Seit 20:30: Hörergrüsse

Seit 20:30
Hörergrüsse
Danach: Komplet Nachtgebet d. Kirche
2018-07-21 21:40:00

Kalender

Oktober 2017
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Donnerstag, 5. Oktober

02:15

Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
02:30

Nachtprogramm Tagesgespräch, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
03:00

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Impuls, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
04:30

Nachtprogramm Erzählung, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
05:00

Nachtprogramm Spiritualität, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
06:00

Angelus - Rosenkranz

1: Adelheid Nicklaser
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen Kloster Bethlehem , Koblenz-Pfaffendorf (Bistum Trier)
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Leben in Gesellschaft.
Ref.: Pfr. Wernher Bien
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Sel. Franz-Xaver Seelos, Ordenspriester, zum 150. Todestag.
Ref.: Werner Loss
08:15

Interview des Tages

Das Ende der Gewissensfreiheit? Wenn Ärzte und Hebammen zur Abtreibung gedrängt werden.
Ref.: Susanne Wenzel , Pressesprecherin der 'Christdemokraten für das Leben'
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Pfr. Kocher im Gespräch

09:00

Hl. Messe

Studiokapelle St. Petrus Canisius , Balderschwang (Bistum Augsburg)
Zelebrant: Pfr. Dr. Richard Kocher, Programmdirektor von Radio Horeb, Prediger: Diakon Andreas Martin
10:00

Lebenshilfe

Grenzüberschreitungen! Grenzen setzen – Grenzen achten.
Ref.: Sonja Theresia Hoffmann , Heilpraktikerin für Psychotherapie
Kontaktinformationen:

Sonja Th. Hoffmann OFS
Therapie – Beratung – Ausbildung
Benefiziumsweg 6, 85235 Odelzhausen
Tel. 08134 / 5954

Im Internet: http://www.sonja-th-hoffmann.de



Ausschnitte aus dem irischen Segen hat Frau Hoffman am Ende
der Lebenshilfesendung vorgetragen:

Gedicht von Max Ehrmann aus dem Jahr 1927
(einer Legende zufolge "Irischer Segen" aus dem Jahr 1692) Geh´ deinen Weg ruhig - mitten in Lärm und Hast,
und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag. Steh´ mit allen auf gutem Fuße, wenn es geht,
aber gib dich selbst nicht auf dabei. Sage deine Wahrheit immer ruhig und klar
und höre die anderen auch an,
selbst die Unwissenden, Dummen -
sie haben auch ihre Geschichte. Laute und zänkische Menschen meide.
Sie sind eine Plage für Dein Gemüt. Wenn du dich selbst mit anderen vergleichen willst,
wisse, dass Eitelkeit und Bitterkeit Dich erwarten.
Denn es wird immer größere
und geringer Menschen geben als dich. Erfreue dich an deinen Erfolgen und Plänen.
Strebe wohl danach weiterzukommen,
doch bleibe bescheiden.
Das ist ein guter Besitz
im wechselnden Glück des Lebens. Übe dich in Vorsicht bei deinen Geschäften.
Die Welt ist voller Tricks und Betrug.
Aber werde nicht blind für das,
was dir an Tugend begegnet.
Sei du selbst - vor allem:
heuchle keine Zuneigung, wo du sie nicht spürst.
Doch denke nicht verächtlich von der Liebe,
wo sie dich wieder regt. Sie erfährt soviel Entzauberung, erträgt soviel
Dürre und wächst doch voller Ausdauer,
immer neu, wie das Gras. Nimm den Ratschluss deiner Jahre
mit Freundlichkeit an.
Und gib deine Jugend mit Anmut zurück,
wenn sie endet. Pflege die Kräfte deines Gemüts,
damit es dich schützen kann,
wenn Unglück dich trifft,
aber überfordere dich nicht durch Wunschträume.
Viele Ängste entstehen durch
Enttäuschung und Verlorenheit. Erwarte eine heilsame Selbstbeherrschung von dir.
Im übrigen aber sei freundlich und sanft zu dir selbst. Du bist ein Kind der Schöpfung,
nicht weniger wie die Bäume und Sterne es sind.
Du hast ein Recht hier zu sein.
Und ob du es merkst oder nicht -
ohne Zweifel entfaltet sich die Schöpfung so,
wie sie es soll. Lebe in Frieden mit Gott, wie du ihn jetzt für dich begreifst.
Und was auch immer deine Mühen und Träume
sind in der lärmenden Verwirrung des Lebens -
halte Frieden mit deiner eigenen Seele. Mit all´ ihrem Trug, ihrer Plagerei
und ihren zerronnenen Träumen - die Welt ist immer noch schön!










11:10

Nachrichten

Weltnachrichten.
11:15

Erzählung

Lovestory - so wurde ich katholisch ENDE Folge 20
Lektor: Ingrid Maria Reiss : Janne Haaland Matlary
 Lovestory - so wurde ich katholisch              20 von 20 Folgen von Janne Haaland Matlary Matlary ist Professorin für internationale Politik an der Universität Oslo und war von 1997 bis 2000 Staatssekretärin unter Außenminister Knut Vollebæk. Sie konvertierte als junge Studentin zum Katholizismus und ist heute eine profilierte Katholikin. So war sie Beraterin von Papst Johannes Paul II. und ist Mitglied im Päpstlichen Rat für Gerechtigkeit und Frieden sowie im Päpstlichen Rat für die Familie.   Das Buch können sie übers Internet oder ein gutes Antiquariat erwerben. Ehemals erschienen ist es im St. Ulrich Verlag. 
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Schwestern von der Göttlichen Vorsehung Baldegg
12:00

Angelus mit Mittagsansprache u. Segen

Ref.: P. Direktor Sascha-Philipp Geißler , Direktor der Wallfahrtskirche Herrgottsruh
12:15

Streiflicht Nachrichtenmagazin

Das Ende der Gewissensfreiheit? Wenn Ärzte und Hebammen zur Abtreibung gedrängt werden.
Ref.: Susanne Wenzel , Pressesprecherin der 'Christdemokraten für das Leben'
13:00

Talk und Musiksendung

Pfarrei der Woche bei Radio Horeb: Hl. Wenzel in Görlitz.
Ref.: Pfr. Norbert Joklitschke
13:55

Nachrichten

Weltnachrichten.
14:00

Spiritualität

Berufungsgeschichte.
Ref.: Sr. Clarissa Strnisko
http://www.fe-medien.de/kraft-der-stille https://www.apostolischeschwesternvomheiligenjohannes.com HAUS BETANIEN Burgstraße, 18 92355 Velburg /  
15:00

Wundenrosenkranz

mit den Hörern
15:15

Hörergrüsse

16:00

Radio Vatikan

Nachrichten
16:30

Katechismus

Warum sagen wir Vater „unser“?
Ref.: Subregens Robert Paulus
Kompendium Nr. 561: Welche Rolle hat der Heilige Geist im Gebet? (=KKK 2670-2672. 2680-2681) Da der Heilige Geist der innere Lehrmeister des christlichen Betens ist und „wir nicht wissen, worum wir in rechter Weise beten sollen“ (Röm 8, 26), ermuntert uns die Kirche, ihn bei jeder Gelegenheit anzurufen und anzuflehen: „Komm, Heiliger Geist!“

 
17:15

Zum Nachdenken

Deine Kirche ist ja wohl das Letzte! - Teil 24
Ref.: Pfr. Dr. Richard Kocher
17:30

Vesper mit Angelus - Abendlob d. Kirche

Geistliche Familie "Das Werk", Kloster Thalbach , Bregenz
18:00

Radio Vatikan

Nachrichten
18:20

Nachrichten

Weltnachrichten.
18:30

Bambambini Kindersendung

"Ave Maria" - Wir bereiten uns auf eine Marienweihe vor - 5. Tag: Ich weihe Dir meine Hände.
Ref.: Adelheid Nicklaser
Heft: "Wir vertrauen uns Dir an, Unbeflecktes Herz Mariens" - Marienweihe für Kinder, Marianische Bewegung "königin der Liebe" Deutschland erhältlich unter:
19:00

Rosenkranz

Hilfswerk Kirche in Not , München
19:45

Lobpreis

Lobpreisgruppe E Maria , Traunstein
20:30

Credo

Das Vaterunser, 2. Teil.
Ref.: Spiritual Andreas Brüstle
21:40

Komplet Nachtgebet d. Kirche

Pfr. Robert Schmäing
22:00

Hl. Stunde

Gebet um geistliche Berufe.
Gebetsgruppe aus dem Kloster Waghäusel
22:50

Nachtprogramm Mittagsansprache, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
23:00

Nachtprogramm Lebenshilfe, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung
01:00

Nachtprogramm Credo, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung der Vorwoche

Kalender

Oktober 2017
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programmhöhepunkte

Monatsprogramm lieber per Post?