Jetzt: Dr. med. Dagmar Amling - Alltagswerkstatt - Selbstgespräche: Autopilot unseres Lebens?
Dr. med. Dagmar Amling - Alltagswerkstatt - Selbstgespräche: Autopilot unseres Lebens?

Christen im Irak

Im Irak hat der so genannte "Islamische Staat" große Gebiete erobert. Der Irak-Krieg im Jahr 2003 hat Kräfte freigesetzt, die das Land ins Chaos gestürzt haben. Wir sprechen mit Patriarch Louis Sako aus Bagdad über die Lage der Christen in der Region.

"Christen in großer Bedrängnis" - so heißt eine Dokumentation des katholischen Hilfswerks "Kirche in Not", die Christenverfolgung weltweit dokumentiert.
Vor kurzem hat "Kirche in Not" die aktuelle Ausgabe dieser Broschüre auf einer Pressekonferenz in München vorgestellt. Zu Gast war auch Patriarch Louis Raphael der Erste Sako. Er ist das Oberhaupt der chaldäisch-katholischen Kirche aus der irakischen Hauptstadt Bagdad.


Hunderttausende Christen sind im Irak auf der Flucht. Experten warnen bereits vor einem möglichen Aussterben des Christentums in dieser Region.

Wie Patriarch Louis Sako die Lage der irakischen Christen schildert, darüber hat unser Redakteur, Oliver Gierens, am Rande der Pressekonferenz mit ihm gesprochen.

© relevant.at