Jetzt: Andrea Müller - Schnelllebigkeit, Erschöpfung, Tunnelblick... Der Lebensschutz vor neuen Herausforderungen.
Andrea Müller - Schnelllebigkeit, Erschöpfung, Tunnelblick... Der Lebensschutz vor neuen Herausforderungen.
Priestersein und Taufe.

Eine neue Reihe über das Priestertum Über das Priestertum in der Katholischen Kirche wird heute aus unterschiedlichen Gründen viel diskutiert. Viele… weiterlesen

Eine neue Reihe über das Priestertum Über das Priestertum in der Katholischen Kirche wird heute aus unterschiedlichen Gründen viel diskutiert. Viele sehen in ihm ein Geschenk des Herrn an seine Kirche. Jesus Christus möchte im und durch den Priester seiner Kirche nahe sein und sein Heil in den Menschen wirken. Aber es gibt auch Stimmen, die gar von einer Abschaffung des Priestertums sprechen. In solchen Momenten tut Orientierung gut. Eine Vertiefung der Lehre über das Priestertum ist ebenso erforderlich wie seine geistliche Erneuerung, die nur in Christus geschehen kann. So unternimmt die Jahresreihe mit dem Titel „Priestersein 30 Jahre nach Erscheinen des Schreibens „Pastores dabo vobis von Johannes Paul II. den Versuch, sowohl die Größe und Schönheit als auch die Herausforderungen und das bleibend Unbegreifbare des priesterlichen Daseins zu erschließen und für das geistliche Leben der Kirche fruchtbar zu machen. Wir beginnen eine neue Jahresreihe.

Ref.: Prof. Dr. Christoph Ohly, Kommissarischer Rektor der Kölner Hochschule für Katholische Theologie,

Mod.: Christine Hein-Moosbrugger

29.01.2022 - Laufzeit: 00:51:39 - Dateigröße: 23,65MB

radio horeb finanziert sich ausschließlich aus den Spenden der Hörer.

Wir verfügen über keine Werbeeinnahmen oder Kirchensteuermittel. Somit sind wir finanziell ganz auf Ihre Hilfe angewiesen. radio horeb gibt es nur dank Ihrer großzügigen Unterstützung.
Bitte helfen Sie mit, dass immer mehr Menschen unser Programm empfangen können. Ihre Spende für radio horeb können Sie in Deutschland im Rahmen der geltenden Steuergesetzgebung von der Steuer absetzen. Gerne senden wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zu.

radio horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung