Jetzt: Marco Frisina: Fiamma viva d'amore
Marco Frisina: Fiamma viva d'amore

Kalender

März 2019
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Donnerstag, 14. März

08:30

Kalenderblatt

Chiara Lubich.
Ref.: Brit Bergen
10:00

Lebenshilfe

EHE wir uns trennen - Liebe wagen trotz Mukoviszidose.
Ref.: Barbara und Markus Hänni , Autoren von "Weil jeder Atemzug zählt"
www.markushaenni.com (private Seite von Markus Hänni)
www.cystischefibrose.net (zystische Fibrose = Mukoviszidose)


Bücher:

Weil jeder Atemhug zählt
Die Geschicht zweier Menschen, die der Liebe mehr zutrauen als der Vernunft
von Barbar und Markus Hänni zusammen mit Beate Rygiert
Adeo Verlag

Eigentlich müsste ich längst tot sein
Leben lernen von einm, der jeden Tag als Geschenk begreift
von Markus Hänni
Adeo Verlag
13:00

Talk und Musiksendung

Pfarrei der Woche: St. Bonifatius in Elkhausen im Erzbistum Köln.
Ref.: Dechant Martin Kürten und Pfarrvikar Dr. Dechant Michael Schmitz
Kontakt

Katholische Kirche St. Bonifatius Elkhausen
Leiter: Pastor Kürten
Kirchstraße 9
57581 Elkhausen/Katzwinkel

Telefon:  +49 2742 6263
Telefax:  +49 2742 8570


Heilige Messe St. Bonifatius
Sonntag: 10.30 Uhr
Montag:   8.30 Uhr
14:00

Spiritualität

Geistliche Unterweisung bei Philipp Neri.
Ref.: P. Prof. Dr. Michael Schneider , Spiritual am Priesterseminar
16:30

Katechismus

Der Turmbau zu Babel: Sprachverwirrung und Sündenfall.
Ref.: Dr. Christine Wiesmüller , Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin
Am 4. Mai dieses Jahres geht es bei der dritten Literaturtagung auf Schloss Trumau um die biblische Erzählung vom Turmbau zu Babel. Diese an Bildern reiche Urgeschichte des Menschen wird zum Wegweiser, um sowohl Wirklichkeit als auch Dasein des Menschen anzuschauen und auf Zukunft hin zu deuten. Was sagt Gott durch diese Erzählung in unsere Zeit und ihre so oft verwirrte Sprache? Darüber sprechen wir mit der Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin Christine Wiesmüller, die die Trumauer Tagung am 4. Mai organisiert.

https://iti.ac.at/
20:30

Credo

Pallottinerpater Richard Henkes (1900-1945), 2. Teil: Leidenschaft für das Evangelium.
Ref.: P. Hubert Lenz und Team , Pallotiner
Im Herbst wird Pallottinerpater Richard Henkes selig gesprochen, ein „Märtyrer der Nächstenliebe“, der wegen seines Einsatzes für Wahrheit und Menschenwürde 1943 ins KZ Dachau kam. Das Vermächtnis dieses modernen Seligen ist so außergewöhnlich und aktuell, dass wir ihm in der Fastenzeit eine Reihe widmen werden. Durch Krisen und Herausforderungen gelangte Pater Henkes vom eigenen Machen und Wollen zu einem immer tieferen und konsequenteren Vertrauen auf Gott. Dieser Prozess und sein ganz konkreter Einsatz für den Menschen machen ihn für uns heute so interessant und aktuell. Lassen auch Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, Ihr eigenes Leben mit Gott inspirieren vom Geist des neuen Seligen Richard Henkes!

https:\\glaube-hat-zukunft.de\henkes

Postanschrift:
WeG-Initiative
“Glaube hat Zukunft”
Postfach 1406
56174 Vallendar
Telefon: 0261-6402-990
Fax: 0261-6402-991
Mail: info@weg-vallendar.de

Kalender

März 2019
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programmhöhepunkte

Monatsprogramm ausdrucken?

Monatsprogramm im Oktober

 

Monatsprogramm lieber per Post?