Jetzt: Sunday Morning: Auf dem Weg nach Bethlehem - Johannes der Täufer.
Sunday Morning: Auf dem Weg nach Bethlehem - Johannes der Täufer.

Das Herz wiederfinden

Spiritualität - In unserer lauten und schnelllebigen Zeit ist es nicht leicht, ins Schweigen und Hören zu kommen. Und so fällt es den Menschen auch häufig immer schwerer, einen Zugang zum Beten zu finden. Andrea Riccardi hat diese Not und die gleichzeitige Sehnsucht der Menschen nach Gebet erkannt und ein Buch mit dem Titel „Das Herz wiederfinden. Beten mit dem Wort Gottes“ geschrieben. Riccardi ist ein italienischer Historiker, der 1968 in Rom die Gemeinschaft Sant‘Egidio gründete. Der Einsatz der Gemeinschaft für die Armen und den Frieden wurzelt im Gebet. Dies wird in dem Buch, das uns teilhaben lässt am Gebetsleben des Autors und an der Spiritualität der Gemeinschaft, sehr deutlich. In der Gemeinschaft Sant‘ Egidio ist eine große Liebe zur Heiligen Schrift und zu den Ikonen – ganz besonders zur Ikone des Antlitzes Christi – erlebbar. Beides kann eine Hilfe sein, um ganz neu oder vertieft Zugang zum Gebet zu finden. Hiervon und von weiteren Gedanken des Buches wird uns Pfr. Dr. Matthias Leineweber von der Gemeinschaft Sant‘ Egidio in dieser Sendung erzählen.

Auf der Homepage von Sant‘Egidio finden Sie eine eine Buchvorstellung zum Buch "Das Herz wiederfinden. Beten mit dem Wort Gottes." von  Pfrarrer Dr. Matthias Leineweber. 

Im Klappentext des Buches heißt es: 

Haben in einer Welt, die von einer schnellen und sich überstürzenden Kommunikation beherrscht wird, das Gebet und die Lektüre des Wortes Gottes noch einen Sinn? Was bedeutet es, angesichts der Abgründe an Bösem und Schmerz zu beten? Wie kann der zeitgenössische Mensch der "Stille Gottes" begegnen? Andrea Riccardi nimmt die Bibel, die Kirchenväter und die orientalische ikonografische Tradition als Bezugspunkt und versucht, diese und andere Fragen der menschlichen Existenz zu beantworten. Riccardi hilft, das Wort Gottes in der Geschichte und angesichts der Fragen der Armen und Verwundeten des Lebens zu lesen. Dabei zeigen die Symbole, die im Gebet Orientierung geben, auch die Schönheit auf, die aus den Rissen einer leidenden, gedemütigten, verlassenen Menschheit entspringt. Dieses Buch verhilft dazu, den wahren Sinn des Gebetes wieder zu entdecken und ein Leben aufzubauen, das wie das Leben Christi schön und gut ist.

 


Das Herz wiederfinden. Beten mit dem Wort Gottes.
Spiritualität um 14:00 Uhr mit Pfarrer Dr. Matthias Leineweber Mitglied der Gemeinschaft Sant Egidio

Diese Sendung können Sie in unserer Mediathek in der Rubrik Spiritualität nachhören, downloaden und teilen.