Jetzt: Hörer fragen den PD, Pfr. Richard Kocher
Hörer fragen den PD, Pfr. Richard Kocher

Kalender

März 2023
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Montag, 20. März

01:00

Nachtprogramm Quellgrund, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Freitag
01:45

Nachtprogramm Weltkirche aktuell, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
02:30

Nachtprogramm Erzählung, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
03:00

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Grundkurs des Glaubens, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Freitag
05:00

Nachtprogramm Spiritualität, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
06:00

Angelus - Rosenkranz

Josefsrosenkranz.
Stefanie Feil
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen von der Ewigen Anbetung Kloster Bethlehem Koblenz-Pfaffendorf
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Leben aus dem Glauben üben.
Ref.: Pfr. Richard Schitterer
Einkehrtage: Eucharistie verstehen und leben
Donnerstag 27. April 18 Uhr bis Sonntag 29. April 16 Uhr Begleitung
Pfr. i.R. Richard Schitterer
Sr. M. Anna-Franziska Fehrenbacher Veranstalter
Kloster Heiligenbronn & Stiftung St. Franziskus
Ansprechpartner: Anfragen und Auskunft Telefon: 07422/569-3402 (Sr. M. Magdalena Dilger und Frau Birgit Kimmich)
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Hochfest des Hl. Josef.
Ref.: Diakon Dr. Aleksander Pavkovic
08:15

Interview des Tages

Der Münchner Marsch für das Leben.
Ref.: Silija Fichtner
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Andacht - 33-tägige Vorbereitung auf die Marienweihe

Ref.: Pfr. Klaus Schoenebeck
09:00

Hl. Messe

Hl. Messe zum Hochfest Hl. Josef.
St. Nikolaus, Immenstadt (Bistum Augsburg)
Zelebrant: Pfr. Helmut Epp
10:00

Lebenshilfe

Gottes Wege sind gut! Frieden finden durch Heilung der Lebensgeschichte. 6. Phase: das frühe Erwachsenenalter.
Ref.: Pfr. Leo Tanner, Exerzitienleiter Mitinitiator “Wege erwachsenen Glaubens” (WEG)
Buch zur Sendung:

Sinn und Heilung der Lebensphasen Verlag D&D Medien

Bezugsanschrift: D&D Medien
Gewerbestr. 5, 88287 Grünkraut
Tel.: 0751-150 91 (Mo-Fr 9- 17 Uhr)

Homepage von Pfr. Tanner: www.leotanner.ch
Wenn Sie ein Anliegen haben und Pfarrer Tanner kontaktieren wollen, steht er Ihnen gerne zur Verfügung.  Sie erreichen Pfarrer Tanner per Mail unter leo.tanner@leotanner.ch

Wenn Sie Fragen zu den Materialien (Bestellungen, ...) haben, wenden Sie sich direkt an das Sekretariat: sekretariat@leotanner.ch   Postanschrift:  Pfr. Leo Tanner Kirchstrasse 3 CH-9243 Jonschwil, (Schweiz)


Das sind alle Folgen der Reihe "Gottes Wege sind gut! Frieden finden durch Heilung der Lebensgeschichte" auf einen Blick: 

13.02.2023 - 1. Phase: Schwangerschaft, Geburt und das Säuglingsalter (Sendung nachhören) 20.02.2023 - 2. Phase: Die frühe Kindheit und das Trotzalter (Sendung nachhören) 27.02.2023 - 3. Phase: Die Kindergartenzeit - Spielalter (Sendung nachhören) 06.03.2023 - 4. Phase: Das Schulalter (Sendung nachhören) 13.03.2023 - 5. Phase: Die Pubertät (Sendung nachhören) 20.03.2023 - 6. Phase: Das frühe Erwachsenenalter (Sendung nachhören) 27.03.2023 - 7. Phase: Das reife Erwachsenenalter 03.04.2023 - 8. Phase: Das Alter



Heilungsgebet - 6. Lebensphase

Fragen zur Reflexion des frühen Erwachsenenalters

Wie habe ich Intimität in der Familie erlebt? Nehme ich meine Gefühle bewusst wahr und kann ich über sie reden? Empfinde ich zu den Menschen Distanz oder Nähe? Bejahe ich mich so wie ich bin? Kann ich das Gute in mir sehen? Erkenne ich das Gute in meinem Mitmenschen? ... Kann ich Lob von anderen annehmen? Vgl. frz. Unterricht: Ein Lob zurückweisen bedeutet es nochmals hören zu wollen. Kann ich anderen Wertschätzung geben? Kann ich mich mit anderen freuen, wenn sie ein Lob erhalten? Möchte ich eine feste Bindung eingehen? Kann ich allein in einer Wohnung leben? Meine freie Zeit gut allein verbringen? Zu wem in der Familie hatte ich die schwierigste Beziehung?


Heilungsgebet 6. Lebensphase Frühes Erwachsenenalter - Intimität leben (18 –ca. 40 Jahre)   Dreifaltiger Gott, ich komme zu Dir und preise Dich als meinen Schöpfer, als meinen Erlöser und Heil-Macher, der alles wieder gut und heil macht, was in mir in dieser Lebensphase an Schaden entstanden ist. Dreifaltiger Gott, Du hast uns Menschen als Gemeinschaftswesen geschaffen. Wir sollen ein Leib in Dir sein, also Gemeinschaft, so wie Du selbst in der heiligsten Dreifaltigkeit Gemeinschaft bist. So darf auch ich in der Gemeinschaft Erfüllung finden durch die Gaben, die Du den anderen gegeben hast, und ich darf andere bereichern durch Gaben, die Du mir gegeben hast.

Heilung von der Unfähigkeit, Intimität zu leben Jesus, ich bringe Dir jetzt die Situationen und Beziehungen, wo es mir schwer fällt Herzensintimität zu leben. Beziehungen, wo ich mich lieber zurückziehe, engere Gemeinschaft mit den Menschen meide und höchstens oberflächliche Beziehungen pflege, weil ich Spannungen nicht aushalte. Vielleicht habe ich selber als Kind keine Herzensintimität erfahren. Meine Gefühle wurden nicht geweckt und bestätigt, sodass es mir heute schwer fällt, mein Gefühle wahrzunehmen und darüber zu reden. Vielleicht habe ich ehrliche Bindungen gesucht und bin dabei tief im Vertrauen verletzt worden. Ich merke, dass etwas in mir ist, das mich blockiert und mich hindert mich zu öffnen. Jetzt im Gebet aussprechen, was mir bewusst geworden ist. Jesus, ich bitte Dich: Zerbrich diese Blockade. Erfülle mich neu mit der Kraft Deines neu schaffenden Geistes. Wecke in mir ein neues Empfinden und Wahrnehmen. Gib mir Mut zu meinen Gefühlen zu stehen und sie auszusprechen. Öffne mein Herz für das, was im Anderen vor sich geht. Gib mir jetzt die Gnade zur einem Neuanfang. Gib mir die Kraft, den Menschen, die mich so tief verletzt und enttäuscht haben, mein Vertrauen missbraucht haben, verzeihen zu können.

Heilung von der Unfähigkeit, zu lieben Herr ich bringe Dir die Beziehungen, wo ich nicht in der Lage bin, lieben zu können, weil ich etwas vom anderen will oder erwarte, ohne selbst etwas geben zu können. Jesus ich bringe Dir all die Situationen, wo ich die Gaben des anderen nicht fördern kann, weil ich Neid und Eifersucht spüre, wenn ich sehe, was andere können und wo sie erfolgreich sind. Ich weiss, dass ich dadurch Beziehungen zerstöre oder zumindest belaste.

Jetzt im Gebet aussprechen, was mir bewusst geworden ist.

Herr, ich bitte Dich: Heile die Ursachen davon, dass ich mich nicht freuen kann über die Gaben des anderen, wenn der andere äusserlich anerkannt wird und ich selbst im Schatten stehe.
Gib mir die Gnade, mich freuen zu können an dem Guten, was der andere hat. Lass mich dieses Gute sehen und anerkennen. Hilf mir auch das Gute in mir wahrzunehmen und Dir dafür zu danken.

Heilung verwundeter oder zerstörter Beziehungen Jesus ich bringe Dir alle meine tiefen Verwundungen in dieser Lebensphase die ich in Beziehungen im Sexualbereich erlitten habe, wo ich mich sexuell missbraucht fühlte, wo ich vertraut und gehofft habe, einen Menschen gefunden zu haben, der mich liebt und es gut mit mir meint und dieser mich ausgenutzt hat. Jesus ich bringe Dir auch die Situationen, wo ich die Sexualität als Lockmittel genutzt habe und eine Beziehung mit dem Gefühl eingegangen bin, ich brauche jemanden, der mich nicht allein lässt und es mit mir aushält. Jesus ich bringe Dir die Situationen, wo mein Partner, (Freund, Freundin) mich durch Trennung, Scheidung, Tod, Wegzug, … verlassen hat und in mir das Gefühl zurückblieb, allein gelassen worden zu sein. Jesus ich bringe Dir alle Erfahrungen, wo ich mich in Beziehungen, unverstanden, abgelehnt, verletzt, zurückgestossen, unbeachtet, … erlebte. Ich bringe Dir den Schmerz, wo sich andere von mir zurückgezogen haben, …

Jetzt im Gebet alles aussprechen, was mir in diesem Bereich bewusst geworden ist.

Jesus, heile alle tiefen Kränkungen und Verletzungen, die ich in Beziehungen erfahren habe, die mich vereinsamen liessen. Heile all meine Enttäuschungen, so dass ich wieder einem Menschen des anderen Geschlechts trauen kann. Jesus, schenk mir die Kraft zur Vergebung. Gib mir Mut mich neu auf Menschen einzulassen und mich ihnen zu öffnen.

Danke, dass Du meine Angst vor neuen Beziehungen heilen und willst Du mich neu ins Leben in Fülle führen. Danke Jesus. Amen


11:10

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
11:15

Erzählung

Die Wüste. Folge 10
Autor: Polnischer Schriftsteller Jan Dobraczynski (+1994) Lektor: Colin Aleksander Vaupel
Das Buch ist im Buchhandel nicht mehr erhältlich!
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Ref.: Astrid Wolf
12:00

Angelus mit Mittagsansprache u. Segen

Ref.: Bischof Dr. Franz Jung
12:15

Streiflicht Nachrichtenmagazin

Der Münchner Marsch für das Leben.
13:00

Talk und Musiksendung Musikmagazin

Heiliger Josef, Nährvater Jesu.
Ref.: Simon Dach
  „St. Josef, Nährvater Jesu“.   Zum Fest des Hl. Josef widmet das Musikmagazin dem großen Heiligen ein klingendes Porträt. In der Sendung lässt Simon Dach dessen Lebensstationen vor den Hörern vorüberziehen und zeichnet so eine Persönlichkeit mit großem Vorbildcharakter.     Für Anfragen, Hinweise, Wünsche und Rückmeldungen betreffend der Sendung:   Simon Dach Tel: 06167/912019 Fax: 06167/912018 E-mail: sivadach@arcor.de  
13:55

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
14:00

Spiritualität

Der hl. Josef - Patron der Kirche.
Ref.: Wallfahrtsrektor Norbert Traub
15:00

Barmherzigkeitsrosenkranz

15:15

Hörergrüsse

16:00

Radio Vatikan

Nachrichten.
16:30

Katechismus

Die Bergpredigt, 1. Teil.
Ref.: Diakon Werner Kießig
Im Neuen Testament hören wir viele Reden, Gespräche und Gleichnisse Jesu. Eine Rede jedoch gilt als Jesu "Grundsatzprogramm". Man nennt sie auch die "Rede der Reden". Der bekannte Schriftausleger und Seelsorger Diakon Werner Kießig aus Brandenburg a. d. Havel betrachtet besondere Highlights aus dieser "Rede der Reden" Jesu Christi.

Im Bernardus-Verlag sind Bücher von Diakon Kießig mit Gedichten und Betrachtungen erhältlich. 
Auch bei Diakon Kießig persönlich können Sie weitere Gedichtbände bestellen. Kontaktinformationen hat unser Hörerservice: 08328 921 110.
 
ISBN: 978-3-934551-82-4
€ 9,00
In launigen, auch für Kinder leicht verständlichen Versen erzählt der Diakon Werner Kießig seinen Enkeln die wichtigsten Geschichten aus dem Alten Testament. Am Beispiel der Erschaffung der Welt und der Vertreibung aus dem Paradies sowie u.a. den Gestalten des Noah, Abraham, Moses und Josef zeigt er Gottes Wirken in der Welt und möchte damit auch anderen die prägende und tragende Kraft seines Lebens nahe bringen. Ein empfehlenswertes Buch, nicht nur für Großeltern, die ihren Enkeln etwas vorlesen möchten. [Verlagstext]
 
ISBN: 978-3-937634-14-2
€ 9,90
Religiöse-spirituelle Texte zum Glauben, zur Inspiration und für viele Fragen des Lebens. Reichhaltig bebildert mit stimmungsvollen Fotos. Diakon Kießig weist in seinen Reimen und Texten auf überaus humorvolle Weise darauf hin, dass alles, was so scheinbar neu auf uns niedergeht, bereits in der Bibel beschrieben und angekündigt ist: »Es ist immer so gewesen, Habgier, Lüge, Hass und Neid, gab es einstmals so wie heut!« Die Texte sind überwiegend im Jahr der Bibel entstanden. Sie haben viele Urlauber auf der Insel Rügen über den Schaukasten erreicht. Von den Gästen kam auch die Anregung, sie zusammengefasst zu verbreiten. [Verlagstext]
 
ISBN: 978-3-810703-43-9
€ 9,80
Diakon Werner Kießig dichtet in seinem neuesten Buch zu einigen der Gleichnisse Jesu aus dem Neuen Testament. Dazu gehören das Gleichnis vom barmherzigen Samariter, vom verlorenen Sohn und den Arbeitern im Weinberg.
 
Anlässlich seines 40jährigen Weihejubiläums wurde eine CD mit Beiträgen von Diakon Kießig erstellt. Die können Sie direkt bei Diakon Kießig bestellen. Den Kontakt gibt Ihnen gern unser Hörerservice: 08328 921 110 oder info[at]horeb.org.
17:15

Zum Nachdenken

Papst Franziskus - Evangelii Gaudium  Teil 21
Ref.: Pfr. Dr. Richard Kocher
17:25

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
17:30

Vesper mit Angelus - Abendlob d. Kirche

Geistliche Familie "Das Werk", Kloster Thalbach Bregenz
18:00

Talita Kum Magazin für Teens

Ein Mann für alle Fälle
18:30

Hl. Messe

Hl. Messe zum Hochfest Hl. Josef.
St. Hubertus, Selfkant (Bistum Aachen)
Zelebrant: Pfr. Roland Bohnen
19:45

Abend der Jugend

Heiße Eisen, kühle Köpfe
21:00

Abgemischt

Vorstellung der neuen CD "Am Israel Chai" erschienen bei Gerth Medien. Teil 2
21:20

Draht nach oben

Gebetsimpuls und Gebet am Abend der Jugend aus dem Buch "von Jesus gerufen" Andachten zur Fimlserie "The Chosen". Teil 1
aus dem Buch "von Jesus gerufen" SCM https://www.scm-shop.de/von-jesus-gerufen.html  
21:40

Komplet Nachtgebet d. Kirche

Ref.: Pfr. Thomas Horsch
22:00

Andacht - 33-tägige Vorbereitung auf die Marienweihe

Ref.: Pfr. Klaus Schoenebeck
22:10

Nachtprogramm Treffpunkt, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Sonntag
23:00

Nachtprogramm Lebenshilfe, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung

Kalender

März 2023
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programmhöhepunkte als PDF

Das Monatsprogramm als PDF

Im September
Im Oktober

Monatsprogramm lieber per Post?