Jetzt: Radio Horeb Mitarbeiterchor: Jesus berühre mich
Radio Horeb Mitarbeiterchor: Jesus berühre mich

Kalender

Mai 2017
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Montag, 15. Mai

07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Der Kampf gegen Entmutigung.
Ref.: Dr. Johannes Hartl , Leiter der Initiative Gebetshaus Augsburg
08:00

Kalenderblatt

Pfarrer Fritz Keller, Märtyrer.
Ref.: Nicole Daiber
10:00

Lebenshilfe

EHE wir uns trennen - Was hält Paare zusammen?
Ref.: Dr. med. Jakob Derbolowsky , Psychopäde und Bestsellerautor
Kontaktinformationen:

Im Internet: www.derbolowsky.de 

Private Akademie für Psychopädie
Dr. med. Jakob Derbolowsky
Waldstr. 2B, 82110 Germering
Tel.: 089-84 75 71
Fax: 089-89 48 121
eMail: info@derbolowsky.de 

Link zu den Terminen der Akademie: http://www.derbolowsky.de/termine.html

Eheseminar  "Grenzenlos Liebe"
für Ehepaar oder Paare, die es werden wollen.
Beginn: Donnerstag, 8. Juni 2017, 18.00 Uhr mit Sektempfang und Abendessen
Ende:    Sonntag, 11. Juni 2017 nach dem Mittagessen (ca. 14.00 Uhr)

Nehmen Sie sich Zeit für die wesentlichen Fragen der Liebe und des Lebens, entdecken Sie praktische Hilfen für den Alltag, entwickeln Sie Ihre Vision für eine noch bessere Zukunft!

Adresse:    
Haus Marienhof , Königswinterer Str. 414, 53639 Königswinter, www.haus-marienhof.de

Anmeldung/Info:   
Renate Anzinger  von der Initiative Liebe Leben / Regnum Christi
Tel.: +49(0) 80 39 / 24 61
Email: renate.anzinger@liebeleben.com


Bücher von Dr. Derbolowsky:

Liebenswert bist du immer.
So schützen Sie Ihre seelische Gesundheit
Junfermann Verlag, ISBN: 978-3-87387-473-2, Preis: 19,90 €

Wodurch wurde ich, wie ich bin?
Erfahrungen in jungen Jahren - Auswirkungen und Auflösungen
Verlag Psychopädica, ISBN: 978-3-93340-019-2, Preis: 24,50 €

Vergeben ja, vergessen nie: Die eigene Vergangenheit: Kraftquelle oder Last
Psychopädica Verlag,  ISBN: 978-3-93340-021-5, Preis: 9,90 €

 
Die Bücher können gerne direkt bei Dr. Derbolowsky bestellt werden

 

Weitere Informationen:

Damit unsere Ehe schöner werde!

Übersicht zu ehespirituellen Kursen zusammengestellt von Diakon Kleinrahm: http://www.familienmitchristus.de/artikel-vortraege-radio/ehespirituelle-angebote-in-deutschland.php

Diakon Franz-Adolf Kleinrahm ist Gründer der Familiengemeinschaft "Familien mit Christus"
www.FamilienMitChristus.de

Familien mit Christus
Heiligenbrunn, 84098  Hohenthann
Tel.: 08784-278, FAX: 08784-771
E-Mail:  kleinrahm@familienmitchristus.de

Schönstatt-Familien

Innerhalb des Schönstatt-Werkes (1914 von P. Josef Kentenich bei Koblenz gegründet, ca. 100.000 Mitglieder) sind drei der fünfundzwanzig Untergliederungen familienorientiert: Familienliga, Familienbund, Institut der Schönstattfamilien. Zusammen bilden sie die Schönstatt-Familienbewegung. Die Botschaft Schönstatts ist, Menschen hineinzuführen in das tiefgreifende Bündnis mit der Gottesmutter Maria, damit das Liebesbündnis mit dem dreifaltigen Gott unverlierbar, tief, unzerreißbar wird und bleibt. Die drei Familienformationen unterscheiden sich durch den Grad ihrer Verpflichtung zum Apostolat, zur Selbstheiligung und zur Gemeinschaft.

Ehe- und Familientrainer-Ausbildung der Schönstatt-Familienbewegung www.akademie-ehe-familie.de.
Schönstatt-Familienbüro, Höhrer Str. 111, 56179 Vallendar. www.familienbewegung.de

Schönstatt-Familienbund, Emser Straße, 56204 Hillscheid. www.familienbund.de, www.eheteam.de

Institut der Schönstattfamilien, Höhrer Str. 111, 56179 Vallendar. www.schoenstatt-familien.de


Ehepaar-Newsletter:  http://www.schoenstatt.de/de/aktuell/nachrichten-archiv/archiv-ehepaar-newsletter.htm

Die Schönstatt-Familienbewegung gibt monatlich einen Ehepaar-Newsletter heraus, der eine Einladung an Paare ist, über ihre persönliche Beziehung im Gespräch zu bleiben und dadurch ihre Liebesbeziehung und "Bündniskultur" frisch und lebendig zu halten. Der Newsletter wird auf den Internetseiten von www.schoenstatt.de und www.familienbewegung.de angeboten. Er kann in einer PDF-Version kostenlos bestellt werden unter: ehe.newsletter@schoenstatt.de



14:00

Spiritualität

"Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt" (Mt 28,20).
Ref.: Sr. Margaritha Valappila
Haus Raphael
Parkstr. 2a
63628 Bad Soden - Salmünster Tel.: 06056-740447
Fax. 06056-740419 info@haus-raphael.de http://www.haus-raphael.de/
16:30

Katechismus

Welche Beziehung gibt es zwischen den Sakramenten und dem Tod des Christen?
Ref.: P. Jörg Thiemann , Mariannhiller Missionar
Kompendium Nr. 354: Welche Beziehung gibt es zwischen den Sakramenten und dem Tod des Christen? (=KKK 1680-1683) Der Christ, der in Christus stirbt, gelangt am Ende seines irdischen Daseins zur Vollendung des neuen Lebens, das mit der Taufe begonnen hat, durch die Firmung Stärkung erfuhr und durch die Eucharistie, die Vorwegnahme des himmlischen Mahles, genährt wurde. Der Sinn des christlichen Sterbens wird im Licht des Todes und der Auferstehung Christi, unserer einzigen Hoffnung, offenbar. Der Christ, der in Christus Jesus stirbt, geht, um „daheim beim Herrn zu sein“ (2 Kor 5, 8).
19:45

A. d. J. - Mittendrin - Promis u. Normalos sprechen über Gott und die Welt

Rückblick auf das Jubiläum "100 Jahre Patrona Bavariae"
20:15

A. d. J. - Spurensuche - Glaube nachgefragt

LIVE-Spurensuche mit Gingi und Wolfi zum 100-jährigen Fatima-Jubiläum
Ref.: Wolfgang Rudolph Ref.: Christian Gingele

Kalender

Mai 2017
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So