Seit 23:00: Nachtprogramm Lebenshilfe, Wdh. - eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag

Seit 23:00
Nachtprogramm Lebenshilfe, Wdh. - eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
Danach: Nachtprogramm Rosenkranz - Rosenkranz, Aufzeichnung
2018-05-25 00:15:00

Kalender

November 2017
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Sonntag, 26. November

14:00

Spiritualität

Das Königtum Christi.
Ref.: Pfr. Winfried Abel , Spiritual Priesterseminar Leopoldinum

Montag, 27. November

14:00

Spiritualität

Die Sünde gegen den Heiligen Geist.
Ref.: P. Hans Buob , Exerzitienmeister

Dienstag, 28. November

14:00

Spiritualität

Unsere Liebe Frau von Kibeho.
Ref.: Pastor Peter Meyer
Immaculée Ilibagiza : Aschenblüte: Ich wurde gerettet, damit ich erzählen kann.     Die Erscheinungen von Kibeho: Maria spricht zur Welt aus dem Herzen Afrikas Taschenbuch – 5. Mai 2017 von Immaculée Ilibagiza (Autor)

Mittwoch, 29. November

14:00

Spiritualität

Stellvertretender Glaube (vgl. Joh 4,47-54).
Ref.: P. Elmar Busse

Donnerstag, 30. November

14:00

Spiritualität

"Seid die Apostel des zweiten Jahrtausends!" Praxisteil im Katechistenkurs.
https://www.horeb.org/index.php?id=1331

Samstag, 2. Dezember

14:00

Spiritualität

Marianische Spiritualität: Maria - offen für Gott, Segen für viele.
Ref.: P. Elmar Busse

Sonntag, 3. Dezember

14:00

Spiritualität

Gebrauchst Du die ganze Rüstung Gottes?
Ref.: Judith Doctor 1: Manuela Habsburg-Lothringen

Montag, 4. Dezember

14:00

Spiritualität

Der Heilige Geist im Leben Christi und der Kirche.
Ref.: P. Hans Buob , Exerzitienmeister

Dienstag, 5. Dezember

14:00

Spiritualität

Franziskanische Gebetsschule, 10. Teil.
Ref.: Sr. Maria Petra Grünert

Mittwoch, 6. Dezember

14:00

Spiritualität

Advent - „Bereitet dem Herrn den Weg!“ (Lk 3,4).
Ref.: Sr. Margaritha Valappila
Haus Raphael
Parkstr. 2a
63628 Bad Soden - Salmünster Tel.: 06056-740447
Fax. 06056-740419 info@haus-raphael.de https://www.haus-raphael.de/

Donnerstag, 7. Dezember

14:00

Spiritualität

Berufungsgeschichte.
Ref.: P. Jürgen Würtenberger

Samstag, 9. Dezember

14:00

Spiritualität

Erneuerung der Kirche.
Ref.: P. Paulus Maria Tautz
Die Erneuerung der Kirche: Tiefgreifende Reform im 21. Jahrhundert. George Weigel Media Maria 2015 ISBN-10: 3945401127 ISBN-13: 978-3945401125

Sonntag, 10. Dezember

14:00

Spiritualität

„Eine Stimme ruft in der Wüste: Bereitet dem Herrn den Weg!“ (Mk 1,3).
Ref.: Pfr. Fritz May

Montag, 11. Dezember

14:00

Spiritualität

Gedanken zum Advent.
Ref.: P. Gregor Lenzen

Dienstag, 12. Dezember

14:00

Spiritualität

Guadalupe: die Botschaft des Bildes.
Ref.: Pfr. Werner Ludescher

Mittwoch, 13. Dezember

14:00

Spiritualität

"Bittet den Herrn der Ernte..." (Mt 9,38).
Ref.: P. Dr. Anton Lässer

Donnerstag, 14. Dezember

14:00

Spiritualität

Hl. Johannes vom Kreuz.
Ref.: P. Prof. Dr. Michael Schneider , Spiritual Priesterseminar St. Georgen
Sie können das Manuskript auch nachlesen:
www.kath.de/zentrum//index2.htm

Samstag, 16. Dezember

14:00

Spiritualität

Der selige Karl Leisner - eine Priesterweihe im KZ Dachau.
Ref.: Wallfahrtsrektor Norbert Traub

Sonntag, 17. Dezember

14:00

Spiritualität

"Freut euch im Herrn zu jeder Zeit!" (Phil 4,4).
Ref.: Pfr. Winfried Abel , Spiritual

Montag, 18. Dezember

14:00

Spiritualität

Advent- Gott naht sich mit neuer Huld.
Ref.: Benefiziat Tobias Brantl

Dienstag, 19. Dezember

14:00

Spiritualität

Die Bedeutung des Sehens im Geistlichen Kampf.
Ref.: Pfr. Christoph Heinzen

Mittwoch, 20. Dezember

14:00

Spiritualität

Jüdische Wurzeln des Christentums: Licht - sehen, was ist.
Ref.: Werner Pfennigberger,

Donnerstag, 21. Dezember

14:00

Spiritualität

Edith Stein: Das Weihnachtsgeheimnis.
Ref.: Dr. Viki Ranff
http://www.edith-stein-archiv.de/wp-content/uploads/2014/10/19_EdithSteinGesamtausgabe_GeistlicheTexte_I.pdf

Samstag, 23. Dezember

14:00

Spiritualität

Marianische Heiligtümer: Guadalupe.
Ref.: Prof. Dr. Christoph Ohly

Sonntag, 24. Dezember

14:00

Spiritualität

"Mir geschehe nach deinem Wort" (Lk 1,38). Offen sein für eine Begegnung mit dem fleischgewordenen Wort Gottes.
Ref.: Pfarrvikar Rainer Herteis

Montag, 25. Dezember

14:00

Spiritualität

Denn es ist uns ein Kind geboren.
Ref.: Pfr. Thomas Sauter

Dienstag, 26. Dezember

14:00

Spiritualität

Krippe und Kreuz - aus gleichem Holz.
Ref.: Abt Dr. Maximilian Heim

Mittwoch, 27. Dezember

14:00

Spiritualität

Gott hat uns zuerst geliebt (vgl. 1 Joh 4,16). Der Hl. Evangelist Johannes und die Liebe.
Ref.: Pfr. Bernhard Hesse

Donnerstag, 28. Dezember

14:00

Spiritualität

Sie weint um ihr Kind.
Ref.: Margarete Dennenmoser

Samstag, 30. Dezember

14:00

Spiritualität

Der Himmel steht offen - Komm Heiliger Geist!
Ref.: P. Dr. Joseph Vadakkel : Heike Hermes

Sonntag, 31. Dezember

14:00

Spiritualität

Jesus ist unser Friede (vgl. Eph 2,14).
Ref.: Kpl. Norbert Purrer

Montag, 1. Januar

14:00

Spiritualität

Mit Gott fang an!
Ref.: Pfr. Thomas Sauter

Dienstag, 2. Januar

14:00

Spiritualität

Zwischen Sehnsucht und Erfüllung (vgl. Joh 5,1-17).
Ref.: P. Elmar Busse

Mittwoch, 3. Januar

14:00

Spiritualität

Franziskanische Gebetsschule, 11. Teil. - "Der Name Jesu".
Ref.: Sr. Maria Petra Grünert

Donnerstag, 4. Januar

14:00

Spiritualität

Berufungsgeschichte.
Ref.: P. Bonifatius Heidel , Wallfahrtsseelsorger Maria Birnbaum

Samstag, 13. Januar

14:00

Spiritualität

Jüdische Wurzeln des Christentums: Die Seligpreisungen - berufen zum Glück.
Ref.: Mag. Gisela Lösch,

Sonntag, 14. Januar

14:00

Spiritualität

"Was wollt ihr?“ (Joh 1,38).
Ref.: Pfr. Fritz May

Montag, 15. Januar

14:00

Spiritualität

Grundvollzüge des Gebetes nach Aussage des Weltkatechismus.
Ref.: P. Prof. Dr. Michael Schneider
Sie können das Manuskript auch nachlesen:
www.kath.de/zentrum//index2.htm

Donnerstag, 18. Januar

14:00

Spiritualität

Das Gebet der Passionisten um Einheit mit der anglikanischen Kirche.
Ref.: P. Gregor Lenzen

Samstag, 20. Januar

14:00

Spiritualität

Anbetung nach Romano Guardini, 1. Teil.
Ref.: Dr. Viki Ranff

Montag, 22. Januar

14:00

Spiritualität

Anbetung nach Romano Guardini, 2. Teil.
Ref.: Dr. Viki Ranff

Dienstag, 23. Januar

14:00

Spiritualität

Christ werden aus der Eucharistie.
Ref.: P. Prof. Dr. Michael Schneider , Spiritual Priesterseminar St. Georgen
Sie können das Manuskript auch nachlesen:
www.kath.de/zentrum//index2.htm

Mittwoch, 24. Januar

14:00

Spiritualität

Die Heilige Geist, ein Geschenk des Vaters und des Sohnes an die Kirche.
Ref.: P. Hans Buob , Exerzitienmeister

Donnerstag, 25. Januar

14:00

Spiritualität

Bekehrung des Paulus - bin ich eigentlich bekehrt?
Ref.: Margarete Dennenmoser

Samstag, 27. Januar

14:00

Spiritualität

Die Kirche lebt von der Eucharistie.
Ref.: Prof. Dr. Christoph Ohly

Sonntag, 28. Januar

14:00

Spiritualität

"Sucht zuerst das Reich Gottes" (vgl. Mt 6,33).
Ref.: Judith Doctor 1: Claudia Pincon

Montag, 29. Januar

14:00

Spiritualität

"Der Herr ist mein Hirte" (Ps 23), 1. Teil.
Ref.: Sr. Clarissa Strnisko

Dienstag, 30. Januar

14:00

Spiritualität

"Bittet den Herrn der Ernte!" (Mt 9,38).
Ref.: P. Dr. Anton Lässer
Berufungstag am 21.04.2018 im Stift Heiligenkreuz  

Mittwoch, 31. Januar

14:00

Spiritualität

Don Bosco.
Ref.: Pfr. Werner Ludescher

Donnerstag, 1. Februar

14:00

Spiritualität

Berufungsgeschichte.
Ref.: Pfr. Werner Ludescher

Samstag, 3. Februar

14:00

Spiritualität

Marianische Spiritualität: Maria begegnen- mit Hanna im Tempel.
Ref.: Margarete Dennenmoser
    Musical (Lieder in der Sendung):
Die Prophetin Hanna
Das langersehnte Geschenk
Kindermusical der KISI-Kids
CD ISBN 3-938324-40-6
Information über KISI-Kids: www.kisi.at
Bücher der Autorin:

Margarete Dennenmoser:
Katrin – Aspekte des Frauseins (Dialog mit Gott über Frauenfragen) judith h. – Roman   als Ursula Marc:
Nicht wie bei Räubers (Reihe)
Die große Familienbibel   zu bestellen bei der Immanuel-Buchhandlung Ravensburg od. direkt bei D&D Medien GmbH, Gewerbestraße 5, 88287 Grünkraut Fon 0751 / 15091, Fax 0751 / 15093, e-mail: welcome@ddmedien.com

Sonntag, 4. Februar

14:00

Spiritualität

„Seht das Herz, das die Menschen so sehr geliebt!“
Ref.: Anne-Francoise Vater
Buch:
Mit ganzem Herzen: Hinführung zur eucharistischen Anbetung. Anne - Franoise Vater 2012 https://www.amazon.de/Mit-ganzem-Herzen-Hinf%C3%BChrung-eucharistischen/dp/3746233283

Montag, 5. Februar

14:00

Spiritualität

"Der Herr ist mein Hirte" (Ps 23), 2. Teil.
Ref.: Sr. Clarissa Strnisko

Dienstag, 6. Februar

14:00

Spiritualität

Franziskanische Gebetsschule, 12. Teil.
Ref.: Sr. Maria Petra Grünert

Mittwoch, 7. Februar

14:00

Spiritualität

Christus, gesalbt mit Hl. Geist.
Ref.: P. Hans Buob , Exerzitienmeister

Donnerstag, 8. Februar

14:00

Spiritualität

Praktische Voraussetzungen der Seelenführung.
Ref.: P. Prof. Dr. Michael Schneider , Spiritual Priesterseminar St. Georgen
Sie können das Manuskript auch nachlesen:
www.kath.de/zentrum//index2.htm

Samstag, 10. Februar

14:00

Spiritualität

Die Kunst der Versöhnung.
Ref.: P. Hubertus Freyberg

Sonntag, 11. Februar

14:00

Spiritualität

Mater Ecclesiae: "Siehe dein Sohn… Siehe deine Mutter“ (vgl. Joh 19,26-27).
Ref.: Pfr. Fritz May
http://w2.vatican.va/content/francesco/de/messages/sick/documents/papa-francesco_20171126_giornata-malato.html

Montag, 12. Februar

14:00

Spiritualität

Glaube und Humor - ein Dreamteam. Tipps eines Clowns.
Ref.: Doris Frei
BETEN wie man es auch einmal könnte…   Lieber Gott, wenn du sie nicht alle mit hineingelassen hättest in die Arche, die bunten und verschiedenartigen Tiere, um wie viel ärmer wäre deine Menschheit. Niemand weiß besser als du, wie viel wir Menschen bis heute gemeinsam haben mit deinen Tieren.   So bitte ich dich: Hilf mir, mit allen zurechtzukommen: Mit den Meckerziegen und dummen Gänsen, mit alten Drachen und lahmen Enten, mit Mistkäfern und Trampeltieren und Windhunden, mit sturen Böcken und komischen Käuzen, mit Nachtfaltern und Eintagsfliegen, mit Leithammeln und folgsamen Schafen, mit verwöhnten Schoßhündchen und Pechvögeln.   Gib mir Verständnis für Einsiedlerkrebse und gesellige Pinguine, für wendige Wiesel und tapsige Bären, für schlanke Giraffen und fette Masthühner, für giftige Nattern und lustige Spaßvögel, geduldige Lämmer und wilde Wölfe, stachelige Igel und anschmiegsame Angorakatzen.   Hilf mir beim Zusammenleben: Mit den fleißigen Bienen und faulen Siebenschläfern, mit hässlichen Raupen und wunderschönen Schmetterlingen, mit stolzen Pfauen und unscheinbaren Kirchenmäusen, mit starken Löwen und scheuen Rehen, mit grünen Fröschen und stolzen Salamandern.   Lieber Gott, es in deiner Arche auszuhalten ist nicht immer einfach! Gib mir die nötige Geduld und eine Prise Humor, sie alle zu ertragen und jedem Tierchen sein Pläsierchen zu lassen.   Aber vor allem: Lass mich nie vergessen, Herr, dass ich für andere manchmal auch ein ziemlich seltsamer Vogel bin.   Amen.

Dienstag, 13. Februar

14:00

Spiritualität

Horeb - Pannen.

Mittwoch, 14. Februar

14:00

Spiritualität

Fasten, bis der Bräutigam kommt: Mt 9,15 (Cassian, Hilarius, Ambrosius, Cyrill).
Ref.: Dr. Viki Ranff , Dozentin am Institut für Cusanus-Forschung
Alle Texte stammen aus der „Bibliothek der Kirchenväter“ und sind online zu finden: http://www.unifr.ch/bkv/index.htm unter dem Suchstichwort Mt 9,15.

Donnerstag, 15. Februar

14:00

Spiritualität

Buße tun, echte Frömmigkeit oder falsche Selbstverleugnung?
Ref.: P. Paulus Maria Tautz

Samstag, 17. Februar

14:00

Spiritualität

Mein persönlicher Fastenvorsatz.
Ref.: Pfr. Thomas Sauter

Sonntag, 18. Februar

14:00

Spiritualität

Die jüdischen Wurzeln des christlichen Gottesdienstes, 1. Teil.
Ref.: P. Johannes Cornides,

Montag, 19. Februar

14:00

Spiritualität

Gelübde - Verrückt? Verrückt nach Gott!
Ref.: Sr. Anna Mirjam Kaschner , Generalsekretärin der Nordischen Bischofskonferenz

Dienstag, 20. Februar

14:00

Spiritualität

"Bittet den Herrn der Ernte!" (Mt 9,38).
Ref.: Dekan Dr. Ignaz Steinwender

Mittwoch, 21. Februar

14:00

Spiritualität

„Lieber frei in der Wüste als Sklave in Ägypten“ (Origenes).
Ref.: Dr. Viki Ranff , Dozentin am Institut für Cusanus-Forschung
Predigt zum Buch Exodus 5, in: Theresia Heither: Schriftauslegung – Das Buch Exodus bei den Kirchenvätern (Neuer Stuttgarter Kommentar – Altes Testament 33/4), Stuttgart 2002, S. 129-131.   Texte der Kirchenväter sind online zu finden unter: „Bibliothek der Kirchenväter“  http://www.unifr.ch/bkv/index.htm

Donnerstag, 22. Februar

14:00

Spiritualität

Zum Glauben kommen (vgl. Joh 5, 44).
Ref.: P. Elmar Busse

Samstag, 24. Februar

14:00

Spiritualität

Ignatius von Antiochien und die Eucharistie.
Ref.: Prof. Dr. Christoph Ohly
Hilfreiche Anregungen über den Zusammenhang von Ignatius und Eucharistie finden Sie in dem Buch von: Lothar Wehr: "Arznei der Unsterblichkeit: Eucharistie bei Ignatius von Antiochien und im Johannesevangelium", Münster 1987

Sonntag, 25. Februar

14:00

Spiritualität

Die gebrochenen Herzen heilen.
Ref.: Judith Doctor : Heike Hermes
judithdoctor.com

Montag, 26. Februar

14:00

Spiritualität

Gebet - ein Schlüssel zum Herzen Gottes.
Ref.: Benefiziat Tobias Brantl
Tür nach Innen.
Wege zum inneren Gebet.
Hans Buob
Unio Verlag http://unio-verlag.de/epages/30e9e455-c293-434c-8336-a489820aabf8.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/30e9e455-c293-434c-8336-a489820aabf8/Products/2008

Dienstag, 27. Februar

14:00

Spiritualität

Gabriel Possenti – "Mein Leben ist eine einzige Freude".
Ref.: P. Gregor Lenzen

Mittwoch, 28. Februar

14:00

Spiritualität

"Vernunftbegabte Steine“ und „lebendiges Bauholz“ sein (Leo der Große).
Ref.: Dr. Viki Ranff , Dozentin am Institut für Cusanus-Forschung
Texte der Kirchenväter sind online zu finden unter: „Bibliothek der Kirchenväter“  http://www.unifr.ch/bkv/index.htm

Donnerstag, 1. März

14:00

Spiritualität

Berufungsgeschichte.
Ref.: Dekan Pfr. Ludwig Waldmüller

Samstag, 3. März

14:00

Spiritualität

Die Missionare der Barmherzigkeit als Weiterführung des Jahres der Barmherzigkeit.
Ref.: Wallfahrtsrektor Norbert Traub , Missionar der Barmherzigkeit

Sonntag, 4. März

14:00

Spiritualität

Alles neu!
Ref.: Judith Doctor 1: Manuela Habsburg-Lothringen
judithdoctor.com

Montag, 5. März

14:00

Spiritualität

Clara und Andreas Fey - ein nicht alltägliches Geschwisterpaar, 1. Teil.
Ref.: Sr. Ingrid Mohr
Informationen zur Seligsprechung von Clara Fey am 5. Mail 2018 in Aachen: www.manete-in-me.org www.svakj.de www.clara-fey.de  

Dienstag, 6. März

14:00

Spiritualität

Er kam, zu entscheiden, was gut und Böse ist.
Ref.: P. Hans Buob , Exerzitienmeister

Mittwoch, 7. März

14:00

Spiritualität

Die Muttergottes von Kibeho, die "Mutter des Wortes".
, Wallfahrtsrektor Kibeho , Seherin von Kibeho , Mitglied der Theologenkomission in Kibeho

Donnerstag, 8. März

14:00

Spiritualität

"Der Teufel an der Angel Christi" (Gregor der Große).
Ref.: Dr. Viki Ranff , Dozentin am Institut für Cusanus-Forschung

Samstag, 10. März

14:00

Spiritualität

Die jüdischen Wurzeln des christlichen Gottesdienstes, 2. Teil.
Ref.: Mag. Gisela Lösch,

Sonntag, 11. März

14:00

Spiritualität

"Wer aber die Wahrheit tut, kommt zum Licht“ (Joh 3,21).
Ref.: Pfr. Fritz May

Montag, 12. März

14:00

Spiritualität

Clara und Andreas Fey - ein nicht alltägliches Geschwisterpaar, 2. Teil.
Ref.: Sr. Ingrid Mohr
Zur Feier der Seligsprechung am 5. Mai 2018 um 10 Uhr: Live-Stream auf www.clara-fey.de und www.bistum-aachen.de sowie auf dem Facebook-Account des Bistums Aachen.   Weitere Informationen zu Clara Fey und zur Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesus: http://www.manete-in-me.org und www.svakj.de

Dienstag, 13. März

14:00

Spiritualität

"Mein Volk hat mich vergessen“ (Jer 18,15) - Geistliche Amnesie.
Ref.: Pfr. Christoph Heinzen

Mittwoch, 14. März

14:00

Spiritualität

Die ewige Bedeutung der Menschwerdung, 2. Teil.
Ref.: P. Prof. Dr. Michael Schneider , Spiritual im Priesterseminar St. Georgen
Sie können das Manuskript auch nachlesen:
www.kath.de/zentrum//index2.htm

Donnerstag, 15. März

14:00

Spiritualität

"Vom Alter zur Neuheit“ (Cyrill von Jerusalem).
Ref.: Dr. Viki Ranff , Dozentin am Institut für Cusanus-Forschung

Samstag, 17. März

14:00

Spiritualität

Pater Pio - gezeichnet von Gottes Liebe.
Ref.: Generalvikar für Graubünden Andreas Fuchs
http://www.edizionipadrepio.it/it/ricerca?controller=search&orderby=position&orderway=desc&search_query=lettere&submit_search=   Zur Info: die Briefsammlung von Pater Pio, die der Referent erwähnt, ist nicht im Buchhandel erhältlich, sondern nur in San Giovanni Rotondo in Italien im Klosterbuchladen - auf italienisch.

Sonntag, 18. März

14:00

Spiritualität

Fasten ohne Kopfschmerzen… wie kann das gehen?
Ref.: P. Dr. Johannes Maria Poblotzki,

Montag, 19. März

14:00

Spiritualität

Hl. Josef - Führer zum geistlichen Leben.
Ref.: Pfr. Thomas Sauter

Dienstag, 20. März

14:00

Spiritualität

Charisma - den Motor unseres Lebens entdecken.
Ref.: P. Paulus Maria Tautz
Kontaktadresse P. Paulus Maria Tautz:

kontakt@franziskaner-der-erneuerung.de * Unterlagen zum Vortrag über die Charismen am 20.03.2018
* Auflistung der 24 Charismen nach Sherry Wendell (Buch "Forming Intentional Disciples")  Anfragen bitte per Mail an die Kontaktadresse weiterleiten.

Mittwoch, 21. März

14:00

Spiritualität

Leben in Fülle (Joh 10,10).
Ref.: P. Elmar Busse
Buch „Die Hütte“ (Roman, Film auf DVD) von Paul Young

Donnerstag, 22. März

14:00

Spiritualität

"Christus geraden Blickes ins Auge schauen“ (Ambrosius). Zur Taufe.
Ref.: Dr. Viki Ranff , Dozentin am Institut für Cusanus-Forschung
Bibliothek der Kirchenväter online: https://www.unifr.ch/bkv/

Samstag, 24. März

14:00

Spiritualität

Klara von Assisi und die Eucharistie.
Ref.: Prof. Dr. Christoph Ohly

Sonntag, 25. März

14:00

Spiritualität

Palmsonntag - Einführung in die Heilige Woche.
Ref.: P. Gregor Lenzen

Montag, 26. März

14:00

Spiritualität

Franziskanische Gebetsschule, 13. Teil.
Ref.: Sr. M. Petra Grünert

Dienstag, 27. März

14:00

Spiritualität

Johannes vom Kreuz – Mystik im Alltag.
Ref.: P. Johannes Reiber

Mittwoch, 28. März

14:00

Spiritualität

Beichte – „Lasst euch mit Gott versöhnen!“ (2 Kor 5,20).
Ref.: Pfr. Werner Ludescher

Donnerstag, 29. März

14:00

Spiritualität

Persönlich den Bund mit Christus erneuern (Johannes von Damaskus, Origenes, Augustinus).
Ref.: Dr. Viki Ranff , Dozentin am Institut für Cusanus-Forschung
Johannes von Damaskus, Orthodoxer Glaube IV, 13, zitiert nach: Lothar Heiser: Jesus Christus – Das Licht aus der Höhe. Verkündigung, Glaube, Feier des Herren-Mysteriums in der orthodoxen Kirche, (Schriftenreihe des Patristischen Zentrums Koinonia – Oriens, Bd. 47), St. Ottilien 1998, S. 535f. Origenes, Homilien zum Buch Exodus, VIII, 5, zitiert nach: Lothar Heiser: Die Taufe in der orthodoxen Kirche. Geschichte, Spendung und Symbolik nach der Lehre der Väter, (Sophia – Quellen östlicher Theologie, Bd. 25), Trier 1987, S. 55. Augustinus, Über die Psalmen, XXI, 2, eigene Übersetzung nach: Enarrationes in Psalmos, (CCSL 38) 123,14-16.

Samstag, 31. März

13:00

Spiritualität

Das Geheimnis des Karsamstags, das Warten und die Hoffnung.
Ref.: Sr. Clarissa Strnisko
Das Gebet am Ende der Sendung ist auszugsweise aus der Enzyklika "spes salvi" von Papst Benedikt XVI. entnommen: Nr. 50. Darum rufen wir zu ihr: Heilige Maria, du gehörtest zu jenen demütigen und großen Seelen in Israel, die – wie Simeon – "auf den Trost Israels warteten" (Lk 2, 25), wie Anna auf die "Erlösung Jerusalems" hofften (Lk 2, 38). Du lebtest in den heiligen Schriften Israels, die von der Hoffnung sprachen – von der Verheißung, die Abraham und seinen Nachkommen geschenkt war (vgl. Lk 1, 55). So verstehen wir das heilige Erschrecken, das dich überfiel, als der Engel Gottes in deine Stube trat und dir sagte, du sollest den gebären, auf den Israel hoffte, auf den die Welt wartete. Durch dich, durch dein Ja hindurch sollte die Hoffnung der Jahrtausende Wirklichkeit werden, hineintreten in diese Welt und ihre Geschichte. Du hast dich der Größe dieses Auftrags gebeugt und ja gesagt: "Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe nach deinem Wort" (Lk 1, 38). Als du in der heiligen Freude über die Berge Judäas zu deiner Base Elisabeth eiltest, wurdest du zum Bild der kommenden Kirche, die die Hoffnung der Welt in ihrem Schoß über die Gebirge der Geschichte trägt. Aber neben der Freude, die du in deinem Magnificat in die Jahrhunderte hinein gesagt und gesungen hast, wußtest du doch auch um die dunklen Worte der Propheten vom Leiden des Gottesknechtes in dieser Welt. Über der Geburt im Stall zu Bethlehem leuchtete der Glanz der Engel, die den Hirten die frohe Kunde brachten, aber war doch zugleich auch die Armut Gottes in dieser Welt nur allzu spürbar. Der greise Simeon sprach dir von dem Schwert, das dein Herz durchdringen werde (vgl. Lk 2, 35), vom Zeichen des Widerspruchs, das dein Sohn sein werde in dieser Welt. Als dann das öffentliche Wirken Jesu begann, mußtest du zurücktreten, damit die neue Familie wachsen konnte, die zu gründen er gekommen war und die aus denen wachsen sollte, die sein Wort hörten und es befolgten (vgl. Lk 11, 27f). Bei all der Größe und Freude des ersten Aufbruchs von Jesu Wirken hast du doch schon in der Synagoge von Nazareth die Wahrheit des Wortes vom "Zeichen des Widerspruchs" erfahren müssen (vgl. Lk 4, 28ff). So hast du die wachsende Macht der Feindseligkeit und der Ablehnung erlebt, die sich immer mehr um Jesus zusammenbraute bis zur Stunde des Kreuzes hin, in der du den Retter der Welt, den Erben Davids, den Sohn Gottes als Gescheiterten, zum Spott Ausgestellten zwischen Verbrechern sterben sehen mußtest. Du empfingst das Wort: "Frau, siehe da dein Sohn" (Joh 19, 27). Vom Kreuz her empfingst du eine neue Sendung. Vom Kreuz her wurdest du auf neue Weise Mutter: Mutter für alle, die deinem Sohn Jesus glauben und ihm folgen wollen. Das Schwert des Schmerzes durchbohrte dein Herz. War die Hoffnung gestorben? War die Welt endgültig ohne Licht, das Leben ohne Ziel? In jener Stunde hast du gewiß neu in deinem Innern auf das Wort des Engels gehört, mit dem er auf dein Erschrecken beim Augenblick der Verheißung geantwortet hatte: "Fürchte dich nicht, Maria!" (Lk 1, 30). Wie oft hatte der Herr, dein Sohn, dasselbe zu seinen Jüngern gesagt: Fürchtet euch nicht! In der Nacht von Golgotha hörtest du in deinem Herzen neu das Wort. Zu seinen Jüngern hatte er vor der Stunde des Verrats gesagt: "Habt Mut. Ich habe die Welt überwunden" (Joh 16, 33). "Euer Herz lasse sich nicht verwirren und zage nicht" (Joh 14, 27). "Fürchte dich nicht, Maria!" In der Stunde zu Nazareth hatte der Engel zu dir auch gesagt: "Seines Reiches wird kein Ende sein" (Lk 1, 33). War es zu Ende, bevor es begonnen hatte? Nein, beim Kreuz warst du von Jesu eigenem Wort her zur Mutter der Glaubenden geworden. In diesem Glauben, der auch im Dunkel des Karsamstags Gewißheit der Hoffnung war, bist du auf den Ostermorgen zugegangen. Die Freude der Auferstehung hat dein Herz berührt und dich nun neu mit den Jüngern zusammengeführt, die Familie Jesu werden sollten durch den Glauben. So warst du inmitten der Gemeinschaft der Glaubenden, die in den Tagen nach der Himmelfahrt Jesu einmütig um die Gabe des Heiligen Geistes beteten (vgl. Apg 1, 14) und sie dann am Pfingsttag empfingen. Das "Reich" Jesu war anders, als die Menschen es hatten erdenken können. Es begann in jener Stunde, und dieses "Reiches" wird kein Ende sein. So bleibst du inmitten der Jünger als ihre Mutter, als Mutter der Hoffnung. Heilige Maria, Mutter Gottes, unsere Mutter, lehre uns mit dir glauben und hoffen und lieben. Zeige uns den Weg zu seinem Reich. Stern des Meeres, leuchte uns und führe uns auf unserem Weg!   http://w2.vatican.va/content/benedict-xvi/de/encyclicals/documents/hf_ben-xvi_enc_20071130_spe-salvi.html

Sonntag, 1. April

14:00

Spiritualität

Ostersonntag: "Er sah und glaubte" (Joh 20, 8).
Ref.: Pfr. Fritz May

Montag, 2. April

14:00

Spiritualität

"Brannte uns nicht das Herz?" (Lk 24, 32).
Ref.: P. Dr. Anton Lässer , Wallfahrtsrektor

Dienstag, 3. April

14:00

Spiritualität

Die Freiheit der Kinder Gottes - berufen zur Freude.
Ref.: Doris Frei
Leben mit Vision.
Rick Warren
Gerth Medien   Clownschule Ravensburg
https://www.clownschule.de/

Mittwoch, 4. April

14:00

Spiritualität

„Steh auf, du mein Gebilde!“ (Pseudo - Epiphanius).
Ref.: Dr. Viki Ranff
Pseudo-Epiphanius, Homilie auf den Karsamstag, (PG 43) col. 440-464. Ders., Das Geheimnis des Karsamstags, in: Henri de Lubac, Katholizismus als Gemeinschaft, Übertragung und Geleitwort von Hans-Urs von Balthasar, Einsiedeln/Köln 1943, 383-389

Donnerstag, 5. April

14:00

Spiritualität

Berufungsgeschichte.
Ref.: Frater Florian Bauer

Samstag, 7. April

14:00

Spiritualität

Marianische Spiritualtät: Mutter der Barmherzigkeit.
Ref.: Kpl. Norbert Purrer

Montag, 9. April

14:00

Spiritualität

Das Hochfest "Verkündigung des Herrn".
Ref.: Wallfahrtsrektor Norbert Traub

Dienstag, 10. April

14:00

Spiritualität

"Rede, Herr; denn dein Diener hört" (1 Sam 3, 9) - hörendes Gebet.
Ref.: Pfr. Christoph Heinzen

Mittwoch, 11. April

14:00

Spiritualität

Vom Fasten zur Freude (Johannes Chrysostomus).
Ref.: Dr. Viki Ranff

Donnerstag, 12. April

14:00

Spiritualität

Vertraut sein mit IHM (vgl. Joh 10, 5).
Ref.: P. Elmar Busse

Samstag, 14. April

14:00

Spiritualität

Die jüdischen Wurzeln des christlichen Gottesdienstes, 3. Teil.
Ref.: P. Johannes Cornides,

Sonntag, 15. April

14:00

Spiritualität

Frieden mit deiner Verangangenheit schließen.
Ref.: Judith Doctor 1: Manuela Habsburg-Lothringen
www.judith-doctor.com

Montag, 16. April

14:00

Spiritualität

Gedanken zur Nachfolge Christi.
Ref.: P. Gregor Lenzen
Hinführung zu Ignatius von Loyola Broschiert – 1. Juni 2006

Dienstag, 17. April

14:00

Spiritualität

Franziskanische Gebetsschule, 14. Teil.
Ref.: Sr. M. Petra Grünert

Mittwoch, 18. April

14:00

Spiritualität

Vom Passa (Meliton von Sardes).
Ref.: Dr. Viki Ranff
Meliton von Sardes, Vom Passa. Die älteste christliche Osterpredigt. Übersetzt, eingeleitet und kommentiert von Josef Blank (Sophia. Quellen östlicher Theologie 3), Freiburg i. Br. 1963. Ausgewählte Zitate: S. 118-128 und 130.

Donnerstag, 19. April

14:00

Spiritualität

Zeugen unserer Zeit.
Ref.: P. Hubertus Freyberg

Samstag, 21. April

14:00

Spiritualität

Hl. Konrad von Parzham - der Pförtner von Altötting.
Ref.: Pfr. Thomas Sauter

Sonntag, 22. April

14:00

Spiritualität

Weltgebetstag um geistliche Berufe.
Ref.: Direktor Michael Maas , Leiter des Zentrum für Berufungspastoral

Montag, 23. April

14:00

Spiritualität

Clara Fey: eine neue Selige für uns heute.
Ref.: Sr. Ingrid Mohr
Zur Feier der Seligsprechung von Clara Fey am 5. Mai um 10 Uhr im Hohen Dom zu Aachen   Live-Stream auf www.clara-fey.de und www.bistum-aachen.de sowie auf dem Facebook-Account des Bistums Aachen Weitere Infos zu Clara Fey und zur Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesus unter www.manete-in-me.org und unter www.svakj.de

Dienstag, 24. April

14:00

Spiritualität

Jesus lieben lernen, 1. Teil.
Ref.: P. Hans Buob , Exerzitienmeister

Mittwoch, 25. April

14:00

Spiritualität

Kriterien mystischer Erfahrung.
Ref.: P. Prof. Dr. Michael Schneider , Spiritual Priesterseminar St. Georgen
Sie können das Manuskript auch nachlesen:
http://www.kath.de/zentrum//

Donnerstag, 26. April

14:00

Spiritualität

„Satan wird arbeitslos und der Tod lernt fasten!“ (Ephräm der Syrer).
Ref.: Dr. Viki Ranff
Ephräm der Syrer, Nisibenische Hymne 35, in: Ders., Reden über den Glauben. Ausgewählte Nisibenische Hymnen, übersetzt von Sebastian Euringer und Adolf Rücker, bearbeitet von Winfrid Kramer, (Schriften der Kirchenväter 10), München 1984, 102-108. http://www.unifr.ch/bkv/kapitel2459.htm

Samstag, 28. April

14:00

Spiritualität

Juliana von Lüttich und die Eucharistie.
Ref.: Prof. Dr. Christoph Ohly

Sonntag, 29. April

14:00

Spiritualität

Gesandt als Katechist für die Neuevangelisierung.
https://www.horeb.org/index.php?id=1331#c5901
Haus St. Ulrich
St.-Ulrich-Str. 4,
86742 Fremdingen    Tel. +49 (0)9086 - 221 (vormittags)    
info(at)Haus-St-Ulrich.org  
www.Haus-St-Ulrich.org

Montag, 30. April

14:00

Spiritualität

Jesu Mutter und meine Mutter - eine Einstimmung zum Marienmonat Mai.
Ref.: Benefiziat Tobias Brantl

Dienstag, 1. Mai

14:00

Spiritualität

Kontemplativ in der Großstadt.
Ref.: P. Paulus Maria Tautz

Mittwoch, 2. Mai

14:00

Spiritualität

"Das reißende Tier des Todes und sein unersättliches Gefängnis vernichten“ (Pseudo Hippolyt).
Ref.: Dr. Viki Ranff , Dozentin am Institut für Cusanus-Forschung
Pseudo-Hippolyt, Zum heiligen Pascha, übersetzt, eingeleitet und kommentiert von Susanne Hausamman, Schliern 2000, 50-55.

Donnerstag, 3. Mai

14:00

Spiritualität

Berufungsgeschichte.
Ref.: Priorin Sr. Ruth Schönenberger

Samstag, 5. Mai

14:00

Spiritualität Mariathon

Mariathon: Radio Maria Kenia.
Ref.: Jean Paul Kayihura , Kontinentalverantwortliche für Afrika 1: Kardinal John Njue

Sonntag, 6. Mai

14:00

Spiritualität - Mariathon

Mariathon: Unser Projekt: Radio Maria Kongo.
Ref.: Jean Paul Kayihura , Kontinentalverantwortlicher für Afrika 1: Father Roger Wawa , Programmdirektor von Radio Maria Kongo : Pfr. Edouard Nkoyo

Montag, 7. Mai

14:00

Spiritualität

50 Jahre Ständiges Diakonat in der Weltkirche.
Ref.: Diakon Erik Thouet , Bischöflicher Beauftragter für die Ausbildung zum Ständigen Diakonat in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Dienstag, 8. Mai

14:00

Spiritualität

Das missionarische Wesen der Kirche.
Ref.: P. Gregor Lenzen

Mittwoch, 9. Mai

14:00

Spiritualität

„In der Freude des Hl. Geistes“ (Gregor der Große über Benedikt von Nursia).
Ref.: Dr. Viki Ranff
Quelle: Gregor der Große, Der hl. Benedikt. Buch II der Dialoge, lateinisch/deutsch, hg. im Auftrag der Salzburger Äbtekonferenz, St. Ottilien 1995, 106-109.188-201.

Donnerstag, 10. Mai

14:00

Spiritualität

"Unsere Heimat ist im Himmel" (Phil 3,20).
Ref.: Kpl. Norbert Purrer

Samstag, 12. Mai

14:00

Spiritualität

Jüdische Wurzeln des Christentums: "Und während er sie segnete, verließ er sie und wurde zum Himmel emporgehoben". (Lk 24,51)
Ref.: Mag. Gisela Lösch

Sonntag, 13. Mai

14:00

Spiritualität

Fatima und Lourdes – Marias mütterliche Mission in bedrängter Zeit.
Ref.: Pfr. Winfried Abel , Spiritual Priesterseminar Leopoldinum

Montag, 14. Mai

14:00

Spiritualität

Jesus Lieben lernen, 2. Teil.
Ref.: P. Hans Buob , Exerzitienmeister

Dienstag, 15. Mai

14:00

Spiritualität

Franziskanische Gebetsschule, 15. Teil: Franziskus und der Hl. Geist.
Ref.: Sr. M. Petra Grünert

Mittwoch, 16. Mai

14:00

Spiritualität

„Durch den Hl. Geist werden wir wieder ins Paradies versetzt“ (Basilius von Cäsarea).
Ref.: Dr. Viki Ranff
Basilius von Cäsarea, De Spiritu Sancto. Über den Heiligen Geist, griechisch-deutsch, übersetzt und eingeleitet von Hermann Josef Sieben SJ, (Fontes Christiani 12), Freiburg u.a. 1993, 172-181.

Donnerstag, 17. Mai

14:00

Spiritualität

Vom gläubigen Umgang mit der Zeit.
Ref.: P. Prof. Dr. Michael Schneider , Spiritual am Priesterseminar St. Georgen
Das Skript zum Nachlesen: http://www.kath.de/zentrum//

Samstag, 19. Mai

14:00

Spiritualität

Marianische Spiritualität: Mit Maria Pfingsten erwarten.
Ref.: Msgr. Dr. Peter Wolf

Sonntag, 20. Mai

14:00

Spiritualität

Wir brauchen den Beistand, den Hl. Geist.
Ref.: Judith Doctor 1: Manuela Habsburg-Lothringen

Montag, 21. Mai

14:00

Spiritualität

Maria, Mutter der Kirche.
Ref.: Pfr. Thomas Sauter

Dienstag, 22. Mai

14:00

Spiritualität

Hirte sein (Joh 10,14).
Ref.: P. Elmar Busse

Mittwoch, 23. Mai

14:00

Spiritualität

Dem Heiligen Geist folgen.
Ref.: P. Jacques Philippe : Elfriede Grijs
In der Schule des Heiligen Geistes.
Jacques Philippe
Parvis; Auflage: 4., Aufl. (März 2013)
ISBN-10: 3907523709
ISBN-13: 978-3907523704

Donnerstag, 24. Mai

14:00

Spiritualität

Eucharistie und Opfercharakter - worüber man nicht spricht.
Ref.: Abt Dr. Maximilian Heim

Samstag, 26. Mai

14:00

Spiritualität

Thomas von Aquin und die Eucharistie.
Ref.: Prof. Dr. Christoph Ohly
Ab 15:00 Uhr

Sonntag, 27. Mai

14:00

Spiritualität

Gott ist die Liebe.
Ref.: Pfr. Fritz May
Ab 15:00 Uhr

Montag, 28. Mai

14:00

Spiritualität

"Seid wachsam! Steht fest im Glauben! Seid mutig und stark!" (1 Kor 16,13).
Ref.: Pfr. Werner Ludescher
Ab 15:00 Uhr

Dienstag, 29. Mai

14:00

Spiritualität

Jesus - machtvoller und herrlicher Name.
Ref.: Pfr. Christoph Heinzen
Ab 15:00 Uhr

Mittwoch, 30. Mai

14:00

Spiritualität

„Lass uns teilhaben an der Gottheit Christi“.
Ref.: P. Hubertus Freyberg
Ab 15:00 Uhr

Donnerstag, 31. Mai

14:00

Spiritualität

Fronleichnam: „Ich bin bei euch alle Tage“ (Mt 28,20).
Ref.: P. Dr. Anton Lässer , Wallfahrtsrektor
Ab 15:00 Uhr

Samstag, 2. Juni

14:00

Spiritualität

Marianische Spiritualität: Maria und das Geheimnis der hl. Eucharistie.
Ref.: Generalvikar Dr. Markus Hofmann
Ab 15:00 Uhr

Sonntag, 3. Juni

14:00

Spiritualität

Denen vergeben, die uns verletzt haben.
Ref.: Judith Doctor 1: Claudia Pincon
Ab 15:00 Uhr

Montag, 4. Juni

14:00

Spiritualität

Herz Jesu - ein Herz geöffnet für uns alle.
Ref.: Sr. Clarissa Strnisko
Ab 15:00 Uhr

Dienstag, 5. Juni

14:00

Spiritualität

Jesus kennen.
Ref.: Margarete Dennenmoser
Ab 15:00 Uhr

Mittwoch, 6. Juni

14:00

Spiritualität

Veni Creator Spiritus! Erinnerung an Bischof Dr. Andrew Francis.
Ab 15:00 Uhr

Donnerstag, 7. Juni

14:00

Spiritualität

Berufungsgeschichte.
Ref.: Diakon Johann Freitag
Ab 15:00 Uhr

Samstag, 9. Juni

14:00

Spiritualität

Jesus lieben lernen, 3. Teil.
Ref.: P. Hans Buob , Exerzitienmeister
Ab 15:00 Uhr

Montag, 11. Juni

14:00

Spiritualität

Durchs Dunkel hindurch zum Licht.
Ref.: Doris Frei
Ab 15:00 Uhr

Dienstag, 12. Juni

14:00

Spiritualität

Die Meinen kennen (Joh 10,15).
Ref.: P. Elmar Busse
Ab 15:00 Uhr

Mittwoch, 13. Juni

14:00

Spiritualität

Gesucht. Gefunden. Der hl. Antonius von Padua.
Ref.: Pfr. Thomas Sauter
Ab 15:00 Uhr

Donnerstag, 14. Juni

14:00

Spiritualität

Zur Hingabe berufen.
Ref.: P. Dr. Anton Lässer
Ab 15:00 Uhr

Samstag, 16. Juni

14:00

Spiritualität

Leben und Wirken des Alois Schmid von Mindelheim.
Ref.: Herbert Sedelmair
Ab 15:00 Uhr

Sonntag, 17. Juni

14:00

Spiritualität

Bruder Georg - ein vergessener Allgäuer.
Ref.: Kpl. P. Johannes Reiber
http://www.st-anton-ke.de/brgeorg.php
Ab 15:00 Uhr

Montag, 18. Juni

14:00

Spiritualität

Lernen, zu empfangen.
Ref.: P. Jacques Philippe : Elfriede Grijs
Ab 15:00 Uhr

Dienstag, 19. Juni

14:00

Spiritualität

Vollkommen sein wie der himmlische Vater.
Ref.: Pfarrvikar Rainer Herteis
Ab 15:00 Uhr

Mittwoch, 20. Juni

14:00

Spiritualität

Den Vater verstehen.
Ref.: P. Paulus Maria Tautz
Ab 15:00 Uhr

Donnerstag, 21. Juni

14:00

Spiritualität

Beten mit der Heiligen Schrift.
Ref.: P. Prof. Dr. Michael Schneider , Spiritual am Priesterseminar St. Georgen
Manuskript zum Nachlesen: http://www.kath.de/zentrum//
Ab 15:00 Uhr

Samstag, 23. Juni

14:00

Spiritualität

Jüdische Wurzeln des Christentums: Am siebten Tag aber sollst du ruhen.
Ref.: Mag. Gisela Lösch
Ab 15:00 Uhr

Kalender

November 2017
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Unsere Programmhöhepunkte im Januar