Seit 13:00: Talk und Musiksendung Musikmagazin - Halleluja, es ist Osterzeit! - Ref.: Simon Dach

Seit 13:00
Talk und Musiksendung Musikmagazin - Halleluja, es ist Osterzeit!
Danach: Spiritualität - "Brannte uns nicht das Herz?" (Lk 24, 32).
2019-04-22 14:00:00

Bischofskonferenz

Vom 11. bis 14. März 2019 findet im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen (Bistum Osnabrück) die Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz statt. An ihr nehmen 66 Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz unter Leitung des Vorsitzenden, Reinhard Kardinal Marx teil. 

Mit einem Pressestatement zur Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz hat die viertägige Versammlung begonnen. Dabei stellte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Reinhard Kardinal Marx das Programm der Tage vor, über die die Bischöfe bis Donnerstag beraten werden. Im Zentrum des Programms steht, wie zu erwarten war, der Missbrauchsskandal der Kirche. Dieser wirft weitere Fragen auf, wie die der Sexualmoral,  die priesterliche Lebensform, sprich das Zölibat und die Stellung und Leitungsautorität des Priesters mit Blick auf Machtmissbrauch.

Für Sie vor Ort: Ralf Oppmann und Astrid Moskopf

Die Frühjahrsvollversammlung der deutschen Bischöfe ist zu Ende. "Wir führen uns als Bischöfe verantwortlich zu handeln, wir sind entschlossen", so Kardinal Marx bei der Abschlusskonferenz. 

Beiträge vom 14. März

Die Meinungen darüber, was uns zum Heile dient, sind gefährlich verschieden

Bischofskonferenz Lingen - Bischof Franz-Josef Hermann Bode in seiner Predigt "...das auch wir in Gefahr sind zu verkennen was uns zum Heil dient, das heißt das wir die Zeichen der Zeit so schwer im Licht des Evangeliums zu deuten verstehen". Außerdem gab Missbrauchsbeauftragter Bischof Stephan Ackermann, Trier, einen Überblick über die weiteren Maßnahmen zur Aufarbeitung des Missbrauchs in der Kirche.

Beiträge vom 13. März:

Frauen in Leitungspositionen

Bei der Pressekonferenz am Dienstag ging es um die Frau in der Kirche – konkret in diesem Fall um Frauen in kirchlichen Leitungspositionen. Neben dem Vorsitzenden der Unterkommission Frauen in Kirche und Gesellschaft, Bischof Dr. Franz-Josef Bode, standen Frau Dr. Andrea Qualbrink, Verfasserin der in diesem Rahmen vorgestellten Studie zu Frauen in Leitungspositionen und Frau Birgit Mock, Geschäftsführerin des Hildegardis Vereins und Koordinatorin des des Projekts „Mentoringprogramm für Frauen“ den Journalisten zum Thema Rede und Antwort. 

Beiträge vom 12. März:

Meditation von Oscar A. Romero

Es hilft, dann und wann zurückzutreten und die Dinge aus der Entfernung zu betrachten. Das Reich Gottes ist nicht nur jenseits unserer Bemühungen. Es ist auch jenseits unseres Sehvermögens.
Wir vollbringen in unserer Lebenszeit lediglich einen winzigen Bruchteil jenes großartigen Unternehmens, das Gottes Werk ist. Nichts, was wir tun, ist vollkommen. Dies ist eine andere Weise zu sagen, dass das Reich Gottes je über uns hinausgeht.
Kein Vortrag sagt alles, was gesagt werden könnte. Kein Gebet drückt vollständig unseren Glauben aus. Kein Pastoralbesuch bringt die Ganzheit. Kein Programm führt die Sendung der Kirche zu Ende. Keine Zielsetzung beinhaltet alles und jedes.
Dies ist unsere Situation. Wir bringen Saatgut in die Erde, das eines Tages aufbrechen und wachsen wird. Wir begießen die Keime, die schon gepflanzt sind, in der Gewissheit, dass sie eine weitere Verheißung in sich bergen.
Wir bauen Fundamente, die auf weiteren Ausbau angelegt sind. Wir können nicht alles tun. Es ist ein befreiendes Gefühl, wenn uns dies zu Bewusstsein kommt. Es macht uns fähig, etwas zu tun und es sehr gut zu tun. Es mag unvollkommen sein, aber es ist der Beginn, ein Schritt auf dem Weg, eine Gelegenheit für Gottes Gnade, ins Spiel zu kommen und den Rest zu tun.
Wir mögen nie das Endergebnis zu sehen bekommen, doch das ist der Unterschied zwischen Baumeister und Arbeiter. Wir sind Arbeiter, keine Baumeister. Wir sind Diener, keine Erlöser. Wir sind Propheten einer Zukunft, die nicht uns allein gehört.

Eröffnung - Montag 11. März

Die Bilder dieser Tage zum Durchklicken:

PK - Abschluss

Hl. Messe mit Erzbischof Hans-Josef Becker, Paderborn

PK - Thema Missbrauch

Hl. Messe mit Bischof Franz-Josef Hermann Bode

PK - Frauen in Leitungspositionen

Hl. Messe mit Kardinal Woelki

Eröffnungsmesse:

Pressekonferenz: