Jetzt: Lobpreis, Lobpreisgruppe E Maria, Traunstein
Lobpreis, Lobpreisgruppe E Maria, Traunstein

Kalender

Juli 2015
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Montag, 4. Mai

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Komm Schöpfer Geist!
Ref.: Pfr. Richard Schitterer
10:00

Lebenshilfe

Verhaltensauffällige Kinder fördern – hin zur Lebensfreude bis ins hohe Alter.
Ref.: Christa Meves , Kinder- u. Jugendlichenpsychotherapeutin
Kontaktinformationen:

Im Internet: www.christa-meves.de

Christa Meves
Albertstr. 14, 29525 Uelzen
E-Mail: ChristaMeves@aol.com
14:00

Spiritualität

Duc in altum- oder was ist ein Apostel? Die Berufung zum Apostel.
Ref.: P. Hans Buob , Exerzitienmeister
16:30

Katechismus

In welcher Beziehung stehen die Seligpreisungen zur Sehnsucht des Menschen nach Glück? 2. Teil.
Ref.: Anke Welzel
Kompendium Nr. 361. In welcher Beziehung stehen die Seligpreisungen zur Sehnsucht des Menschen nach Glück? (= KKK 1718-1719. 1725) Sie entsprechen dem natürlichen Verlangen nach Glück, das Gott in das Herz des Menschen gelegt hat, um ihn an sich zu ziehen. Nur Gott vermag dieses Verlangen zu stillen.
19:45

A. d. J. - Mittendrin - Promis u. Normalos sprechen über Gott und die Welt

Die Feiertage der Osterzeit unter der Lupe
Ref.: Christian Gingele
Lied 1: Gebetshaus Augsburg mit "Ich lege meine Krone"

Lied 2: Switchfoot mit "When we come alive"

Lied 3: Amy Grant mit "Better than a Hallelujah"
20:15

A. d. J. - Spurensuche - Glaube nachgefragt

"Der Geist, der erneuert. So bleibt die Kirche jung!"
Ref.: Johannes Höfer
 Lied 1: Chor feiert Jesus: „Heiliger Geist, komm, wirke unter uns  Lied 2:  Rebecca Schreiner: „Wind des Geistes“  Lied 3:  Taize: “Geist der Zuversicht“  Lied 4: Stefan Lackner: „Wo der Geist des Herrn wirkt“

Dienstag, 5. Mai

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Evangelisation - eine Pflicht?
Ref.: Michael Papenkordt , ICPE-Mission, Institut für Weltevangelisierung
10:00

Lebenshilfe

Ehe – Familie – Zukunft: Mit Gottes Hilfe die wahre Liebe entdecken.
Ref.: Eva-Maria und Norbert Pooth , Initiative "Liebe Leben"
Kontaktinformationen:

Im Internet: www.liebeleben.com

Liebe Leben
Kiesheckerweg 240, 40468 Düsseldorf
E-Mail: info@liebeleben.com


Initiatoren: Legionäre Christi und Regnum Christi

Das Regnum Christi ist eine Apostolatsbewegung, die im Dienst von Mensch und Kirche steht. Sie wurde von P. Marcial Maciel gegründet. Ihr Charisma deckt sich mit dem der Kongregation der Legionäre Christi. Derzeit zählt sie etwa 70.000 Mitglieder, darunter Jugendliche und Erwachsene, Diakone und Priester aus über 30 Ländern.

Regnum-Christi-Initiativen e.V.
Justinianstraße 16, D- 50679 Köln-Deutz
E-Mail: info.de@legionaries.org


Nächste Veranstaltungen:
http://www.liebeleben.com/events.html
13:00

Talk und Musiksendung

Tipps zum Empfang.
Ref.: Experte im Studio: Jürgen von Wedel
14:00

Spiritualität

Sieben Schlüssel zur Freude mit Maria.
Ref.: Pfr. Markus Wittal
16:30

Katechismus

Wozu ist die Welt erschaffen worden?
Ref.: Domherr Fuchs Andreas
Kompendium Nr. 53: Wozu ist die Welt erschaffen worden? (=KKK 293-294) Die Welt wurde zur Ehre Gottes erschaffen, der seine Güte, Wahrheit und Schönheit zeigen und mitteilen wollte. Das letzte Ziel der Schöpfung ist es, dass Gott in Christus „alles in allem“ (1 Kor 15, 28) sein wird, zu seiner Ehre und zu unserer Seligkeit. „Gottes Ruhm ist der lebendige Mensch; das Leben des Menschen aber ist die Anschauung Gottes“ (hl. Irenäus).
 
20:30

Credo

Das "letzte Konzilsdokument": der Codex des Kanonischen Rechts.
Ref.: Prälat Prof. Dr. Alfred Hierold
Bücher von Manfred Balkenohl

Manfred Balkenohl: Der Eid des Hippokrates: griechischer Urtext, Übersetzung, Interpretation, Wirkungsgeschichte, heutige Problemlage und moderne Dokumente. Abtsteinach (Derscheider), ISBN: 978-3-930533-07-7, EUR 7,50.

Kontaktinformation derscheider Verlag:
Telefon: (06207) 2956
FAX: (06207) 1368
Postanschrift: Postfach 61, 69518 Abtsteinach
E-Mail: post@derscheider.de
www.derscheider.de



In Kürze erscheint im Bonifatius-Verlag das von Manfred Balkenohl herausgegebene "Handbuch des Lebensschutzes", mit Beiträgen u. a. von Robert Spaemann und Clemens Breuer u. v. a. ISBN: 978-3-89710-451-8, EUR 34,90.

Verlagstext: "Die Beitragssammlung beleuchtet die Teil- und Gesamtaspekte dieser Thematik unter Einbeziehung der Wissenschaften vom Menschen und der menschlichen Gesellschaft sowie aus der Sicht der praktischen Hilfe - und zwar aus christlicher Perspektive, aber überkonfessionell. Daher werden neben den Herausgebern ebenfalls Experten wie Hans Reis, Herbert Tröndle, Robert Spaemann, Wolfgang Waldstein, Alfred Häußler, Rudolf Ehmann, Clemens Breuer, Tadeusz Guz auch Vertreter führender Lebensrechtsorganisationen vertreten sein wie Walter Ramm, Clemens Lichter (Aktion Leben), Claudia Kaminski (Alfa, Lebensrecht für alle), Mechthild Löhr (Christ-demokraten für das Leben), Manfred Libner (Stiftung Ja zum Leben), Hermann Schneider (Pro conscientia), Walter Schrader (Kaleb), Kristijan Aufiero (Birke), Thomas Schührer (Durchblick), Rita Tsai (Institut Mutter Anna) u. a. mit dem Ziel, ein umfassendes und ausgewogenes Kompendium vorzulegen. Vor allem Erziehung, Seelsorge, medizinische Wissenschaft sowie Sozialwissenschaften verlangen heute nach einem verlässlichen Lehrbuch dieser Art. Der Sammelband kommt auch dem Auftrag des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. nach, der gegenwärtigen "Kultur des Todes" eine überdauernde "Kultur des Lebens" entgegenzusetzen."

www.bonifatius.de



Umfassende Publikationslisten:

http://dispatch.opac.d-nb.de/DB=4.1/REL?PPN=122026918

http://www.uni-vechta.de/kt/87.html


Der erwähnte Dokumentationsband einer Tagung in Lublin (Mitte Oktober 2009) mit Beiträgen u. a. von Prof. Balkenohl wird vermutlich bis Mitte nächsten Jahres unter dem Titel „Plädoyer für das Leben“ erscheinen.

Mittwoch, 6. Mai

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Im Diesseits in Christus bleiben.
Ref.: Pfr. Bodo Windolf
10:00

Generalaudienz beim Papst

Übers.: Peter Sonneborn
14:00

Spiritualität

Maria ist dabei (vgl. Joh 2,1).
Ref.: P. Elmar Busse
Lied: „Maria, wenn wir die Krüge füllen“ Von der CD "Du beWEGst - Biblische Szenen aus dem Marienleben textlich und musikalisch interpretiert"
Herausgegeben von der Schönstattbewegung Frauen und Mütter. http://www.sbfum.de/materialien/shop/hoerproben/du-bewegst-cd/   Kontakt Schönstattbewegung
Frauen und Mütter
Berg Schönstatt 8
56179 Vallendar
Fon: 0261/6506–2202
Mail: info[  ]sbfum.de
www.sbfum.de
16:30

Katechismus

Was sind Schuld und Sünde?
Ref.: Prof. Dr. Manfred Balkenohl
Kompendium Nr. 384: Was sind die göttlichen Tugenden? (=KKK 1812-1813.1840) Die göttlichen Tugenden haben Gott selbst zum Ursprung, zum Beweggrund und zum unmittelbaren Gegenstand. Sie werden dem Menschen mit der heiligmachenden Gnade eingegossen und machen ihn fähig, in Verbindung mit der Dreifaltigkeit zu leben. Sie bilden die Grundlage und die Seele des sittlichen Handelns des Christen und beleben die menschlichen Tugenden. Sie sind das Unterpfand dafür, dass der Heilige Geist in den menschlichen Fähigkeiten wirkt und gegenwärtig ist.
Manfred Balkenohl hat ein kleines Buch über die Tugenden verfasst:
Manfred Balkenohl, Tugenden als Lebenskraft, fe-medien-Verlag, ISBN: 978-3717111931, €5,50

„Tugenden sind Tauglichkeiten. Tugend ist eine Lebenshaltung der Kraft und des Könnens. Im Althochdeutschen bezeichnet "tugund" die Fähigkeit, Leistungen, die als wertvoll anerkannt sind, zu vollbringen. Die Kardinaltugenden Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Maß als Grundhaltungen gehen bis in die griechische Antike zurück. Die christliche Werteorientierung durchtränkt sämtliche Tugenden mit den göttlichen Tugenden Glaube, Hoffnung und Liebe. Thomas von Aquin sagte schon zutreffend: "Gerechtigkeit ohne Liebe ist Grausamkeit." Warum das Streben nach den Tugenden bei der Lebensbewältigung hilft, zeigt dieses Buch auf.“ (Verlagstext)
20:30

Credo

Ohne Vergebung kein Frieden.
Ref.: Spiritual Andreas Brüstle

Donnerstag, 7. Mai

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Nie wieder Krieg!
Ref.: Pfr. Thomas von Rechberg
10:00

Lebenshilfe

Gesunde Lebensführung mit Hildegard von Bingen - 22 Tipps einer Heiligen für ein besseres Leben.
Ref.: Joseph Carl Schneider , Heilpraktiker
Kontaktinformationen:

Im Internet: www.namvita.de 

Joseph Carl Schneider
Bahnhofsplatz 18, 82110 Germering

Tel.: 089 356 460 98
E-Mail: praxis@namvita.de 

Sprechstunden:
Montag - Freitag: 9:00 - 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 14:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Am 07. Mai 2015 ist Herr Schneider von 20:00 bis 21:00 Uhr telefonisch erreichbar unter 089-356 460 98.


            
Bezugsquellen der empfohlenen Gesundheitsmittel:

Klösterl-Apotheke
Waltherstraße 32 a, 80337 München
Tel: 089 / 54 34 32 11, Fax: 089 / 54 34 32 77
Im Internet: www.kloesterl-apotheke.de
E-Mail: apotheke@kloesterl.de

St. Hildegard-Posch GmbH
Am Weinberg 23, 4880 St. Georgen im Attergau
Tel.: 0043-(0)7667-8131, Fax: 0043-(0)7667/813150
Im Internet: www.hildegardvonbingen.at
E-Mail.: info@hildegardvonbingen.at

Zähringer-Apotheke
Zähringerplatz 17, 78464 Konstanz 
Telefon:   07531-623 17 und 61 018
FAX: 07531-68576
Im Internet: Seite wird gerade überarbeitet (http://www.hildegard-vertrieb-breindl.de/)
E-Mail:   Zaehringer-apotheke.konstanz@t-online.de 


Hier finden Sie Adressen von Ärzten, Heilpraktikern, Bezugsquellen von Hildegard-Mitteln, Regionalgruppen u.a. in der Schweiz, Deutschland, Österreich und anderen Ländern: http://www.hildegard-gesellschaft.org/neu/ueber_uns/adressen.html


Kontakt:
Internationalen Gesellschaft Hildegard von Bingen
www.hildegard-gesellschaft.org

Deutsche Geschäftsstelle:
Im Kirschgarten 4, D-55411 Bingen
Tel.: 06721 99 41 60, Fax: 06721 99 412 62
E-Mail: klastri@gmx.de 

Schweizer Geschäftsstelle:
Internationale Gesellschaft Hildegard von Bingen
Aeschenvorstadt 24, CH-4010 Basel
Tel: 0041 61 272 24 74, Fax: 0041 61 272 23 81
E-Mail: info@hildegardis.ch


Die Internationale Gesellschaft Hildegard von Bingen veröffentlicht vierteljährlich die Hildegard-Zeischrift für Mitglieder.
Mitgliedsbeitrag CHF 30.- oder € 25,00



Buchempfehlung:

Der Mensch in der Verantwortung.
von Hildegard von Bingen und Heinrich Schipperges
Müller Otto Verlag, ISBN: 978-3-7013-0467-7, Preis: 36,00 €


Bücher von Hildegard Strickerschmidt
der Ehrenpräs. der Int. Gesellschaft Hildegard von Bingen:

Geerdete Spiritualität bei Hildegard von Bingen
Neue Zugänge zu ihrer Heilkunde
LIT-Verlag, ISBN: 978-3-8258-9739-0, nur noch antiquarisch erhältlich

Hildegard von Bingen - Mit Seele, Leib und Sinnen - Tugenden und Laster
St. Benno Verlag, ISBN: 978-3-7462-3467-0, Preis: 5,00 €

Hildegard von Bingen - Engel - Visionen und Meditationen
St. Benno Verlag, ISBN: 978-3-7462-3057-3, Preis: 9,95 €

Fasten mit der hl. Hildegard - ein Buch für Leib und Seele
St. Benno Verlag, ISBN: 978-3-7462-3059-7, nur noch antiquarisch erhältlich

Hildegard von Bingen - Jahreskreis & Lebenskreis - Ein Ratgeber für Leib und Seele
St. Benno Verlag, ISBN: 978-3-7462-2785-6, nicht mehr erhältlich

Heilung an Leib & Seele
St. Benno Verlag, ISBN: 978-3-7462-3666-7, Preis 9,95 €


Weitere Buchempfehlungen: 

Hildegard von Bingen - In seinem Licht -
Romanbiografie
von Hermann Multhaupt
St. Benno Verlag, ISBN: 978-3-7462-3355-0, Preis: 7,95 €

Hl. Hildegard - Pflanzen Apotheke
Heilpflanzen für ein gesundes Leben
von Reinhard Schiller
St. Benno Verlag, ISBN: 978-3-7462-4169-2, Preis: 19,95 €  
13:00

Talk und Musiksendung aus unserem Studio München

Renovabis-Pfingstaktion 2015: "An die Ränder gehen!"
Ref.: Burkhard Haneke , Renovabis-Geschäftsführer, Leiter für Kommunikation und Kooperation und Carolin Starz , Referentin der Öffentlichkeitsarbeit
Kontaktinformationen:

Burkhard Haneke
Renovabis-Geschäftsführer
Leiter der Abteilung Kommunikation und Kooperation
Domberg 27. 85354 Freising
 
Tel. 08161-5309-17 oder -42
Fax 08161-5309-44
E-Mail: ha@renovabis.de


Material zur Pfingstakiton 2015 "An die Ränder gehen!":

https://www.renovabis.de/service/materialien-zur-pfingstaktion
14:00

Spiritualität

Berufungsgeschichte.
Ref.: P. Thomas Schuster , Geistlicher Direktor des Exerzitienhauses St. Paulus
16:30

Katechismus

Hat Gott eine geordnete und gute Welt erschaffen?
Ref.: Domherr Andreas Fuchs
Kompendium Nr. 61: Wie sind die Engel im Leben der Kirche gegenwärtig? (=KKK 334-336) Die Kirche vereint sich mit den Engeln, um Gott anzubeten, sie bittet um ihren Beistand und feiert liturgisch das Gedächtnis einiger Engel. „Jedem Gläubigen steht ein Engel als Beschützer und Hirte zur Seite, um ihn zum Leben zu führen“ (hl. Basilius der Große).



P. Dominicus Trojahn OCist ist Rektor der Bernardikapelle im berühmten Heiligenkreuzerhof in Wien. Auf deren Internetauftritt finden Sie neben diesen Katechesen weitere geistliche und theologische Texte von P. Dominicus.
20:30

Credo

Familie und Kirche beim Hl. Johannes Paul II.
Ref.: Prof. Dr. Manfred Balkenohl
Bücher von Manfred Balkenohl

Manfred Balkenohl: Der Eid des Hippokrates: griechischer Urtext, Übersetzung, Interpretation, Wirkungsgeschichte, heutige Problemlage und moderne Dokumente. Abtsteinach (Derscheider), ISBN: 978-3-930533-07-7, EUR 7,50.

Kontaktinformation derscheider Verlag:
Telefon: (06207) 2956
FAX: (06207) 1368
Postanschrift: Postfach 61, 69518 Abtsteinach
E-Mail: post@derscheider.de
www.derscheider.de



In Kürze erscheint im Bonifatius-Verlag das von Manfred Balkenohl herausgegebene "Handbuch des Lebensschutzes", mit Beiträgen u. a. von Robert Spaemann und Clemens Breuer u. v. a. ISBN: 978-3-89710-451-8, EUR 34,90.

Verlagstext: "Die Beitragssammlung beleuchtet die Teil- und Gesamtaspekte dieser Thematik unter Einbeziehung der Wissenschaften vom Menschen und der menschlichen Gesellschaft sowie aus der Sicht der praktischen Hilfe - und zwar aus christlicher Perspektive, aber überkonfessionell. Daher werden neben den Herausgebern ebenfalls Experten wie Hans Reis, Herbert Tröndle, Robert Spaemann, Wolfgang Waldstein, Alfred Häußler, Rudolf Ehmann, Clemens Breuer, Tadeusz Guz auch Vertreter führender Lebensrechtsorganisationen vertreten sein wie Walter Ramm, Clemens Lichter (Aktion Leben), Claudia Kaminski (Alfa, Lebensrecht für alle), Mechthild Löhr (Christ-demokraten für das Leben), Manfred Libner (Stiftung Ja zum Leben), Hermann Schneider (Pro conscientia), Walter Schrader (Kaleb), Kristijan Aufiero (Birke), Thomas Schührer (Durchblick), Rita Tsai (Institut Mutter Anna) u. a. mit dem Ziel, ein umfassendes und ausgewogenes Kompendium vorzulegen. Vor allem Erziehung, Seelsorge, medizinische Wissenschaft sowie Sozialwissenschaften verlangen heute nach einem verlässlichen Lehrbuch dieser Art. Der Sammelband kommt auch dem Auftrag des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. nach, der gegenwärtigen "Kultur des Todes" eine überdauernde "Kultur des Lebens" entgegenzusetzen."

www.bonifatius.de



Umfassende Publikationslisten:

http://dispatch.opac.d-nb.de/DB=4.1/REL?PPN=122026918

http://www.uni-vechta.de/kt/87.html


Der erwähnte Dokumentationsband einer Tagung in Lublin (Mitte Oktober 2009) mit Beiträgen u. a. von Prof. Balkenohl wird vermutlich bis Mitte nächsten Jahres unter dem Titel „Plädoyer für das Leben“ erscheinen.

Freitag, 8. Mai

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Ein österlicher Traum.
Ref.: Pfr. Dr. Peter Kern
10:00

Lebenshilfe

Nein Sagen können – die Kunst sich selbst treu zu bleiben.
Ref.: Dr. med. Dipl.Theol. Michael Tischinger , Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
  Buchempfehlung zur Sendung:

Jeder Tag ist ein geschenktes Leben
Schritte der Achtsamkeit
von Michael Tischinger
(Kreuz Verlag) ISBN: 978-3-451-61172-8, Preis: 14,99 €   Dr. Michael Tischinger ist Chefarzt in der Adula Klinik

Adula Klinik
In der Leite 6, 87561 Oberstdorf
Tel. 0 83 22-70 9-0
FAX: 0 83 22-70 9-403

Im Internet: http://www.dr-reisach-kliniken.de/adula-klinik.html
E-Mail: info@adula-klinik.de  
14:00

Grundkurs des Glaubens

Menschen der Kirche: der Bischof, 2. Teil.
Ref.: Pfr. Egon Bierschenk Ref.: Weihbischof Dr. Reinhard Hauke
16:30

Höre, Israel! Vorbereitung auf den Sonntag

6. Sonntag der Osterzeit.
Ref.: P. Hermann Josef Hubka
19:45

Quellgrund - Christliche Meditation

20:30

Credo

"Ut unum sint": Realität – Hoffnung – Illusion? Zur Rezeption des Ökumenismusdekrets „Unitatis redintegratio".
Ref.: Kurt Kardinal Koch , Präsident des Rates zur Förderung der Einheit der Christen
Wenn Sie sich für die Gemeinschaft "Servi della Sofferenza", die dem Vorbild und der Inspiration des Hl. Padre Pio folgen möchte, interessieren, dann schauen Sie doch auf deren Website:

www.servidellasofferenza.ch
 

Samstag, 9. Mai

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Das Geschenk des neuen Lebens.
Ref.: Msgr. Wolfgang Huber , Präsident von Missio München
10:00

Lebenshilfe

Maria, Mutter der Kirche. Maria, meine Mutter?
Ref.: P. Hubertus Freyberg ,
Kontaktdaten:

Haus Regina Pacis
Bischof-Sproll-Str. 9, 88299 Leutkirch im Allgäu
Tel.: 0 75 61/82 10
Fax: 0 75 61/ 8 21 33

E-Mail: regina-pacis@tagungshaus.net  
Im Internet: www.tagungshaus.net  
14:00

Spiritualität

Jüdische Wurzeln des Christentums: Der Zionsberg in Jerusalem.
Ref.: Mag. Gisela Lösch

Sonntag, 10. Mai

08:00

Weltkirche aktuell

Ein schwäbischer Missionar in Korea.
Ref.: P. Anton Trauner
14:00

Spiritualität

Unsere Mütter.
Ref.: Pfr. Fritz May
20:00

Standpunkt

Die Entmutterung der Mutter.
Ref.: Christa Meves , Bestsellerautorin

Kalender

Juli 2015
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programmhöhepunkte

Monatsprogramm ausdrucken?

Monatsprogramm im Juli

 

Monatsprogramm lieber per Post?