Jetzt: Angelus - Rosenkranz
Angelus - Rosenkranz

„Der Papst hat den Nerv getroffen“

Das Jahr der Barmherzigkeit geht zu Ende. Ist die Botschaft von der Barmherzigkeit Gottes bei den Menschen in den Gemeinden angekommen?


„Barmherzig wie der Vater“
– das war das Motto des Jahrs der Barmherzigkeit.

Ein knappes Jahr lang, seit dem 8. Dezember 2015 hat die Kirche sich besonders mit dieser Botschaft beschäftigt, die Papst Franziskus so wichtig ist.




So wie Gott zu uns barmherzig ist und uns die Sünde verzeiht, so sollen auch wir anderen gegenüber barmherzig sein und den Hilfsbedürftigen zur Seite stehen.

An vielen Gesprächsabenden, in Vorträgen, Initiativen und kirchlichen Aktionen ist dieses Themenjahr aufgegriffen worden, gab es Impulse, über Gottes Barmherzigkeit nachzudenken.

Wie wichtig dieses Jahr auch für die Kirche in Deutschland war, zeigt, dass es einen eigenen Beauftragten der Deutschen Bischofskonferenz für dieses Jahr gab: den Würzburger Weihbischof Ulrich Boom. Er hat im Gespräch mit uns eine Bilanz gezogen.

© drs.de