Jetzt: Hl. Messe, Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein, Wemding
Hl. Messe, Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein, Wemding

Das Leben ist ein Wunder

Ab wann beginnt das menschliche Leben? Für die einen erst nach der Geburt, mit der Entwicklung eines Bewusstseins, für die anderen mit der Befruchtung der Eizelle: so weit gehen die Ansichten darüber auseinander.

Die Wissenschaft belegt dagegen eindeutig: Ab dem Moment der Verschmelzung von Ei und Samenzelle beginnt eine neues menschliches Leben. Ab diesem Zeitpunkt hat der Fötus eine eigene DNA, die völlig einzigartig ist! Man kann damit wissenschaftlich nicht mehr von einem Teil der Mutter sprechen. Es entsteht ein Mensch, den es zu schützen gilt und dessen Würde unantastbar ist. Jeder Mensch hat ein Recht auf Leben! So steht es im deutschen Grundgesetz, Artikel 1: "Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt." Weiter heißt es in Artikel 2: "Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit."[1]

Das Leben, wie es entsteht, wächst und sich entwickelt, wie plötzlich, mit der Vereinigung von zwei Menschen, ein dritter Mensch in der Welt ist, mit eigenen Gedanken, Gefühlen und einer eigenen Persönlichkeit - für uns ist das ein Wunder!

“Der Mensch entwickelt sich nicht zum Menschen, sondern als Mensch. Er wird nicht Mensch, sondern ist Mensch… in jeder Phase seiner Entwicklung, von der Befruchtung an.“... „Ein menschlicher Embryo hat so viel Anmut, dass der Unvoreingenommene ihn staunend bewundern muss.“

Erich Blechschmidt, Professor für Anatomie. Sein Spezialforschungsgebiet: Embryogenese, vor allem in den frühen vorgeburtlichen Stadien des Menschen.

Themen zum Lebensschutz bzgl. der Abtreibung: Warum Pro-Life, was sagt eigentlich die Kirche und Hilfe im Schwangerschaftskonflikt - klicken Sie auf die Grafik:

Ungeplant schwanger?

Nicht den Kopf verlieren! Es gibt auf alles eine Antwort - bei Profemina werden Sie mitfühlend und kompetent beraten.

Profemina.org