Jetzt: Prof. Dr. Cornelius Roth - Herzen öffnen für Gott. Von der verwandelnden Kraft der Liturgie und der Verantwortung für die Feier.
Prof. Dr. Cornelius Roth - Herzen öffnen für Gott. Von der verwandelnden Kraft der Liturgie und der Verantwortung für die Feier.

Kalender

Mai 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Credo
24.09.2019 08:30 - 09:40
Engel und Dämonen als metaphysischer Hintergrund des Weltgeschehens? Ref.: Prof. Dr. Heinrich Beck
Noch bis vor wenigen Jahren war das Thema „Engel“ in Theologie und Philosophie kaum beachtet. Angesichts der gegenwärtigen Situation in Geschichte und Natur will der Philosoph Heinrich Beck die Frage neu stellen, ob hier nicht eine hintergründige Dimension der Erfahrungswelt greifbar wird, die unser Denken zu unkonventionellen Fragen zwingt. Lassen sich Sinn und Widersinn von natürlichen und geschichtlichen Ereignissen wirklich rein materiell erklären? Immerhin war man bei uns in der Antike und im Mittelalter und ist man in Afrika, Asien und Amerika heute noch in breiten Bevölkerungsschichten überzeugt von der Existenz von rein geistigen Heils- und Unheilsmächten, von Göttern, Engeln und Dämonen. Heinrich Beck begibt sich auf eine ungewöhnliche philosophische Spurensuche nach den geistigen Dimensionen des Weltgeschehens.

Heinrich Beck, Das Prinzip Liebe. Ein philosophischer Entwurf, Berlin (Peter Lang), ISBN:978-3-631-73964-8, € 30,95

Die Studie erschließt einen neuen Zugang zur «Liebe». Der Autor untersucht Liebe nicht lediglich als sinnlichen Affekt, sondern als Grundausrichtung auf das Gute. Seine rein philosophische Argumentation geht den Gegebenheiten der Erfahrung auf den Grund. Das Buch beginnt mit der Darstellung von Liebe als «Prinzip des Seins». Das in Evolution befindliche Sein des Kosmos weist auf das Göttliche als «sich verströmende Liebe» hin. Liebe erscheint als Aufbauprinzip einer Seinsordnung, die zum Beispiel Ehe und Familie begründet. Es folgt eine Betrachtung der Liebe als Prinzip des sinnlichen und des geistigen Erkennens. Die Betrachtung kulminiert in einem abschließenden Teil mit einer Reflexion der Liebe als «Prinzip des Handelns» gegenüber dem Sein, der eigenen Person, den Mitmenschen und der Natur. (Verlagstext)

https://sites.google.com/site/profheinrichbeck/
Zurück zur Programm-Liste

Kalender

Mai 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programmhöhepunkte

Monatsprogramm ausdrucken?

Monatsprogramm Dezember

 

Monatsprogramm lieber per Post?