Seit 23:20: Nachtprogramm Jugendmagazin Taizé, Wdh. - eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom...

Seit 23:20
Nachtprogramm Jugendmagazin Taizé, Wdh. - eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Samstag
Danach: Nachtprogramm Rosenkranz - Rosenkranz, Aufzeichnung
2018-06-18 00:15:00

Kalender

März 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Samstag, 10. März

01:00

Nachtprogramm Credo, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung der Vorwoche
02:15

Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
02:30

Nachtprogramm Tagesgespräch, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
03:00

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Impuls, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
04:30

Nachtprogramm Erzählung, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
05:00

Nachtprogramm Höre, Israel!, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
06:00

Angelus - Rosenkranz

1: Adelheid Nicklaser
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Wallfahrtskirche zur Mutter mit dem gütigen Herzen, Brüder vom gemeinsamen Leben Waghäusel (Bistum Freiburg)
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag:
Ref.: Prof. Dr. Klaus Berger , emeritierter Professor für Neutestamentliche Theologie, Bestsellerautor
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Sel. Jean-Joseph Lataste.
Ref.: Werner Loss
08:15

Interview des Tages

Jugend, Glaube und Berufungsunterscheidung - die Weltbischofssynode im Oktober.
Ref.: Bischof Dr. Stefan Oster , Vorsitzender der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz
Informationen zur Vorsynode für Jugendliche vom 19. bis 24. März finden Sie hier.
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Pfr. Kocher im Gespräch

Genannte Bibelstellen:
2 Makk 12, 43f
Lk 16, 19-31
09:00

Hl. Messe

St. Markus in der Fuggerei , Augsburg (Bistum Augsburg)
Zelebrant: Bischöflicher Geistlicher Rat, Stadtpfarrer Florian Geis
10:00

Lebenshilfe

Liebe ist stärker als der Tod - eine kurze (Entdeckungs-) Reise – 1. Station: der Feind.
Ref.: Michael Papenkordt , ICPE-Mission, Institut für Weltevangelisierung
Kontkatinformationen:

Patricia und Michael Papenkordt
ICPE-Mission
Sommerstr. 19, 68219 Mannheim
Tel:. 0621 84 55 89 43

E-Mail: info@icpe.de
Im Internet: www.neueva.de
11:10

Nachrichten

Weltnachrichten.
11:15

Papstkatechese aus der Generalaudienz dieser Woche

Die eucharistische Liturgie der Messfeier.
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Schwestern von der Göttlichen Vorsehung Baldegg
12:00

Angelus mit Mittagsansprache u. Segen

Pfr. Richard Kocher
"Divine Renovation – Wenn Gott sein Haus saniert: Von einer bewahrenden zu einer missionarischen Kirchengemeinde" Gebundene Ausgabe – 4. Oktober 2017 Verlag: D & D Medien; Auflage: 1 (4. Oktober 2017) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3864000173 ISBN-13: 978-3864000171
12:15

Wochenmagazin

Interview der Woche und Wochenkommentar.
Ref.: Isabelle Lütz , Publizistin
Informationen zur Vorsynode für Jugendliche vom 19. bis 24. März finden Sie hier.       Infos zum Abend des Lichts: Weiteres Material, wie Gebete, Anliegenzettel, Bibelworte, Lieder, Infoblätter, Briefe für die Eltern der örtlichen Schulen und Kindergärten können per Mail bei Frau Lütz angefragt werden. Die Mailadresse können Sie ab Montag bei unserem Hörerservice unter 08328-921110 erfragen. Einige Stichpunkte zur Vorbereitung  des „Abends des Lichts“ (für alle Texte gibt es Vorlagen, die wir gern zur Verfügung stellen)   Information der entscheidenden Leute in der Gemeinde: Pfarrer, Pfarrgemeinderat, Küster(in)!   Suche nach Musikern am Ort: Keyboard, Querflöte, Gitarre, evtl. auch Saxophon. Wer kann gut singen? Chöre einbinden. Es können auch zwei, drei Leute gemeinsam singen, mal allein, mal im Duo oder Trio, evtl. mehrstimmig. Fürs Nightfever finden sich oft spontane Mini-Chöre zusammen, die nur für diesen Abend proben. Da die Lieder einfach sind, ist der Aufwand nicht allzu groß. Der Stil der Musik von „Nightfever“ sollte zunächst bekannt sein: Ein musikalischer Leiter sollte unbedingt einen der Abende in St. Remigius Bonn oder im Kölner Dom besuchen (weitere Orte unter www.nightfever-online.de) Geeignete Lieder: Taizé-Lieder, Lieder vom Nightfever (dafür gibt es eine pdf-Datei), jedenfalls solche Lieder, die Jesus direkt ansprechen oder von Trost und Geborgenheit in Gott handeln. Man singt eher leise, im Hintergrund, im Dienst der Betenden. Am besten fürs erste Mal jemanden vom Nightfever bitten. Für die Sänger wäre eine eigene Lautsprecheranlage wichtig   Organisation in der Kirche Wer leitet den Abend (sollte Nightfever kennen), wer spricht Gebete? (Am besten weibliche und männliche Stimme abwechselnd, möglichst vertraut mit dem Stil von Nightfever, dann wären evtl. auch gute freie Gebete drin...) Einer sollte den organisatorischen Überblick haben!   Dekoration in der Kirche: Platz für die Monstranz, kleine Erhöhung auf dem Altar, schöne Tücher darunter, Blumen darumherum, Leuchter, vor dem Altar ein Spot, der auf die Monstranz leuchtet (wichtig!), ein weiterer Spot auf ein Kreuz in der Kirche. An den Rand jeder Bank eine Kerze, am besten kurze rote  „Grablichter“, bekommt man in jedem Supermarkt (am besten festkleben mit ablösbarem Klebekissen). Altarstufe mit Alu-Streifen auslegen. Zu Beginn sollten schon einige Tee-Kerzen dort brennen. In die Mitte eine schöne Kiste mit Schlitz für die Gebetsanliegen, daneben ein Korb mit Bibelworten.   Vor den Altar Teppich und ggf. Gebetshocker, für Jugendliche und Kinder   Am Eingang ein Tisch: Ca. 500 Teekerzen dort vorbereiten. Außerdem Anliegenzettel, Hinweiszettel für die, die nicht von Anfang an dabei sind. Stifte Gästebuch für Reaktion. Jemand sollte dann immer dort stehen, auf  Hereinkommende zugehen, Hinweise geben, eine Kerze und Anliegenzettel und Stift.   In der Kirche sonst keine Beleuchtung (außer Notlichter für die Musiker, evtl. Taschenlampe für Vorbeter)   An der Seite Orte für die Beichte und ein Tisch für Gespräche. Hinweisschilder „Beichte + Segen“ „Gespräch“   Priester oder Diakon für die Aussetzung des Allerheiligsten und die Einholung, Priester für die Beichte, jemand für evtl. Glaubensgespräche   Werbung: Plakat in den Schaukasten der Kirche(n) Flyer an den Schriftenstand, aber vor allem: nach einem Sonntagsgottesdienst ca. 2-3 Wochen vorher am Ausgang verteilen, nachdem die Info vorher als Vermeldung durchgegeben wurde. Vorbericht in allen Regionalzeitungen und Werbeblättern (Redaktionsschluß erkunden!), letztere nehmen immer gern auch Fotos, wobei dafür Fotos von vorangegangenen Aktionen in anderen Gemeinden dienen können. Immer die Redakteure nach dem Mailing persönlich anrufen und fragen, ob die Mail angekommen ist, ob es so geht... Elternbrief an den Grundschulen und Kindergärten (kann man sicher im Pfarrbüro kopieren) Jugendposter und Zettel an weiterführenden Schulen. Faltblätter herstellen und Plakate, diese kommen auch in alle Geschäfte, in Arztpraxen, Krankenhaus  etc. Wichtig: Alle Leute, die dafür offen sein könnten, persönlich einladen!! Evtl. Liste der Katecheten der Erstkommunion durchgehen etc. Mailing an Jugend-Verteiler u.a. Wichtig: Internet-Seiten! Pfarrei und Jugendseiten   Helfer für die Kinderbetreuung Wer bäckt Pfannkuchen? Lieber viel zu viele! (Man bittet um Anmeldung mit dem Zusatz: Kinder können auch spontan kommen. Wichtig dass Anmeldung keine Schwelle!) Pfannkuchen kann man am Vortag oder am Tag herstellen und zu je 20 in Alu packen. Brauchen dann nur noch eine halbe Stunde in einem Ofen zu warten. Pappteller, Servietten, Becher, Nutella, Zucker, Zimt. Getränke in Kommission (reichlich), Apfelsaft und Wasser genügen   Am Tag selbst Banner an die Kirche hängen (kann bei uns ausgeliehen werden). Ein oder mehrere Plakatständer vor die Kirche und die benachbarten Geschäfte: „Heute „Abend des Lichts, der Musik und des Gebets – Kerze anzünden, Musik hören, beten“ Hinweisschild zur Kinderbetreuung   Der Organisator ruft kurz vor Beginn alle Helfer für einige Minuten zusammen, alle beten ein Vater-unser und etwas Freies.   Die Helfer beginnen, indem Sie vorne die Anwesenden begrüßen und in den Abend einführen (dafür gibt es einen Text). Dann setzt der Priester/Diakon das Allerheiligste aus, während die Musik ein wenig spielt. Der Priester kniet vor dem Altar und spricht ein Gebet (siehe Sammlung) Danach beginnt die Musik, ab und zu Gebete; viel Zeit zwischen den Liedern, in denen die Melodie mit Instrumenten fortgeführt wird, Gebete eingeflochten etc. Jede Gruppe ca. ½ Stunde zuständig (oder ¾ Stunde).   Eine halbe Stunde vor Schluß sollten die Kinder aus der Betreuung dazukommen, dürfen unter Aufsicht Kerzen anzünden und um den Altar knien oder sitzen. In der Sammlung gibt es für diesen Moment einen kindgerecht formulierten Psalm.   Um acht Uhr lädt einer der Helfer ein, das Vaterunser zu beten, evtl. singen alle ein Lied (z.B. „Von guten Mächten“, zusammen mit dem Chor – Liedzettel verteilen) , dann  gibt es noch Hinweise auf die Zeiten der Gottesdienste und wann die Kirche zum Gebet offen ist. Anschließend Hinweis, dass die Kirche jetzt noch eine Stunde geöffnet ist – und Stille. (Keine Dankadressen etc., damit das Ganze in Stille endet). Um 9 Uhr Segen mit dem Allerheiligsten.   Kosten: Für Flyer und Plakate je nach Aufwand ca. 50-100 Euro. Für die Pfannkuchen und Getränke: Bei 100 Kindern ca. 200 Euro Für die Kerzen: Ca. 80 Euro Spender suchen!
12:50

Veranstaltungshinweise

Nightfever in Konstanz

Wann:
Samstag, 10. März 2018, 18:00 - 22:30 Uhr

Wo:
Dreifaltigkeitskirche Rosgartenstraße 25, 78462 Konstanz

Was:
"Nightfever" ist eine Initiative junger Christen zur Neuevangelisierung die beim Weltjugendtag 2005 in Köln entstanden ist. Es handelt sich dabei um ein Gebetsabend mit eucharistischer Anbetung, besondere Gestaltung durch Kerzen und Musik, Gesprächen mit Priestern und Beichtgelegenheit. Gleichzeitig laden ehrenamtliche Helfer Passanten in die Kirche ein.

Programm:
18.00 Uhr Heilige Messe
19.00 - 22.30 Uhr Gebet, Gesang, Gespräch, Beichtgelegenheit
22.30 Uhr Nachtgebet (Komplet)

Info und Kontakt
Helmut Altenburger
Tel: 0157 848 27 555
E-Mail: h_altenburger@hotmail.com



Glaubensseminar mit Pater Willibrord Driever

Wann:
Freitag, 16. März 2018, 17:00 Uhr – Samstag, 17. März 2018, 20:30 Uhr

Wo:
Bergkirche Maria Hilf 1, 84137 Vilsbiburg   Was:
Glaubensseminar mit Pater Willibrord Driever. Auf dem Programm stehen: Lobpreis, Vorträge, Verkündigung des Wort Gottes, Beichte, Rosenkranz, Hl. Messe, Heilungsgebete und Gebete um die Ausgießung des Hl. Geistes.
Die Seminarkosten betragen 30€ inklusive Essen und können vor Ort bezahlt werden.
Anmeldung erforderlich.

Info und Kontakt:
Günther Lenz
Tel: 0151 578 134 80
E-Mail: g.lenz.aubenham@t-online.de



Kreuzwegandacht

Wann:
Freitag, 16. März 2018 & Freitag, 23. März um 15:30 Uhr

Wo:
Wallfahrtskirche Maria Vesperbild, Schellenbacher Str. 4
86473 Ziemetshausen

Was:
Kreuzwegandacht in der Wallfahrtskirche Maria Vesperbild. Bei schönem Wetter wird der Kreuzweg zur Mariengrotte gebetet.

Info und Kontakt:
www-maria-vesperbild.de
E-Mail: maria-vesperbild@bistum-augsburg.de
Tel: 08284 8038



Kreuze-Gebetszug für das Leben

Wann:
Samstag, 17. März 2018, 14:30 Uhr

Wo:
Kirchplatz von St. Ägidii in der Münster-Innenstadt

Was:
Prozession mit weißen Holzkreuzen gegen Abtreibung. Der Gebetszug führt durch die Innenstadt, vorbei an verschiedenen Kirchen und endet auf dem Domplatz. Am Domplatz befindet sich auch das Denkmal des seligen Kardinal von Galen, der sich gegen die Ermordung an Behinderten und psychisch Kranken eingesetzt hat. Der Organisator der Prozession hält auf dem Domplatz eine Schlussansprache und ein teilnehmender Priester wird den Teilnehmern zum Abschluss noch den Segen spenden.
Diese Aktion wird organisiert von der Münchner Initiative „Euro-Pro-Life“.

Information:
Euro-Pro-Life
Tel: 089 7265 5530
E-Mail: europrolife@yahoo.de
www.europrolife.com



Zeugnis von Pfarrer Dr. Ziomdra aus Polen

Wann:
Samstag, 17. März 2018, 13:30 Uhr

Wo:
Kloster Waghäusel, Bischof-von-Rammungs-Str. 2,
68753 Waghäusel

Was:
Pfarrer Dr. Adrej Ziomdra aus Polen wird einen Vortrag über ein eucharistisches Wunder halten, das sich in seiner Gemeinde Liegnitz in Polen am Weihnachtsfest 2013 ereignete. Er wird Näheres über die wissenschaftliche Untersuchung berichten und persönliches Zeugnis geben. Nach eingehenden Überprüfungen wurde das Ereignis 2016 vom Vatikan anerkannt.

Anmeldung, Kontakt und Information:
Martina Brecht
E-Mail: info@kloster-waghaeusel.de
Tel: 07254 92880



Tage mit Jesus in der Karwoche

Wann:
Montag, 26.März 12:30 Uhr - Dienstag 27. März, 14:30 Uhr

Wo:
Husarentempelgasse 4, A- 2340 Mödling
oder
Schloss Goldenstein, Goldensteinerstr. 2, A-5061 Elsbethen (Salzbrug)

Was:
Seit 2005 werden von der Gemeinschaft Immaculata und der Initiative Christliche Familie (ICF) Seminare für Kinder im Alter zwischen 9 und 13 Jahren angeboten. In der Karwoche finden jährlich die „Tage mit Jesus“ statt. Dieses Jahr werden diese das erste Mal an zwei Orten angeboten. Es geht in diesen Tagen vor allem darum, dass den Kindern bewusst wird, dass sie nicht alleine auf dem Weg mit Gott sind, und sie in ihrer Glaubenserfahrung gestärkt werden. Neben Gebet, Beichtgelegenheit, Vortrag, Hl. Messe und Katechese gibt es natürlich auch genug Zeit für Spiel, Spaß, Gesang und Abenteuer.
Die Kosten für die zwei Tage betragen pro Kind 35€ und können vor Ort bezahlt werden.

Der Anmeldeschluss ist der 17. März 2018

Kontakt und Information:
Robert Schmalzbauer
Tel: 02236 30 42 80
immaculata@aon.at
13:00

Musikmagazin

Musik mit Werken großer Meister.
Ref.: Dr. Hansmartin Lochner
13:55

Nachrichten

Weltnachrichten.
14:00

Spiritualität

Die jüdischen Wurzeln des christlichen Gottesdienstes, 2. Teil.
Ref.: Mag. Gisela Lösch,
15:00

Barmherzigkeitsrosenkranz

mit Firmlingen aus Blaichach im Allgäu.
Ref.: Pfr. Richard Kocher
15:15

Seelsorgesprechstunde

mit Firmlingen aus Blaichach im Allgäu.
Ref.: Pfr. Richard Kocher
16:00

Radio Vatikan

Nachrichten
16:30

Kurs 0 - Grundlagen des Christseins

Im Licht des Vaterunser. Meditationen - Erfahrungen - Einsichten. Teil 2
IM LICHT DES VATERUNSER. Meditationen - Erfahrungen - Einsichten von: Dr. Joachim Heisel Bestell-Nr.: A62626 175 Seiten - gebunden Adamas Verlag - ISBN: 978-3-937626-26-0

                       
17:30

Vesper mit Angelus - Abendlob d. Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen, Kloster Bethlehem , Koblenz
18:00

Vatican News

Nachrichten
18:20

Nachrichten

Weltnachrichten.
18:30

Hl. Messe - Sonntag Vorabend

Basilika St. Marien , Kevelaer (Bistum Münster)
19:45

Rosenkranz

Gebetsgruppe , Anneliese Fechler , Ankum, im Landkreis Osnabrück
20:30

Hörergrüsse

21:40

Komplet Nachtgebet d. Kirche

Msgr. Otto Maurer
22:00

Taize Abendgebet

von Samstag Abend im internationalen Jugendwallfahrtsort Taize im französischen Burgund
23:00

Nachtprogramm Lebenshilfe, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung

Kalender

März 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Unsere Programmhöhepunkte im Januar