Jetzt: Augsburger Domsingknaben: Die Kirche steht gegründet
Augsburger Domsingknaben: Die Kirche steht gegründet

Heilung nach Missbrauch - was hilft?

Lebenshilfe - Christina Zumdieck ist als Kind von einem Priester missbraucht worden. Sie hat uns erzählt, was ihr auf dem Heilungsweg geholfen hat.

Sexueller Missbrauch hinterlässt Wunden fürs Leben. Wer als Kind oder Jugendlicher im kirchlichen Kontext missbraucht wurde, geht in aller Regel auf Abstand zur Kirche. Enttäuschung und Vertrauensverlust sind groß - oft weckt allein das kirchliche Ambiente die Erinnerungen an das alte Trauma. Christina Zumdieck ist als Kind über Jahre von einem Priester sowohl sexuell als auch geistlich missbraucht worden, und dennoch hat sie einen Weg der Heilung mit und in der Kirche gesucht. Außer dem Gebet und den Sakramenten hat sie aber auch therapeutische Hilfe in Anspruch genommen. Inzwischen gibt Christina Zumdieck ihre Erfahrungen auch als Therapeutin an andere Betroffene weiter. Was ihr geholfen hat, um heute im Frieden mit ihrer Geschichte zu sein, das uns die Autorin uns gestern in der Lebenshilfe erzählt.


Von Missbrauch Betroffene können die Referentin persönlich kontaktieren.

Bitte rufen Sie dazu den radio horeb-Hörerservice an, dem die Kontaktdaten vorliegen: Tel. 08328 921110 


 

Heilung nach Missbrauch - was hilft?

Lebenshilfe vom 14. Mai um 10:00 Uhr mit Moderatorin Gabi Fröhlich und Christina Zumdieck, Missbrauchsopfer und Therapeutin
Sendung verpasst? In unserem Podcast Lebenshilfe können Sie diese Sendung nachhören, downloaden und teilen.

Weitere Sendungen mit Christina Zumdieck

Buch zur Sendung

Ich bleibe. Katholisch. Trotzdem. Eine Geschichte von Missbrauch und Glauben.
Christina Zumdieck

  • Verlag Echter, 1. Edition (September 2022)
  • Taschenbuch, 160 Seiten
  • ISBN 978-3429057596

Bei dem Verdacht auf sexuellen Missbrauch wenden Sie sich bitte an die Missbrauchsbeauftragten in Ihrer Diözese.
Sollten Sie sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen, finden Sie Hilfe hier: www.kein-taeter-werden.de