Jetzt: Komplet, Pfr. Thomas Horsch
Komplet, Pfr. Thomas Horsch

Radioexerzitien mit Pfarrer Peter Meyer

Sich vom 19. bis 23. Oktober zur Mission senden lassen

Wir bringen die Exerzitien mit Pfarrer Peter Meyer aus Balderschwang zu Ihnen nach Hause! Zum Thema "Die Liebe drängt uns - Mission als Ausdruck des Vaterherzens" laden wir Sie ein, täglich durch die Feier der Eucharistie, des Rosenkranzgebets und weiterer Gebetszeiten sowie interessanter Vorträge von Pfarrer Meyer Ihre persönliche missionarische Berufung zu vertiefen. Lassen wir uns durch diese Exerzitientage neu senden! Auf dieser Seite können Sie die Vorträge und Predigten nachhören.

Das Exerzitienprogramm

Montag, 19. Oktober 
9 Uhr bis 9.50 Uhr              Heilige Messe in St. Anton in Balderschwang
              Predigt nachhören
10 Uhr bis 11 Uhr              1. Exerzitienvortrag. Hier nachhören
14 Uhr bis 15 Uhr              2. Exerzitienvortrag. Hier nachhören
19 Uhr bis 19.40 Uhr              Freudenreicher Rosenkranz
 
Dienstag, 20. Oktober 
9 Uhr bis 9.50 Uhr            Heilige Messe in St. Anton in Balderschwang
            Predigt nachhören
10 Uhr bis 11 Uhr            3. Exerzitienvortrag. Hier nachhören
14 Uhr bis 15 Uhr            4. Exerzitienvortrag
19 Uhr bis 19.40 Uhr            Schmerzhafter Rosenkranz
 
Mittwoch, 21. Oktober 
9 Uhr bis 9.50 Uhr          Heilige Messe in St. Anton in Balderschwang
14 Uhr bis 15 Uhr          5. Exerzitienvortrag
19 Uhr bis 19.40 Uhr          Lichtreicher Rosenkranz
19.45 Uhr bis 20.30 Uhr          Anbetung mit Heilungsgebeten
 
Donnerstag, 22. Oktober 
9 Uhr bis 9.50 Uhr      Heilige Messe in St. Anton in Balderschwang
10 Uhr bis 11 Uhr      6. Exerzitienvortrag
14 Uhr bis 15 Uhr      7. Exerzitienvortrag
19 Uhr bis 19.40 Uhr      Glorreicher Rosenkranz
19.45 Uhr bis 20.30 Uhr      Lobpreis mit Gebeten um Ausgießung des Geistes
 
Freitag, 23. Oktober 
9 Uhr bis 9.50 Uhr              Heilige Messe in St. Anton in Balderschwang
10 Uhr bis 11 Uhr              8. Exerzitienvortrag
14 Uhr bis 15 Uhr              Impuls zum Abschluss und Gespräch mit Hörern

 

radio horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung