Jetzt: Carol Mcclure: I know whom I have believed
Seit 04:30
Nachtprogramm Erzählung, Wdh. - eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
Danach: Nachtprogramm Spiritualität, Wdh. - eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
2019-07-19 05:00:00

Gemeinsam mit Kibeho beten

Einmal im Monat schalten wir live zum Marienheiligtum von Kibeho und beten den Rosenkranz gemeinsam mit den Pilgern und unseren afrikanischen Kollegen. Am Sonntag um 16:30 Uhr ist es wieder soweit! Beten Sie mit!

 

Kibeho ist ein Ort in Ruanda, an dem Erscheinungen der Gottesmutter an drei Mädchen vom 28. November 1981 bis 28. November 1989 stattfanden. Diese rief die Menschen zu Umkehr, Buße und Gebet auf. Die Jungfrau Maria erschien im November 1981 als „Nyina wa Jambo“, was in der einheimischen Sprache soviel bedeutet wie „Mutter des Wortes“. Kibeho ist der einzige vom Heiligen Stuhl anerkannte Erscheinungsort auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. Pilger kommen aus ganz Afrika und von anderen Kontinenten hierher. Es ist die erste Marienpilgerstätte in Afrika. Kibeho war früher ein armes Bauerndorf, das auch vielen Ruandesen unbekannt war. Die Pfarrei Kibeho in der Diözese Gikongoro wurde 1934 gegründet.

Mit Hilfe der Hörer von Radio Horeb, wurde in Kibeho ein Radio Maria Studio gebaut, mit welchem wir uns nun monatlich verbinden um gemeinsam zu beten. 

Radio Horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung