Seit 02:15: Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh. - eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom...

Seit 02:15
Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh. - eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
Danach: Nachtprogramm Tagesgespräch, Wdh. - eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
2017-11-18 02:30:00

Archiv

Pfarrei der Woche: St. Nikolaus in Pfronten

Im Rahmen unserer Aktion "Pfarrei der Woche" laden wir am kommenden Sonntag, den 12.03.17 zur Live-Übertragung der Familienmesse aus dem malerischen Pfronten, im bayerisch-schwäbischen Ostallgäu, ein.


Schnee und Berge laden in Pfronten ein, die Seele in der Natur baumeln zu lassen. Doch nicht nur Touristen schätzen die Gegend im bayerisch-schwäbischen Ostallgäu, unweit der Stadt Kempten, sondern auch die Christen in der Pfarreiengemeinschaft Pfronten / Nesselwang und ihr Pfarrer selbst, wissen was sie an ihrer Region und ihrer Kirche haben. 




Viele ältere Menschen kämen eigens hierher, um hier ihren Ruhestand zu verbringen, weiß Pfarrer Bernd Leumann zu berichten. Dennoch gäbe es auch viele junge Familien in der Region und der Pfarrgemeinde, sodass die Altersstruktur seiner Pfarrei recht gesund sei.

Und wie um das zu beweisen, hat er uns mit der Aktion Pfarrei der Woche zu der Übertragung einer Familienmesse, am 12.03.17 um 10:00 Uhr in St. Nikolaus, eingeladen. Dabei werden die Jugendlichen der Pfarrei, die dem ehemaligen Regionaljugendseelsorger ein besonderes Anliegen sind, den Gottesdienst musikalisch gestalten.

Dass Pfronten und Nesselwang mittlerweile in einer Pfarrei zusammengefasst wurden, stört die Menschen vor Ort wenig, da Pfronten schon immer eine Pfarrgemeinde gewesen sei, wie Pfarrer Leumann weiß.
Lediglich die Zahl der Priester sei früher höher gewesen. Große Feste im Kirchenjahr seien allerdings auch damals schon immer zusammen an einem Gottesdienstort begangen worden.

Christliche Regionalität ist hier jedoch auch zu finden. So habe fast jeder Ortsteil eine eigene Kapelle, wie der Pfarrer berichtet. Und die Orte, die sich eine Kapelle teilen hätten dafür eine größere.
Neben diesem löblichen Wettrüsten wird in der Pfarreiengemeinschaft viel gemeinsam angepackt. So kann Pfarrer Leumann eine Seniorenarbeit vorweisen, die gänzlich ehrenamtlich geleistet wird, eine Flüchtlingshilfe, die stark von Ehrenamtlichen getragen wird und eine aktive Ökumene mit den evangelischen Glaubensbrüdern und -schwestern der Region. Zudem engagiert sich die Gemeinde stark in der Ghana-Hilfe, wobei der Austausch nicht auf Hilfsgüter beschränkt bleibt, sondern sich auch immer wieder persönlich vollzieht.

Um Menschen persönlich und auf Augenhöhe zu erreichen und anzusprechen gibt es nicht nur eigene Jugendgottesdienste mit anschließender Begegnung, sondern beispielsweise auch die Kirchenmaus Antonia, die zwar immer mal anders heißt, aber stets die Aufgabe hat offen zu sprechen und zwischen Pfarrer und Gemeinde zu vermitteln.
Ob und wie sie das schafft und was es in der Pfarreiengemeinschaft Pfronten/Nesselwang sonst noch zu entdecken gibt, das erfahren Sie im Interview mit Pfarrer Bernd Leumann, das Sie hier nachhören können.

Radio Horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung