Jetzt: mit dem Hl. Vater live aus Rom. - Radio Vatikan, Rom
mit dem Hl. Vater live aus Rom. - Radio Vatikan, Rom

Feiertage im Rhythmus der Schöpfung

Credo - In diesen Tagen klingt das Kirchenjahr aus. Mit dem Ersten Advent am kommenden Sonntag beginnt das neue Kirchenjahr. Kaum jemand weiß, welche Gründe es für diesen kirchlichen Jahresrhythmus gibt. Überhaupt ist den meisten Getauften die kosmische und christliche Bedeutung liturgischer Zeiten unbekannt. Dem begegnet der Benediktiner Fr. Gregor Baumhof, Leiter des Münchner „Hauses für Gregorianik“, nun mit seinem Buch „Für‘s Feiern eine Zeit“. Ausgehend von den grundlegenden astronomischen Gegebenheiten versucht Fr. Gregor, die unterschiedlichen Rhythmen, die sich aus den Bewegungen der Erde, der Sonne, des Mondes und der Planeten ergeben, für ein Zeitverständnis und eine Zeiterfahrung zurückzugewinnen, die weniger von der Quantität als von der Qualität bestimmt sind. Fr. Gregor Baumhof möchte damit einer an der Schöpfungsordnung orientierten Kultur des Feierns ein neues und stabiles Fundament geben.

Das Buch "Fürs Feiern eine Zeit. Rhythmus und Kairos in Tag, Woche und Jahr" können Sie hier bestellen

Gregor Baumhof wurde 1948 im badischen Messkirch geboren und hat 1965 das Abitur in Radolfzell am Bodensee gemacht. Anschließend studierte er Musik und Mathematik für das Lehramt an Höheren Schulen in Köln und schloss mit dem 1. Staatsexamen ab. Sein 2. Staatsexamen machte er während seines Referendariats in Düsseldorf.
1977 ist er in die Benediktinerabtei Niederaltaich eingetreten. Dort war er

  • Lehrer am Gymnasium St. Gotthard von 1978 bis 1993
  • Erzieher im Internat St. Gotthard von 1985 bis 1993
  • 1. Choralseminar bei Prof. Godehard Joppich 1982
  • 1993-2007 Lehrer für Gregorianischen Choral, Kath. Kirchenmusikgeschichte und Latein am Richard - Strauß - Konservatorium der Stadt München
  • 1994 bis 2006 1. Kantor der Abtei Niederaltaich

Seit 2006 ist er Leiter des Hauses für Gregorianik in München. Von 2008 bis 2013 war er hauptamtlicher Dozent für Gregorianik und Latein an der Hochschule für Musik und Theater München. Als Lehrer für Latein an der Hochschule für Musik und Theater München wirkte er von 2013 bis 2018.

Das "Haus für Gregorianik e.V." ist ein gemeinnütziger Verein. Er ist in der Pfarrei Mariahilf in München angesiedelt. Er wurde für das Ziel gegründet, den Gregorianischen Choral zu pflegen, zu verbreiten und zu lehren. Auf der Webseite des Vereins finden Sie weitere Informationen und können Mitglied werden.


"Fürs Feiern eine Zeit".
Credo um 20:30 Uhr mit Pater Gregor Baumhof OSB (Benediktiner), Leiter des Hauses für Gregorianik in München

In unserer Rubrik Credo hören Sie diese und weitere Sendungen als Podcast und können sie gerne downloaden und teilen.