Jetzt: Florentine - Lebenslinien. Angekommen - wie ich als Heimatlose zur Kirche fand.
Florentine - Lebenslinien. Angekommen - wie ich als Heimatlose zur Kirche fand.

Kalender

Dezember 2023
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Mittwoch, 27. Dezember

01:00

Nachtprogramm Credo, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung der Vorwoche
02:15

Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh.

02:30

Nachtprogramm Interview des Tages, Wdh.

03:06

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Impuls, Wdh.

04:30

Nachtprogramm Erzählung, Wdh.

05:00

Nachtprogramm Spiritualität, Wdh.

06:00

Angelus - Rosenkranz

Freudenreicher Rosenkranz
Ralf Oppmann
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Brüder und Schwestern vom Gemeinsamen Leben Kloster Maria Bronnen Weilheim (Bistum Freiburg)
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Eine Offensive der Zuneigung.
Ref.: Bischof Dr. Bertram Meier
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Hl. Johannes, Apostel, Evangelist.
Ref.: Friedhelm Rex
08:15

Interview des Tages

Höhepunkt 2023: Samuel Koch im Interview des Tages.
Ref.: Samuel Koch, Redner, Autor, Schaupsieler
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Pfr. Kocher im Gespräch

09:00

Hl. Messe

Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein, Wemding (Bistum Eichstätt)
10:00

Generalaudienz beim Papst

Übers.: Radio Vatican
11:10

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
11:15

Erzählung

Gottes Weihnachtskrippe. Folge 8
Autor: Enrique Monasterio Lektor: Martin Ploderer, Österreichischer Schauspieler und Sprecher
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

12:00

Angelus mit Mittagsansprache u. Segen

Ref.: Prof. DDr. Ralph Weimann
12:15

Streiflicht Nachrichtenmagazin

13:00

Talk und Musiksendung

Höhepunkt 2023. Gut zu sich selbst sein.
Ref.: P. Christoph Kreitmeir, Klinikseelsorger, Autor und Lebensberater
Vom Referenten zitierter Text von Kim Mac Millen:

Als ich mich selbst zu lieben begann…
(Charlie Chaplin zugeschrieben, im Original aber von Kim McMillen)

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit,
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und dass alles, was geschieht, richtig ist.
Von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich: Das nennt man VERTRAUEN.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid
nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich: Das nennt man AUTHENTISCH SEIN.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen
und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung
zum Wachsen war.
Heute weiß ich, das nennt man REIFE.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben,
und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen.
Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude macht,
was ich liebe und was mein Herz zum Lachen bringt,
auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo.
Heute weiß ich, das nennt man EHRLICHKEIT.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen
und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das gesunden Egoismus,
aber heute weiß ich, das ist SELBSTLIEBE.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen,
so habe ich mich weniger geirrt.
Heute habe ich erkannt: das nennt man DEMUT.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben
und mich um meine Zukunft zu sorgen.
Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet,
so lebe ich heute jeden Tag und nenne es BEWUSSTHEIT.

Als ich mich zu lieben begann,
da erkannte ich, dass mich mein Denken
armselig und krank machen kann.
Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte,
bekam der Verstand einen wichtigen Partner.
Diese Verbindung nenne ich heute HERZENSWEISHEIT.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen,
Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten,
denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander
und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich: DAS IST DAS LEBEN !
13:55

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
14:00

Spiritualität

Am Herzen Jesu - der Apostel und Evangelist Johannes.
Ref.: P. Dr. Johannes Maria Poblotzki, Regens
15:00

Barmherzigkeitsrosenkranz

15:15

Hörergrüsse

16:00

Radio Vatikan

Nachrichten.
16:30

Katechismus

Höhepunkt 2023. Inwiefern ist die Kirche "Mysterium"?
Ref.: Pfarrvikar Dr. Achim Dittrich, Institutum Marianum Regensburg
Die Kirche behauptet von sich selbst, ein Mysterium zu sein. Wovon könnte sie sprechen? Man kann die Kirche sehen, erleben, sie ist real. Was an ihr soll "mysteriöses" sein? Das beantwortet der Theologe und Kirchenexperte Dr. Achim Dittrich vom Institutum Marianum in Regensburg in dieser Sendung. 

Ausgewählte Publikationen von Achim Dittrich:

Achim G. Dittrich, Matthias Effhauser, Maria Baumann (Hrsg.)
Schnell & Steiner 2023
ISBN: 978-3-7954-3866-1
€ 18,00
 
"Im öffentlichen Raum Regensburgs finden sich an Häusern 190 christliche Bildwerke, die Christus, Maria und Heilige zeigen und deutlich machen, wie präsent der Glauben an Gott durch die Jahrhunderte gewesen ist und immer noch ist. Von diesen sind 33 Malereien, Mosaiken, Skulpturen und Reliefs ausgewählt worden, die erläutert, inhaltlich-geistlich betrachtet und mit Gebetstexten oder Impulsen versehen wurden. Sie können, durch ganzseitige Fotografien abgebildet, in Ruhe betrachtet werden." (Verlagstext)
 
Kreiml, Josef / Baumann, Maria / Dittrich, Achim (Hrsg.),
ISBN: 9783791733241
€ 29,95
 
"72 Hausmadonnen in der Regensburger Innenstadt und den angrenzenden Stadtteilen werden in diesem reich bebilderten Band vorgestellt. Ausgehend vom Dom St. Peter mit seinem marianisch geprägten Westportal werden die vielfältigen Mariendarstellungen in den Gassen, Straßen und Alleen der Stadt kunsthistorisch und frömmigkeitsgeschichtlich erklärt. Dazu gehört zumeist auch ein Blick auf Architektur und Geschichte des Gebäudes, an dem sich die Darstellung befindet. Von der Pietà bis zu »Schönen Madonnen«, von der Strahlenkranzmadonna bis zur Patrona Bavariae, von der Himmelskönigin bis zur Lourdes-Madonna finden sich die verschiedensten Darstellungstypen. Der Bogen spannt sich von der gotischen und barocken Skulptur über Stuck- und Steinreliefs im Stil der Renaissance oder des Historismus bis zu modernen Mosaik-, Holz- und Malerarbeiten. Der Band zeigt eine beeindruckende Vielfalt an Formen, Stilen und Glaubenszeugnissen, die sich in der Regensburger Öffentlichkeit präsentieren und zu einem ganz besonderen Stadtspaziergang einladen." (Verlagstext)
 
fe-medien 2022
€ 6,95
 
fe-medien 2018
€ 5,00
ISBN: 978-3-7171-1271-6
 
Dr. Dittrich hat im Jahr 2020 das sechsbändige Standardlexikon zur sog. Mariologie, d. h. der kirchlichen Lehre von Maria, das Marienlexikon online zugänglich gemacht.
17:15

Zum Nachdenken

James Mallon: Divine Renovation - Wenn Gott sein Haus saniert.  Teil 27
Ref.: Pfr. Dr. Richard Kocher
17:25

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
17:30

Vesper mit Angelus - Abendlob d. Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen von der Ewigen Anbetung Kloster Bethlehem Koblenz
18:00

Bambambini Kindersendung

Wir danken dem Jesuskind für diese schöne Weihnachtszeit - Ruft an! - Kindertelefon
Ref.: Adelheid Nicklaser
18:30

Hl. Messe

Wallfahrtskirche zur Mutter mit dem gütigen Herzen, Waghäusel (Bistum Freiburg)
19:45

Gott hört dein Gebet

20:30

Credo

Höhepunkt 2023. Jüdische Geistesgröße.
Ref.: Prof. Dr. Bernhard Dolna, Judaist und Theologe
Menschenbild und das Bildungssystem einer Gesellschaft korrelieren. Unter diesem Leitwort stand der diesjährige Bildungsgipfel der Katholischen Hochschule ITI in Trumau bei Wien. Deren Rektor, Professor Bernhard Dolna, Theologe und Judaist, sprach dort über das reiche Erbe jüdischer Bildungstradition, das wegweisend für unsere Gegenwart gemacht werden kann. Titel dieses Vortrags: "Jüdische Geistesgröße - Ergebnis einer Bildungstradition".
21:30

Nachgehört

Erfahrungswerte über Liebe, Respekt und Grenzen - Korbinian und Maria Nagele über ihre Ehe
21:40

Komplet - Nachtgebet d. Kirche

Ref.: Pfr. Ewald Billharz
22:00

Nachtprogramm Heilungsgebete, Wdh.

Heilungsgebete in der Weihnachtszeit.
Ref.: Pfr. Fritz May
22:50

Nachtprogramm Mittagsansprache, Wdh.

23:00

Nachtprogramm Generalaudienz, Wdh.

23:30

Nachtprogramm Hörer fragen den Programmdirektor, Wdh. vom 20.12.

00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung

Kalender

Dezember 2023
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programmhöhepunkte als PDF

Das Monatsprogramm als PDF

Im Mai
Im Juni

Monatsprogramm lieber per Post?