Jetzt: Tschilp - Bibelgeschichten von Tieren erzählt, Teil 8
Tschilp - Bibelgeschichten von Tieren erzählt, Teil 8

Kalender

April 2019
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Mittwoch, 3. April

20:30

Credo

Radioakademie: Moraltheologie, 8. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Stephan E. Müller

Donnerstag, 4. April

20:30

Credo

Pallottinerpater Richard Henkes (1900-1945), 5. Teil: Gebunden und doch frei.
Ref.: P. Hubert Lenz SAC (Pallottiner) und Gregor Team der WeG-Initiative "Glaube hat Zukunft"
Im Herbst wird Pallottinerpater Richard Henkes selig gesprochen, ein „Märtyrer der Nächstenliebe“, der wegen seines Einsatzes für Wahrheit und Menschenwürde 1943 ins KZ Dachau kam. Das Vermächtnis dieses modernen Seligen ist so außergewöhnlich und aktuell, dass wir ihm in der Fastenzeit eine Reihe widmen werden. Durch Krisen und Herausforderungen gelangte Pater Henkes vom eigenen Machen und Wollen zu einem immer tieferen und konsequenteren Vertrauen auf Gott. Dieser Prozess und sein ganz konkreter Einsatz für den Menschen machen ihn für uns heute so interessant und aktuell. Lassen auch Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, Ihr eigenes Leben mit Gott inspirieren vom Geist des neuen Seligen Richard Henkes!

https:\\glaube-hat-zukunft.de\henkes

Postanschrift:
WeG-Initiative
“Glaube hat Zukunft”
Postfach 1406
56174 Vallendar
Telefon: 0261-6402-990
Fax: 0261-6402-991
Mail: info@weg-vallendar.de

Freitag, 5. April

20:30

Credo

Aktuelles, u. a. die Berufung der Laien.
Ref.: Dr. Josef Bordat , Autor und Tagespost-Redakteur und Claudia Sperlich , Schriftstellerin und Bloggerin vom Blog "katholischlogisch" und Maria Groos , Verein Knotenpunkt / Begegnung verbindet e. V.
In dieser Sendung blicken wir mit dem Publizisten Josef Bordat auf den 70. Geburtstag des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.
Josef Bordat, Ewiges im Provisorium. Das Grundgesetz im Lichte des christlichen Glaubens, Lepanto Verlag 2019, ISBN: 978-3-942605-08-3, € 14,80

Die Schriftstellerin Claudia Sperlich stellt die vielen Wege vor, wie gläubige Laien ihre Berufung erkennen und leben können.

Und Maria Groos aus Eichstätt lädt zur Vierten Internationalen Tagung zur Theologie des Leibes im November ein.

Dienstag, 9. April

20:30

Credo

"Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde" (Gen 1, 1), 2. Teil.
Ref.: Domherr Andreas Fuchs , regionaler Generalvikar für Graubünden
Warum ist es den Christen so wichtig, Gott als den "Schöpfer des Himmels und der Erde" zu bekennen? Weil die Schöpfung die Grundlage aller göttlichen Heilspläne ist. Sie zeigt die allmächtige und weise Liebe Gottes. Sie ist der erste Schritt zum Bund des einen Gottes mit seinem Volk. Sie ist der Anfang der Heilsgeschichte, die in Christus gipfelt. Sie ist eine erste Antwort auf die Grundfragen des Menschen nach seinem Ursprung und seinem Ziel. Deshalb sprechen wir in diesem Jahr in unserem "Fokus Schöpfung" ausführlich über diesen Glaubensartikel: Ich glaube an Gott, den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Mittwoch, 10. April

20:30

Credo

Radioakademie: Moraltheologie, 9. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Stephan E. Müller
Im Kurs für die Ausbildung von Katechisten im Haus St. Ulrich in Hochaltingen setzt Prof. Müller seine Betrachtungen der 10 Gebote fort. Im heutigen Vortrag geht es um das sechste Gebot: Du sollst nicht die Ehe brechen.

Donnerstag, 11. April

20:30

Credo

Pallotinerpater Richard Henkes (1900-1945), 6. Teil: Zu neuer Freiheit.
Ref.: P. Hubert Lenz SAC (Pallottiner) und Team der WeG-Initiative "Glaube hat Zukunft"

Dienstag, 16. April

20:30

Credo

O-Ton Jesus - "Entschuldigung". Und: Aktuelles.
Ref.: Pfr. Dr. Ulrich Lindl Ref.: Kardinal Dr. Rainer Maria Woelki
In der heutigen Sendung hören wir Jesus wieder im "O-Ton". Was er wörtlich zum Thema "Vergebung" gesagt hat fragt in dieser Sendung Diakon Andreas Martin Pfarrer Ulrich Lindl aus Biberbach. Zum Ausklang der Sendung hören Sie noch einen Zwischenruf des Kölner Erzbischofs Rainer Kardinal Woelki zur aktuellen Krisenzeit in der Kirche.

Wenn Sie ein feeback an Kardinal Woelki geben möchten, leiten wir das gerne weiter:
08328 921 110, die Telefonnummer unseres Hörerservice.


Mittwoch, 17. April

20:30

Credo

Radioakademie: Moraltheologie, 10. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Stephan E. Müller

Dienstag, 23. April

20:30

Credo

Aktuelles, u. a. Was bedeutet "synodaler Weg"?
Wir blicken in dieser Sendung zum Einen voraus auf den kommenden Mariathon, den Spendenmarathon bei Radio Maria vom 17. bis 19. Mai. Und wir fragen den Trierer Kirchenrechtler Christoph Ohly nach theologischen Chancen und kirchenrechtlichen Einordnungen des Begriffs "synodaler Weg". Diesen Begriff verwendeten die deutschen Bischöfe bei ihrer Frühjahrsvollversammlung für den künftigen Weg zu einer Reform in der Kirche.

Mittwoch, 24. April

20:30

Credo

Radioakademie: Moraltheologie, 11. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Stephan E. Müller

Donnerstag, 25. April

20:30

Credo

Pallotinerpater Richard Henkes (1900-1945), 7. Teil: "Mehr als du siehst.".
Ref.: P. Hubert Lenz SAC (Pallottiner) und Team der WeG-Initiative "Glaube hat Zukunft"

Freitag, 26. April

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 164. Teil: die Phänomenologie, 3. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 30. April

20:30

Credo

"Ich weiß, dass mein Erlöser lebet.".
Ref.: Pfr. Dr. Gerhard Nachtwei
Immer mehr Menschen empfinden unsere Gegenwart als geradezu gottverlassen. Zu groß sind die Verwerfungen in Kirche und Welt. Umso schwerer fällt dann oft das Einstimmen in die österliche Freude. Propst Gerhard Nachtwei kennt diese Erfahrung und will in dieser Sendung Mut machen zur Gewissheit, dass Gott uns nie verlässt. Und wir zu jedem Zeitpunkt unseres Lebens mit Ijob sagen können: Doch ich, ich weiß, dass mein Erlöser lebt (Ijob 19.25).

Das in der Sendung erwähnte aktuelle Buch, das Propst Nachtwei herausgegeben hat:

Hoffnung auf Volllendung. Zur Eschatologie Joseph Ratzingers.
(Ratzinger Studien) Verlag Friedrich Pustet 2015
ISBN/EAN: 9783791727325
€ 29,95

Die Dissertation von Propst Nachtwei ist derzeit leider auch nicht antiquarisch erhältlich.

Mittwoch, 1. Mai

20:30

Credo

Radioakademie: Moraltheologie, 12. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Stephan E. Müller

Donnerstag, 2. Mai

20:30

Credo

Mission Manifest - Aktualität und Dringlichkeit der Mission.
Ref.: Dr. Johannes Hartl
"Dem Heiligen Geist einen Landeplatz bereiten." Das ist das Motto von Pastoralinnovation, einer Initiative, die die vielen Konzepte und Erfahrungen der Gemeindeerneuerung verbreiten und bekannt machen will. Auch in diesem Jahr werden dazu die LIVT-Erlebnistage stattfinden, die alle begeistern werden, die in Pfarren und Gemeinden engagiert sind! Vom 26. Mai bis 1. Juni 2019 wird Michael White, Pfarrer und Autor von Rebuilt, bei insgesamt vier Erlebnistagen in Österreich, der Schweiz und Deutschland zu Gast sein. Georg Plank und Florian Mittl laden zu diesen Erlebnistagen ein, die einen Weg der umfassenden Erneuerung gehen wollen, sei es, dass sie durch Rebuilt, Divine Renovation, die lokale Kirchenentwicklung oder andere ermutigende Beispiele dazu motiviert wurden.

http://www.livt.eu/

Freitag, 3. Mai

20:30

Credo

3 Jahre "Amoris laetitia".
Ref.: Maria Groos , Expertin für Theologie des Leibes
Heute vor drei Jahren, am Hochfest des hl. Josef 2016, unterzeichnete Papst Franziskus das nachsynodale Schreiben "Amoris laetitia". Viel ist seither darüber diskutiert worden. Maria Groos stellt das Schreiben in ein ungewohntes Licht aus der Perspektive von Paaren und Familien.

https://www.kannmansolieben.de/



Dienstag, 7. Mai

20:30

Credo

Wie kann Mission in Deutschland gelingen?
Ref.: Pfr. Ulrich Parzany , ev. Theologe, Missionar und TV-Prediger

Mittwoch, 8. Mai

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 9. Mai

20:30

Credo

Das Lukasevangelium, 5. Teil.
Ref.: P. Hans Buob SAC (Pallotiner) , Exerzitienmeister am Haus St. Ulrich

Freitag, 10. Mai

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 165. Teil: die Phänomenologie, 4. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 14. Mai

20:30

Credo

Aktuelles, u. a. Countdown Mariathon 2019.

Mittwoch, 15. Mai

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen, 2. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 16. Mai

20:30

Credo

Aktuelles, u. a. Countdown Mariathon 2019.

Dienstag, 21. Mai

20:30

Credo

"O-Ton Jesus".
Ref.: Pfr. Dr. Ulrich Lindl

Mittwoch, 22. Mai

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen, 3. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 23. Mai

20:30

Credo

Aktuelles, u. a.: "Ewiges im Provisorium" - 70 Jahre Grundgesetz.
Ref.: Dr. Josef Bordat , Autor, Tagespost-Redakteur und Blogger
In dieser Sendung blicken wir mit dem Publizisten Josef Bordat auf den heutigen 70. Geburtstag des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.

Josef Bordat, Ewiges im Provisorium. Das Grundgesetz im Lichte des christlichen Glaubens, Lepanto Verlag 2019, ISBN: 978-3-942605-08-3, € 14,80

Freitag, 24. Mai

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 166. Teil: die Phänomenologie, 5. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 28. Mai

20:30

Credo

Der Sinn der Lebensetappen.
Ref.: Prof. Dr. Heinrich Beck

Mittwoch, 29. Mai

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen, 4. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 30. Mai

20:30

Credo

Highlights aus dem Neuen Testament, 34. Teil.
Ref.: Pfr. Ulrich Filler
Heute spricht Anjuta Engert mit Pfr. Filler über das zehnte Kapitel des Lukasevangeliums, wo Jesus die zweiundsiebzig Jünger aussendet "wie Schafe unter die Wölfe". Die eindringlichen Worte Jesu, so Pfarrer Filler, richten sich auch an uns heute. Nicht nur an Priester oder Ordensleute, sondern an uns Getaufte. Jesus ermahnt uns, nicht uns selber zu bezeugen, sondern Ihn, Christus durch uns sprechen zu lassen. Wir alle sind der geheimnisvolle Leib Christi, dessen Glieder in alle Welt gesandt sind.

Freitag, 31. Mai

20:30

Credo

Aktuelles, u. a. Rückblick auf den Mariathon.
"Dem Heiligen Geist einen Landeplatz bereiten." Das ist das Motto von Pastoralinnovation, einer Initiative, die die vielen Konzepte und Erfahrungen der Gemeindeerneuerung verbreiten und bekannt machen will. Auch in diesem Jahr werden dazu die LIVT-Erlebnistage stattfinden, die alle begeistern werden, die in Pfarren und Gemeinden engagiert sind! Vom 26. Mai bis 1. Juni 2019 wird Michael White, Pfarrer und Autor von Rebuilt, bei insgesamt vier Erlebnistagen in Österreich, der Schweiz und Deutschland zu Gast sein. Georg Plank und Florian Mittl laden zu diesen Erlebnistagen ein, die einen Weg der umfassenden Erneuerung gehen wollen, sei es, dass sie durch Rebuilt, Divine Renovation, die lokale Kirchenentwicklung oder andere ermutigende Beispiele dazu motiviert wurden.

http://www.livt.eu/

Dienstag, 4. Juni

20:30

Credo

Mission im Neuen Testament.
Ref.: Prof. Dr. Thomas Söding , Neutestamentlicher Exeget
"Dem Heiligen Geist einen Landeplatz bereiten." Das ist das Motto von Pastoralinnovation, einer Initiative, die die vielen Konzepte und Erfahrungen der Gemeindeerneuerung verbreiten und bekannt machen will. Auch in diesem Jahr werden dazu die LIVT-Erlebnistage stattfinden, die alle begeistern werden, die in Pfarren und Gemeinden engagiert sind! Vom 26. Mai bis 1. Juni 2019 wird Michael White, Pfarrer und Autor von Rebuilt, bei insgesamt vier Erlebnistagen in Österreich, der Schweiz und Deutschland zu Gast sein. Georg Plank und Florian Mittl laden zu diesen Erlebnistagen ein, die einen Weg der umfassenden Erneuerung gehen wollen, sei es, dass sie durch Rebuilt, Divine Renovation, die lokale Kirchenentwicklung oder andere ermutigende Beispiele dazu motiviert wurden.

http://www.livt.eu/

Mittwoch, 5. Juni

20:33

Credo

Radioakademie: Weltreligionen.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 6. Juni

20:30

Credo

Aktuelles: gegenwärtige Möglichkeiten der Gentechnik.
Ref.: Prof. DDr. Ralph Weimann

Freitag, 7. Juni

20:30

Credo

Wofür braucht es heute noch die Kirche?
Ref.: Prof. DDr. Ralph Weimann
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Dienstag, 11. Juni

20:30

Credo

"Im Anfang erschuf Gott Himmel und Erde." (Gen 1,1), 2. Teil.
Ref.: Domherr Andreas Fuchs , regionaler Generalvikar für Graubünden
Leider muss die für heute vorgesehene Fortsetzung der Reihe entfallen. Hören Sie stattdessen die Wiederholung des letzten Teiles vom 9. April dieses Jahres.

Mittwoch, 12. Juni

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen, 6. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Freitag, 14. Juni

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 167. Teil: Existenzialismus, 1. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 18. Juni

20:30

Credo

"O-Ton Jesus", 4 Teil.
Ref.: Pfr. Dr. Ulrich Lindl

Mittwoch, 19. Juni

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen, 7. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 20. Juni

20:30

Credo

Highlights aus dem Neuen Testament, 35. Teil.
Ref.: Pfr. Ulrich Filler
Heute spricht Anjuta Engert mit Pfr. Filler über das zehnte Kapitel des Lukasevangeliums, wo Jesus die zweiundsiebzig Jünger aussendet "wie Schafe unter die Wölfe". Die eindringlichen Worte Jesu, so Pfarrer Filler, richten sich auch an uns heute. Nicht nur an Priester oder Ordensleute, sondern an uns Getaufte. Jesus ermahnt uns, nicht uns selber zu bezeugen, sondern Ihn, Christus durch uns sprechen zu lassen. Wir alle sind der geheimnisvolle Leib Christi, dessen Glieder in alle Welt gesandt sind.

Freitag, 21. Juni

20:50

Credo

Aktuelles, u. a. "Ewiges im Provisorium".
Ref.: Dr. Josef Bordat , Autor, Tagespost-Redakteur und Blogger
"Dem Heiligen Geist einen Landeplatz bereiten." Das ist das Motto von Pastoralinnovation, einer Initiative, die die vielen Konzepte und Erfahrungen der Gemeindeerneuerung verbreiten und bekannt machen will. Auch in diesem Jahr werden dazu die LIVT-Erlebnistage stattfinden, die alle begeistern werden, die in Pfarren und Gemeinden engagiert sind! Vom 26. Mai bis 1. Juni 2019 wird Michael White, Pfarrer und Autor von Rebuilt, bei insgesamt vier Erlebnistagen in Österreich, der Schweiz und Deutschland zu Gast sein. Georg Plank und Florian Mittl laden zu diesen Erlebnistagen ein, die einen Weg der umfassenden Erneuerung gehen wollen, sei es, dass sie durch Rebuilt, Divine Renovation, die lokale Kirchenentwicklung oder andere ermutigende Beispiele dazu motiviert wurden.

http://www.livt.eu/

Mittwoch, 26. Juni

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen, 8. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Freitag, 28. Juni

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 168. Teil: Existenzialismus, 2. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 2. Juli

20:30

Credo

Die Beichte in Bibel und Kirche, 1. Teil.
Ref.: P. Francisco Sunderland LC , Legionär Christi

Mittwoch, 3. Juli

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen, 9. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 4. Juli

20:30

Credo

Die Beichte in Bibel und Kirche, 2. Teil.
Ref.: P. Francisco Sunderland LC , Legionär Christi
In dieser vierteiligen Reihe betrachtet der Legionär Christi P. Francisco Sunderland das Geheimnis des Bußsakramentes.

Wenn Sie auch mal bei einem solchen Fortbildungs- oder Einkehrtag dabei sein möchten, dann finden Sie hier im Veranstaltungskalender des Regnum Christi Einladungen zu Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum.

Freitag, 5. Juli

20:30

Credo

Die Beichte in Bibel und Kirche, 3. Teil.
Ref.: P. Francisco Sunderland LC , Legionär Christi
In dieser vierteiligen Reihe betrachtet der Legionär Christi P. Francisco Sunderland das Geheimnis des Bußsakramentes.

Wenn Sie auch mal bei einem solchen Fortbildungs- oder Einkehrtag dabei sein möchten, dann finden Sie hier im Veranstaltungskalender des Regnum Christi Einladungen zu Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum.

Dienstag, 9. Juli

20:30

Credo

Die Beichte in Bibel und Kirche, 4. Teil.
Ref.: P. Francisco Sunderland LC , Legionär Christi
In dieser vierteiligen Reihe stellt der Legionär Christi P. Francisco Sunderland kaum bekannte biblische und kirchliche Zeugnisse für das Geheimnis des Bußsakramentes vor. Die Beichte ist nicht einfach ein Forum für Therapiebedarf und Gewissensbisse. In diesem Sakrament erleben wir in unvergleichlicher Weise den dreifaltigen Gott: erfüllt vom Heiligen Geist begegnen wir unmittelbar Jesus Christus und erfahren die barmherzige Liebe des Vaters.

Über die Angebote der Legionäre Christi bzw. des Regnum Christi im deutschsprachigen Raum können Sie sich hier informieren.

Mittwoch, 10. Juli

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen, 10. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 11. Juli

20:30

Credo

Warum sind jene "selig, die Frieden stiften"? (Mt 5,9).
Ref.: Spiritual Andreas Brüstle

Freitag, 12. Juli

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde.
Ref.: Pfr. Dr. Richard Kocher , Programmdirektor
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Programmdirektor Pfr. Richard Kocher Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfr. Kocher ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Dienstag, 16. Juli

20:30

Credo

Christlicher Glaube und philosophische Vernunft.
Ref.: Prof. Dr. Heinrich Beck
Das Verhältnis von Glaube und Vernunft gehört zu den umstrittensten Fragen unter Christen. Ist es biblisch zu rechtfertigen, dass die Kirche zwischen beiden einen sinnvollen Zusammenhang sieht? Widerspricht der christliche Glaube nicht vielmehr der natürlichen Vernunft? Immerhin ist er nach Paulus "für Heiden eine Torheit" (1Kor 1,23)! Wie kann dann beispielsweise Johannes Paul II. Glaube und Vernunft "die beiden Flügel" nennen, "mit denen sich der menschliche Geist zur Betrachtung der Wahrheit erhebt."? Darüber denkt in dieser Sendung Heinrich Beck, einer der renommiertesten katholischen Philosophen der Gegenwart und gefragter Experte im interkulturellen Dialog, nach.

Das Prinzip Liebe. Ein philosophischer Entwurf, Verlag Peter Lang 2018, € 27,95 [eBook €26,90; kindle € 20,95] ISBN: 978-3-631-73964-8

Mittwoch, 17. Juli

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen, 11. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 18. Juli

20:30

Credo

Highlights aus dem Neuen Testament, 35. Teil.
Ref.: Pfr. Ulrich Filler
Der ursprünglich für heute abend geplante 36. Teil der Highlights aus dem Neuen Testament muss leider entfallen. Hören Sie stattdessen die letzte Sendung, in der wir in das elfte Kapitel des Lukasevangeliums geschaut haben.

Freitag, 19. Juli

20:30

Credo

Ein "Haus der Familien" - Gebet, Beratung, Begegnung.
Ref.: Prof. Dr. Helmut Prader
Im niederösterreichischen Neuhofen gibt es seit Kurzem ein besonderes Angebot für Familien. Ein Haus der Begegnung. Ob Beratung zur Natürlichen Empfängnisregelung, Einkehrtage für Paare oder einfach ein Grillfest für die ganze Familie - der Familienseelsorger Helmut Prader stellt sein "Haus der Familien" vor, das für alle Menschen offenstehen will.

Dienstag, 23. Juli

20:30

Credo

Das "Credo des Gottesvolkes" vom Hl. Paul VI., 1. Teil. 089 517 008 008
Ref.: Pfr. Dr. Achim Dittrich
Am 30. Juni 1968, in einer dramatischen Zeit für Kirche und Welt, spricht der heilige Papst Paul VI. einen der bewegendsten und imposantesten lehramtlichen Texte des 20. Jahrhunderts: ein Glaubensbekenntnis. Beinahe vergessen, wollen wir mit Pfr. Dittrich dieses sogenannte "Credo des Gottesvolkes" wieder ins Bewusstsein rufen. Das feierliche Bekenntnis Pauls VI. ist ein zeitloses Kompendium des christlichen Glaubens und Betens.

Das "Credo des Gottesvolkes" ist auch als Broschüre erhältlich:

Papst Paul VI.
Das Credo des Gottesvolkes
Hrsg. und mit einer Einführung versehen von Peter Christoph Düren
Dominus Verlag
ISBN 978-3-940879-58-5
€ 1,50

2017 erschien ein kleiner Band von Pfr. Dittrich zum Marientitel
Mater Ecclesiae. Maria - Mutter der Kirche
fe-medien Verlag
ISBN: 978-3717112716
€ 3,95
Gerhard Kardinal Müller schreibt im Vorwort zu diesem Buch, dass uns dieser Titel "Mutter der Kirche" auf einzigartige Weise zeigt, wie uns Gott in seiner Kirche heiligen möchte.

Mittwoch, 24. Juli

20:30

Credo

Radioakademie: Weltreligionen, 12. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 25. Juli

20:30

Credo

Abend der Radiofamilie: 089 517 008 008.
An diesem Abend sind Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, herzlich eingeladen, Ihr persönliches Zeugnis zu geben von Ihren Erfahrungen mit Radio Horeb. Vielleicht hatten Sie auch in diesen Tagen ein besonderes Erlebnis, wo Sie die Gegenwart Gottes in Ihrem Leben erfahren haben. Wir wollen in dieser Stunde als echte Familie in Christus beisammen sein und einander im Glauben bestärken.

Melden Sie sich live in der Sendung: 089 517 008 008.

Freitag, 26. Juli

20:40

Credo

Aktuelles, u. a.: Mission mit jungen Menschen.
In dieser Sendung hören Sie u. a. Daniel Miller aus den Vereinigten Staaten. Er war gemeinsam mit dem Priester und Erfolgsautor Michael White in Vallendar bei Koblenz und hat mit dem Team der Initiative "Pastoralinnovation" über Gemeindeerneuerung gesprochen. Schwerpunkt des Austausches: Wie können aus Konsumenten der Gemeindepastoral echte Jünger Jesu werden? Im zweiten Teil berichtet die Publizistin Isabel Lütz von ihren Erfahrungen in der Flüchtlingshilfe in ihrem Heimatort.

Dienstag, 30. Juli

20:30

Credo

"O-Ton Jesus" - Alternativlos?
Ref.: Pfr. Dr. Ulrich Lindl

Mittwoch, 31. Juli

20:30

Credo

Spirituelle Theologie, 9. Teil.
Ref.: P. Gregor Lenzen CP (Passionisten)

Donnerstag, 1. August

20:30

Credo

Das Verhältnis von Mission "nach innen" und "nach außen".
Ref.: P. Prof. Dr. Karl Wallner , österreichischer Nationaldirektor des päpstlichen Missionswerkes "missio"
"Dem Heiligen Geist einen Landeplatz bereiten." Das ist das Motto von Pastoralinnovation, einer Initiative, die die vielen Konzepte und Erfahrungen der Gemeindeerneuerung verbreiten und bekannt machen will. Auch in diesem Jahr werden dazu die LIVT-Erlebnistage stattfinden, die alle begeistern werden, die in Pfarren und Gemeinden engagiert sind! Vom 26. Mai bis 1. Juni 2019 wird Michael White, Pfarrer und Autor von Rebuilt, bei insgesamt vier Erlebnistagen in Österreich, der Schweiz und Deutschland zu Gast sein. Georg Plank und Florian Mittl laden zu diesen Erlebnistagen ein, die einen Weg der umfassenden Erneuerung gehen wollen, sei es, dass sie durch Rebuilt, Divine Renovation, die lokale Kirchenentwicklung oder andere ermutigende Beispiele dazu motiviert wurden.

http://www.livt.eu/

Freitag, 2. August

20:30

Credo

Das heiligste Herz Jesu.
Ref.: P. Anton Vogelsang LC (Legionäre Christi)
Die Verehrung des Herzens Jesu ist eine der innigsten und zugleich am häufigsten missverstandenen Ausdrucksformen christlicher Spiritualität. Dabei lässt sich am Herzen Jesu unmittelbar ausmachen, wie organisch das Gebet und die Lehre der Kirche zusammenhängen und dass sie niemals getrennt voneinander existieren können. Der Legionär Christi P. Anton Vogelsang zeigt in dieser Sendung, wie in der angeblich naiven Andacht zum heiligsten Herzen Jesu die ganze Größe des kirchlichen Glaubens offenbar wird.

Hier geht es zum Veranstaltungskalender der Legionäre Christi.

Dienstag, 6. August

20:30

Credo

Das christliche Martyrium.
Ref.: Prälat Dr. Helmut Moll

Dienstag, 13. August

20:30

Credo

Die Heilige Messe, 1. Teil.
Ref.: Pfr. Bodo Windolf
Warum ist es den Christen so wichtig, Gott als den "Schöpfer des Himmels und der Erde" zu bekennen? Weil die Schöpfung die Grundlage aller göttlichen Heilspläne ist. Sie zeigt die allmächtige und weise Liebe Gottes. Sie ist der erste Schritt zum Bund des einen Gottes mit seinem Volk. Sie ist der Anfang der Heilsgeschichte, die in Christus gipfelt. Sie ist eine erste Antwort auf die Grundfragen des Menschen nach seinem Ursprung und seinem Ziel. Deshalb sprechen wir in diesem Jahr in unserem "Fokus Schöpfung" ausführlich über diesen Glaubensartikel: Ich glaube an Gott, den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Mittwoch, 14. August

20:30

Credo

Der Turmbau zu Babel - Verwirrungen.
Ref.: P. Dominicus Trojahn OCist (Zisterzienser) , Philosoph

Donnerstag, 15. August

20:30

Credo

Die Liturgiereform des Hl. Paul VI., 1. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Klaus-Peter Dannecker
Zu den bedeutendsten Vermächtnissen des hl. Papstes Paul VI. zählt die Neuordnung der liturgischen Bücher nach den Vorgaben des Zweiten Vatikanischen Konzils. Am 6. August 1978 verstarb Paul VI. Zu den bedeutendsten Vermächtnissen des großen Papstes gehört die Erneuerung der Liturgie. Bis heute sorgt diese Liturgiereform für zum Teil heftige Diskussionen. Viel zu selten fragt man sich, wie der Papst selber damals diese Reform begleitet und gewünscht hat. Klaus Peter Dannecker lässt den heiligen Papst selbst zu Wort kommen, wie Paul VI. in Katechesen und Predigten den Gläubigen die Liturgiereform erklärt hat.

Freitag, 16. August

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 169. Teil: Existenzialismus, 3. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 20. August

20:30

Credo

Wenn Gott "dann mal weg ist".
Ref.: Diakon Werner Kießig
20:30

Credo

Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde, 3. Teil.
Ref.: Domherr Andreas Fuchs
Warum ist es den Christen so wichtig, Gott als den "Schöpfer des Himmels und der Erde" zu bekennen? Weil die Schöpfung die Grundlage aller göttlichen Heilspläne ist. Sie zeigt die allmächtige und weise Liebe Gottes. Sie ist der erste Schritt zum Bund des einen Gottes mit seinem Volk. Sie ist der Anfang der Heilsgeschichte, die in Christus gipfelt. Sie ist eine erste Antwort auf die Grundfragen des Menschen nach seinem Ursprung und seinem Ziel. Deshalb sprechen wir in diesem Jahr in unserem "Fokus Schöpfung" ausführlich über diesen Glaubensartikel: Ich glaube an Gott, den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Mittwoch, 21. August

20:30

Credo

Eine Sprache vs. Babel: Gen 11,1-9.
Ref.: Prof. Dr. Bernhard Dolna , Judaist
Die biblische Erzählung vom Turmbau zu Babel (Gen 11) war im Frühjahr Thema einer Tagung in Trumau in Niederösterreich. Diese Erzählung, so die Veranstalter, ist in unseren Zeiten aktueller denn je. Hören Sie heute den Beitrag des Studiendekans der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Trumau Prof. Bernhard Dolna, Judaist und Theologe, über die Bedeutungstiefen der neun hebräischen Zeilen in Gen 11.

Donnerstag, 22. August

20:30

Credo

Die "LIVT-Erlebnistour" 2019, 1. Teil.
Ref.: Father Michael White

Freitag, 23. August

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 170. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 27. August

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde: 089 517 008 008.
Ref.: Pfr. Peter Meyer
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.


Zur in der Sendung angesprochenen Problematik des Kommunionempfangs bei Zöliakie gibt es eine Broschüre des Deutschen Liturgischen Institutes.
Im Jahr 2017 hat Domradio dazu ein Gespräch geführt.

Mittwoch, 28. August

20:30

Credo

Babel - die Trennung von Wort und Wirklichkeit.
Ref.: Dr. Christine Wiesmüller , Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin
Das Wort ist Wirklichkeit!, sagt die Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin Christine Wiesmüller in ihrem Vortrag. Gehalten hat sie ihn bei der Dritten Literaturtagung auf Schloss Trumau. Dort ging es um den Turmbau zu Babel (Gen 11). Diese Sündenfallgeschichte erzählt vom Menschen, der den „Himmel“ erreichen möchte, um ihn sich zu nehmen. Aber dies ist ihm, so Wiesmüller, nicht nur verwehrt, sondern gar nicht möglich. Und so zerfallen Wort und Wirklichkeit. Anhand ausgewählter literarischer Beispiele wird der biblische Bericht betrachtet.
https://iti.ac.at/

Donnerstag, 29. August

20:30

Credo

Das Lukasevangelium, 5. Teil.
Ref.: P. Hans Buob SAC (Pallotiner) , Exerzitienmeister am Haus St. Ulrich

Freitag, 30. August

20:30

Credo

Aktuelles, u. a.: "Maria 2.0" und Maria Himmelskönigin.

Dienstag, 3. September

20:30

Credo

Ist es vernünftig, an Gott zu glauben?
Ref.: Prof. Dr. Harald Seubert , Philosoph und ev. Theologe

Mittwoch, 4. September

20:30

Credo

Der Turm zu Babel und die Bedeutung seiner Architektur.
Ref.: Dr. Tibor Imre Szabó , Kunsthistoriker
Dr. Tibor Imre Szabó, Kunsthistoriker
Auch heute beschäftigt uns noch einmal der Turmbau zu Babel (Gen 11). Diesmal aus einer ungewohnten Sicht: nämlich einer architekturhistorischen. Der Kunsthistoriker Imre Szabo überraschte im Mai dieses Jahres seine Zuhörer bei der Dritten Literaturtagung auf Schloss Trumau (Niederösterreich). Er konnte zeigen, dass der Turm zu Babel im Wesen das Gegenbild zum Salomonischen Tempel war, so wie die Stadt Babylon das Gegenmodell zu Jerusalem. Welche Schlussfolgerungen daraus für die Aktualität der biblischen Erzählung folgen, hören Sie in diesem Vortrag von Imre Szabo.
https://iti.ac.at/
Im zweiten Teil der Sendung hörten Sie einen Beitrag von Josef Bordat. Diesen können Sie hier nicht nachhören. Das Buch ist im Lepanto-Verlag erhältlich:
https://lepanto-verlag.de/buecher/josef-bordat-credo/

Donnerstag, 5. September

20:30

Credo

Das Mysterium der Heiligen Schrift, 1. Teil.
Ref.: P. Hans Buob SAC (Pallotiner) , Exerzitienmeister am Haus St. Ulrich

Freitag, 6. September

20:30

Credo

Das Mysterium der Heiligen Schrift, 2. Teil.
Ref.: P. Hans Buob SAC (Pallotiner) , Exerzitienmeister am Haus St. Ulrich

Dienstag, 10. September

20:30

Credo

Das "Credo des Gottesvolkes" vom Hl. Paul VI., 2. Teil.
Ref.: Pfr. Dr. Achim Dittrich
Am 30. Juni 1968, in einer dramatischen Zeit für Kirche und Welt, spricht der heilige Papst Paul VI. einen der bewegendsten und imposantesten lehramtlichen Texte des 20. Jahrhunderts: ein Glaubensbekenntnis. Beinahe vergessen, wollen wir mit Pfr. Dittrich dieses sogenannte "Credo des Gottesvolkes" wieder ins Bewusstsein rufen. Das feierliche Bekenntnis Pauls VI. ist ein zeitloses Kompendium des christlichen Glaubens und Betens.

Das "Credo des Gottesvolkes" ist auch als Broschüre erhältlich:

Papst Paul VI.
Das Credo des Gottesvolkes
Hrsg. und mit einer Einführung versehen von Peter Christoph Düren
Dominus Verlag
ISBN 978-3-940879-58-5
€ 1,50

2017 erschien ein kleiner Band von Pfr. Dittrich zum Marientitel
Mater Ecclesiae. Maria - Mutter der Kirche
fe-medien Verlag
ISBN: 978-3717112716
€ 3,95
Gerhard Kardinal Müller schreibt im Vorwort zu diesem Buch, dass uns dieser Titel "Mutter der Kirche" auf einzigartige Weise zeigt, wie uns Gott in seiner Kirche heiligen möchte.

Mittwoch, 11. September

20:30

Credo

Evangelische Räte in der Welt gelebt, 1. Teil.
Ref.: P. Konstantin Ballestrem
Getaufte, die dem Ruf Gottes im geweihten Leben folgen, versprechen in der Regel Gott drei Dinge: Armut, Enthaltsamkeit und Gehorsam. Die Tradition nennt sie Evangelische Räte. Wie lassen sich diese Evangelischen Räte der Armut, der Keuschheit und des Gehorsams in der Welt des 21. Jahrhunderts leben? Darüber denkt der Legionär Christi Konstantin Ballestrem in dieser kleinen Vortragsreihe nach.
Zum Ausklang der Sendung hören Sie noch einen Beitrag von Pfarrer Michael White.

https://www.regnumchristi.eu/de/veranstaltungen-und-termine
http://www.pastoralinnovation.at/
Michael White / Tom Corcoran
REBUILT - Die Geschichte einer katholischen Pfarrgemeinde: Gläubige aufrütteln - Verlorengegangene erreichen - Kirche eine Bedeutung geben
Verlag PASTORALINNOVATION
ISBN: 978-3950425000
€ 25,90
(Das Buch können Sie bequem auch über den im Text eingefügten link bestellen.)

Donnerstag, 12. September

20:30

Credo

Marias Beitrag zu Versöhnung und Frieden.
Ref.: Prof. Dr. Klaus Berger , Neutestamentlicher Exeget
Hören Sie in dieser Sendung einen Beitrag aus dem Jahr 2017, den der Neutestamentler Klaus Berger bei der 26. Freckenhorster Marientagung gehalten hat.

Im zweiten Teil der Sendung hören Sie einen Beitrag aus dem Buch "Credo - wissen, was man glaubt" von Josef Bordat. Den können Sie nicht auf einer CD / in der Mediathek nachhören.
Das Buch ist im Lepanto Verlag erschienen:
Credo - wissen, was man glaubt.
ISBN: 978-3942605137
€ 13,70

 

Freitag, 13. September

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 171. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 17. September

20:30

Credo

Das christliche Martyrium.
Ref.: Prälat Dr. Helmut Moll
Die ursprünglich für heute vorgesehene Sendung muss leider entfallen.
Prälat Helmut Moll hat für die Deutsche Bischofskonferenz das deutsche Martyrologium des 20. Jahrhunderts herausgegeben. Der Ratzinger-Schüler Moll gilt als weltweit als einer der besten Theologen des christlichen Martyriums. Mit seinem Lehrer Benedikt XVI. interpretiert er Martyrium als ein Zeichen unendlicher Liebe. Anders als in nichtchristlichen Zusammenhängen gibt es für die christlichen Märtyrer keine Wut, keinen Hass, sondern nur einen höchsten Akt der Liebe in der Wahrheit. In einem Vortrag in Ausgburg sprach Prälat Moll über die enorme Bedeutung solcher Liebe und Wahrheit in unserer Gegenwart.


Mittwoch, 18. September

20:30

Credo

Evangelische Räte in der Welt gelebt, 2. Teil.
Ref.: P. Konstantin Ballestrem
Getaufte, die dem Ruf Gottes im geweihten Leben folgen, versprechen in der Regel Gott drei Dinge: Armut, Enthaltsamkeit und Gehorsam. Die Tradition nennt sie Evangelische Räte. Wie lassen sich diese Evangelischen Räte der Armut, der Keuschheit und des Gehorsams in der Welt des 21. Jahrhunderts leben? Darüber denkt der Legionär Christi Konstantin Ballestrem in dieser kleinen Vortragsreihe nach.
Zum Ausklang der Sendung hören Sie noch einen Beitrag von Isabel Lütz.
https://www.regnumchristi.eu/de/veranstaltungen-und-termine

Donnerstag, 19. September

20:30

Credo

Das Gebet im Alten Testament.
Ref.: Spiritual Andreas Brüstle

Freitag, 20. September

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde.
Ref.: Prof. Dr. Christoph Ohly
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Dienstag, 24. September

20:30

Credo

Engel und Dämonen als metaphysischer Hintergrund des Weltgeschehens?
Ref.: Prof. Dr. Heinrich Beck
Noch bis vor wenigen Jahren war das Thema „Engel“ in Theologie und Philosophie kaum beachtet. Angesichts der gegenwärtigen Situation in Geschichte und Natur will der Philosoph Heinrich Beck die Frage neu stellen, ob hier nicht eine hintergründige Dimension der Erfahrungswelt greifbar wird, die unser Denken zu unkonventionellen Fragen zwingt. Lassen sich Sinn und Widersinn von natürlichen und geschichtlichen Ereignissen wirklich rein materiell erklären? Immerhin war man bei uns in der Antike und im Mittelalter und ist man in Afrika, Asien und Amerika heute noch in breiten Bevölkerungsschichten überzeugt von der Existenz von rein geistigen Heils- und Unheilsmächten, von Göttern, Engeln und Dämonen. Heinrich Beck begibt sich auf eine ungewöhnliche philosophische Spurensuche nach den geistigen Dimensionen des Weltgeschehens.

Heinrich Beck, Das Prinzip Liebe. Ein philosophischer Entwurf, Berlin (Peter Lang), ISBN:978-3-631-73964-8, € 30,95

Die Studie erschließt einen neuen Zugang zur «Liebe». Der Autor untersucht Liebe nicht lediglich als sinnlichen Affekt, sondern als Grundausrichtung auf das Gute. Seine rein philosophische Argumentation geht den Gegebenheiten der Erfahrung auf den Grund. Das Buch beginnt mit der Darstellung von Liebe als «Prinzip des Seins». Das in Evolution befindliche Sein des Kosmos weist auf das Göttliche als «sich verströmende Liebe» hin. Liebe erscheint als Aufbauprinzip einer Seinsordnung, die zum Beispiel Ehe und Familie begründet. Es folgt eine Betrachtung der Liebe als Prinzip des sinnlichen und des geistigen Erkennens. Die Betrachtung kulminiert in einem abschließenden Teil mit einer Reflexion der Liebe als «Prinzip des Handelns» gegenüber dem Sein, der eigenen Person, den Mitmenschen und der Natur. (Verlagstext)

https://sites.google.com/site/profheinrichbeck/

Mittwoch, 25. September

20:30

Credo

Kunst und Gebet, 1. Teil: Theologie und Philosophie der Kunst.
Ref.: P. Francisco Sunderland LC (Legionäre Christi)
Die Website der Passionisten:

www.passionisten.de

Donnerstag, 26. September

20:30

Credo

Der hl. Paul VI.
Ref.: P. DDr. Livio Fanzaga SP , Programmdirektor von Radio Maria Italien

Freitag, 27. September

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 172. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 1. Oktober

20:30

Credo

Wie kann Mission in Deutschland gelingen?
Ref.: Pfr. Ulrich Parzany , ev. Theologe, Missionar und TV-Prediger

Mittwoch, 2. Oktober

20:30

Credo

Kunst und Gebet, 2. Teil: die Schönheit.
Ref.: P. Francisco Sunderland LC (Legionäre Christi)
Die Website der Passionisten:

www.passionisten.de

Donnerstag, 3. Oktober

20:30

Credo

Erinnerungen an den Herbst '89.
Ref.: Pfr. Dr. Gerhard Nachtwei

Freitag, 4. Oktober

20:30

Credo

Mission - Umkehr, Sammlung und Sendung.
Ref.: Kardinal Dr. Walter Kasper

Dienstag, 8. Oktober

20:30

Credo

Mission Manifest - Aktualität und Dringlichkeit der Mission.
Ref.: Dr. Johannes Hartl
"Dem Heiligen Geist einen Landeplatz bereiten." Das ist das Motto von Pastoralinnovation, einer Initiative, die die vielen Konzepte und Erfahrungen der Gemeindeerneuerung verbreiten und bekannt machen will. Auch in diesem Jahr werden dazu die LIVT-Erlebnistage stattfinden, die alle begeistern werden, die in Pfarren und Gemeinden engagiert sind! Vom 26. Mai bis 1. Juni 2019 wird Michael White, Pfarrer und Autor von Rebuilt, bei insgesamt vier Erlebnistagen in Österreich, der Schweiz und Deutschland zu Gast sein. Georg Plank und Florian Mittl laden zu diesen Erlebnistagen ein, die einen Weg der umfassenden Erneuerung gehen wollen, sei es, dass sie durch Rebuilt, Divine Renovation, die lokale Kirchenentwicklung oder andere ermutigende Beispiele dazu motiviert wurden.

http://www.livt.eu/

Mittwoch, 9. Oktober

20:30

Credo

Mission statt Frustration - Plädoyer für das Comeback des Christentums.
Ref.: P. Prof. Dr. Karl Wallner , Nationaldirektor der päpstlichen Missionswerke "missio" Österreich
Vortrag, gehalten bei der diesjährigen Theologischen Sommerakademie Augsburg. Die Beiträge der vergangenen Jahre sind kostenfrei online abrufbar.

Donnerstag, 10. Oktober

20:30

Credo

Missionarische Erfahrungen mit der Initiative "Elijah 21".
Vortrag, gehalten bei der diesjährigen Theologischen Sommerakademie Augsburg. Die Beiträge der vergangenen Jahre sind kostenfrei online abrufbar.

Freitag, 11. Oktober

20:30

Credo

Pastorale Umkehr - wie gelingt eine missionarische Wende in unseren Pfarrgemeinden?

Dienstag, 15. Oktober

20:30

Credo

Aktuelles im Missionsmonat.
Auch in dieser Stunde ist wieder unsere Infohotline zum Ehrenamt freigeschaltet: 08328 921 180.

Mittwoch, 16. Oktober

20:30

Credo

Radioakademie: Kirchengeschichte, 1. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 17. Oktober

20:30

Credo

Zur Zukunft des Christentums - die "Benedikt-Option".
Ref.: Rod Dreher Übers.: Dr. Tobias Klein , Übersetzer von Rod Drehers "Benedikt-Option"
Vor zwei Jahren sorgte der amerikanische Autor Rod Dreher in den Vereinigten Staaten für Furore. Die New York Times [Nu Jork Taims] nannte sein aufwühlendes Buch "Die Benedikt-Option" das "wichtigste religiöse Buch des Jahrzehnts". Hierzulande kaum bemerkt, machte der Blogger und Radio-Horeb-Kolumnist Tobias Klein die deutsche Öffentlichkeit auf die Benedikt-Option aufmerksam. Rod Dreher ermutigt die Christen in der nachchristlichen Welt zum alternativen Gegenentwurf einer echten Graswurzelbewegung. Hören Sie in dieser Sendung Rod Dreher bei seinem Besuch in Österreich vor wenigen Wochen.

Rod Dreher
Die Benedikt-Option. Eine Strategie für Christen in einer nichtchristlichen Gesellschaft.
(üs. v. Tobias Klein; m. e. Vorw. v. Erzbischof Georg Gänswein)
fe-medien
€ 19,95 (gebunden)
€ 12,95 (broschiert)
ISBN: 978-3863572051

"Christen sind in der Defensive. Es besteht dringend Handlungsbedarf. Rod Dreher hat eine Strategie für Christen in einer nachchristlichen Gesellschaft erarbeitet. In den USA erregte er damit erhebliches Aufsehen. Jetzt liegt die wahrscheinlich wichtigste Neuerscheinung für deutschsprachige Christen im Frühjahr 2018 in einer Übersetzung von Tobias Klein vor. Die Probleme, die Dreher behandelt, betreffen nicht nur die USA, sondern ebenso unsere deutschsprachigen Länder. 
Dieses Buch - hier mit einem Vorwort von Erzbischof Georg Gänswein als Paperback-Ausgabe - ist keine selbstmitleidige Zustandsbeschreibung, sondern zeigt im Blick auf die Wurzeln unseres Glaubens Möglichkeiten, um eine christliche Gegenkultur aufzubauen. Es ist eine Herausforderung an die Kirchen und an jeden Einzelnen.
Rod Dreher propagiert kein politisches Programm und legt kein spirituelles Praxishandbuch vor, sondern zeigt, wie Christen kreative Wege gehen können, um den Glauben freudig und gegenkulturell zu leben. Grundlage dafür ist die Regel des Heiligen Benedikt: die Option, um in Zeiten der Entscheidungen den richtigen Weg einzuschlagen." (Verlagstext)


Freitag, 18. Oktober

20:30

Credo

Aktuelles im Missionsmonat, 2. Teil.

Dienstag, 22. Oktober

20:30

Credo

"Der Laden des Goldschmieds" vom Hl. Johannes Paul II.
Ref.: Maria Groos , Referentin für Theologie des Leibes
Maria Groos ist Mitveranstalterin einer Tagungsreihe in Eichstätt zur Theologie des Leibes nach Johannes Paul II. Im November 2017 fand diese Tagung zum dritten Mal statt.
Die Tagungsbeiträge sind nun auch in Buchform erhältlich:

"Kann man so lieben?".
Beiträge der 3. Internationalen Tagung zur Theologie des Leibes in Eichstätt

EOS Verlag
2018
ISBN-Nr. 978-3-8306-7893-9
€ 19,95.

Das Buch "Der Laden des Goldschmieds" ist leider nur noch antiquarisch erhältlich.

Mittwoch, 23. Oktober

20:30

Credo

Radioakademie: Kirchengeschichte, 2. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 24. Oktober

20:30

Credo

Aktuelles, u. a.: 50 Jahre sozialliberale Koalition.
Ref.: Robert Antretter , ehem. Bundestagsabgeordneter und Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarates
In diesem Jahr gedenkt man in Deutschland besonders des 70. Jahrestages des Grundgesetzes und des 30. Jahrestages des Mauerfalls. Genau 20 Jahre zwischen diesen Wegmarken der deutschen Nachkriegsgeschichte liegt eine weitere Zäsur: der Beginn der Kanzlerschaft Willy Brandts mit dem ersten sozialliberalen Kabinett der Bundesrepublik. Der langjährige Bundestagsabgeordnete und Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, Robert Antretter, erinnert an diese bewegte Zeit. Willy Brandt war wie die meisten politischen Akteure seiner Generation zutiefst geprägt vom Geist des Grundgesetzes. Und seine Außenpolitik hat maßgeblich dazu beigetragen, dass 1989 die Mauer fiel.

Freitag, 25. Oktober

20:30

Credo

Aktuelles, u. a.: Ehrenamt bei Team Deutschland.
Ref.: Richard Lutter , Regionalverantwortlicher bei radio horeb Team Deutschland für Hamburg Ref.: Michael White , Autor der Rebuilt-Bücher
https://www.horeb.org/mitarbeiten/ehrenamt/team-deutschland/ https://www.pastoralinnovation.at/?page_id=4349

Dienstag, 29. Oktober

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde: 089 517 008 008.
Ref.: Pfr. Peter Meyer
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Für alle Anliegen, die intensive persönliche Begleitung brauchen:
Katholische Telefonseelsorge 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Mittwoch, 30. Oktober

20:30

Credo

Radioakademie: Kirchengeschichte, 3. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 31. Oktober

20:30

Credo

Antworten Jesu auf Fragen des modernen Menschen.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Freitag, 1. November

20:30

Credo

Wer oder was ist "selig" und "heilig"?
Ref.: Claudia Sperlich , Schriftstellerin und Latein-Übersetzerin
https://claudiasperlichautorin.wordpress.com/
https://katholischlogisch.blog/

Dienstag, 5. November

20:30

Credo

Die Feier des christlichen Begräbnisses.
Ref.: Pfr. Dr. Achim Dittrich

Mittwoch, 6. November

20:30

Credo

Radioakademie: Kirchengeschichte, 4. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 7. November

20:30

Credo

Wozu, Warum!? Gott und das Leid.
Ref.: Dr. Margarete Eirich , Fundamentaltheologin

Freitag, 8. November

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 173. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 12. November

20:30

Credo

"O-Ton Jesus" - Im Angesicht des Todes.
Ref.: Pfr. Dr. Ulrich Lindl

Mittwoch, 13. November

20:30

Credo

Radioakademie: Kirchengeschichte, 5. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 14. November

20:30

Credo

"Kampf und Widerstand - Münchner Katholiken gegen Hitler 1922 - 1945."
Ref.: Prof. Dr. Peter Claus Hartmann , Historiker
Für Adolf Hitler war München die "Hauptstadt der nationalsozialistischen Bewegung". Hier begann Hitlers Aufstieg und hier hatte die NSDAP ihren Sitz und Kultort. Der Historiker Peter Claus Hartmann hat jedoch in seinem Buch Kampf und Widerstand. Münchner Katholiken gegen Hitler 1922-1945 herausgearbeitet, dass die bayrische Hauptstadt gleichzeitig ein besonderes Zentrum des Widerstands gegen den nationalsozialistischen Terror war. Gerade in katholischen Milieus und im katholischen Klerus gab es eine breite Opposition gegen die Nazis, nicht erst seit der sogenannten Machtergreifung 1933.

Peter Claus Hartmann
Kampf und Widerstand. Münchner Katholiken gegen Hitler 1922-1945
Verlag Schnell & Steiner, Regensburg 2018
978-3-7954-3405-2
€ 18,00

Dienstag, 19. November

20:30

Credo

Gesundheit und Krankheit in philosophischer Sicht.
Ref.: Prof. Dr. Heinrich Beck
Gesundheit und Krankheit spielen im christlichen Glauben seit jeher eine große Rolle. Nicht ohne Grund ist eine der Haupttätigkeiten Jesu das Heilen. Aber wie blickt eigentlich die Philosophie auf diese menschlich-allzumenschlichen Zustände Gesundheit und Krankheit. Nachdenkliche und überraschende Antworten gibt der Philosoph Heinrich Beck in dieser Sendung.

Heinrich BeckDas Prinzip Liebe. Ein philosophischer Entwurf, Berlin (Peter Lang), ISBN:978-3-631-73964-8, € 30,95

Die Studie erschließt einen neuen Zugang zur «Liebe». Der Autor untersucht Liebe nicht lediglich als sinnlichen Affekt, sondern als Grundausrichtung auf das Gute. Seine rein philosophische Argumentation geht den Gegebenheiten der Erfahrung auf den Grund. Das Buch beginnt mit der Darstellung von Liebe als «Prinzip des Seins». Das in Evolution befindliche Sein des Kosmos weist auf das Göttliche als «sich verströmende Liebe» hin. Liebe erscheint als Aufbauprinzip einer Seinsordnung, die zum Beispiel Ehe und Familie begründet. Es folgt eine Betrachtung der Liebe als Prinzip des sinnlichen und des geistigen Erkennens. Die Betrachtung kulminiert in einem abschließenden Teil mit einer Reflexion der Liebe als «Prinzip des Handelns» gegenüber dem Sein, der eigenen Person, den Mitmenschen und der Natur. (Verlagstext)

Die in der Sendung erwähnte Sendung mit Prof. Beck zum Thema "Nahtoderfahrung" vom 19. Juni 2018 finden Sie in unserer Mediathek.

Mittwoch, 20. November

20:30

Credo

Radioakademie: Kirchengeschichte, 6. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger
Im Katechistenkurs für die Evangelisation im Haus St. Ulrich in Hochaltingen setzt Dr. Egger seine Betrachtungen der Kirchengeschichte fort. Heute geht es um die nachhaltigen Folgen der Reformation im 16. Jahrhundert. Die Welt hatte sich mit den Ereignissen, die in Wittenberg ihren Ausgang nahmen, grundlegend und unwiederbringlich geändert. Welche Folgen hatte die neuzeitliche Kirchenspaltung für die ganze Kirche? Darüber spricht heute Dr. Egger in seinem sechsten Vortrag zur Kirchengeschichte.

Donnerstag, 21. November

20:30

Credo

Adoration for vocations - Anbetung um Berufungen: 089 517 008 008.
Ref.: David Craig Übers.: Solveig Fautstmann
David Craig, der Mitbegründer des Gebetsapostolates adoration for vocations, ist in Balderschwang und mit Ihnen im Gespräch.

Das in der Sendung erwähnte Benediktinerkloster, das für die Heiligung der Priester betet: https://www.cenacleosb.org/.

Dekan Hesse ist Pfarrer der Gemeinde St. Anton in Kempten.

Freitag, 22. November

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 174. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 26. November

20:30

Credo

Der Mensch als Geschöpf Gottes. Berufen zur Freiheit und Verantwortung.
Ref.: Prof. Dr. Josef Kreiml

Mittwoch, 27. November

20:30

Credo

Radioakademie: Kirchengeschichte, 7. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 28. November

20:30

Credo

Aneignung des Wirklichen.
Ref.: Prof. DDr. Hanna Barbara Gerl-Falkovitz
Hören Sie in dieser Sendung einen Vortrag von Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz beim Internationalen Theologischen Institut Trumau.

Freitag, 29. November

20:30

Credo

"Geschafft!" Zum Ausklang des Kirchenjahres.
Ref.: Spiritual Andreas Brüstle

Dienstag, 3. Dezember

20:30

Credo

Aktuelles, u. a. "Ist ein Konklave unfehlbar?"
Ref.: P. Dr. Christoph Markus und Pfr. Bodo Windolf
Die kirchliche Lehre von der Unfehlbarkeit des Papstes bietet seit eh und je Zündstoff, nicht erst seit dem Amtsantritt von Papst Franziskus. Befürworter und Gegner stehen sich oft unversöhnlich gegenüber, für Zwischentöne ist kaum Platz. Dass z. B. die Wahl eines Papstes durch das Konklave der Kardinäle unmittelbar vom Heiligen Geist gelenkt und somit unfehlbar sein muss, scheint vielen papsttreuen Gläubigen sonnenklar. Doch stimmt das wirklich? Und unter welchen Umständen lehrt ein Papst denn wirklich unfehlbar? Der Theologe P. Dr. Markus Christoph klärt in dieser Sendung darüber auf, dass ein Katholik nicht alles glauben muss, was für oder gegen die päpstliche Unfehlbarkeit in Stellung gebracht wird. Dass man sich vielmehr auch und gerade in dieser Frage auf die unfehlbare Lehre der Kirche verlassen kann.

Mittwoch, 4. Dezember

20:30

Credo

Radioakademie: Kirchengeschichte, 8. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 5. Dezember

20:30

Credo

Das Lukasevangelium, 6. Teil.
Ref.: P. Hans Buob SAC (Pallotiner) , Exerzitienmeister am Haus St. Ulrich

Freitag, 6. Dezember

20:30

Credo

Warum es keine katholischen Priesterinnen gibt.
Ref.: Claudia Sperlich , Schriftstellerin und Latein-Übersetzerin
Frauen müssten genau wie Männer doch endlich zu Priesterinnen geweiht werden dürfen. Dieser Forderung können sich die meisten Getauften im Westen anschließen. Auch nach Jahren des vergeblichen Kampfes um das Weiheamt für Frauen nimmt das Engagement dafür nicht ab - im Gegenteil. Warum geben die kirchlichen Autoritäten in dieser offenbar so entscheidenden Frage nicht nach? Ist es patriarchaler Machterhalt? Halsstarrigkeit? Frauenfeindlichkeit?
Die Autorin Claudia Sperlich hat unvoreingenommen recherchiert und unzählige neutestamentliche, historische und theologische Gründe zutage gefördert. Ihr Vortrag ist eine unverzichtbare Argumentationshilfe rund um die heiße Frage, warum es keine katholischen Priesterinnen gibt.

Dienstag, 10. Dezember

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde: 089 517 008 008.
Ref.: Pfr. Peter Meyer
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Für alle Anliegen, die intensive persönliche Begleitung brauchen: 
Katholische Telefonseelsorge 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Mittwoch, 11. Dezember

20:30

Credo

Radioakademie: Kirchengeschichte, 9. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 12. Dezember

20:30

Credo

Muslime fragen, Christen antworten.
Ref.: Prof. Dr. Tobias Specker , Juniorprofessor für "Katholische Theologie im Angesicht des Islam"
Wie können Christen im Gespräch mit Muslimen ihren Glauben verständlich erklären und authentisch bezeugen, ohne einerseits ihre muslimischen Gesprächspartner zu überfordern oder andererseits wesentliche Inhalte des christlichen Glaubens zu verschweigen? Der Frankfurter Jesuit und Juniorprofessor Tobias Specker ermuntert uns in dieser Sendung ausdrücklich, im Alltag den christlichen Glauben gegenüber Muslimen offen und ehrlich zu bekennen. Es besteht kein Grund, ausgerechnet hier sein Christsein abzulegen. An konkreten muslimischen Fragen, auf die Christen antworten müssen, wird dies in dieser Sendung exemplarisch erörtert. Als Hilfe für Christen betreut Prof. Specker auch eine website: antwortenanmuslime.de Im zweiten Teil der Sendung hörten Sie einen Beitrag von Josef Bordat. Diesen können Sie hier nicht nachhören. Das Buch ist im Lepanto-Verlag erhältlich:
https://lepanto-verlag.de/buecher/josef-bordat-credo/

Freitag, 13. Dezember

20:45

Credo

Grundkurs Philosophie, 175. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 17. Dezember

20:30

Credo

Abend der Radiofamilie: 089 517 008 008.
An diesem Abend sind Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, herzlich eingeladen, Ihr persönliches Zeugnis zu geben von Ihren Erfahrungen mit Radio Horeb. Vielleicht hatten Sie auch in diesen Tagen ein besonderes Erlebnis, wo Sie die Gegenwart Gottes in Ihrem Leben erfahren haben. Wir wollen in dieser Stunde als echte Familie in Christus beisammen sein und einander im Glauben bestärken.

Mittwoch, 18. Dezember

20:30

Credo

Radioakademie: Kirchengeschichte, 10. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 19. Dezember

20:30

Credo

Geschichte und Demut im Magnificat der niedrigen Magd (vgl. Lk 1,48).
Ref.: Prof. Dr. Marius Reiser

Freitag, 20. Dezember

20:30

Credo

Aktuelles, u.a.: 25 Jahre Marienlexikon.
Das vergangene Jahr war voller großer Jubiläen. Einen weniger bekannten, aber im kirchlichen Leben ausgesprochen bedeutsamen Jahrestag beging man in diesem Jahr in Regensburg: 25 Jahre Marienlexikon. 1994 erschien der sechste und letzte Band des großen Marienlexikons, das seither aus der Theologie nicht wegzudenken ist. Dieses Lexikon bildet die gesamte Geschichte und Gegenwart der Gottesmutter Maria in Kirche und Welt ab. Über die Aktualität dieses Marienlexikons sprechen wir in dieser Sendung mit dem bekannten Mariologen Dr. Achim Dittrich

Marienlexikon, 6 Bde.
EOS-Verlag 1988-1994

Mittwoch, 25. Dezember

20:30

Credo

"incarnatus est" - Betrachtungen eines unfassbaren Geschehens.
Ref.: Dr. Margarete Eirich , Theologin
Vortrag, gehalten bei der diesjährigen Theologischen Sommerakademie Augsburg. Die Beiträge der vergangenen Jahre sind kostenfrei online abrufbar.

Donnerstag, 26. Dezember

20:30

Credo

Höhepunkt: Vor 30 Jahren - der Herbst '89.
Ref.: Propst Dr. Gerhard Nachtwei
Vortrag, gehalten bei der diesjährigen Theologischen Sommerakademie Augsburg. Die Beiträge der vergangenen Jahre sind kostenfrei online abrufbar.

Freitag, 27. Dezember

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 176. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 31. Dezember

20:30

Credo

Höhepunkt: Brennpunkte in Kirche und Welt 2019.
In dieser Sendung werfen wir einen Blick zurück auf einige Spotlights dieses Jahres. Hören Sie Beiträge dazu u. a. von den Berliner Bloggern
Dr. Josef Bordat
Claudia Sperlich
und Dr. Tobias Klein.

Das in der Sendung besprochene Buch von Josef Bordat:
Ewiges im Provisorium. Das Grundgesetz im Lichte des christlichen Glaubens.
Lepanto Verlag 2019
€ 14,80
ISBN: 978-3-942605-08-3

Mittwoch, 1. Januar

20:30

Credo

Radioakademie - Kirchengeschichte, 11. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 2. Januar

20:30

Credo

Höhepunkt - Der Schatz des Stundengebetes.
Ref.: Dr. Veronika Ruf
Vortrag, gehalten bei der diesjährigen Theologischen Sommerakademie Augsburg. Die Beiträge der vergangenen Jahre sind kostenfrei online abrufbar.

Dienstag, 7. Januar

20:30

Credo

Kirchenkrise und Glaubenskrise. Lösungsansätze und Sackgassen.
Ref.: Prof. DDr. Ralph Weimann , Theologe und Bioethiker

Mittwoch, 8. Januar

20:30

Credo

Radioakademie - Kirchengeschichte, 12. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Donnerstag, 9. Januar

20:30

Credo

Das Lukasevangelium, 7. Teil.
Ref.: P. Hans Buob SAC (Pallotiner) , Exerzitienmeister am Haus St. Ulrich

Freitag, 10. Januar

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 177. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 14. Januar

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde: 089 517 008 008.
Ref.: Pfr. Peter Meyer
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Für alle Anliegen, die intensive persönliche Begleitung brauchen:
Katholische Telefonseelsorge 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Mittwoch, 15. Januar

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 1. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende OP , Dominikanerin

Donnerstag, 16. Januar

20:30

Credo

Ihre Fragen zu Liturgie und Gebet: 089 517 008 008.
Ref.: Domherr Msgr. Andreas Fuchs
Mit der Liturgie der Kirche, ihren Ordnungen und Zeremonien sind die meisten Gläubigen ganz selbstverständlich vertraut. Aber was verbirgt sich hinter den gewohnten Riten, symbolischen Gesten, Haltungen und Gebeten? Wie weit kann die persönliche Gestaltung einer liturgischen Handlung gehen? Immerhin ist die Liturgie der höchste Ausdruck des christlichen Glaubens, der authentischste und zentralste Vollzug des Lebens mit Gott. Hier schlägt das Herz des ganzen Glaubens: „Lex orandi, lex credendi“ nannte das seit alters her die kirchliche Tradition: Das Gesetz des Betens (ist) das Gesetz des Glaubens. Die Kirche glaubt so, wie sie betet, und betet so, wie sie glaubt. Auch deswegen sind die liturgischen Zeiten und Gebete bei radio horeb die mit Abstand wichtigsten Programmpunkte. Domherr Andreas Fuchs steht Ihnen, liebe Hörerinnen und Hörer, in dieser Sendung Rede und Antwort zu allen Ihren Fragen rund um die Liturgie. Rufen Sie an und teilen Sie Ihre liturgischen Fragen mit der Gebetsfamilie des Radios: 089 517 008 008.

Diese Sendung steht nicht in unserer Mediathek bereit.

Freitag, 17. Januar

20:30

Credo

Heilige Ehepaare - Vorbilder für gebrochene Biografien von heute.
Ref.: Prälat Prof. Dr. Helmut Moll
Die Ehe ist heutzutage in einer Krise. Wie können heilige Ehepaare hier zum Vorbild für gelingende Beziehungen werden? Das betrachtete Prälat Helmut Moll im vergangenen Jahr bei der Theologischen Sommerakademie in Augsburg. Prof. Moll gehört zu den bedeutendsten Hagiographen, also Experten für Heilige und Heiligsprechungen, in der Kirche unserer Zeit.

Das Buch zur Sendung:
Helmut Moll
Selige und heilige Ehepaare
Mit einem Vorwort von Christoph Kardinal Schönborn
Augsburg 2. Aufl. 2017. 48 Seiten.
Geheftet. DIN A 5.
ISBN 978-3-940879-48-6

Unzählige ganz normale Laien sind im Ehe- und Familienleben sowie in ihrer weltlichen Arbeit zur Heiligkeit gereift – auch wenn nur die wenigsten von ihnen offiziell selig- oder heiliggesprochen wurden. Der Kölner Prälat Prof. Dr. Helmut Moll hat sich auf die Suche gemacht und zahlreiche von der Kirche als Selige oder Heilige verehrte Ehepaare gefunden.
Christoph Kardinal Schönborn schreibt über die hier vorgestellten seligen und heiligen Ehepaare in seinem Vorwort: „Heutigen Paaren sowie den sich auf die Ehe vorbereitenden Menschen können sie in unserer Gegenwart authentische Vorbilder ‚in guten wie in bösen Tagen‘ sein.“
Der Autor überreichte Seiner Heiligkeit Papst Franziskus ein Exemplar der 2. Auflage am 10. Mai 2017 auf dem Petersplatz in Rom.
Eine Schrift für die Ehevorbereitung und anlässlich von Ehejubiläen, für Brautpaare und Eheleute.

Prälat Prof. Dr. Helmut Moll (* 1944), Ratzinger-Schüler, jahrelang Mitarbeiter der Römischen Kurie, u.a. der Kongregation für die Glaubenslehre und der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse; seit 1998 bei der Erzdiözese Köln verantwortlich für die Selig- und Heiligsprechungsverfahren. Seit 2004 Professor für Exegese und Hagiographie an die Gustav-Siewerth-Akademie in Weilheim-Bierbronnen. Im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz Herausgeber des Martyrologiums des 20. Jahrhunderts.

Dienstag, 21. Januar

20:30

Credo

Wort Gottes - buchstäblich und leibhaftig. Bibel und Eucharistie, 1. Teil.
Ref.: P. László Erffa LC (Legionäre Christi)
Der kommende Sonntag steht ganz im Zeichen der Heiligen Schrift. Papst Franziskus hat einen "Sonntag des Wortes Gottes" für die Kirche ausgerufen. Daher stehen in dieser Woche biblische Themen im besonderen Fokus unseres Programms. In dieser Sendung betrachtet der Legionär Christi Diakon Lászlò Erffa mit der Bibel das Geheimnis der Eucharistie, die für die Kirche die Quelle und der Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens ist.

Den Veranstaltungskalender der Legionäre Christi finden Sie hier.

Mittwoch, 22. Januar

20:30

Credo

Radioakademie - Spirituelle Theologie, 1. Teil.
Ref.: P. Gregor Lenzen CP (Passionisten)

Donnerstag, 23. Januar

20:30

Credo

Wort Gottes - buchstäblich und leibhaftig. Bibel und Eucharistie, 2. Teil.
Ref.: Diakon László Erffa LC (Legionäre Christi)
Der kommende Sonntag steht ganz im Zeichen der Heiligen Schrift. Papst Franziskus hat einen "Sonntag des Wortes Gottes" für die Kirche ausgerufen. Daher stehen in dieser Woche biblische Themen im besonderen Fokus unseres Programms. In dieser Sendung betrachtet der Legionär Christi Diakon Lászlò Erffa mit der Bibel das Geheimnis der Eucharistie, die für die Kirche die Quelle und der Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens ist.

Den Veranstaltungskalender der Legionäre Christi finden Sie hier.

Freitag, 24. Januar

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 178. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 28. Januar

20:30

Credo

Aktuelles, u. a. zum Synodalen Weg.
Übermorgen beginnt die erste große Synodalversammlung des Synodalen Weges von Deutscher Bischofskonferenz und Zentralkomitee der deutschen Katholiken. Viele schauen mit Spannung und einige mit Sorge auf die möglichen ersten Ergebnisse. Hören Sie in dieser Sendung Wortmeldungen zum Synodalen Weg. Einmal von dem Churer Franziskaner und Philosophen Prof. Dominikus Kraschl. Und dann von Solveig Faustmann, deren Stimme Sie von der Pfarrei der Woche kennen. Und wir sind in dieser Sendung im Gespräch mit der Schriftstellerin Dr. Christine Wiesmüller über ihren neuen Erzählband "Der Ring".

Christine Wiesmüller
Der Ring. Erzählungen.
Heiligenkreuz 2019
ISBN: 978-3-903118-90-4
€ 14,90

Mittwoch, 29. Januar

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 1. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende OP , Dominikanerin
In der heutigen Radioakademie hören Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, noch einmal den ersten Teil zur Vortragsreihe Altes Testament. Versehentlich wurde dieser Vortrag bereits vor zwei Wochen ausgestrahlt. Diese Radioakademie begleitet den Katechistenkurs in Hochaltingen, wo diese Lehreinheit erst mit dem heutigen Mittwoch beginnt, daher strahlen wir diesen Vortrag noch einmal für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Katechistenkurses aus. Danke für Ihr Verständnis!

Donnerstag, 30. Januar

20:30

Credo

Der "geheimnisvolle" Rosenkranz.
Ref.: Claudia Sperlich , Schriftstellerin und Latein-Übersetzerin
 

Freitag, 31. Januar

20:30

Credo

Heilige fakenews? Zur Entstehung der Evangelien.
Ref.: Pfr. Armin Kögler
Die in der Sendung erwähnten Bücher von Alexander Mittelstädt, Lukas als Historiker, und Carsten Peter Thiede, Die Messias-Sucher, sind derzeit leider nur antiquarisch erhältlich.

Dienstag, 4. Februar

20:30

Credo

Kirchenkrise und Glaubenskrise. Lösungsansätze und Sackgassen.
Ref.: Prof. DDr. Ralph Weimann , Theologe und Bioethiker

Mittwoch, 5. Februar

20:30

Credo

Radioakademie - Altes Testament, 2. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende OP , Dominikanerin

Donnerstag, 6. Februar

20:30

Credo

Was ist ein Priester? Klarstellungen mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil.
Ref.: Pfr. Dr. Johannes Holdt

Freitag, 7. Februar

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 179. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 11. Februar

20:30

Credo

Jesus und die Kranken.
Ref.: Pfr. Dr. Achim Dittrich
Kompendium Nr. 314: Welche Bedeutung hat das Mitleid Jesu mit den Kranken? (=KKK 1503-1505) Das Mitleid Jesu mit den Kranken und seine zahlreichen Heilungen von Krankheiten sind ein offensichtliches Zeichen dafür, dass mit ihm das Reich Gottes und folglich der Sieg über Sünde, Leiden und Tod gekommen ist. Durch sein Leiden und seinen Tod gibt er dem Leiden einen neuen Sinn: Vereint mit seinem Leiden, kann es zu einem Mittel der Läuterung und des Heils für uns und für die anderen werden.


Das von dem Hl. Johannes Paul II. 1984 veröffentlichte Apostolische Schreiben über den christlichen Sinn des menschlichen Leidens Salvifici doloris.

Das von Pfr. Dittrich im fe-medienverlag erschienene Buch:

Mater Eccelsiae.
Maria - Mutter der Kirche.
ISBN: 978-3717112716
€ 3,95

Papst Paul VI. hat 1964 auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil den Marientitel „Mutter der Kirche“ zur weltweiten Verwendung in Liturgie und Frömmigkeit feierlich deklariert. Doch woher stammt diese Bezeichnung Mariens, wie hat sich diese Anrufung entwickelt? Der Theologe Achim Dittrich zeigt die Entstehung und Bedeutung dieser Anrufung auf.

Mittwoch, 12. Februar

20:30

Credo

Radioakademie - Altes Testament, 3. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende OP , Dominikanerin

Donnerstag, 13. Februar

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde: 089 517 008 008.
Ref.: Pfr. Peter Meyer
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Für alle Anliegen, die intensive persönliche Begleitung brauchen:
Katholische Telefonseelsorge 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Freitag, 14. Februar

20:30

Credo

Zum Valentinstag: Liebe Leben!
Ref.: Lucia und Hans-Peter Hauser
 Die Initiative "Liebe Leben" begleitet Paare auf ihrem gemeinsamen Weg. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter, wie Lucia und Hans-Peter Hauser, sagen: Liebe ist möglich! Liebe ist grenzenlos und erfüllt unser Leben mit Sinn.
Jede und jeder ist herzlich eingeladen bei "Liebe Leben" - und "Liebe Leben" kommt auch zu Ihnen!

(Die zwischenzeitlich für heute abend angekündigte Sendung "Seele als philosophischer Begriff" mit Prof. Heinrich Beck konnte leider nicht stattfinden. Sie ist für Dienstag, 05. Februar 2019 geplant.)

Dienstag, 18. Februar

20:30

Credo

Aktuelles, u. a. zur Situation der Christen im Tschad.

Mittwoch, 19. Februar

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende OP , Dominikanerin

Donnerstag, 20. Februar

20:30

Credo

Alles ist möglich! Herausforderungen der Gentechnik.
Ref.: Prof. DDr. Ralph Weimann

Freitag, 21. Februar

20:30

Credo

Entmenschlichung der Sexualität durch Pornographie und Frühsexualisierung.
Ref.: Tabea Freitag , Dipl.-Psychologin und Autorin
Weitere Informationen zum Thema finden Sie bei return - Fachstelle Mediensucht in Hannover.
Auf der Website von Tabea Freitag finden Sie unter anderen Veröffentlichungen auch einen Hinweis auf das Buch Fit for love? Praxisbuch zur Prävention von Internet-Pornografiekonsum. Eine bindungsorientierte Sexualpädagogik.

Dienstag, 25. Februar

20:30

Credo

Wenn Päpste "irren", u. a.: der Ritenstreit.
Ref.: Prof. Dr. Peter Claus Hartmann , Historiker und Prälat Prof. DDr. Anton Ziegenaus
Für Adolf Hitler war München die "Hauptstadt der nationalsozialistischen Bewegung". Hier begann Hitlers Aufstieg und hier hatte die NSDAP ihren Sitz und Kultort. Der Historiker Peter Claus Hartmann hat jedoch in seinem Buch Kampf und Widerstand. Münchner Katholiken gegen Hitler 1922-1945 herausgearbeitet, dass die bayrische Hauptstadt gleichzeitig ein besonderes Zentrum des Widerstands gegen den nationalsozialistischen Terror war. Gerade in katholischen Milieus und im katholischen Klerus gab es eine breite Opposition gegen die Nazis, nicht erst seit der sogenannten Machtergreifung 1933.

Peter Claus Hartmann
Kampf und Widerstand. Münchner Katholiken gegen Hitler 1922-1945
Verlag Schnell & Steiner, Regensburg 2018
978-3-7954-3405-2
€ 18,00

Mittwoch, 26. Februar

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 5. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende

Donnerstag, 27. Februar

20:30

Credo

Ehrenamt bei radio horeb.
Ref.: Peter Eisert , Ehrenamtlicher in der Sendebegleitung

Freitag, 28. Februar

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 180. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 3. März

20:30

Credo

Die Heilige Messe, 1. Teil.
Ref.: Pfr. Bodo Windolf
Warum ist es den Christen so wichtig, Gott als den "Schöpfer des Himmels und der Erde" zu bekennen? Weil die Schöpfung die Grundlage aller göttlichen Heilspläne ist. Sie zeigt die allmächtige und weise Liebe Gottes. Sie ist der erste Schritt zum Bund des einen Gottes mit seinem Volk. Sie ist der Anfang der Heilsgeschichte, die in Christus gipfelt. Sie ist eine erste Antwort auf die Grundfragen des Menschen nach seinem Ursprung und seinem Ziel. Deshalb sprechen wir in diesem Jahr in unserem "Fokus Schöpfung" ausführlich über diesen Glaubensartikel: Ich glaube an Gott, den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Mittwoch, 4. März

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 6. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende OP , Dominikanerin

Donnerstag, 5. März

20:30

Credo

Die Heilige Messe, 2. Teil.
Ref.: Pfr. Bodo Windolf
Warum ist es den Christen so wichtig, Gott als den "Schöpfer des Himmels und der Erde" zu bekennen? Weil die Schöpfung die Grundlage aller göttlichen Heilspläne ist. Sie zeigt die allmächtige und weise Liebe Gottes. Sie ist der erste Schritt zum Bund des einen Gottes mit seinem Volk. Sie ist der Anfang der Heilsgeschichte, die in Christus gipfelt. Sie ist eine erste Antwort auf die Grundfragen des Menschen nach seinem Ursprung und seinem Ziel. Deshalb sprechen wir in diesem Jahr in unserem "Fokus Schöpfung" ausführlich über diesen Glaubensartikel: Ich glaube an Gott, den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Freitag, 6. März

20:30

Credo

Abend der Radiofamilie: 089 517 008 008.
Ref.: Gregor Dornis
Heute abend sind Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, wieder eingeladen, das Programm zu gestalten. Wir freuen uns über Ihr Zeugnis live in dieser Sendung. Sie können hier anrufen und Ihre Erfahrungen mit radio horeb, Ihre Erlebnisse im Glaubensalltag in der Radiofamilie teilen: Rufen Sie an unter 089 517 008 008.

Von dieser Sendung wird es keine CD/Podcast-Version geben.

Dienstag, 10. März

20:30

Credo

Er war "gehorsam ... bis zum Tod, am Kreuz" (Phil 2,8).
Ref.: Domherr Andreas Fuchs , regionaler Generalvikar für Graubünden
DIE URSPRÜNGLICH FÜR HEUTE ANGEKÜNDIGTE SENDUNG MUSS LEIDER ENTFALLEN. HÖREN SIE STATTDESSEN EINE WIEDERHOLUNG AUS DEM JAHR 2013.

Wenn Sie sich für die Gemeinschaft "Servi della Sofferenza", die dem Vorbild und der Inspiration des Hl. Padre Pio folgen möchte, interessieren, dann schauen Sie doch auf deren Website:

www.servidellasofferenza.ch
 

Mittwoch, 11. März

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende OP , Dominikanerin

Donnerstag, 12. März

20:30

Credo

Christliche Literatur: "Der Ring".
Ref.: Dr. Christine Wiesmüller , Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin
Die Wiener Autorin Christine Wiesmüller ist über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt für ihre detailreichen und intensiven literarischen Schriften. Ihr neues Buch "Der Ring" versammelt Erzählungen von Menschen, deren Suchen und Fragen nach dem Sinn des Lebens und nach Gott im Zentrum stehen. Wir sprechen in dieser Sendung mit Christine Wiesmüller und hören 3 Geschichten aus dem Erzählband "Der Ring" von Christine Wiesmüller.
Christine Wiesmüller organisiert am Internationalen Theologischen Institut in Trumau (Niederösterreich) die Internationalen Literaturtagungen.

Christine Wiesmüller
Der Ring. Erzählungen
be&be Verlag (Heiligenkreuz) 2019
ISBN: 978-3-903118-90-4
€ 14,90

Freitag, 13. März

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 181. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 17. März

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde: 089 517 008 008.
Ref.: Pfr. Peter Meyer
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Für alle Anliegen, die intensive persönliche Begleitung brauchen:
Katholische Telefonseelsorge 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Mittwoch, 18. März

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 8. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Renate Brandscheidt

Donnerstag, 19. März

20:30

Credo

Aktuelles: Gedanken zur Corona-Krise.
Ref.: P. Hubert Lenz
Die ursprünglich für heute vorgesehene Sendung muss aus aktuellem Anlass entfallen. Wir werden den Vortrag von Prof. Cornelius Roth voraussichtlich im Mai ausstrahlen. Bitte beachten Sie unser Monatsprogramm und die aktuellen Ansagen im Radio. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Die Corona-Krise hat inzwischen das Leben der Menschen vollständig erfasst. Nichts scheint mehr so wie es war. Wie gehen wir, nicht nur die Christen, damit um? Wie bleiben wir miteinander in Kontakt? Wie können wir in solchen Zeiten über den Glauben ins Gespräch kommen? Was macht das alles mit unserer Seele? Und wie geht Beten in so einem Ausnahmezustand? Diesen Fragen stellt sich Pallottinerpater Hubert Lenz vom Team der WeG-Initiative "Glaube hat Zukunft" heute abend und ab der kommenden Woche wochentags in der Reihe "Zum Nachdenken".

Dienstag, 24. März

20:30

Credo

Maria - Lehrerin der Evangelisation.
Ref.: Dr. Margarete Eirich
Am 9. Dezember 1531 erschien in der Nähe der heutigen Hauptstadt von Mexiko die Muttergottes einem Ureinwohner. In der Folge entwickelte sich daraus nicht nur einer der größten Wallfahrtsorte der Welt, sondern es geschah das, was die spanischen Einwanderer bisher erfolglos versucht hatten: Innerhalb von wenigen Jahren bekehrten sich 9 Millionen Indios. Maria zeigte sich an diesem Ort gekrönt mit Sternen auf der Schlange stehend als äußerst liebevolle und sorgende Mutter und einfühlsame Lehrmeisterin, die kein anderes Ziel verfolgt, als zum Gott der Liebe zu führen.
So sagt sie in Guadelupe: "Höre und lass es in Dein Herz dringen, mein liebstes kleinstes Söhnchen. NICHTS soll Dich erschrecken, NICHTS dich betrüben, nichts soll dein Antlitz, dein Herz verfinstern.Fürchte nicht diese Krankheit, noch irgendeine andere Krankheit oder einen Kummer, einen Schmerz. Bin ich denn nicht hier, deine MUTTER?! Bist du denn nicht in meinem Schatten, unter meinem Schutz? Bin ich nicht die Quelle deiner Freude? Bist du nicht in den Falten meines Mantels? Habe ich Dich nicht in meinem Arm? Brauchst du noch mehr als das? Nichts soll dich mehr ängstigen und verwirren!"

Mittwoch, 25. März

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 9. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Renate Brandscheidt

Donnerstag, 26. März

20:30

Freitag, 27. März

20:30

Credo

"Warum habt ihr solche Angst? Habt ihr keinen Glauben?" (Mk 4, 40).
Ref.: Dr. Margarete Eirich , Fundamentaltheologin
Der ursprünglich für heute vorgesehene Grundkurs Philosophie muss leider aus gesundheitlichen Gründen entfallen. Er wird am 8. Mai gesendet.

Dienstag, 31. März

20:30

Credo

Aktuelles, u. a.: Kirche im Klimawandel.
Ref.: Dr. Josef Bordat , Publizist und Autor Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende Ref.: Bundestagsabgeordneter a.D. Robert Antretter , Ehrenvorsitzender der Bundesvereinigung Lebenshilfe
Aus aktuellem Anlass mussten wir die heutige Sendung etwas abändern. Der ursprünglich für heute vorgesehene Beitrag von Josef Bordat konnte wg. Corona nicht in der vorgesehenen Weise aufgenommen werden. Die einzige alternative Möglichkeit war von sehr geminderter Tonqualität, daher hören Sie heute nur einen kleinen Teil seines Beitrages. In den kommenden Tagen werden wir diesen Beitrag in unserer Mediathek vollständig nachreichen.
Bzw. Sie können auch gleich zu dem Buch greifen, das wir mit dieser Sendung empfehlen möchten:

Josef Bordat
Kirche im Klimawandel. Eine Handreichung für Katholiken.
tredition 2020
ISBN: 978-3-347-01428-2
€ 18,90


Im zweiten Teil der Sendung hören Sie Sr. Dr. Theresia Mende OP vom Institut für Neuevangelisierung in Augsburg. Zu den Highlights des Online-Angebots dort zählen neben den Geistlichen Hilfen für die Zeit der Corona-Krise die Exerzitien in der bevorstehenden Karwoche und an Ostern.

Zum Ausklang der Sendung hören Sie noch einmal den vielbeachteten Beitrag des langjährigen Bundestagsabgeordneten und Ehrenvorsitzenden von Lebenshilfe Deutschland Robert Antretter vom vergangenen Donnnerstag: "Die Alten - ein Risiko für unsere Gesellschaft?"

Mittwoch, 1. April

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 10. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende , Institut für Neuevangelisierung Augsburg
Heute geht es beim Katechistenkurs in Hochaltingen um die frühen Propheten Israels, wie Elija und Samuel, Amos und Hosea.

Schauen Sie in diesen Tagen auch auf die Website des Institutes für Neuevangelisierung in Augsburg. Zu den Highlights des Online-Angebots dort zählen neben den Geistlichen Hilfen für die Zeit der Corona-Krise die Exerzitien in der bevorstehenden Karwoche und an Ostern.

Donnerstag, 2. April

20:30

Credo

Das Lukasevangelium, 8. Teil.
Ref.: P. Hans Buob SAC (Pallotiner) , Exerzitienmeister am Haus St. Ulrich

Freitag, 3. April

20:30

Credo

Wozu, Warum!? Gott und das Leid.
Ref.: Dr. Margarete Eirich , Fundamentaltheologin

Mittwoch, 8. April

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 11. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende

Sonntag, 12. April

02:15

Credo

Die Erneuerung des Taufversprechens.
Ref.: Spiritual Andreas Brüstle

Dienstag, 14. April

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde: 089 517 008 008.
Ref.: Pfr. Peter Meyer
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Für alle Anliegen, die intensive persönliche Begleitung brauchen: 
Katholische Telefonseelsorge 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Mittwoch, 15. April

20:30

Credo

Radioakademie: Spirituelle Theologie, 2. Teil.
Ref.: P. Gregor Lenzen CP (Passionisten)
Im Rahmen des Katechistenkurses für die Evangelisation im Haus St. Ulrich in Hochaltingen betrachtet P. Gregor Lenzen die Quellen christlicher Spiritualität. Heute geht es Pater Gregor um das Zeugnis der Kirchenväter, also der Theologen der frühen Kirche.

Donnerstag, 16. April

20:30

Credo

Die Erneuerung des Taufversprechens.
Ref.: Spiritual Andreas Brüstle

Freitag, 17. April

20:30

Credo

Aktuelles, u. a.: Die Unterscheidung der Geister.
Ref.: Pfr. Armin Kögler Ref.: Pfr. Dr. Christian Schulz
Wir stehen beständig im geistlichen Kampf. Die geistlichen Anfechtungen können uns schnell verunsichern und verwirren. Dazu brauchen wir die besondere Gnade Gottes, die erbeten sein will: die Gnadengabe der Unterscheidung der Geister, oder – mit den Worten des Apostels Paulus: die Waffenrüstung Gottes. Der erfahrene Seelsorger Pfr. Armin Kögler aus Berlin spricht über diese geistliche Waffenrüstung und darüber, was wir für ein gelingendes Leben mit Gott brauchen. Im zweiten Teil der Sendung hören Sie noch ein Gespräch über den Zustand des auferstandenen Leibes Jesu Christi.

Dienstag, 21. April

20:30

Credo

Leben mit Yoga und Esoterik heute.
Ref.: Bettina Radermacher , ehem. Yoga-Lehrerin
Bettina Radermacher ist ehrenamtliche Mitarbeiterin bei Radio Horeb. In dieser Sendung erzählt sie von ihren früheren Erfahrungen als Yoga-Lehrerin. Was sagen ihr ihre Erfahrungen von damals für ihr heutiges Leben mit Gott. Interessante und keineswegs eindimensionale Betrachtungen, die uns mehr zu sagen haben als man zunächst meinen könnte.

Gerne können Sie bei Spirituellen Krisen mit Bettina Radermacher Kontakt aufnehmen:
http://www.bettina-radermacher.de/

Die in der Sendung empfohlenen Bücher zum Thema sind im Hochaltinger Unio-Verlag erschienen, so z. B.:

Joseph-Marie Verlinde
Die verbotene Erfahrung vom Ashram ins Kloster.
1998. € 15,80
ISBN: 978-3935189125

P, Hans Buob SAC
Befreiung. Ein Dienst der Kirche.
2007. € 5,80
ISBN: 978-3935189200

Gabriele Amorth
Dämonische Mächte in unserer Zeit. Exorzisten im Gespräch mit Psychiatern.
2003. € 3,80
ISBN: 978-3935189101

Von Bettina Radermacher sind viele hauptsächlich lyrische Bücher erhältlich, u. a. das Buch "Gott lächelt: Meditationslyrik & Erzählungen", das auch als kindle-book bei amazon erworben werden kann.

Mittwoch, 22. April

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 12. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende

Donnerstag, 23. April

20:30

Credo

Muslime fragen, Christen antworten.
Ref.: P. Prof. Dr. Christian W. Troll SJ , Islamwissenschaftler
Wie können Christen im Gespräch mit Muslimen ihren Glauben verständlich erklären und authentisch bezeugen, ohne einerseits ihre muslimischen Gesprächspartner zu überfordern oder andererseits wesentliche Inhalte des christlichen Glaubens zu verschweigen? Der Frankfurter Jesuit und international renommierte Islamwissenschaftler Christian W. Troll ermuntert uns in dieser Sendung ausdrücklich, im Alltag den christlichen Glauben gegenüber Muslimen offen und ehrlich zu bekennen. Es besteht kein Grund, ausgerechnet hier sein Christsein abzulegen. An konkreten muslimischen Fragen, auf die Christen antworten müssen, wird dies in dieser Sendung exemplarisch erörtert. Als Hilfe für Christen betreut Prof. Troll auch eine website: antwortenanmuslime.de
Einige der empfehlenswerten Bücher von P. Troll:
Zeugnis trifft auf Zeugnis
Paulinus 2016
€ 5,00
ISBN: 978-3790221916

Wer ist Jesus Christus für mich? Im Kontext der Begegnung mit Muslimen.
Paulinus 2017
€ 5,00
ISBN: 978-3.7902-2220-3

Freitag, 24. April

20:30

Credo

Der Auftrag der Laien nach der Lehre des Zweiten Vatikanischen Konzils.
Ref.: Dr. Margarete Eirich , Fundamentaltheologin

Dienstag, 28. April

20:30

Credo

Was bedeutet Jesu Titel "der Herr"? 089 517 008 008
Ref.: Diakon Werner Kießig

Mittwoch, 29. April

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 13. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende

Donnerstag, 30. April

20:30

Credo

Aktuelles zur Corona-Krise. 089 517 008 008.
Ref.: Prof. Dr. Thomas Söding
Die Corona-Krise wird von vielen auch mit biblischen Motiven gedeutet. Manche meinen, die Apokalypse sei nun endgültig ausgebrochen. Andere fragen, ob die Abstandsregeln auch für Christen gelten, wenn doch Jesus auch die Kranken, die Aussätzigen berührt hat. Überhaupt spielt das biblische Thema "Heilung" wieder eine große Rolle. Thomas Söding ist einer der bedeutendsten neutestamentlichen Wissenschaftler der Gegenwart. Er stellt sich in dieser Sendung den Fragen nach den biblischen Motiven, die uns Hinweise auf die Bewältigung der gegenwärtigen Situation geben können.

Eine Übersicht über die unzähligen Buchtitel von Thomas Söding finden Sie im Buchhandel bzw. online.

Hier nur einige ausgewählte Empfehlungen:

Die Verkündigung Jesu - Ereignis und Erinnerung.
Herder 2016
€ 42,00
ISBN: 978-3-451-84120-0

Ein Gott für alle. Der Aufbruch zur Weltmission in der Apostelgeschichte.
Herder 2020
€ 28,00
ISBN:  978-3-451-83390-8

Das Christentum als Bildungsreligion. Der Impuls des Neuen Testaments.
Herder 2016
€ 24,99
ISBN: 978-3-451-81503-4

Seit diesem Jahr bietet die Ruhr-Uni-Bochum einen allgemein zugänglichen Studiengang Christologie Online an.

Freitag, 1. Mai

20:30

Credo

Hl. Josef: Bräutigam der Gottesmutter.
Ref.: Pfr. Dr. Achim Dittrich

Dienstag, 5. Mai

20:30

Credo

PR on air.
Ref.: Rüdiger Enders , Verantwortlicher für den Standort Kevelaer von radio horeb
In dieser Sendung schauen wir auf die Öffentlichkeitsarbeit von radio horeb. Dazu sind wir verbunden mit

Rüdiger Enders an unserem Standort Kevelaer.

Verschiedenste Projekte betreut Rüdiger Enders dort federführend, von dem Projekt "Pfarrei der Woche" bis zu den wöchentlichen Audio- und Videoübertragungen aus der Wallfahrtsbasilika des Wallfahrtsortes Kevelaer. Wir möchten Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, einladen, auch selbst an der Evangelisation ehrenamtlich im Team von radio horeb dabei zu sein.

Maasstrasse 2
47623 Kevelaer
Telefon:
02832/1239458 Mobil:
0151/17351285 E-Mail:
ruediger.enders(at)horeb.org
 

Mittwoch, 6. Mai

20:30

Credo

Radioakademie: Altes Testament, 14. Teil.
Ref.: Sr. Dr. Theresia Mende

Donnerstag, 7. Mai

20:30

Credo

Das Lukasevangelium, 9. Teil.
Ref.: P. Hans Buob SAC (Pallotiner) , Exerzitienmeister am Haus St. Ulrich

Freitag, 8. Mai

20:30

Credo

Grundkurs Philosophie, 182. Teil.
Ref.: DDDr. Peter Egger

Dienstag, 12. Mai

20:30

Credo

Abend der Radiofamilie.
 Dieser Abend gehört wieder Ihnen, liebe Hörerinnen und Hörer. Wir sind in dieser Stunde zusammen, um uns durch Glaubenszeugnisse zu stärken und unsere Verbundenheit in der Radiofamilie live zu erfahren. Seien Sie mit dabei an diesem besonderen Abend und teilen Sie Ihr "Leben mit Gott" - "Leben mit Gott" ist nicht nur ein Motto, sondern das Wesen von radio horeb und Radio Maria - teilen Sie Ihr "Leben mit Gott" live mit den Hörerinnen und Hörern in der Radiofamilie: 089 517 008 008.

Mittwoch, 13. Mai

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament., 1. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 14. Mai

20:30

Credo

Countdown zum Mariathon.
Wir blicken auf den diesjährigen Mariathon von Freitag bis Sonntag dieser Woche. Radio Horeb gehört zur Weltfamilie von Radio Maria und beteiligt sich am weltweiten Spendenmarathon für junge Radio Maria Stationen, die Unterstützung brauchen. Auch Radio Horeb, die deutsche Radio Maria Station, hat in den ersten Jahren Hilfe aus Italien bekommen, bis es dank Ihrer Spenden, liebe Hörerinnen und Hörer, auf eigenen Füßen stehen konnte. Dafür wollen wir jährlich beim Mariathon dankbar etwas zurückgeben. In diesem Jahr sammeln wir von Freitag bis Sonntag für Malawi, Nigeria, den Südsudan und die Demokratische Republik Kongo.

Dienstag, 19. Mai

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde.
Ref.: Pfr. Peter Meyer
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Für alle Anliegen, die intensive persönliche Begleitung brauchen: 
Katholische Telefonseelsorge 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Der in der Sendung erwähnte Beitrag zu Yoga finden Sie in unserer Mediathek

Mittwoch, 20. Mai

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 21. Mai

20:30

Credo

Theologie des Leibes nach Johannes Paul II.
Ref.: Ursula Fehlner

Freitag, 22. Mai

20:30

Credo

Der Hl. Johannes Paul II.
 

Dienstag, 26. Mai

20:30

Credo

Vertrauen und Krise: 089 517 008 008.
Ref.: Diakon Werner Kießig
Die in der Sendung erwähnte Seelsorgehotline von radio horeb finden Sie hier.

Die angesprochene Sendung mit Diakon Kießig "Erinnerungen an Johannes Paul II." finden Sie in unserer Mediathek.

Mittwoch, 27. Mai

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament, 3. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 28. Mai

20:30

Credo

Leben aus der Liturgie - Von der Kunst, Gottesdienst zu feiern.
Ref.: Prof. Dr. Cornelius Roth

Freitag, 29. Mai

20:30

Credo

"Pentekostalisierung" des Christentums.
Ref.: Dr. Margarete Eirich
Der Heilige Geist wird vielfach als ein unbekannter Gott beschrieben. Doch zeichnet sich in der Weltkirche ein gegenläufiger Trend ab: Pfingstliche und charismatische Bewegungen gehören zu dem am schnellsten wachsenden Segment und zur zweitgrößten Gruppe im weltweiten Christentum. Trotz des rasanten Wachstums wird der globale Trend selten wahrgenommen. Diese Sendung gibt einen Überblick von der Entstehung eines pfingstlichen Aufbruchs im Christentum und der Katholischen Kirche. Angestoßen von der Sel. Elena Guerra (1835-1914) betete Papst Leo XIII. zu Beginn des 20. Jahrhunderts für die ganze Welt um den Heiligen Geist. Zunächst kam es an einem christlich-freikirchlichen College in den USA zu einer Ausgießung des Hl. Geistes. Diese Entwicklung breitete sich von den freikirchlichen zu den protestantischen kirchlichen Gemeinschaften hin aus und schwappte erst 1967 in den USA in die römisch-katholische Kirche über. Die sogenannte katholische Charismatische Erneuerung entstand. Papst Franziskus hat bereits mehrmals an deren Welttreffen teilgenommen hat.

Dienstag, 2. Juni

20:30

Credo

Der Mensch auf der Suche nach Wahrheit - Gott spricht zu ihm durch seinen Sohn.
Ref.: Prälat Prof. DDr. Anton Ziegenaus

Mittwoch, 3. Juni

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament, 4. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 4. Juni

20:30

Credo

Josef Rötzer - Ein Arzt in Verantwortung vor Gott und dem Menschen.
Ref.: Elisabeth Rötzer , Präsidentin Institut für Natürliche Empfängnisregelung
Elisabeth Rötzer (Hrsg.)
Josef Rötzer - Ein Arzt in der Verantwortung vor Gott.
Ehefamiliebuch 2020
ISBN: 978-3902336187
€ 25,00

Wer war Josef Rötzer?
Seit März 1951 erarbeitete der österreichische Arzt neue Erkenntnisse für die praktische Anwendung der Natürlichen Empfängnisregelung. In der wissenschaftlichen Weltliteratur gilt er als Begründer der ersten echten sympto - thermalen Methode.
Wir hatten das große Glück, ihn persönlich erleben zu dürfen. Was ist uns an ihm immer besonders aufgefallen? Wir würde meinen, das ist drei Zeilen weiter unten bereits wunderbar zusammengefasst...

"Der äußere Anlass für dieses Buch ist der 100. Geburtstag von Josef Franz Rötzer am 21. März 2020.
Für die Hinführung zu diesem Buch stellte ich einer langjährigen Mitarbeiterin und Freundin die Frage: „Was fällt dir spontan ein, wenn du an meinen Vater denkst?“ Ihre Antwort: „Klarheit, Wahrheit und Offenheit, Humor, in Gesprächen ein fairer Streiter“. Er scheute keine Diskussionen. Für manche war er sicher unbequem, weil er seine Überzeugungen klar und unmissverständlich zum Ausdruck brachte. Es mag sein, dass er dadurch für sie zum Stein des Anstoßes geworden ist, aber hinter all dem stand seine feste Überzeugung: „Wenn die kirchliche Lehre wahr ist, dann muss sie auch lebbar sein“. So klingen in seinem Lebenswerk Glaube und Wissenschaft, Glaube und Vernunft ineinander.

Die Veröffentlichung dieses Buches hätte ihr Ziel erreicht, wenn es für Sie, liebe Leserin und lieber Leser, verständlich wird, warum tausende Frauen und Ehepaare seine Art der Darlegung der Natürlichen Empfängnisregelung in ihr eigenes Leben integrieren und viele von ihnen sein Lebenswerk auch an andere weitergeben möchten.

Inhaltlich erfahren Sie etwas über seine Biographie, über sein Lebenswerk – die Natürliche Empfängnisregelung, und darüber, wie Persönlichkeiten ihn und sein Werk sehen. Dazu kommen ausgewählte Texte und Vorträge von Josef Rötzer mit jeweils umfassendem Literaturverzeichnis, die Vorstellung des Institutes Rötzer und persönliche Zeugnisse." (Verlagstext)
Elisabeth Rötzer, Vöcklabruck, am Fest des hl. Josef, 19. März 2020

Freitag, 5. Juni

20:30

Credo

Der Prophet Ezechiel und seine Botschaft für unsere Zeit, 1. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Franz Sedlmeier

Dienstag, 9. Juni

20:30

Credo

Eucharistie bei Hildegard von Bingen.
Ref.: Marion Balling , Theologin und Caritaswissenschaftlerin

Mittwoch, 10. Juni

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament, 5. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 11. Juni

20:30

Credo

Eucharistie - unfassbares Geschenk der Liebe Gottes.
Ref.: Dr. Margarete Eirich , Fundamentaltheologin

Freitag, 12. Juni

20:30

Credo

Der Prophet Ezechiel: 089 517 008 008.
Ref.: Prof. Dr. Franz Sedlmeier

Dienstag, 16. Juni

20:30

Credo

Aktuelles, u. a. 80. Todestag von Alois Schmid.
Ref.: Dr. Carl-Maria Ruf
Wir erinnern in dieser Sendung an den heute vor 80 Jahren verstorbenen Heilpraktiker Alois Schmid. Der Mindelheimer Schmid half zu seinen Lebzeiten tausenden von Menschen in seelischen, körperlichen und geistigen Nöten als Heilpraktiker und war ein von Gott mit besonderen Charismen ausgestatteter Mensch. Am 16. Juni 1940 verstarb Alois Schmid, nachdem er Gott sein Leben als Opfer für die Gesundung eines befreundeten Priesters angeboten hatte.
Wir hören in dieser Sendung Dr. Carl-Maria Ruf, der in seinen Kindertagen Alois Schmid noch erleben durfte und sein Leben der Erinnerung an ihn widmet.
Im zweiten Teil der Sendung hören Sie dann noch die Schriftstellerin Claudia Sperlich, u. a. mit einer Lesung aus ihrer jüngsten Veröffentlichung Rosenkranzsonette.

Rosenkranz-Sonette
ISBN: 978-3-347-05506-3
Paperback 10,00 € / Gebunden 16,00 € / e-book 3,99 €


Mittwoch, 17. Juni

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament, 6. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 18. Juni

20:30

Credo

Quellen des Heils - Gedanken zum Herz-Jesu-Fest.
Ref.: Dr. Margarete Eirich , Fundamentaltheologin

Freitag, 19. Juni

20:30

Credo

Der Prophet Ezechiel und seine Botschaft für unsere Zeit, 3. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Franz Sedlmeier

Dienstag, 23. Juni

20:30

Credo

PR on air.
 Wir schauen in dieser Sendung auf unser radio horeb-Team Deutschland. Immer mehr Hörer schließen sich einer Regionalgruppe unseres ehrenamtlichen Teams Deutschland an, um radio horeb in ihrer Region bekannt zu machen. Mit Eifer und Freude an diesem Einsatz sind jetzt schon unzählige segensreiche Früchte zu sehen. Das wird auch in der Region Frankfurt am Main zu erleben sein, wo sich am Wochenende eine neue Regionalgruppe gegründet hat. Claudia Wieland, Koordinatorin des radio horeb Team Deutschland, wird in dieser Sendung voller bewegender Zeugnisse davon berichten. Vielleicht möchten auch Sie Teil des radio horeb-Team Deutschland werden?`Dann melden Sie sich bei uns unter teamdeutschland(at)horeb.org oder telefonisch unter 08328 921 140.

Mittwoch, 24. Juni

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament, 7. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 25. Juni

20:30

Credo

Johannes der Täufer - Leben und Botschaft eines kantigen Mannes.
Ref.: Spiritual Andreas Brüstle
Heute geht es noch einmal um Johannes den Täufer. Die Bibel zeigt uns einen kantigen Mann: Kamelhaare, Heuschrecken, Bußpredigten, Wüste. Das wirkt nicht unbedingt einladend. Auch seine prophetische Rede von Feuer und Gericht, von Bekehrung und Umkehr, irritiert. Und doch ist es gerade dieser israelitische Einsiedler, der wie kein zweiter den Retter der Welt, Jesus Christus, im Voraus denkt und fühlt und meditiert.

Zum Ausklang der Sendung hören Sie noch einen Beitrag von unserem radio horeb-Team Deutschland
Wenn auch Sie ehrenamtlich in Ihrer Region bei radio horeb-Team Deutschland dabei sein möchten, melden Sie sich doch bei uns:
teamdeutschland(at)horeb.org
+49 (0)8328 921 140

Freitag, 26. Juni

20:30

Credo

Der Prophet Ezechiel und seine Botschaft für unsere Zeit, 4. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Franz Sedlmeier

Dienstag, 30. Juni

20:30

Credo

Leben aus der Liturgie - Von der Kunst, Gottesdienst zu feiern.
Ref.: Prof. Dr. Cornelius Roth
Aus gesundheitlichen Gründen muss die für heute vorgesehene Seelsorgesprechstunde leider entfallen. Hören Sie stattdessen eine Wiederholung vom 28. Mai dieses Jahres.

Mittwoch, 1. Juli

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament, 8. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 2. Juli

20:30

Credo

Aktuelles, u. a.: Tagung zur biblischen Sintfluterzählung.
Ref.: Dr. Christine Wiesmüller , Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin und Günther Lindinger , Unternehmensberater und Gründungschefredakteur von "Antenne Bayern"
Der Unternehmensberater und Gründungs-Chefredakteur von "Antenne Bayern" Günther Lindinger denkt in dieser Sendung über den Zustand unserer Gesellschaft nach 3 Monaten Corona nach.

Im zweiten Teil der Sendung schauen wir noch auf die Vierte Literaturtagung auf Schloss Trumau in Niederösterreich am 24. Oktober 2020 zum Thema: "Sie sind ja nur mehr Fleisch. Die Flut!"

Die in der Sendung angesprochene Dokumentation der bisherigen Literaturtagungen ist als Lepanto-Almanach 1/2020. Jahrbuch für christliche Literatur und Geistesgeschichte im Lepanto-Verlag erschienen:
ISBN 978-3-942605-12-0
€ 14,80 

Das Buch Werner Bergengruens Am Himmel wie auf Erden ist 2020 im Heiligenkreuzer be&be Verlag erschienen:
ISBN: 978-3-903118-92-8
€ 24,90

Besuchen Sie auch den Youtube-Kanal des ITI. Hier wird in diesem Jahr erstmals die Internationale Literaturtagung live gestreamt werden.

Freitag, 3. Juli

20:30

Credo

Die Unterscheidung der Geister, 1. Teil.
Ref.: P. Francisco Sunderland
Wir stehen beständig im geistlichen Kampf. Woher kommt das? Warum gibt es kein Leben mit Gott ohne Anfechtungen und Spannungen? Welche Gnaden und geistlichen Rüstungen brauchen wir, um den geistlichen Kampf zu bewältigen? Pater Francisco Sunderland von den Legionären Christi wird uns in vier Sendungen diese Gnaden und die, wie es Paulus nannte, die "Waffenrüstung Gottes" vorstellen, damit auch wir den geistlichen Kampf bestehen.

Das in der Sendung empfohlene Buch hg. v. Marianne Schlosser, Die Gabe der Unterscheidung. Texte aus zwei Jahrtausenden, ist 2015 im EOS-Verlag erschienen.
ISBN: 978-3-8306-7710-9
€ 24,95
Auf der Grundlage der Heiligen Schrift arbeiteten die Kirchenväter und die spätere Theologie an einer Lehre von der „Unterscheidung der Geister“. Die dabei gestellten Fragen lauteten: Wie kann man beurteilen, aus welchem Geist heraus jemand spricht? Wie kann ich in mir selbst gute Anregungen von bloßen Einbildungen unterscheiden? Die hier zusammengestellten Texte aus zwei Jahrtausenden zeigen, mit welcher Vorsicht und Differenziertheit Kriterien zur geistlichen Entscheidung entwickelt und weitergegeben wurden, und können zu einer Weitung und Schärfung des Blickes beitragen. (Verlagstext)

Dienstag, 7. Juli

20:30

Credo

Aktuelles, u. a. Die Erklärung von Abu Dhabi "Über die Brüderlichkeit aller Menschen für ein friedliches Zusammenleben in der Welt".
Ref.: Dr. Boris Wandruszka , Mediziner, Philosoph und Psychotherapeut Ref.: Dr. Timo Güzelmansur , Christlich-Islamische Begegnungs- und Dokumentationsstelle der Deutschen Bischofskonferenz (CIBEDO)
In der heutigen Credo-Sendung hören Sie einen Text des Philosophen, Mediziners und Psychologen Dr. Boris Wandruszka zum Thema: "Corona - nur ein Fluch oder vielleicht doch ein 'Segen'?" Im zweiten Teil der Sendung sprechen wir mit Dr. Timo Güzelmansur von der Christlich-Islamischen Begegnungs- und Dokumentationsstelle der Deutschen Bischofskonferenz über die kontrovers diskutierte "Erklärung zur Geschwisterlichkeit aller Menschen", die Papst Franziskus und der Groß-Imam der Kairoer Al-Azhar Universität 2019 unterzeichnet haben.

Mittwoch, 8. Juli

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament, 9. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 9. Juli

20:30

Credo

Erinnerungen an Emanuele Ferrario.

Freitag, 10. Juli

20:30

Credo

Die Unterscheidung der Geister, 2. Teil.
Ref.: P. Francisco Sunderland
Hören Sie in dieser kleinen Reihe eine Einführung in die Katholischen Briefe des Neuen Testamentes (Johannesbriefe, Petrusbriefe, Jakobus- und Judasbrief), die der P. Francisco Sunderland LC (Legionäre Christi) bei einem Fortbildungstag im Noviziat der Legionäre Christi in Neuötting-Alzgern gehalten hat.

Dienstag, 14. Juli

20:30

Credo

Gleichnisse Jesu, 1. Teil.
Ref.: Diakon Werner Kießig

Mittwoch, 15. Juli

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament, 10. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 16. Juli

20:30

Credo

Nostra Aetate - das "bedeutendste Dokument des Konzils" (Kardinal Franz König).
Ref.: Dr. Margarete Eirich
Mit der Konzilserklärung "Nostra Aetate" des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-65) hat sich die katholische Kirche erstmals zu den nichtchristlichen Weltreligionen geäußert. Dieser kürzeste Text des Konzils stellt vor allem einen Meilenstein im Verhältnis zu den beiden anderen semitischen Religionen Judentum und Islam, aber auch für den gesamten interreligiösen Dialog, dar. Daher bezeichnete sie der Konzilsvater Kardinal Franz König aus Wien als „das bedeutendste Dokument des letzten Konzils“.
Zum Ausklang der Sendung hören Sie noch einen Beitrag zum morgen beginnenden Treffen der Regionalverantwortlichen von radio horeb Team Deutschland.

Freitag, 17. Juli

20:30

Credo

Die Unterscheidung der Geister, 3. Teil.
Ref.: P. Francisco Sunderland
Hören Sie in dieser kleinen Reihe eine Einführung in die Katholischen Briefe des Neuen Testamentes (Johannesbriefe, Petrusbriefe, Jakobus- und Judasbrief), die der P. Francisco Sunderland LC (Legionäre Christi) bei einem Fortbildungstag im Noviziat der Legionäre Christi in Neuötting-Alzgern gehalten hat.

Dienstag, 21. Juli

20:30

Credo

PR on air: Das radio horeb Team Deutschland.
 Von Freitag bis Sonntag trafen sich in Fulda die Verantwortlichen der Regionalgruppen des radio horeb Team Deutschland. Ein Treffen, das trotz Corona-Einschränkungen gesegnet und erfolgreich verlief. Alle Teilnehmer waren beeindruckt vom Wachstum und von den Erfolgen der deutschlandweit aktiven radio horeb Team Deutschland Gruppen, die radio horeb bekannt machen, und diese einzigartige Weise des "Lebens mit Gott" so vielen Menschen wie möglich schenken möchten. Auch der emeritierte Bischof von Fulda, Heinz Josef Algermissen, zeigte sich tief bewegt. Er war eigens angereist, um die Regionalverantwortlichen von radio horeb Team Deutschland kennenzulernen und ihnen seine Anerkennung für ihren ehrenamtlichen Einsatz für das Reich Gottes auszusprechen.

Zum Eingang der Sendung hören Sie einen Beitrag aus der Pfarrei der Woche.

Mittwoch, 22. Juli

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament, 11. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Donnerstag, 23. Juli

20:30

Credo

Das Lukasevangelium, 10. Teil.
Ref.: P. Hans Buob SAC (Pallotiner) , Exerzitienmeister am Haus St. Ulrich

Freitag, 24. Juli

20:30

Credo

Die Unterscheidung der Geister, 4. Teil.
Ref.: P. Francisco Sunderland
Hören Sie in dieser kleinen Reihe eine Einführung in die Katholischen Briefe des Neuen Testamentes (Johannesbriefe, Petrusbriefe, Jakobus- und Judasbrief), die der P. Francisco Sunderland LC (Legionäre Christi) bei einem Fortbildungstag im Noviziat der Legionäre Christi in Neuötting-Alzgern gehalten hat.

Mittwoch, 29. Juli

20:30

Credo

Radioakademie: Neues Testament.
Ref.: Prof. Dr. Lothar Wehr

Dienstag, 4. August

20:30

Credo

Liturgie - ein Werk der Dreifaltigkeit: 089 517 008 008.
Ref.: Pfarrvikar Dr. Achim Dittrich , Institutum Marianum Regensburg

Mittwoch, 5. August

20:30

Credo

Radioakademie: Spirituelle Theologie, 3. Teil.
Ref.: P. Gregor Lenzen CP (Passionisten)

Donnerstag, 6. August

20:30

Credo

Verklärung des Herrn.
Ref.: Dr. Margarete Eirich
CD bestellen Ab 21:30 Uhr

Freitag, 7. August

20:30

Credo

Der Prophet Ezechiel und seine Botschaft für unsere Zeit, 5. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Franz Sedlmeier
CD bestellen Ab 21:30 Uhr

Dienstag, 11. August

20:30

Credo

Die Päpste und der Klimawandel, 1. Teil.
Ref.: Dr. Josef Bordat , Publizist und Autor
 
CD bestellen Ab 21:30 Uhr

Mittwoch, 12. August

20:30

Credo

Radioakademie - Dogmatik.
Ref.: Pfr. Winfried Abel , Spiritual
CD bestellen Ab 21:40 Uhr

Donnerstag, 13. August

20:30

Credo

Aktuelles.
CD bestellen Ab 21:30 Uhr

Freitag, 14. August

20:30

Credo

Der Prophet Ezechiel und seine Botschaft für unsere Zeit, 6. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Franz Sedlmeier
CD bestellen Ab 21:30 Uhr

Dienstag, 18. August

20:30

Credo

Seelsorgesprechstunde.
Ref.: Pfr. Peter Meyer
Am heutigen Abend sind Sie wieder eingeladen, unserem Referenten Pfarrer Meyer Ihre Fragen zu Glauben und Leben, Gebet und Alltag zu stellen. Eine Seelsorgesprechstunde am Abend in der vetrauten geistlichen Atmosphäre unseres Radios. Unter unserer Hörernummer 089 517 008 008 können Sie mit Ihren seelsorglichen Fragen mit Pfarrer Meyer ins Gespräch kommen.

Von dieser Sendung wird es, die für das seelsorgliche Gespräch reserviert ist, wird es (anders als bei thematisch orientierten Sendungen) keine CD/Podcast-Version geben.

Für alle Anliegen, die intensive persönliche Begleitung brauchen: 
Katholische Telefonseelsorge 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Mittwoch, 19. August

20:30

Credo

Radioakademie - Dogmatik.
Ref.: Pfr. Winfried Abel , Spiritual
CD bestellen Ab 21:40 Uhr

Donnerstag, 20. August

20:30

Credo

Highlights aus dem Neuen Testament.
Ref.: Pfr. Ulrich Filler
Der ursprünglich für heute abend geplante 36. Teil der Highlights aus dem Neuen Testament muss leider entfallen. Hören Sie stattdessen die letzte Sendung, in der wir in das elfte Kapitel des Lukasevangeliums geschaut haben.
CD bestellen Ab 21:40 Uhr

Freitag, 21. August

20:30

Credo

"Schwierige" Päpste.
Ref.: Claudia Sperlich , Schriftstellerin und Übersetzerin
CD bestellen Ab 21:30 Uhr

Dienstag, 25. August

20:30

Credo

PR on air.
 
CD bestellen Ab 21:30 Uhr

Mittwoch, 26. August

20:30

Credo

Radioakademie - Dogmatik.
Ref.: Pfr. Winfried Abel , Spiritual
CD bestellen Ab 21:40 Uhr

Donnerstag, 27. August

20:30

Credo

Das Lukasevangelium.
Ref.: P. Hans Buob SAC (Pallotiner) , Exerzitienmeister am Haus St. Ulrich
CD bestellen Ab 21:40 Uhr

Freitag, 28. August

20:30

Credo

Priester im Gaststatus - Gedanken zum Zölibat.
Ref.: Spiritual Andreas Brüstle
Die Website der Passionisten:

www.passionisten.de
CD bestellen Ab 21:40 Uhr

Dienstag, 1. September

20:30

Credo

Lobdichtungen auf die Eucharistie.
Ref.: Prälat Prof. DDr. Anton Ziegenaus
CD bestellen Ab 21:30 Uhr

Mittwoch, 2. September

20:30

Credo

Radioakademie - Dogmatik.
Ref.: Pfr. Winfried Abel , Spiritual
CD bestellen Ab 21:40 Uhr

Donnerstag, 3. September

20:30

Credo

Das "stichdunkle" Mittelalter.
Ref.: Claudia Sperlich , Dichterin und Bloggerin
Besuchen Sie auch den Blog von Claudia Sperlich katholischlogisch.wordpress.com.

Die in der Sendung erwähnten Bücher von Claudia Sperlich:

Zyklische Sonette
Sonette in acht Zyklen, die ersten beiden zu genau entgegengesetzten Themen - sieben Gaben des Heiligen Geistes versus sieben Todsünden, wobei ich hoffentlich keinen Zweifel lasse, was ich besser finde.
Dem kleinen Zyklus über das Sakrament der Versöhnung folgen fünf Sonettenkränze mit den Titeln Jesus, Advent, Eucharistie, Geistfeuer, Marienleben.
ISBN: 978-3-7345-3074-6
€ 7,99

Archipoeta. Der Erzdichter
ISBN: 978-3-7323-7646-9
€ 16,99

Hymnarium. Lateinische Hymnen der Kirche neu übersetzt – zweisprachige Ausgabe
ISBN: 978-3-7345-1245-2
€ 16,99

Lass mich bekennen Deine Mandelblüte
ISBN 978-3-7323-1172-9
€ 14,99

Zu den in der Sendung ebf. angesprochenen Themen "Hexen" und "Kreuzzüge" gab es zwei ausführliche Sendungen mit Dr. Josef Bordat, die Sie auch in unserem Downloadbereich finden (Sendungen v. 11. 06. 2015 und 30. 07. 2015)
CD bestellen Ab 21:40 Uhr

Freitag, 4. September

20:30

Credo

Der Turmbau zu Babel - Verwirrungen.
Ref.: P. Dominicus Trojahn OCist (Zisterzienser) , Philosoph
CD bestellen Ab 21:40 Uhr

Kalender

April 2019
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programmhöhepunkte

Monatsprogramm ausdrucken?

Monatsprogramm im August

 

Monatsprogramm lieber per Post?