Jetzt: Kreuzweg, Geistliche Familie vom Heiligen Blut, Aufhausen
Kreuzweg, Geistliche Familie vom Heiligen Blut, Aufhausen

Der Wallfahrtsort Birkenstein

Spiritualität - Birkenstein bei Fischbachau im Erzbistum München und Freising heißt ein kleiner Wallfahrtsort zur Muttergottes. Der Ursprung der Kapelle geht auf einen Traum zurück, den der Pfarrer Mayer von Fischbachau hatte. Während des Betens überkam ihn ein leichter Schlaf und die Mutter Gottes versprach: "Hier an diesem Ort will ich verehrt werden, und denen die mich hier anrufen, meine Gnade mitteilen." 1673 erfolgte die Errichtung der kleinen Kapelle auf dem Stein. 1710 Neubau nach einem Modell des "Heiligen Hauses" von Nazareth. Heute schauen wir näher auf diesen Wallfahrtsort, aber nicht allein - im Münchner Studio ist Kurat Hans Schweiger zu Gast.

Nachdem der Pfarrer im Traum diesen Auftrag erhalten hatte, wurde 1673 die kleine Kapelle auf dem Stein errichtet. 1710 folgte ein neubau nach einem Modell des "Heiligen Hauses" von Nazareth, der sogenannten Loreto- Kapelle.
Mehr Informationen zur Geschichte des Ortes

Marion Kuhl, verantwortlich für unserer Sendereihe Spiritualität, stellt Ihnen seit 20 Jahren Wallfahrtsorte aus aller Welt vor - darunter auch zahlreiche deutsche Wallfahrtsorte.
Auf unserer Übersichtsseite "Deutschlands Wallfahrtsorte" haben wir einige bekannte und unbekannte Orte für Sie zusammengestellt


Die Sendung hier nachhören

Die Votivtafeln in Birkenstein:


In unserer Rubrik Spiritualität können Sie diese und weitere Sendungen nachhören, downloaden und gerne teilen.