Jetzt: Nachtprogramm
Nachtprogramm

Christliche Züge im Märchen

Lebenshilfe - Die böse Magd zwingt im berühmten Märchen der Gebrüder Grimm die Königstochter dazu, die Rollen zu tauschen: Die Magd wird zur Braut für den jungen Prinzen, die Königstochter zur Gänsemagd. Diese nimmt ihr Schicksal in Demut an. Aber am Ende siegt - natürlich - die Gerechtigkeit. Die renommierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Christa Meves findet auch in diesem Märchen christliche Züge. Welche, das beschreibt sie uns in der Lebenshilfe in ihrer Reihe über die Märchen der Brüder Grimm.

Die anderen Märchen hören

Christa Meves ist Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und Schriftstellerin. Christa Meves hat Geographie, Germanistik, Philosophie und Psychologie studiert. 1962 schloss sie im psychotherapeutischen Institut in Göttingen ihre Zusatzausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin ab. Außerdem hat sie mehr als 100 Bücher verfasst, die in bis zu 13 Sprachen übersetzt wurden. Von 1978 bis 2006 war sie Mitherausgeberin der Wochenzeitung Rheinischer Merkur. Meves ist auch Autorin der katholischen Zeitung "Die Tagespost". Christa Meves erreichen Sie wie folgt:

Christa Meves
Albertstr. 14, 29525 Uelzen

Per E-Mail: ChristaMeves(at)aol.com
oder im Internet unter www.christa-meves.de


Märchen neu interpretiert. Die Gänsemagd.
Lebenshilfe um 10:00 Uhr mit Christa Meves, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

In unserer Rubrik Leben in Beziehung können Sie diese und weitere Sendungen nachhören, downloaden und gerne teilen.