Seit 19:45: A. d. J. - Mittendrin - Promis u. Normalos sprechen über Gott und die Welt - Die Jugend für...

Seit 19:45
A. d. J. - Mittendrin - Promis u. Normalos sprechen über Gott und die Welt - Die Jugend für das Leben
Danach: A. d. J. - Abgemischt - Vorstellung der neuen CD "through my Eyes" von Sarah Vienna. Teil 2
2018-01-22 21:00:00

Kalender

Januar 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Sonntag, 14. Januar

20:00

Standpunkt

REBUILT - Gläubige aufrütteln, verloren gegangene erreichen, Pfarrgemeinden eine Bedeutung geben.
Ref.: Dipl-Theol. Johannes Seidel , Berater bei "Pastoralinnovation für Glaubenserneuerung" in katholischen Pfarrgemeinden 1: Dr. theol. Florian Mittl , Mitarbeiter an der Church of the Nativity in Baltimore/USA
Buch zur Sendung:
REBUILT - Die Geschichte einer katholischen Pfarrgemeinde:
Gläubige aufrütteln - Verlorengegangene erreichen - Kirche eine Bedeutung geben
von Michael White
Verlag: PASTORALINNOVATION ,ISBN 978-3-9504-2500-0, Preis: 19,90 €



Buchempfehlung: 

Divine Renovation
Wenn Gott sein Haus saniert:
Von einer bewahrenden zu einer missionarischen Kirchengemeinde
Verlag D&D Medien, ISBN: 978-3864000171, Preis: 24,90 €

Weitere Bücher finden Sie hier.  

Infos finden Sie auf  www.pastoralinnovation.org


In der zweiten Maiwoche 2018 werden u.a. Father Michael White, Pfarrer der Church of the Nativity und Autor der Rebuilt Bücher, mit weiteren Teammitgliedern bei vier Erlebnistagen in Österreich und Deutschland zu Gast sein.

LIVT Erlebnistage in  Frankfurt, München, Berlin, Wien im Mai 2018

5. Mai 2018: Frankfurt am Main
7. Mai 2018: München
8. Mai 2018: Berlin
10. Mai 2018: Wien http://www.pastoralinnovation.org/?page_id=3060


LIVT – Gemeinden vitalisieren  - Kurse für Pfarrgemeinden, Seelsorgebereiche etc. oder einzelne Gemeinden

www.pastoralinnovation.org/?page_id=1949


Innovationsreisen in die USA 2018
Nähere Infos unter kontakt@pastoralinnovation.org

Sa, 14.4. – Do, 19.4.2018: Washington/Baltimore mit Schwerpunkt „rebuilt“
    4-tägiges Seminar
    Anreise am Freitag, 14.4.2018
    Beginn des Seminars am Sonntag, den 15.4:

Sonntagserlebnis bei der Catholic Church of the Nativity, den Autoren der Rebuilt-Bücher und Ausgangspunkt der Rebuilt-Bewegung

Montag und Dienstag Teilnahme an der Rebuilt-Conference in Baltimore

Dienstag Nachmittag vertiefendes Innovations-Coaching zur Erarbeitung nächster Schritte für den individuellen Arbeitsbereich

Mittwoch: Begegnungen mit nationalen kirchlichen ExpertInnen in Washington, D.C.

Abschluss am Mittwoch, den 18.4. um 15 Uhr

Rückflug Mittwoch Abend, Ankunft in Europa am Donnerstag, 19.4.2018 (Nachtflug)
   
Kurskosten inkl. Unterkunft (ohne Flug): 950 €


Mo, 23.4. – Sa, 28.4.2018: Dallas mit Schwerpunkt „amazing parishes“

    4-tägiges Seminar
    Anreise am Montag, 23.4.2018
    Beginn des Seminars am Dienstag, den 24.4. und Begegnungen mit kirchlichen InnovatorInnen im Großraum Dallas

Mittwoch, Donnerstag und Freitag Teilnahme an der Amazing-Parishes-Conference in Dallas 

Freitag Nachmittag vertiefendes Innovations-Coaching zur Erarbeitung nächster Schritte für den individuellen Arbeitsbereich
   
Abschluss am Freitag, den 27.4. um 16 Uhr
Rückflug Freitag Abend, Ankunft in Europa am Samstag, 28.4.2018 (Nachtflug)

Kurskosten inkl. Unterkunft (ohne Flug): 950 €



Mi, 7.11. – Do, 15.11.2018: Intensivseminar in Washington D.C. und Baltimore

    7-tägiges Seminar
    Anreise am Mittwoch, 7.11.2018
    Beginn des Seminars am Donnerstag, den 8.11. mit Begegnungen in Washington D.C.

Sonntagserlebnis bei der Catholic Church of the Nativity

Vertiefende Gespräche mit einzelnen Führungskräften

Begegnungen in der Erzdiözese Baltimore, der ältesten katholischen Diözese der USA

Innovations-Coaching zur Erarbeitung nächster Schritte für den individuellen Arbeitsbereich

Abschluss am Mittwoch, den 14.11. zu Mittag

Rückreise Mittwoch Abend und Ankunft in Europa am Donnerstag, 15.11. (Nachtflug)

Kurskosten inkl. Unterkunft (ohne Flug): 2050 €

Sonntag, 21. Januar

20:00

Standpunkt

„Totschweigen und Skandalisieren - was Journalisten über ihre eigenen Fehler denken.“
Ref.: Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger , Kommunikationswissenschaftler
Buch zur Sendung:

Totschweigen und Skandalisieren: Was Journalisten über ihre eigenen Fehler denken 
von Hans Mathias Kepplinger
Herbert von Halem Verlag (edition medienpraxis), ISBN: 978-3869622842, Preis: 17,99 €

Sonntag, 28. Januar

20:00

Standpunkt

Warum erschuf uns Gott als Mann und Frau?
Ref.: Prof. Dr. Christoph Ohly , Lehrstuhl für Kirchenrecht an der Theologischen Fakultät Trier
Ab 21:40 Uhr

Sonntag, 4. Februar

20:00

Standpunkt

Nein zu Korruption! Ein Laster, das auch vor der Kirche nicht Halt macht.
Ref.: Sonja Grolig , Leiterin Arbeitsgruppe kirchliche Zusammenarbeit Transparency Deutschland e.V.
Kontakt:

Transparency International Deutschland e.V.
Alte Schönhauser Str.44, 10119 Berlin
Tel. +49 - 30 - 549898 - 0
Fax +49 - 30 - 549898 - 22

Sonja Groling ist Leiterin Arbeitsgruppe kirchliche Zusammenarbeit Transparency International e.V.

Weitere Informationen zu Ihrer Arbeit finden Sie hier.
Ab 21:40 Uhr

Sonntag, 11. Februar

20:00

Standpunkt

Hatte Jesus Humor?
Ref.: Prof. Dr. Klaus Berger , emeritierter Professor für Neutestamentliche Theologie, Bestsellerautor
Der Exeget Klaus Berger gilt nicht nur als einer der renommiertesten deutschsprachigen Theologen. In seiner Biographie verkörpert er auch existenziell Chancen und Probleme eines ökumenischen Lebens. Vor Jahren schon beklagte Klaus Berger, dass der größte Skandal der Spaltung der Christenheit mittlerweile darin liege, dass man sich mit dieser Spaltung abgefunden, ja, sich in ihr eingerichtet habe. Dieser Haltung wirft Klaus Berger pointiert "Gottesverrat!" vor. Stattdessen fordert Berger die sofortige Beendigung des Skandals der Trennung und damit unbedingte Treue zum Willen Jesu. Mit dieser Forderung bleibt er aber nicht abstrakt, sondern wird ganz konkret. Gerade an den sensiblen und wunden Punkten der Trennung spürt jeder, der Klaus Berger aufmerksam zuhört, wie die schal gewordene Formel von der „Ökumene in Liebe und Wahrheit“ ebenso behutsam wie entschlossen zu neuem Leben erweckt werden kann.

Eine ausführliche Publikationsliste von Klaus Berger finden Sie u. a. hier.

Das der Sendung zugrunde liegende Buch von Klaus Berger: Glaubensspaltung ist Gottesverrat, Pattloch Verlag (München) 2006, ISBN: 978-3629021359, ist nur noch antiquarisch erhältlich.

Zur Rolle der Exegese in der Ökumene finden sich wesentliche Gedanken in Klaus Bergers Buch Die Bibelfälscher, Pattloch Verlag (München) 2013, ISBN: 978-3-629-02185-4,

Das in der Sendung erwähnte Buch von Volker Leppin heißt Die fremde Reformation. Luthers mystische Wurzeln, ISBN: 978-3-406-69081-5, und ist wie viele weitere Publikationen des Tübinger Kirchenhistorikers bei C.H. Beck Verlag (München) 2017 in zweiter Auflage erschienen und kostet € 17,99.

Hingewiesen wurde noch auf den jüngsten Kommentar zur Johannes-Apokalypse von Klaus Berger: Die Apokalypse des Johannes (2 Bde.), Herder Verlag (Freiburg i. Br.) 2017, ISBN: 978-3-451-84779-0, € 128,00.

Die heute eher unbekannteren Theologen der Reformationszeit, an die in der Sendung erinnert wurde, waren Franz Lambert von Avignon (1487-1530) und Nikolaus Selnecker (1530-1592).
Ab 21:40 Uhr

Sonntag, 18. Februar

20:00

Standpunkt

Bestandsaufnahme Integration – Fakten statt Stimmungslage.
Ref.: Karl Prinz zu Löwenstein , Beauftragter für den Migrationsbericht der Malteser
Fakten statt Stimmungslage
Malteser Migrationsbericht 2017

Der Bericht steht zum Download bereit unter www.malteser-migrationsbericht.de

Ab 21:40 Uhr

Kalender

Januar 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Unsere Programmhöhepunkte im Januar