Jetzt: Gebet und Betrachtungen
Gebet und Betrachtungen

Humanitärer Einsatz in Gaza: Ein Bonner Chirurg berichtet

Interview des Tages - Dr. Jan Wynands, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie erzählte gestern vom Einsatz im Kriegsgebiet.

Israel hat im Kampf gegen die Hamas eine Großoffensive gegen die Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen angekündigt - die Luftangriffe auf Rafah sind seit Monaten immer mehr intensiviert worden. Dr. Jan Wynands war vor einigen Wochen noch dort. Der Chirurg hat sich drei Wochen lang im Auftrag des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz IKRK gemeinsam mit einheimischen Ärzten gegen das allgegenwärtige Sterben und Leiden der Gazaer Bevölkerung gestemmt.

Im Interview des Tages vom 13.05.2024 berichtet der Bonner aber nicht nur von zehrenden Tagen im OP, den Herausforderungen der Kriegsverletzungen und von Nächten unter Bombenhagel auf einer Matratze im Flur, sondern auch von der tiefen Befriedigung und Freude, welche die gelebte Menschlichkeit des medizinischen Teams inmitten größter Not ihm geschenkt hat.

Der Referent

Dr. Jan Wynands leitet die AG Global Surgery am Universitätskrankenhaus Bonn und ist Gründer des Vereins ANDO-modular aid, welcher in Subsahara Afrika die medizinische Infrastruktur verbessert. Mit der children´s clinic Efutu in Ghana wird die medizinische Versorgung von Kindern verbessert. Das Jinja Centre for Reconstructive and Global Surgery nimmt sich in Uganda der plastisch-rekonstruktiven Versorgung von Vebrennungspatienten sowie Menschen mit angeborener Fehlbildung, erworbener Schäden durch Unfall und Tumorerkrankungen an. Regelmäßige Einsätze als Plastischer Chirurg und Kriegschirurg für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) und Ärzte ohne Grenzen komplettieren ihn in Leben und Arbeit.

Humanitärer Einsatz in Gaza: Ein Bonner Chirurg berichtet

Interview des Tages mit Dr. Jan Wynands, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Sendung verpasst? In unserem Podcast Interview des Tages können Sie diese und weitere Sendungen nachhören, downloaden und teilen.

Bild: Internationales Komitee vom Roten Kreuz IKRK