums Leben kam.



In „Mary‘s Land“ versucht er, anhand von Gesprächen mit Menschen, die an Marienwallfahrtsorten Bekehrungen erlebt haben, aufzuzeigen, wie Maria Menschen zu Gott geführt und dadurch Lebenswege erneuert hat.
„Mary’s Land“ ist allerdings nicht einfach ein Dokumentarfilm. Cotelo verbindet die Zeugnisse über Gottes Wirken in der Welt mit einer Bond-Geschichte.

Wir haben darüber mit Alexandra Matic gesprochen. Sie ist für die Verbreitung des Films im Deutschen Sprachraum verantwortlich.