Jetzt: Hillsong: How Deep Is The Love
Hillsong: How Deep Is The Love

100.000 DAB+ Geräte verkauft

Agnes Schmid aus Rainau-Dalkingen hat das 100.000. Gerät kostenlos bekommen. Herzlichen Glückwunsch! radio horeb und der neue Radiostandard DAB+ - ein erfolgreiches Duo. Das wird immer klarer. 100.000 Radiogeräte hat radio horeb jetzt über die Partnerfirma Sankt Lukas absetzen können.

"radio horeb war viel früher im Internet zu hören als andere Radios. radio horeb ist viel früher bei DAB+ eingestiegen als andere Radios. radio horeb zählt zu den großen Vorreitern für das digitale Radio", sagt Siegfried Schneider, der Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) in München.

Unser bundesweiter christlicher Radiosender ist der Motor bei der Einführung des neuen Rundfunkübertragung Systems DAB+. Die digitale Radio-Übertragung soll in Zukunft UKW ablösen. Die Sankt Lukas GmbH, der Vertriebspartner von radio horeb teilte mit, sie hat seit Einführung der neuen digitalen Rundfunktechnik DAB+ im August 2011 jetzt 100.000 Digitalradiogeräte verkauft.. Um den Hörern von radio horeb den Einstieg in die neue digitale Technik ganz einfach zu ermöglichen, hat der Kooperationspartner, die Sankt Lukas Handels GmbH (Landsberg/Lech) leicht zu bedienende Digitalradio-Geräte entwickelt. Diese Geräte sind mit einer "radio-horeb-Taste" versehen, die den Sender bereits programmiert hat.
"Derzeit werden sechs Modelle in einer Preisspanne von 50 bis 120 Euro angeboten", heißt es bei Sankt Lukas.

Über den neuen Radiostandard DAB+ ist radio horeb von Helgoland bis Passau, von Cottbus bis zum Bodensee störungsfrei empfangbar. Stetig wächst auch der mobile Empfang in Autos oder über die radio horeb-App.

Wir nehmen die 100.000 verkauften Geräte zum Anlass und sprechen mit dem Geschäftsführer von radio horeb, Peter Sonneborn, über diese Empfangstechnik der Zukunft. Außerdem blicken wir auf deren Bedeutung für die Evangelisierung im Radio. Außerdem erklärt uns Peter Sonneborn, warum das digitale Radio DAB+ bei Hörerinnen und Hörern so beliebt ist wie nie.