Seit 08:00: Kalenderblatt - Mutter Makaria. - Ref.: Werner Loss

Seit 08:00
Kalenderblatt - Mutter Makaria.
Danach: Interview des Tages - Ein Garten voller Gleichnisse: Der Regensburger Bibelgarten.
2019-06-18 08:15:00

Kalender

Februar 2019
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Samstag, 23. Februar

01:00

Nachtprogramm Credo, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung der Vorwoche
02:15

Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
02:30

Nachtprogramm Tagesgespräch, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
03:00

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Impuls, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
04:30

Nachtprogramm Erzählung, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
05:00

Nachtprogramm Höre, Israel!, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
06:00

Angelus - Rosenkranz

Margit und Friedhelm Rex
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Brüder und Schwestern vom Gemeinsamen Leben Kloster Maria Bronnen Weilheim (Bistum Freiburg)
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Ein Diener Gottes.
Ref.: Msgr. Wolfgang Huber , Präsident von Missio München
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Paul Claudel.
Ref.: Brit Bergen
08:15

Interview des Tages

Woelki zur Lage der Kirche.
Ref.: Kardinal Rainer Maria Woelki , Erzbischof
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Pfr. Kocher im Gespräch

09:00

Lebenshilfe

„Großeltern-ABC - was man wissen muss, um mit Kindern und Enkeln glücklich zu werden."
Ref.: Christa Meves , Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Im Internet: www.christa-meves.eu

Christa Meves
Albertstr. 14, 29525 Uelzen
E-Mail: email@Christa-Meves.de  
10:00

S. - Hl. Messe

Hl. Messe anlässlich des diamantenen Priesterjubiläums von Pastor Peter Kremer.
St. Sebastian , Würselen (Bistum Aachen)
Zelebrant: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens
11:30

Papstkatechese aus der Generalaudienz dieser Woche

Weiterführung der Katechesenreihe zum Gebet des Vaterunsers.
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Schwestern von der Göttlichen Vorsehung Baldegg
12:00

Angelus mit Mittagsansprache u. Segen

Pfr. Richard Kocher
12:15

Wochenmagazin

Woelki zur Lage der Kirche und Wochenkommentar.
Ref.: Stefan Rochow , freier Journalist und Medienberater
12:50

Veranstaltungshinweise


Priesterexerzitien
Wann:

Vom Sonntag, den 2. Juni ab 18 Uhr bis zum Freitag,den 7. Juni um 13 Uhr Wo: Gebetsstätte Marienfried, Marienfriedstraße 62, 89284 Pfaffenhofen an der Roth Was: Schon mal ein Vorausblick für den Juni diesen Jahres.
Priesterexerzitien „Ruht Euch ein wenig aus“ (Markus 6,31)
„Tage des Gebetes und der Gemeinschaft für Priester“ vom 2. Juni bis zum 7. Juni mit Schwester Briege McKenna, aus Florida und Rektor Tom Surlis, aus Irland.
Durch die neue Freude am Priestersein, die wohltuende Atmosphäre einer brüderlichen Gemeinschaft und die neue Einmütigkeit in der Liebe zur Kirche, die schon einige deutsche Priester auf Einladung von Fr. Kevin, der im Juni letzten Jahres verstarb und Sr. Briege bei der 'Intercession for Priests' in Dublin (Irland) erfahren durften, wurde beschlossen diese langjährige, erfolgreiche und fruchtbringende Veranstaltung auch im deutschsprachigen Raum anzubieten.
Sie sind herzlich Eingeladen an dieser Erfahrung teilzuhaben. Geplant sind Exerzitien – aber nicht in üblicher Form. Es soll ein Miteinander und ein Füreinander Beten sein, um die priesterliche Gemeinschaft aufzubauen. Das abendliche Beisammensein in geselliger Runde ist dabei sehr wichtig. Daher ist die Teilnahme an allen Tagen wünschenswert, jedoch können auch einzelne Tage belegt werden. Kontakt und Information: Gebetsstätte Marienfried
Marienfriedstr. 62
89284 Pfaffenhofen a. d. Roth
Tel: 07302 / 9227-0,
Fax: 07302 / 9227-150
Mail: rezeption@marie
24-Stunden-Gebet
Wann:

Samstag, den 9. März um 18:30 Uhr bis Sonntag, den 10. März um 19:00 Uhr Wo: Kirche St Konrad in Horb-Grünmettstetten, Kirchplatz 5, 72160 Horb am Neckar Was:

Herzliche Einladung ergeht zum 24-Stunden-Gebet in die Kirche St Konrad in Horb-Grünmettstetten (Diözese Rottenburg-Stuttgart) am Kirchplatz 5, am 09. und 10.März.
Das 24-Stunden-Gebet beginnt mit der Vorabendmesse um 18:30 Uhr.
Im Anschluss erfolgt mit der Aussetzung des Allerheiligsten und einer Einführung mit Impuls die Zeit der stillen Anbetung bis zum Abschluss am Sonntag gegen 19:00 Uhr mit dem eucharistischen Segen.
In diesen 24 Stunden sind Sie jederzeit herzlich willkommen um beim Herrn im Allerhöchsten Altarsakrament so lange Sie möchten zu verweilen.
Sie sind herzlich eingeladen.
NFP-Infoabend mit Dr. Pascal Gläser
Wann:

Donnerstag, den 28. Februar um 19:30 Uhr Wo: Im Vortragssaal der Gebetsstätte Marienfried, Marienfriedstraße 62, 89284 Pfaffenhofen an der Roth Was: Am Do., 28. Februar 2019 hält der NFP-Referent der Diözese Augsburg, Dr. Pascal Gläser, um 19.30 Uhr im Vortragssaal der Gebetsstätte Marienfried einen Infoabend über die natürliche Familienplanung nach sensiplan.
Bei der Natürlichen Familienplanung nach sensiplan beobachten Frauen ihre Körperzeichen und können dadurch die fruchtbaren von den unfruchtbaren Tagen im Zyklus sicher unterscheiden.
Angesprochen sind:
Frauen und Paare, die eine sichere und natürliche Familienplanung ohne gesundheitliche Nebenwirkungen wünschen
Paare mit Kinderwunsch
Mädchen und Frauen, die ihren Körper bewusster wahrnehmen und in Harmonie mit ihrem Zyklus leben wollen
Frauen, die eine gesunde Alternative für die Stillzeit suchen
Paare, die die Verantwortung für ihre gemeinsame Fruchtbarkeit zusammen tragen wollen und Paare, die „verantwortete Elternschaft“ im Einklang mit der natürlichen Ordnung der Fruchtbarkeit, der Schöpfungsordnung, leben wollen
Die Teilnahme ist kostenfrei. Informationen:
Mail: rezeption@marienfried.de
Tel:07302-9227-0
Gebetsstätte Marienfried.
Marienfriedstraße 62
89284 Pfaffenhofen a. d. Roth
„Ich mach Dich übel frisch“
Wann: Donnerstag, den 28. Februar um 14 Uhr bis Freitag,den 1. März um 13:15 Uhr Wo:

Tagungshaus Priesterseminar, Neue Str. 3, 31134 Hildesheim Was:

Fortbildung in Kooperation mit dem vkr (Verband kath. ReligionslehrerInnen an Berufsbildenden Schulen)
Videos und Fotos spielen heute in der Kommunikation und der Selbstdarstellung von Jugendlichen eine zentrale Rolle. Youtube-Kanäle, Instagram-Bilder und Streams bestimmen Haltungen und Weltdeutungen, beantworten Sinnfragen und beeinflussen das persönliche Konsumverhalten. Sie können aber auch Weltliteratur
kurz zusammenfassen oder Religionen erklären. Wir wollen auf der Tagung schauen, wie sich auch im RU mit einfachem Aufwand kurze Erklärvideos, eigene Musikvideos und Videokommentare erstellen lassen. Zusätzlich soll ein Blick darauf geworfen werden, wie Erinnerungskultur im Zeitalter der „Generation Selfie“ funktionieren kann. Es wird gebeten, zur Veranstaltung Smartphone und, wenn vorhanden, Netbook/Tablet mitzubringen. Die Fortbildung umfasst folgende Abschnitte: • Bewegte Bilder – Zur Arbeit mit selbsterstellten Videos • Einführung in die Technik(en) • Arbeit in Workshops: unser eigenes Video • Selfies und Erinnerungskultur: Ein-Blick in eine fremde Welt • Präsentation der Arbeitsergebnisse Kontakt und Information:

https://www.bistum-hildesheim.de/bistum/veranstaltungen/details/event-title/ich-mach-dich-uebel-frisch-89678/
Ulrich Kawalle, BGV Hildesheim
ulrich.kawalle@bistum-hildesheim.de
Auf zu den Quellen des Lebens
Wann:

Freitag, den 08. März um 18 Uhr bis Sonntag, den 10. März um 13 Uhr Wo: Jugend- und Erwachsenenbildungshaus Marcel Callo, Lindenallee 21, 37308 Heilbad Heiligenstadt Was: Dieses Wochenende lädt Familien mit ihren Kindern ein, die im Frühjahr die Erstkommunion feiern.
Es wird gemeinsam danach gefragt, was uns im Leben wichtig ist und was wir dazu brauchen. Gemeinsames Spiel, kreatives Gestalten und Bewegung kommen nicht zu kurz. Mit anderen Familien wird so gemeinsam auf die Suche nach den Quellen des Lebens gegangen. Kontakt und Anmeldung: Telefon: 03606 667 - 409
Email: familienseelsorge@mch-heiligenstadt.de
Bereich Familie und Generation, Lindenallee 21, 37308 Heilbad Heiligenstadt
Fastenseminar nach der Hl. Hildegard v. Bingen im Kloster Brandenburg
Wann: Sonntag, den 24. Februar bis Samstag, den 2. März Wo:

Kloster Brandenburg, Am Schloßberg 3, 89165 Dietenheim Was: Erstmals bietet das Kloster Brandenburg vom 24. Feb. bis 2. März ein Fastenseminar nach der Hl. Hildegard von Bingen an. Mit dem Thema: „Die Sinne neu erleben und erspüren“, werden die Teilnehmer während des Fastens auf ihren Körper und die Auswirkungen des Fastens sensibilisiert.
Sie sind herzlich eigeladen an dem Fastenseminar teilzunehmen.

Informationen und Anmeldung: Kloster Brandenburg / Iller e.V.
Am Schloßberg 3, 89165 Dietenheim-Regglisweiler
Anmeldung/Info: 07347 955 0
info@kloster-brandenburg.de
www.kloster-brandenburg.de
Ölbergandachten mit Ölbergspiel in Berching (1516-2019)
Wann: 07. März bis 11. April jeweils Donnerstags Wo: St. Lorenzkirche, St.-Lorenz-Straße 2, 92334 Berching Was: Zu den traditionellen Ölbergandachten mit Ölbergspiel laden Stadt und Pfarrei Berching/Oberpfalz (Diözese Eichstätt) herzlich in die altehrwürdige St. Lorenzkirche ein. Bereits im Jahre 1516 hat der Vikar Leonhard Griessel von St. Lorenz zu Nürnberg, vermutlich um 1470 in Berching geboren, der Stadt und Pfarrei eine Andacht „Agonia Christi“ gestiftet - zum Gedenken der letzten Stunden Christi im Garten Getsemani vor seinem Leiden. Seit nunmehr über 500 Jahren versammeln sich die Gläubigen an den Donnerstagen der Fastenzeit, um dieses Mysterium zu schauen oder sich im Gebet und im Bußsakrament auf das Osterfest vorzubereiten. Information und Kontakt: Kath. Pfarramt Berching, Bahnhofstraße 2, 92334 Berching
Telefon (08462) 1262
eMail: berching@bistum-eichstaett.de
www.bistum-eichstaett.de/pfarrei/berching
Pfarrei der Woche
Wann: Sonntag, den 24. Februar Wo: Pfarrkirche St. Thomas, Eifeldomstr. 32, Bad Münstereifel - Hoverath Was: Morgen kommt Radio Horeb in die Pfarrgemeinde St. Thomas im Seelsorgebereich Bad Münstereifel. Um 10 Uhr wird die Sonntagsmesse aus der Pfarrkirche St. Thomas, in der Eifeldomstr. 32 in Bad Münstereifel - Hoverath, live in Radio Horeb gesendet. Zelebrant ist Kaplan Daniel Sluminski. Sie sind herzlich eingeladen die heilige Messe mitzufeiern. Nach dem Gottesdienst laden unsere Mitarbeiter alle Hörer aus der Region zu einem Treffen ins Pfarrhaus ein. Bei Kaffee und Getränken werden aktuelle Projekte von Radio Horeb vorgestellt, dabei können Sie mit uns ins Gespräch kommen, Fragen stellen und sich über das Neuste bei Radio Horeb informieren lassen
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
13:00

Musikmagazin

Musik mit Werken großer Meister.
Ref.: Dr. Hansmartin Lochner
13:55

Nachrichten

Weltnachrichten.
14:00

Spiritualität

Jüdische Wurzeln des Christentums: Purim - Fasching auf Jüdisch.
Ref.: Mag. Gisela Lösch,
15:00

Barmherzigkeitsrosenkranz

mit Firmlingen.
Ref.: Programmdirektor Pfr. Dr. Richard Kocher
15:15

Seelsorgesprechstunde

mit Firmlingen.
Ref.: Pfr. Dr. Richard Kocher , Programmdirektor
16:00

Vatican News

Nachrichten
16:30

Kurs 0 - Grundlagen des Christseins

Gott hört mit - Probleme der Glaubensverkündigung heute.
Ref.: Pfr. Dr. Jürgen Eberle
17:25

S. - live aus Rom

Bußliturgie mit Papst Franziskus im Rahmen der Kinderschutzkonferenz in Rom.
Vatican News
19:00

Vatican News

Nachrichten
19:15

Impuls

Ein Wort zum Missbrauchskandal in der Kirche.
Ref.: Pfr. Bodo Windolf
19:30

Impuls

Die Kirche bleibt bestehen.
Ref.: Pfr. Volker Sehy
19:45

Rosenkranz

Gebetsgruppe aus der Wallfahrtskirche zur Mutter mit dem gütigen Herzen Waghäusel (Bistum Freiburg)
20:30

Hörergrüsse

21:40

Komplet Nachtgebet d. Kirche

Kaplan Ebbo Ebbing
22:00

Taize Abendgebet

von Samstag Abend im internationalen Jugendwallfahrtsort Taize im französischen Burgund
23:00

Nachtprogramm Lebenshilfe, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung

Kalender

Februar 2019
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programmhöhepunkte

Monatsprogramm ausdrucken?

Monatsprogramm Juni 2019

Monatsprogramm lieber per Post?