Jetzt:

Kalender

Juni 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Montag, 1. Januar

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Mehr sehen.
Ref.: Dr. Johannes Hartl , Theologe, Buchautor, Konferenzredner, Songwriter
08:00

Kalenderblatt

Hochfest der Gottesmutter Maria - Hl. Giuseppe Maria Tomasi, Kardinal.
Ref.: Werner Loss
14:00

Spiritualität

Mit Gott fang an!
Ref.: Pfr. Thomas Sauter
16:30

Katechismus

„Geboren von der Jungfrau Maria“: Warum ist Maria wirklich die Mutter Gottes?
Ref.: Pfr. Robert Schmäing
Kompendium Nr. 95: „Geboren von der Jungfrau Maria“: Warum ist Maria wirklich die Mutter Gottes? (=KKK 495. 509) Maria ist wirklich die Mutter Gottes, denn sie ist die Mutter Jesu (Joh 2, 1; 19, 25). Der nämlich, den sie durch den Heiligen Geist empfangen hat und der wirklich ihr Sohn wurde, ist der ewige Sohn Gottes, des Vaters. Er selbst ist Gott.
19:45

A. d. J. - Mittendrin - Promis u. Normalos sprechen über Gott und die Welt

Medical Missions
Ref.: Bruder Markus Stehmer
http://medicalmissions.org/
20:15

A. d. J. - Spurensuche - Glaube nachgefragt

Wofür brauchen wir Maria?
Ref.: P. Johannes Reiber
23:00

Lebenshilfe

Schätze sammeln in Zeiten der Krankheit.
Ref.: Dr. Ute Horn , Buchautorin
Kontaktinformationen:

Homepage: www.ute-horn.de

Persönlicher Kontakt zu Ute Horn kann über den Hänssler Verlag aufgenommen werden:

SCM Hänssler
im SCM-Verlag GmbH & Co. KG
Max-Eyth-Straße 41, 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07031 7414-580
Telefax: 07031 7414-259

E-Mail: info@scm-haenssler.de   
Website: www.scm-haenssler.de


Buchempfehlung zur Sendung:

Meine Krise - Gottes Chance
von Ute Horn
SCM Hänssler Verlag, ISBN: 9-783-7751-4625-8, Preis: 8,95 €

Neuerscheinung zum 14.01.2015:
Als das Leben stehen blieb
Meine Erfahrungen an der Schwelle des Todes
von Ute Horn
SCM Hänssler Verlag, ISBN: 9-783-7751-5609-7, Preis: 14,95 €

Dienstag, 2. Januar

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Was das Leben schreibt.
Ref.: Pfr. Markus Scheifele , Diözesanjugendseelsorger
08:00

Kalenderblatt

Hl. Gregor von Nazianz, Kirchenvater.
Ref.: Werner Loss
10:00

Lebenshilfe

Zuversichtlich ins Alter – Stärkung für Körper, Seele und Geist nach Hildegard von Bingen.
Ref.: Dr. med. Felicitas Karlinger , Ärztin für Allgemeinmedizin und Hildegardkennerin
Kontaktinformationen:

Frau Dr. Felicitas Karlinger praktiziert nicht mehr in eigener Praxis.


Bezugsquellen der Gesundheitsmittel:

Klösterl-Apotheke
Waltherstraße 32 a, 80337 München
Tel: 089 / 54 34 32 11, Fax: 089 / 54 34 32 77
www.kloesterl-apotheke.de
E-Mail: apotheke@kloesterl.de

St. Hildegard-Posch GmbH
Am Weinberg 23, 4880 St. Georgen im Attergau
Tel.: 0043-(0)7667-8131, Fax: 0043-(0)7667/813150
www.hildegardvonbingen.at
E-Mail: info@hildegardvonbingen.at


Jura Naturheilmittel liefert Zutaten zur Hildegardküche mit garantiert echtem Dinkelkorn nach Anleitung von Dr. Herzka. Erhältlich sind die Jura Produkte in Apotheken, Reformhäusern oder Bioläden oder direkt bei....

Jura Naturheilmittel
Nestgasse 2, 78464 Konstanz
Tel.: 07531-314 87, Mo-Do 8-16 Uhr, Fr 8-12 Uhr

Im Internet: www.hildegard.de
14:00

Spiritualität

Zwischen Sehnsucht und Erfüllung (vgl. Joh 5,1-17).
Ref.: P. Elmar Busse
16:30

Katechismus

Was heißt "Menschenwürde"? 2. Teil.
Ref.: Prof. DDr. Ralph Weimann , Theologe und Bioethiker
Prof. DDr. Ralph Weimann hat ein Buch zum Thema Präimplantationsdiagnostik geschrieben mit dem Titel:

Bioethik in einer säkularen Gesellschaft. Ethische Probleme der PID.
Schoeningh Verlag, ISBN: 978-3-506-78274-8, € 29,90.

Eine weitere Buchempfehlung:

Markus Graulich und Ralph Weimann
Im Glauben das "Ja" wagen. Auf dem Weg zur Ehe
Herder-Verlag, ISBN: 978-3-451-30405-7, € 12,90.


Die in der Sendung erwähnten päpstlichen Dokumente finden Sie auf der Homepage des Vatikan (oder auch im Shop der Deutschen Bischofskonferenz)

Humanae Vitae
Veritatis Splendor
Evangelium Vitae
Donum Vitae
Dignitas Personae

Das ebenfalls zur Sprache gekommene Dokument über den christlichen Sinn des Leidens:
Salvifici Doloris
20:30

Credo

Jesus und die Kranken.
Ref.: Pfr. Dr. Achim Dittrich
Kompendium Nr. 314: Welche Bedeutung hat das Mitleid Jesu mit den Kranken? (=KKK 1503-1505) Das Mitleid Jesu mit den Kranken und seine zahlreichen Heilungen von Krankheiten sind ein offensichtliches Zeichen dafür, dass mit ihm das Reich Gottes und folglich der Sieg über Sünde, Leiden und Tod gekommen ist. Durch sein Leiden und seinen Tod gibt er dem Leiden einen neuen Sinn: Vereint mit seinem Leiden, kann es zu einem Mittel der Läuterung und des Heils für uns und für die anderen werden.


Das von dem Hl. Johannes Paul II. 1984 veröffentlichte Apostolische Schreiben über den christlichen Sinn des menschlichen Leidens Salvifici doloris.

Das von Pfr. Dittrich im fe-medienverlag erschienene Buch:

Mater Eccelsiae.
Maria - Mutter der Kirche.
ISBN: 978-3717112716
€ 3,95

Papst Paul VI. hat 1964 auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil den Marientitel „Mutter der Kirche“ zur weltweiten Verwendung in Liturgie und Frömmigkeit feierlich deklariert. Doch woher stammt diese Bezeichnung Mariens, wie hat sich diese Anrufung entwickelt? Der Theologe Achim Dittrich zeigt die Entstehung und Bedeutung dieser Anrufung auf.

Mittwoch, 3. Januar

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Aufbruch nach vorn.
Ref.: Prälat Dr. Bertram Meier , Bischofsvikar, Augsburg
08:00

Kalenderblatt

Hl. Genevieve von Paris, Jungfrau.
Ref.: Anna-Mathilda Gomboc
09:45

Generalaudienz beim Papst

Übers.: Marion Kuhl
14:00

Spiritualität

Franziskanische Gebetsschule, 11. Teil. - "Der Name Jesu".
Ref.: Sr. Maria Petra Grünert
16:30

Katechismus

Wie gelange ich zur "Fülle des Lebens"? 2. Teil.
Ref.: Pfr. Bernhard Hesse und Spiritual Andreas Brüstle , Priesterseminar Collegium Borromäum
Kompendium Nr. 358: Was ist die Wurzel der menschlichen Würde? (=KKK 1699-1715) Die Würde des Menschen wurzelt in seiner Erschaffung nach Gottes Bild und Ähnlichkeit. Der Mensch ist mit einer geistigen, unsterblichen Seele, mit Verstand und freiem Willen ausgestattet, auf Gott hingeordnet und mit Leib und Seele zur ewigen Seligkeit berufen.
20:30

Credo

Radioakademie - Spirituelle Theologie, 5. Teil.
Ref.: P. Gregor Lenzen CP (Passionisten)
Heute geht es weiter mit den "Quellen christlicher Spiritualität" und einem Blick ins 19. Jahrhundert.

Im Anschluss hören Sie ein Gespräch mit dem Trierer Liturgiewissenschaftler Prof. Klaus Peter Dannecker über die Online-Umfrage "Erhebet die Herzen". Was erfahren Menschen an Leib und Seele, wenn sie miteinander Gottesdienst feiern, inbesondere beim Singen. Herzliche Einladung an alle, an dieser Umfrage teilzunehmen!

Donnerstag, 4. Januar

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Der babylonische Turm.
Ref.: Pfr. Ulrich Filler
08:00

Kalenderblatt

Hl. Angela von Foligno, Mystikerin.
Ref.: Werner Loss
10:00

Lebenshilfe

Solo und Co - auch Singles leben in Beziehungen.
Ref.: Astrid Eichler , evang. Theologin, Gründerin Netzwerk EmwAg (Es muss was Anderes geben)
Kontaktinformationen:

Internet: www.emwag.net

EmwAg e.V. (Es muss was Anderes geben)
Thomastr. 4, 14624 Dallgow-Döberitz

Gründerin: Astrid Eichler
Möchen sie eine Nachricht an EmwAg schreiben, dann klicken Sie hier.

Buchtipp:

Es muss was Anderes geben: Lebensperspektiven für Singles
von Ulrich Eggers (Herausgeber), Astrid Eichler (Autor)
SCM R. Brockhaus Verlag, ISDN: 9783417265736, Preis: 9,95 €

Es gibt was Anderes!
Gemeinschaftliches Leben für Singles und Familien
von Astrid Eichler, Irene Widmer-Huber und Thomas Widmer-Huber
SCM-Verlag, ISBN: 978-3-417-26347-3, Preis: 11,95 €
14:00

Spiritualität

Berufungsgeschichte.
Ref.: P. Bonifatius Heidel , Wallfahrtsseelsorger Maria Birnbaum
16:30

Freitag, 5. Januar

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Ein Kind zum Mitnehmen.
Ref.: Dr. Alexander Nawar , Privatdozent
08:00

Kalenderblatt

Hl. Johann Nepomuk Neumann, Bischof.
Ref.: Nicole Daiber
10:00

Lebenshilfe

Alltagswerkstatt – gibt es Gerechtigkeit?
Ref.: Dr. med. Jakob Derbolowsky , Psychotherapeut und Bestsellerautor
Kontaktinformationen:

Im Internet: www.derbolowsky.de 

Private Akademie für Psychopädie
Dr. med. Jakob Derbolowsky
Waldstr. 2B, 82110 Germering
Tel.: 089-84 75 71
Fax: 089-89 48 121
eMail: info@derbolowsky.de 

Hier kommen Sie zu den Terminen der Akademie.


Buchempfehlungen:

TrophoTraining - So fühle ich mich wohl
Siebenmeilenstiefel - zu zielgerichteter Entspannung
(Das Anleitungsbuch)
von Jakob Derbolowsky
Verlag Psychopädica, ISBN: 978-3933400-18-5, Preis: 10,50 €

Das Hintergrundbuch zum TrophoTraining: 
TrophoTraining
Dreimal täglich eine Minute gegen Stress und für Gesundheit
von Jakob Derbolowsky
Junfermann Verlag, ISBN 978-3-87387-959-1, Preis: 19,90 € 

Liebenswert bist du immer.
So schützen Sie Ihre seelische Gesundheit
von Udo und Jakob Derbolowsky
Junfermann Verlag, ISBN: 978-3-87387-473-2, Preis: 19,90 €

Wodurch wurde ich, wie ich bin?
Erfahrungen in jungen Jahren - Auswirkungen und Auflösungen
von Dr. Jakob Derbolowsky
Verlag Psychopädica, ISBN: 978-3-933400-20-8, Preis: 24,50 €

Vergeben ja, vergessen nie: Die eigene Vergangenheit: Kraftquelle oder Last
von Jakob Derbolowsky
Psychopädica Verlag,  ISBN-13: 978-3933400215; Preis: 9,90 € 
  
 
Die Bücher können gerne direkt bei Dr. Derbolowsky bestellt werden

Waldstr. 2B, 82110 Germering
Tel: 089-84 75 71, FAX: 089-89 48 121
eMail: info@psychopaedica.de 

Samstag, 6. Januar

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Der Stammbaum Jesu.
Ref.: Prof. Dr. Klaus Berger , emeritierter Professor für Neutestamentliche Theologie, Bestsellerautor
08:00

Kalenderblatt

Hl. Bruder André Bessette, Ordensmann.
Ref.: Pfr. Thomas Balogh und Bernadette Ruess
09:00

Lebenshilfe

Dreikönigsgedanken.
Ref.: Diakon Werner Kießig
Kompendium Nr. 320: Was ist die Wegzehrung? (=KKK 1524-1525) Die Wegzehrung ist die Eucharistie, die jene empfangen, die am Ende des irdischen Lebens angelangt sind und sich auf den Hinübergang in das ewige Leben vorbereiten. In diesem Moment des Hinübergangs zum Vater ist die Kommunion mit dem Leib und mit dem Blut des gestorbenen und auferstandenen Christus Same des ewigen Lebens und Kraft zur Auferstehung.

Sonntag, 7. Januar

07:30

Kalenderblatt

Hl. Bischof Valentin von Rätien - Sel. Sr. Maria-Therese vom Heiligsten Herzen Jesu - Hl. Raimund von Peñafort.
Ref.: Adelheid Nicklaser
08:00

Weltkirche aktuell

Die katholische Kirche in China: Stark im Glauben trotz Bedrängnis. Teil 1
Ref.: Kardinal Joseph Zen Ze-kiun , emeritierter Bischof von Hongkong

Kalender

Juni 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So