Seit 14:00: Spiritualität - Geistliche Hinführung zur Feier von Weihnachten. - Ref.: P. Prof. Dr. ...

Seit 14:00
Spiritualität - Geistliche Hinführung zur Feier von Weihnachten.
Danach: Wundenrosenkranz - mit den Hörern
2018-12-13 15:00:00

Kalender

Dezember 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm

Zeige:
Meine Bestellung:
kein Artikel

Montag, 26. März

02:30

Nachtprogramm Erzählung, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
03:00

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Grundkurs des Glaubens, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Freitag
05:00

Nachtprogramm Spiritualität, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
06:00

Angelus - Rosenkranz

Johannes Guckel
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen Kloster Bethlehem , Koblenz-Pfaffendorf (Bistum Trier)
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Die Verheißung des Himmels.
Ref.: P. Martin Baranowski , zuständig für Kinder- und Jugendarbeit
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Hl. Ludger, Bischof.
Ref.: Werner Loss
08:15

Interview des Tages

Im Geist des Konzils: zum Tod von Karl Kardinal Lehmann.
Ref.: Michael Karger , Dipl.-Theologe, freier Mitarbeiter der katholischen Zeitung "Die Tagespost"
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Pfr. Kocher im Gespräch

09:00

Hl. Messe

St. Nikolaus , Immenstadt (Bistum Augsburg)
Zelebrant: Pfr. Anton Siegel
10:00

Lebenshilfe

Liebe ist stärker als der Tod - eine kurze (Entdeckungs-) Reise – 4. Station: die Mutter.
Ref.: Michael Papenkordt , ICPE-Mission, Institut für Weltevangelisierung
Kontkatinformationen:

Patricia und Michael Papenkordt
ICPE-Mission
Sommerstr. 19, 68219 Mannheim
Tel:. 0621 84 55 89 43

E-Mail: info@icpe.de
Im Internet: www.neueva.de
11:10

Nachrichten

Weltnachrichten.
11:15

Erzählung

Ich fliege mit zerrissenen Flügeln Folge 2
Lektor: Raphael Müller 1: Tobias Schuffenhauser
Ich fliege mit zerrissenen Flügeln von Raphael Müller erschienen im  Fontis AG
Steinentorstrasse 23
CH-4010 Basel https://www.fontis-verlag.com
info@fontis.ch
Tel.: +41 (0) 61 295 60 00 oder -03
Fax.: +41 (0)61 295 60 68 Format: Hörbuch/Hörspiel - CD ISBN: 978-3-03848-801-9
ISBN 10: 3038488011
Seitenzahl: 4 S. Booklet
Gewicht: 91g
Spielzeit: 6 Stunden
Preis: 18,99 € Ungekürzte Fassung - Gelesen von Tobias Schuffenhauer, MP3-CD auch als Buch:
Format: Buch - Klappenbroschur
ISBN: 978-3-03848-008-2
ISBN 10: 3038480088
Auflage: 6. Auflage, 17.09.2014
(1. Auflage: 17.09.2014)
Seitenzahl: 176 S.
Maße: 13 x 20.5 x 1.9 cm
Gewicht: 315g
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Grieskirchen (Bistum Linz)
12:00

Angelus mit Mittagsansprache u. Segen

Ref.: Bischof Dr. Ulrich Neymeyr
12:15

Streiflicht Nachrichtenmagazin

Im Geist des Konzils: zum Tod von Karl Kardinal Lehmann.
Ref.: Michael Karger , Dipl.-Theologe, freier Mitarbeiter der katholischen Zeitung "Die Tagespost"
13:00

Talk und Musiksendung Musikmagazin

Von Sequenzen, Hymnen und Antiphonen.
Ref.: Simon Dach
  Von Sequenzen, Hymnen und Antiphonen.
Zum Abschluß der Musikmagazin-Reihe fasst die letzte Sendung zum Thema noch einmal Vieles zusammen. Simon Dach weist auf die österliche Prägung der ältesten Liturgietexte (Exsultet) hin und zeigt die musikalische Vielfalt der kompositorischen Verarbeitung eines kostbaren Erbes auf. 



Für Anfragen, Hinweise, Wünsche und Rückmeldungen betreffend der Sendung: 

Simon Dach
Tel: 06167/912019
Fax: 06167/912018
E-mail: sivadach@arcor.de  
 
 
13:55

Nachrichten

Weltnachrichten.
14:00

Spiritualität

Franziskanische Gebetsschule, 13. Teil.
Ref.: Sr. M. Petra Grünert
15:00

Barmherzigkeitsrosenkranz

mit den Hörern
15:15

Hörergrüsse

16:00

Vatican News

Nachrichten
16:30

Katechismus

Was hat Gott nach dem Sündenfall getan?
Ref.: Pfr. Thorsten Daum
Kompendium Nr. 78. Was hat Gott nach der ersten Sünde getan? (=KKK 410-412) Nach der ersten Sünde wurde die Welt von Sünden überflutet. Doch Gott hat den Menschen nicht der Macht des Todes überlassen. Im Gegenteil: Er hat ihm auf geheimnisvolle Weise – im „Protoevangelium“ (Gen 3, 15) – den Sieg über das Böse und die Erhebung aus seinem Fall vorausgesagt. Dies ist die erste Ankündigung des erlösenden Messias. Darum wird die erste Sünde sogar „glückliche Schuld“ genannt, weil sie „einen solchen großen Erlöser zu haben verdient hat“ (Liturgie der Osternacht).
17:15

Zum Nachdenken

Scott Hahn - "Gott der Barmherzige - Der Weg zur Beichte" - Teil 39
Ref.: Pfr. Dr. Richard Kocher
17:30

Vesper mit Angelus - Abendlob d. Kirche

Geistliche Familie "Das Werk", Kloster Thalbach , Bregenz
18:00

Vatican News

Nachrichten
18:20

Nachrichten

Weltnachrichten.
18:30

Talita Kum Magazin für Horeb Kids

Was steckt in der Karwoche? - Ein Überblick über die größte Festzeit des Kirchenjahres.
Ref.: Maria Schels
mit einem Ausschnitt aus CD "Der Stein ist weg! - Ostermusical" aus dem Adonia Verlag, Karlsruhe
19:00

Rosenkranz

Nikolaus Albert betet mit jungen Erwachsenen
19:45

A. d. J. - Mittendrin - Promis u. Normalos sprechen über Gott und die Welt

Der diözesane Weltjugendtag in Augsburg und der gesungene Kreuzweg der Jugend 2000.
Ref.: Marie Scholz 1: Benjamin Herges
21:00

A. d. J. - Abgemischt

Vorstellung der neuen CD "Von Mücken und Elefanten" von Johannes Falk. Teil 2
21:20

A. d. J. - Draht n. Oben

Gebetsimpuls und Gebet am Abend der Jugend.
21:40

Komplet Nachtgebet d. Kirche

Msgr. Gottfried Fellner
22:00

Knast- und Szenefunk

Einmal Hölle und zurück – Wege aus der Spielsucht.
Ref.: Roman Neßhold , Präsident des Instituts Glücksspiel und Abhängigkeit 1: Michels Lorenz , (Betroffener)
22:50

Nachtprogramm Mittagsansprache, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
23:00

Nachtprogramm Lebenshilfe, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung
01:00

Nachtprogramm Jugendmagazin, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung der Vorwoche

Dienstag, 27. März

02:15

Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
02:30

Nachtprogramm Tagesgespräch, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
03:00

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Impuls, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
04:30

Nachtprogramm Erzählung, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
05:00

Nachtprogramm Spiritualität, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
06:00

Angelus - Rosenkranz

Oliver Gierens
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes Morgenlob d. Kirche

Schwestern von der Göttlichen Vorsehung , Baldegg
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Sei mir gnädig.
Ref.: Pfr. Markus Scheifele , Diözesanjugendseelsorger
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Sel. Frowin von Engelberg, Abt.
Ref.: Ingrid Seyringer
08:15

Interview des Tages

'Wo zwei oder drei...': Gebetsseelsorge in München.
Ref.: Therese Stillfried , Gebetsseelsorgerin in der Charismatischen Erneuerung
Die Infos zur bundesweiten Gebetsselsorge der CE finden Sie hier. Die Gebetsseelsorge in München-Pasing findet an jedem 4. Dienstag im Monat (also auch heute) statt. Anmeldung (zwingend erforderlich) bei:
Angelika Klimek
Tel. 08139 - 87 70
E-Mail: angelika.klimek@gmx.de
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Pfr. Kocher im Gespräch

09:00

Hl. Messe

Wallfahrtskirche zur Mutter mit dem gütigen Herzen , Waghäusel (Bistum Freiburg)
10:00

Lebenshilfe

Liebe ist stärker als der Tod - eine kurze (Entdeckungs-) Reise – 5. Station: der Liebhaber.
Ref.: Michael Papenkordt , ICPE-Mission, Institut für Weltevangelisierung
Kontkatinformationen:

Patricia und Michael Papenkordt
ICPE-Mission
Sommerstr. 19, 68219 Mannheim
Tel:. 0621 84 55 89 43

E-Mail: info@icpe.de
Im Internet: www.neueva.de
11:10

Nachrichten

Weltnachrichten.
11:15

Erzählung

Ich fliege mit zerrissenen Flügeln Folge 3
Lektor: Raphael Müller 1: Tobias Schuffenhauser
Ich fliege mit zerrissenen Flügeln von Raphael Müller erschienen im  Fontis AG
Steinentorstrasse 23
CH-4010 Basel https://www.fontis-verlag.com
info@fontis.ch
Tel.: +41 (0) 61 295 60 00 oder -03
Fax.: +41 (0)61 295 60 68 Format: Hörbuch/Hörspiel - CD ISBN: 978-3-03848-801-9
ISBN 10: 3038488011
Seitenzahl: 4 S. Booklet
Gewicht: 91g
Spielzeit: 6 Stunden
Preis: 18,99 € Ungekürzte Fassung - Gelesen von Tobias Schuffenhauer, MP3-CD auch als Buch:
Format: Buch - Klappenbroschur
ISBN: 978-3-03848-008-2
ISBN 10: 3038480088
Auflage: 6. Auflage, 17.09.2014
(1. Auflage: 17.09.2014)
Seitenzahl: 176 S.
Maße: 13 x 20.5 x 1.9 cm
Gewicht: 315g
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Gallspach (Bistum Linz)
12:00

Angelus mit Mittagsansprache u. Segen

Pfr. Richard Kocher
"Divine Renovation – Wenn Gott sein Haus saniert: Von einer bewahrenden zu einer missionarischen Kirchengemeinde" Gebundene Ausgabe – 4. Oktober 2017 Verlag: D & D Medien; Auflage: 1 (4. Oktober 2017) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3864000173 ISBN-13: 978-3864000171
12:15

Streiflicht Nachrichtenmagazin

'Wo zwei oder drei...': Gebetsseelsorge in München.
Ref.: Therese Stillfried , Gebetsseelsorgerin in der Charismatischen Erneuerung
Die Infos zur bundesweiten Gebetsselsorge der CE finden Sie hier. Die Gebetsseelsorge in München-Pasing findet an jedem 4. Dienstag im Monat (also auch heute) statt. Anmeldung (zwingend erforderlich) bei:
Angelika Klimek
Tel. 0 81 39 - 87 70
E-Mail: angelika.klimek@gmx.de
13:00

Talk und Musiksendung

'Leihmutterschaft: Wie Menschenhandel wieder salonfähig gemacht wird.'
Ref.: Birgit Kelle , Publizistin, Bestseller-Autorin
Infos zur "Demo für alle" finden Sie hier.
13:55

Nachrichten

Weltnachrichten.
14:00

Spiritualität

Johannes vom Kreuz – Mystik im Alltag.
Ref.: P. Johannes Reiber
15:00

Wundenrosenkranz

mit den Hörern
15:15

Hörergrüsse

16:00

Vatican News

Nachrichten
16:30

Katechismus

Umkehr und Versöhnung, 2. Teil.
Ref.: Prof. Dr. Klaus-Peter Dannecker , Deutsches Liturgisches Institut 1: Claudia Sperlich , Schriftstellerin und Bloggerin vom Blog "katholischlogisch"
Mit dem Ruf zur Umkehr beginnt das öffentliche Auftreten Jesu und damit der für alle sichtbare Beginn unserer Versöhnung mit Gott. Heute betrachten wir vor allem liturgische Aspekte zu diesem zentralen Thema des Glaubens: Umkehr und Versöhnung.

B esuchen Sie auch den Blog von Claudia Sperlich katholischlogisch.wordpress.com.

Dort finden Sie alle Hinweise zu den Büchern von Claudia Sperlich,
insbesondere den Zyklischen Sonetten.
ISBN: 978-3-7345-3074-6
€ 7,95
17:15

Zum Nachdenken

Scott Hahn - "Gott der Barmherzige - Der Weg zur Beichte" - Teil 40
Ref.: Pfr. Dr. Richard Kocher
17:30

Vesper mit Angelus - Abendlob d. Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen, Kloster Bethlehem , Koblenz
18:00

Vatican News

Nachrichten
18:20

Nachrichten

Weltnachrichten.
18:30

Bambambini Kindersendung

Wir Kommunionkinder bereiten uns vor - Teil 8: Auf Ostern zu.
Ref.: Adelheid Nicklaser
Die Sendung beruht auf einer sehr alten Schrift, die leider nicht mehr erhältlich ist. Für eine Suche im Archiv: "Kommunionkind" von Heinrich Kautz
19:00

S. - Kreuzweg der Jugend 2000

St. Justina , Bad Wörishofen (Bistum Augsburg)
Ref.: Jugend 2000, Band Adonai Music und Diözesanjugendpfarrer Domvikar Dr. Florian Markter
21:20

S. - Kreuzweg

Interview mit Domvikar Dr. Florian Markter und Ulrike Zengerle.
21:40

Komplet Nachtgebet d. Kirche

Pfr. Werner Ludescher
22:00

Evangelium der Befreiung

Karwoche.
Ref.: Br. Jan Hermanns
22:50

Nachtprogramm Mittagsansprache, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
23:00

Nachtprogramm Lebenshilfe, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung
01:00

Nachtprogramm Credo, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung der Vorwoche

Mittwoch, 28. März

02:15

Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
02:30

Nachtprogramm Tagesgespräch, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
03:00

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Impuls, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
04:30

Nachtprogramm Erzählung, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
05:00

Nachtprogramm Spiritualität, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
06:00

Angelus - Rosenkranz

Susanne Wundrack
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Brüder und Schwestern vom Gemeinsamen Leben Kloster Maria Bronnen Weilheim (Bistum Freiburg)
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Unser Umgang mit dem Kreuz.
Ref.: Prälat Dr. Bertram Meier , Bischofsvikar, Augsburg
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Pater Ingbert Naab.
Ref.: Nicole Daiber
08:15

Interview des Tages

Hass gegen Christen: Erzbischof beklagt zunehmende Übergriffe.
Ref.: Martin Lessenthin , Sprecher des Vorstands der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM)
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Pfr. Kocher im Gespräch

Stelle im Katechismus der Katholischen Kirche: KKK 1482
09:00

Hl. Messe

Augsburg
Zelebrant: P. Wolfgang Held SAC (Pallottiner)
09:45

Generalaudienz beim Papst

Übers.: Peter Sonneborn
11:10

Nachrichten

Weltnachrichten.
11:15

Erzählung

Ich fliege mit zerrissenen Flügeln Folge 4
Lektor: Raphael Müller 1: Tobias Schuffenhauser
Ich fliege mit zerrissenen Flügeln von Raphael Müller erschienen im  Fontis AG
Steinentorstrasse 23
CH-4010 Basel https://www.fontis-verlag.com
info@fontis.ch
Tel.: +41 (0) 61 295 60 00 oder -03
Fax.: +41 (0)61 295 60 68 Format: Hörbuch/Hörspiel - CD ISBN: 978-3-03848-801-9
ISBN 10: 3038488011
Seitenzahl: 4 S. Booklet
Gewicht: 91g
Spielzeit: 6 Stunden
Preis: 18,99 € Ungekürzte Fassung - Gelesen von Tobias Schuffenhauer, MP3-CD auch als Buch:
Format: Buch - Klappenbroschur
ISBN: 978-3-03848-008-2
ISBN 10: 3038480088
Auflage: 6. Auflage, 17.09.2014
(1. Auflage: 17.09.2014)
Seitenzahl: 176 S.
Maße: 13 x 20.5 x 1.9 cm
Gewicht: 315g
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Studio Balderschwang
12:00

Angelus mit Mittagsansprache u. Segen

Ref.: Kardinal Dr. Reinhard Marx , Erzbischof von München und Freising, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz
12:15

Streiflicht Nachrichtenmagazin

Hass gegen Christen: Erzbischof beklagt zunehmende Übergriffe.
Ref.: Martin Lessenthin , Sprecher des Vorstands der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM)
13:00

Talk und Musiksendung

In eine Atmosphäre des Gebetes und des Lobpreises kommen, das ist das Ziel der neuen CD der Outbreak Band.
13:55

Nachrichten

Weltnachrichten.
14:00

Spiritualität

Beichte – „Lasst euch mit Gott versöhnen!“ (2 Kor 5,20).
Ref.: Pfr. Werner Ludescher
15:00

Barmherzigkeitsrosenkranz

mit den Hörern
15:15

Hörergrüsse

16:00

Vatican News

Nachrichten
16:30

Katechismus

Das Grabtuch von Turin. Und: "Jesus" - ein Sonettenkranz von Claudia Sperlich.
Ref.: Pfr. Bernhard Hesse 1: Claudia Sperlich , Schriftstellerin und Bloggerin vom Blog "katholischlogisch"
Kompendium Nr. 358: Was ist die Wurzel der menschlichen Würde? (=KKK 1699-1715) Die Würde des Menschen wurzelt in seiner Erschaffung nach Gottes Bild und Ähnlichkeit. Der Mensch ist mit einer geistigen, unsterblichen Seele, mit Verstand und freiem Willen ausgestattet, auf Gott hingeordnet und mit Leib und Seele zur ewigen Seligkeit berufen.
17:15

Zum Nachdenken

Scott Hahn - "Gott der Barmherzige - Der Weg zur Beichte" - Teil 41
Ref.: Pfr. Dr. Richard Kocher
17:30

Vesper mit Angelus - Abendlob d. Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen, Kloster Bethlehem , Koblenz
18:00

Vatican News

Nachrichten
18:20

Nachrichten

Weltnachrichten.
18:30

Bambambini Kindersendung

Danke Jesus! - Dankgebete - Kindertelefon
Ref.: Adelheid Nicklaser
Ausschnitte aus dem Heft: "Jesus ist da" - Ein Weg zur Eucharisite für Kinder und ihre Eltern, Anita Walser-Fraefel, Religionspädagogin aus Zug, www.verheisssung.ch/jesus
19:00

Rosenkranz

St. Gertrudkreis , Msgr. Josef Hochenauer , Durach
19:45

Gott hört dein Gebet

20:30

Credo

Radioakademie - Altes Testament, 11. Teil.
Ref.: Nicole Katrin Rüttgers , Theologin, wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Altes Testament der Ludwig-Maximilian-Universität
21:40

Komplet Nachtgebet d. Kirche

Msgr. Georg Holzschuh
22:00

Nachtprogramm Heilungsgebete, Wdh.

Heilungsgebete.
Ref.: Programmdirektor Pfr. Richard Kocher
22:50

Nachtprogramm Mittagsansprache, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
23:00

Nachtprogramm Generalaudienz, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung
01:00

Nachtprogramm Credo, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung der Vorwoche

Donnerstag, 29. März

02:15

Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
02:30

Nachtprogramm Tagesgespräch, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
03:00

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Impuls, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
04:30

Nachtprogramm Erzählung, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
05:00

Nachtprogramm Spiritualität, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
06:00

Angelus - Rosenkranz

1: Susanne Wundrack
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen Kloster Bethlehem , Koblenz-Pfaffendorf (Bistum Trier)
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Berufen zum Heil der Welt.
Ref.: Pfr. Ulrich Filler
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Stichwort: Gründonnerstag und Karfreitag.
Ref.: Miriam Fernandez Molina
08:15

Interview des Tages

'Adopt a priest' - eine Gebetsaktion für Priester.
Ref.: Diakon Thomas Marin , Päpstliches Werk für geistliche Berufe im Erzbistum Berlin
Infos zur Gebetsaktion "Adopt a priest" finden Sie hier.
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Pfr. Kocher im Gespräch

Literaturhinweis der Hörerin:
P. Buob: "Tür nach Innen: Wege zum Inneren Gebet"
08:55

Musikmagazin

Musik großer Meister.
Ref.: Andreas Feyrer
09:25

S. - live aus Rom

Chrisammesse mit Papst Franziskus aus dem Petersdom.
Vatican News
11:10

Nachrichten

Weltnachrichten.
11:15

Erzählung

Ich fliege mit zerrissenen Flügeln Folge 5
Lektor: Raphael Müller 1: Tobias Schuffenhauser
Ich fliege mit zerrissenen Flügeln von Raphael Müller erschienen im  Fontis AG
Steinentorstrasse 23
CH-4010 Basel https://www.fontis-verlag.com
info@fontis.ch
Tel.: +41 (0) 61 295 60 00 oder -03
Fax.: +41 (0)61 295 60 68 Format: Hörbuch/Hörspiel - CD ISBN: 978-3-03848-801-9
ISBN 10: 3038488011
Seitenzahl: 4 S. Booklet
Gewicht: 91g
Spielzeit: 6 Stunden
Preis: 18,99 € Ungekürzte Fassung - Gelesen von Tobias Schuffenhauer, MP3-CD auch als Buch:
Format: Buch - Klappenbroschur
ISBN: 978-3-03848-008-2
ISBN 10: 3038480088
Auflage: 6. Auflage, 17.09.2014
(1. Auflage: 17.09.2014)
Seitenzahl: 176 S.
Maße: 13 x 20.5 x 1.9 cm
Gewicht: 315g
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Schwestern von der Göttlichen Vorsehung Baldegg
12:00

Angelus mit Mittagsansprache u. Segen

Ref.: Weihbischof Thomas Maria Renz
12:15

Streiflicht Nachrichtenmagazin

'Adopt a priest' - eine Gebetsaktion für Priester.
Ref.: Diakon Thomas Marin , Päpstliches Werk für geistliche Berufe im Erzbistum Berlin
Infos zur Gebetsaktion "Adopt a priest" finden Sie hier.
13:00

Talk und Musiksendung

Die heilige Eucharistie - Mitte meines Lebens.
Ref.: P. Nicolas Buttet , Gründer der Fraternité Eucharistein : Claudia Pincon
Kontaktinformationen:

Pater Nicolas Buttet
Fraternité Eucharistein
Epinassey
CH-1890 St-Maurice (SUISSE)
Tel.: +41(0)24 485 38 02

E-Mail: epinassey@eucharistein.org
Im Internet: http://www.eucharistein.org/
13:55

Nachrichten

Weltnachrichten.
14:00

Spiritualität

Persönlich den Bund mit Christus erneuern (Johannes von Damaskus, Origenes, Augustinus).
Ref.: Dr. Viki Ranff , Dozentin am Institut für Cusanus-Forschung
Johannes von Damaskus, Orthodoxer Glaube IV, 13, zitiert nach: Lothar Heiser: Jesus Christus – Das Licht aus der Höhe. Verkündigung, Glaube, Feier des Herren-Mysteriums in der orthodoxen Kirche, (Schriftenreihe des Patristischen Zentrums Koinonia – Oriens, Bd. 47), St. Ottilien 1998, S. 535f. Origenes, Homilien zum Buch Exodus, VIII, 5, zitiert nach: Lothar Heiser: Die Taufe in der orthodoxen Kirche. Geschichte, Spendung und Symbolik nach der Lehre der Väter, (Sophia – Quellen östlicher Theologie, Bd. 25), Trier 1987, S. 55. Augustinus, Über die Psalmen, XXI, 2, eigene Übersetzung nach: Enarrationes in Psalmos, (CCSL 38) 123,14-16.
15:00

Wundenrosenkranz

mit den Hörern
15:15

Hörergrüsse

16:00

Vatican News

Nachrichten
16:30

Katechismus

Das Letzte Abendmahl Jesu.
Ref.: Diakon Werner Kießig
 
17:15

Zum Nachdenken

Scott Hahn - "Gott der Barmherzige - Der Weg zur Beichte" - Teil 42
Ref.: Pfr. Dr. Richard Kocher
17:30

Vesper mit Angelus - Abendlob d. Kirche

Brüder und Schwestern vom Gemeinsamen Leben Kloster Maria Bronnen Weilheim (Bistum Freiburg)
18:00

Vatican News

Nachrichten
18:20

Nachrichten

Weltnachrichten.
18:30

Bambambini Kindersendung

Das Geschenk der Eucharistie: Jesus ist da!
Ref.: Adelheid Nicklaser
Ausschnitte aus dem Heft: "Jesus ist da" - Ein Weg zur Eucharisite für Kinder und ihre Eltern, Anita Walser-Fraefel, Religionspädagogin aus Zug, www.verheisssung.ch/jesus
19:00

Rosenkranz

19:30

S. - Heilige Messe vom Letzten Abendmahl

Heilige Messe vom Letzten Abendmahl am Gründonnerstag.
Wallfahrtskirche zur Mutter mit dem gütigen Herzen , Waghäusel (Bistum Freiburg)
20:45

Credo

Welche Wirkungen hat die Priesterweihe?
1: Domherr Andreas Fuchs , regionaler Generalvikar für Graubünden
 
21:40

Komplet - Nachtgebet d. Kirche

Subregens Robert Paulus
22:00

Gebetsnacht - in Jesu Leidensstunden

Mit Jesus am Ölberg.
Radio Maria Österreich
23:00

Gebetsnacht - in Jesu Leidensstunden

Mit Jesus am Ölberg.
Gebetsgruppe aus dem Kloster Waghäusel
00:00

Gebetsnacht - in Jesu Leidensstunden

Barmherzigkeitsrosenkranz und Gebete zur Leidensnacht Jesu.
01:00

Gebetsnacht - in Jesu Leidensstunden

Kreuzwegandacht.

Freitag, 30. März

02:00

Gebetsnacht - in Jesu Leidensstunden

Schmerzhafter Rosenkranz mit Hörerbeteiligung.
03:00

Gebetsnacht - in Jesu Leidensstunden

Anbetung mit Betrachtungen.
Klarissen-Kapuzinerinnen von der ewigen Anbetung Kloster Bethlehem , Koblenz (Bistum Trier)
04:00

Gebetsnacht - in Jesu Leidensstunden

Betrachtung der letzten sieben Worte Jesu am Kreuz.
05:00

Gebetsnacht - in Jesu Leidensstunden

Vigil zum Karfreitag.
St. Anton , Kempten (Bistum Augsburg)
Zelebrant: Pfr. Bernhard Hesse
06:00

Angelus - Rosenkranz

1: Adelheid Nicklaser
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Brüder und Schwestern vom Gemeinsamen Leben Kloster Maria Bronnen Weilheim (Bistum Freiburg)
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Der Schrei des Gekreuzigten.
Ref.: Dr. Alexander Nawar , Privatdozent
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Jacopone da Todi, der Verfasser des Stabat Mater: "Christi Mutter stand mit Schmerzen"
Ref.: Werner Loss
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Pfr. Kocher im Gespräch

09:00

Lebenshilfe

Gottes Sieg in der Niederlage.
Ref.: Dr. Karl-Heinz Fleckenstein , Buchautor und Reiseleiter im Heiligen Land, Experte der biblischen Archäologie
Bücher von Karl-Heinz Fleckenstein::

Der Himmel küsst die Erde
Scholastika Verlag, ISBN: 978-3-98173-958-9, nur noch antiquarisch

Botschaft der Wüste
Tyrolia Verlag, ISBN: 978-3-70223-556-7, Preis: 17,95 €

Auch Gott hat so seine Schwächen
Erstaunliches über den Herrn des Himmels und der Erde
Be&Be-Verlag, ISBN: 978-3-90269-492-8, Preis: 9,90 €


10:00

S. - Kreuzweg

Kreuzweg aus dem Hohen Dom zu Köln.
Hoher Dom zu Köln ,
Zelebrant: Rainer Maria Kardinal Woelki,
11:10

Nachrichten

Weltnachrichten.
11:15

Erzählung

Wer ist dieser Mensch? Folge 1
Autor: Bischof Reinhold Stecher 1: Bischof Reinhold Stecher
Wer ist dieser Mensch? von Reinhold Stecher Audio-CD
ISBN 978-3-7022-3512-3
14.95 EUR Buch:
ISBN: 978-3-7022-3510-9
122 Seiten 10 farb. Abb.
14.95 EUR erschienen bei:
Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m.b.H
Exlgasse 20
A-6020 Innsbruck
Web: www.tyrolia.at
T: +43 (0) 512 / 2233-0
F: +43 (0) 512 / 2233-501
E-mail: tyrolia@tyrolia.at
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Schwestern von der Göttlichen Vorsehung Baldegg
12:00

Angelus mit Mittagsansprache u. Segen

Subregens Robert Paulus
12:15

Streiflicht Nachrichtenmagazin

Karfreitag in Jerusalem. Und: Ein Hausbuch zu Ostern.
Ref.: Dr. Karl-Heinz Fleckenstein , Buchautor und Reiseleiter im Heiligen Land, Experte für biblische Archäologie 1: Msgr. Georg Austen , Generalsekretär des Bonifatiuswerks
Das Hausbuch "Wir entdecken das Ostergeheimnis": http://shop.bonifatiuswerk.de/Ostern/Hausbuch-Wir-entdecken-das-Ostergeheimnis.html Die CD mit Liedern und Geschichten:  http://shop.bonifatiuswerk.de/Ostern/Erlebnis-CD-Wir-entdecken-das-Ostergeheimnis.html ---------------------------------------- Den Link zum Buch "Ist Jesus wirklich auferstanden?" von Dr. Karl-Heinz Fleckenstein finden Sie hier.
13:00

Talk und Musiksendung Musikmagazin

„…sub Pontio Pilato“.
Ref.: Simon Dach
„…sub Pontio Pilato“.
Am Mittag des Karfreitags widmet sich eine Musiksendung mit Simon Dach dem Geschehen mit Jesus in Jerusalem.  „passus sub Pontio Pilato“ – diese Aussage aus dem Glaubensbekenntnis betont durch die Verknüpfung mit der historischen Gestalt des römischen Statthalters die Authentizität der Passionsgeschichte in den Evangelien, die wir mit musikalischen Mitteln betrachten.
Für Anfragen, Hinweise, Wünsche und Rückmeldungen betreffend der Sendung:   Simon Dach Tel: 06167/912019 Fax: 06167/912018 E-mail: sivadach@arcor.de  
13:55

Nachrichten

Weltnachrichten.
14:00

Grundkurs des Glaubens

Leid, Liebe, Erlösung - Biblisches zum Kreuz und zur Kreuzigung Christi.
Ref.: Prof. Klaus Berger , Professor emeritus für neutestamentliche Exegese an der Universität Heidelberg
Buchempfehlung zur Sendung: Titel: "Dieses Kreuz: Weil die Liebe stärker ist" Autor: Klaus Berger, Clemens Bittlinger Verlag: Herder
14:40

Barmherzigkeitsrosenkranz

mit Hörern.
15:00

S. - Karfreitagsliturgie

St. Anton , Kempten (Bistum Augsburg)
Zelebrant: Kaplan P. Johannes Reiber
16:30

S. - Karfreitagsmeditation

Meditationen und Gebete zum Kreuz mit dem Hl. Franziskus und der Hl. Klara.
Ref.: Sr. M. Petra Grünert
17:30

S. - Gebet der Trauermette

Brüder und Schwestern vom Gemeinsamen Leben Kloster Maria Bronnen Weilheim (Bistum Freiburg)
18:00

Vatican News

Nachrichten
18:20

Nachrichten

Weltnachrichten.
18:30

Bambambini Kindersendung

Die Karliturgie mit Kindern: Jesus Du stirbst für uns: DANKE Jesus! - Ruft an!
Ref.: Adelheid Nicklaser
19:00

Rosenkranz

St. Gertrudkreis , Msgr. Josef Hochenauer , Durach
19:45

Quellgrund - Christliche Meditation

Liebe zum Kreuz - Hl. Therese von Lisieux
Ref.: Msgr. Anton Schmid
20:30

S. - zum Karfreitag

Traditionelle Karfreitagspredigt des Predigers des päpstlichen Hauses - Kapuzinerpater Raniero Cantalamessa.
21:05

S. - live aus Rom

Kreuzweg mit Papst Franziskus am Kolosseum in Rom.
Vatican News
22:45

Komplet Nachtgebet d. Kirche

Pfr. Klaus Wolfmaier
23:00

Nachtprogramm Lebenshilfe, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung
01:00

Nachtprogramm Credo, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung der Vorwoche

Samstag, 31. März

02:15

Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
02:30

Nachtprogramm Tagesgespräch, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
03:00

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Impuls, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
04:30

Nachtprogramm Erzählung, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
05:00

Nachtprogramm Höre, Israel!, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
06:00

Angelus - Rosenkranz

1: Adelheid Nicklaser
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

06:50

Tagesevangelium

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Brüder und Schwestern vom Gemeinsamen Leben Kloster Maria Bronnen Weilheim (Bistum Freiburg)
07:30

Impuls

Gedanken für den Tag: Wen Gott erwählt.
Ref.: Prof. Dr. Klaus Berger , emeritierter Professor für Neutestamentliche Theologie, Bestsellerautor
07:45

Liturgische Texte zum Tag

Lesungen der Lesehore.
08:00

Kalenderblatt

Mater Dolorosa - Betrachtungen zur Schmerzensmutter
Ref.: Werner Loss
08:30

Nachrichten

Nachrichten aus Kirche und Welt.
08:40

Pfr. Kocher im Gespräch

09:00

S. - Trauermette

Trauermette zum Karsamstag.
St. Anton , Kempten (Bistum Augsburg)
Zelebrant: Pfr. Bernhard Hesse
10:00

Lebenshilfe

Werde still – warte auf den Auferstandenen.
Ref.: Pfr. Winfried Schnur
Kontaktinformationen

Blandine-Merten-Haus / Blandinen-Kapelle
Schöndorfer Str. 37, 54292 Trier

Ansprechtpartnerin: 
Sr. Christel
Tel.: 0651/27415
Sie kann Kontakt zu Pfr. Schnur vermitteln. 

 
Heilige Messe in der Blandinen-Kapelle:
(in der Regel mit Pfr. Winfried Schnur)

Montag, Donnerstag, Samstag um 11 Uhr
Dienstag, Freitag um 15 Uhr

Am „18.“ jeden Monats um 15.00 Uhr (auch am Sonntag)
Am Mittwoch sowie an Sonn- und Feiertagen findet keine Hl. Messe in der Kapelle statt.

An folgenden Tagen bleibt die Kapelle geschlossen:
1. Weihnachtstag, Ostersonntag, Karfreitag und Rosenmontag
11:10

Nachrichten

Weltnachrichten.
11:15

Papstkatechese aus der Generalaudienz dieser Woche

Einführung in die drei österlichen Tage.
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Schwestern von der Göttlichen Vorsehung Baldegg
12:00

Angelus

Pfr. Richard Kocher
"Divine Renovation – Wenn Gott sein Haus saniert: Von einer bewahrenden zu einer missionarischen Kirchengemeinde" Gebundene Ausgabe – 4. Oktober 2017 Verlag: D & D Medien; Auflage: 1 (4. Oktober 2017) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3864000173 ISBN-13: 978-3864000171
12:15

Wochenmagazin

Interview der Woche und Gespräch mit Chefredakteur Frank Pöpsel von Focus-Money.
Ref.: Pfr. Richard Kocher , Programmdirektor von Radio Horeb
Informationen zum Gespräch mit Chefredakteur Frank Pöpsel von Fokus-Money. Ausschnitt aus dem Buch: Leid, warum lässt Gott das zu? von Peter Hahne. „ Am Ender der Zeiten versammelten sich Milliarden Menschen vor dem Thron Gottes. Die einen schauten ängstlich in das gleißend helle Licht. Andere kümmert das alles nichts. Sie stehen in Gruppen zusammen und diskutieren hitzig mir einander. Sie haben nur ein Thema: Wie kann Gott das Leid zulassen, dass die Menschen jetzt im Lebensrückblick aufgehäuft sehen? Wie kann er über uns zu Gericht sitzen?   „Hat er denn jemals leiden müssen“ faucht eine alte Frau mit schneidender Stimme. Sie zieht ihren Ärmel hoch und zeigt auf die eintätowierte Nummer eines Konzentrationslagers.   Ein farbiger junger Mann öffnet aufgeregt seinen Hemdkragen. „Schaut Euch das an!“ fordert er die Umstehenden auf und seine Wundmale am Hals. Male eines Strickes. „Gelyncht haben sie mich, nur weil ich schwarz bin. In Sklavenschiffen haben sie uns verschleppt. Soll das ein Gott der Liebe sein?“   Überall kommt jetzt ärgerliche Stimmung auf. Und jeder richtet seine Klage gegen Gott. Das will ein Gott der Liebe sein…“Wie gut hast Du es doch Gott“, sagen sie. „Wie gut hast du es in deinem Himmel in all der Schönheit. Bei dir gibt es keine Tränen, keine Angst, keinen Hunger, keinen Hass, kein Leid. Aber wir? Kannst Du dir überhaupt vorstellen, was der Mensch alles erdulden muss? Was es heißt Leid zu ertragen und Tränen zu weinen? Schließlich führst du, Gott, doch ein behütetes beschauliches Dasein…“ So reden die Leute um den Thron Gottes.   Und plötzlich hat jemand eine Idee. „Wie sollen Gott den Prozess machen. Wir wollen ihn verurteilen.“ Jede der Gruppen wählt eine sich eine Sprecher. Da ist ein Jude, ein Schwarzer, eine uneheliche Tochter, ein Unberührbarer aus Indien, ein entstellter Leprakranker, ein Bombenopfer, ein Gefolterter aus dem Arbeitslager Sibiriens… Sie alle diskutieren aufgeregt. Dann sind sie sich alle mit der Formulierung der Anklage gegen Gott einig:“ Bevor Gott das Recht hat, über uns zu Gericht zu sitzen, soll er erstmals ertragen, was wir Menschen auf Erden an Leid erdulden mussten. Gott soll dazu verurteil werden, auf dieser Erde zu leben. Als Mensch“   Weil Gott aber Gott ist, stellen die Menschen in ihrem Prozess bestimmte Bedingungen auf: Er soll keine Möglichkeiten haben, sich aufgrund seiner göttlichen Natur selbst zu helfen. Die Legitimität seiner Geburt soll zweifelhaft sein. Unehelich soll er geboren werden. Niemand soll wissen, wer eigentlich sein Vater ist. Als Jude soll er geboren werden und verachtet werden. Als solcher Mensch soll er einmal versuchen seinen Mitmenschen zu erklären wer Gott ist. Von seinen engsten Freunden soll er schließlich verraten werde. Mit falschen Anschuldigungen soll ihm der Prozess gemacht werden.   Ja die Leute vor dem Thron Gottes übertrumpften sich förmlich gegenseitig mit Vorschlägen, wie man Gott bestrafen soll. Von einen voreingenommenen Gericht soll er verhört werden. Ein feiger Richter soll ihn aburteilen. Er soll erfahren, was das heißt von allen Menschen verlassen und total einsam zu sein. Er soll brutal gequält werden und dann grausam sterben. Und das in aller Öffentlichkeit. Eine Menge von Zeugen soll dabei sein. Sie sollen spotten, spucken, lachen höhnen.   Die Menschen vor dem Thron Gottes sind sich einig: Gott soll auf der Erde all das erleiden, was ihnen in der Zeit ihres Lebens widerfahren ist. Jeder der Sprecher verkündet sein Urteil gegen Gott. Hart und erbarmungslos. Ein Prozess ohne Gnade.   Und während ein Urteilsspruch nach dem anderen vorgetragen wird, geht plötzlich ein Raunen durch den Menge. Als der Letzte sein Urteil fällt, wir es ganz still. Eine Stecknadel könnte man fallen hören.   Plötzlich senken alle, die Gott so grausam verurteilt haben ihre Köpfe. Jedem ist klar: Gott hat die Strafe ja schon längst auf sich genommen. Das Urteil hat er ja schon längst getragen.   Gott ist kein Gott der Pracht. In einen ärmlichen Stall wurde er geboren. Unehelich. Die Menschen haben ihn verkannt, verlacht, verspottet und schließlich verurteilt. In seinen letzten Stunden war er einsam, wurde gequält und gemartert. Alles, was man sich an Leid und Ungerechtigkeit vorstellen kann, ist zusammen geballt auf diesen einen.   Ich habe verstanden. Gott ist Mensch geworden. Er hat gelitten wie wir. Er nimmt uns das Leid nicht ab, aber er zeigt uns einen Weg durch das Leid.   „Vertrauen in Gott heißt auch“, sagte mir ein Arbeitskollege, dessen Sohn vor zehn Jahren am plötzlichen Kindstod gestorben war:“ Ich lerne es, mit Fragen zu leben, auf die ich auf dieser Welt keine Antwort finde.“ Nicht immer, aber doch oft kann ich nun glauben: Gott ist für uns gestorben, um uns zu zeigen, dass es einen Weg durch das Leid hindurch gibt!   Informationen zum Interview der Woche: Infos zur Gebetsaktion "Adopt a priest" finden Sie hier.
12:50

Veranstaltungshinweise

(1)     Missionarische Jüngerschule: I: Hinführung zum inneren Beten

Die Missionarische Jüngerschule gliedert sich in zwei Teile, deren erster einer Hinführung zum inneren Beten dienen soll. Im zweiten Teil geht um eine Hinführung zu einem Leben aus der Bibel am Bespiel des Heiligen Apostels Paulus. Ziel der Missionarischen Jüngerschule ist es, einen Raum zu schaffen, in dem die Teilnehmer einerseits der „rettenden Liebe Gottes“ begegnen können, andererseits aber auch ermutigt und befähigt werden, mit dem Feuer der Liebe, das der Herr in ihnen entzündet hat, andere anzustecken. Elemente sind: Eucharistiefeier, Eucharistische Anbetung, Auslegung biblischer Texte, Beichte, Gebet um innere Heilung, Tauferneuerung, Gebet um den Hl. Geist, Austausch von Glaubenserfahrungen, Einzelbegleitungen (bei den Wochenveranstaltungen) Die Termine sind: Block I: 2. April – 7. April 2018 22. Juni – 24. Juni 2018 Block II: 21. September – 23. September 2018 26. Oktober – 31. Oktober 2018 Die Veranstaltungen stehen in einem inneren Zusammenhang, können aber auch einzeln besucht werden.   Ort Kloster der Dominikanerinnen, Dossenbergstraße 46, 89358 Kammeltal Tag Montag, 2. April – Samstag, 7. April 2018 Zeit  17:00 Uhr Kontakt Olaf Ude (Öffentlichkeitsarbeit des Klosters) Tel: 08223 / 4004 33 Email: olaf.ude@klosterwettenhausen.de 


(2)    Anmeldeschluss: Exerzitien mit Pastor Peter Meyer Pfarrer Peter Meyer wird im Kloster Waghäusel Exerzitien zum Thema „Und der Geist Gottes führte Jesus in die Wüste“ halten. Dabei wird die Wüste als Schule der Reifung und des Vertrauens im Zentrum der Betrachtungen stehen. Die Exerzitien beginnen am Montag, dem 9. April und dauern bis Freitag, den 13. April. Das Programm der Tage umfasst: jeweils zwei Vorträge am Tag, Lobpreis und Heilige Messe. Natürlich wird auch Gelegenheit zur Aussprache und Beichte sein. Zum Abschluss am Freitag ist eine Zeugnisrunde geplant. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 1. April erforderlich. Sie finden alle nötigen Informationen dazu bei uns auf der Webseite oder auf der Seite des Klosters Waghäusel. Um die Kosten der Veranstaltung decken zu können, wird von den Teilnehmern eine Spende von mind. 25 € täglich erbeten. Ort Kloster Waghäusel Wallfahrtskirche Bischof von Rammungstr.2 68753 Waghäusel Tag Montag, 9. April – Freitag, 13. April 2018 Anmeldung bis 1. April! Kontakt Tel: 07254-9288-0 Email: info@kloster-waghaeusel.de Webseite: https://www.kloster-waghaeusel.de/


(3)     Stift Heiligenkreuz: Tag der geistlichen Berufung Unter dem Leitsatz „Bittet den Herrn der Ernte…“ lädt das Stift Heiligenkreuz im Rahmen des Tages der geistlichen Berufung zu einer Wallfahrt zu sich ein. Sie beginnt am Samstag, dem 21. April und endet am Tag drauf. Das Angebot vor Ort besteht in der Besichtigung der Hochschule und des Priesterseminars Heiligenkreuz, gemeinsamem Essen, der Teilnahme am Chorgebet und zum Hören von Zeugnissen von Priestern und Ordensleuten. Am Sonntag feiert Weihbischof Florian Wörner aus dem Bistum Augsburg ein feierliches Pontifikalamt in der Stiftskirche. Für Übernachtungsmöglichkeiten ist selbst zu sorgen. Dennoch ist für die Busse eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Die Kontaktinformationen haben wir für Sie auf unserer Webseite und bei unserem Hörerservice hinterlegt. Ort Stift Heiligenkreuz, Marktgraf Leopold Platz 1, A-2532 Heiligenkreuz Tag Samstag, 21. April – Sonntag, 22. April 2018 Kontakt   Berufungspastoral der Erzdiözese Wien: Mag. Darko Trabauer Tel: 0664/621 68 51 E-Mail: d.trabauer@edw.or.at www.berufungen.wien   Anmeldung Tel: +43 02258 8703 400 E-Mail: wallfahrt@stift-heiligenkreuz.at Anmeldung für Busse unbedingt notwendig!
 

(4)     Anmeldeschluss: Exerzitien für Einsteiger mit Pater Hubertus Freyberg Das Tagungshaus Regina Pacis in Leutkirch im Allgäu lädt herzlich zu Exerzitien für Einsteiger ein. Sie werden von Donnerstag, dem 19. April bis Sonntag, den 22. April unter der geistlichen Leitung von Pater Hubertus Freyberg stattfinden. Diese Tage sind insbesondere für alle die gedacht, die noch nie Exerzitien gemacht haben oder die befürchten mit klassischen Exerzitien überfordert zu sein. Elemente der Einkehrtage sind Impulse, Hinführung zum Bibelteilen, gemeinsamer Austausch, Gespräch, Hinführung zur Eucharistischen Anbetung und zur Hl. Beichte und gemeinsamer Lobpreis. Anmeldeschluss ist Freitag, der 6. April. Auch hierfür können Sie alle nötigen Informationen unserer Webseite entnehmen bzw. bei unserem Hörerservice erfahren. Die Kosten belaufen sich bei Vollpension auf mindestens 160 €. Die Kursgebühr ist eine Spende und deren Höhe zu bestimmen daher dem Einzelnen überlassen. Ort Tagungshaus Regina Pacis, Bischof-Sproll-Straße 9, 88299 Leutkirch im Allgäu Tag Samstag, 21. April – Sonntag, 22. April 2018 Anmeldung bis 6. April! Kontakt Tel.: 07561 821-27 Fax: 07561 821-33 Email: duc-in-altum@online.de   Anmeldung https://www.regina-pacis.de/index.php?Anmeldeformular&mv=3637


(5)     Familie Mariens: Fest der göttlichen Barmherzigkeit in Rheinfelden Am Samstag, dem 7. April wird in Rheinfelden in Baden in der Pfarrei St. Joseph ein Einkehrtag zum Fest der göttlichen Barmherzigkeit – das ist der Sonntag – angeboten. Der Tag steht unter Vers aus dem Johannesevangelium „Aus seiner Fülle haben wir alle empfangen, Gnade über Gnade!“ und wird von Pater Florian Klein und Schwersten der Familie Mariens gestaltet. Der Tag beginnt um 9:30 Uhr mit Eucharistischer Anbetung und endet um 17:00 Uhr nach der Feier der Heiligen Messe. Während des Tages besteht Beichtgelegenheit. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Ort Pfarrei St. Josef, Friedrichstraße 1, Rheinfelden/Baden Tag Samstag, 7. April 2018, 9:30 Uhr – 17:00 Uhr Kontakt Antje Weinreich Tel: 07624 - 982276 Email: antje.weinreich(at)web.de
 

(6)     Kloster Waghäusel: Barmherzigkeitssonntag Am Sonntag, dem 8. April wird im Kloster Waghäusel der Barmherzigkeitssonntag begangen.  Es besteht an diesem Tag die Auswahl zwischen drei Hl. Messen um 7 Uhr, um 10 Uhr und um 18:30 Uhr. Um 14.25 Uhr herzliche Einladung zum Rosenkranz und zu um 15 Uhr zur Andacht in der Barmherzigkeitsstunde. Beichtgelegenheit besteht von 16- 18 Uhr. Ort Wallfahrtskirche Waghäusel zur "Mutter mit dem gütigen Herzen", Bischof-von-Rammung-Str.2, 68753 Waghäusel Tag Sonntag, 8. April 2018 Kontakt Tel: 07254 - 9288-0 Email: info@kloster-waghaeusel.de


(7)     Vortrag: Wie kommt Gott zur Welt – Ansichten und Einsichten zu Verkündigungsbildern Das Fest "Mariä Verkündigung" - oder, wie es liturgisch korrekt heißt: "Verkündigung des Herrn" - ist ein Hoch-Fest, das bei den "normalen" Christenmenschen wenig beachtet wird. Es ist sozusagen der Urknall, der eigentliche Beginn der Menschwerdung Gottes in Jesus Christus, den wir hier feiern dürfen. Den Künstlern scheint allerdings die Bedeutung klar zu sein: Nach der "Kreuzigung" ist kein Thema der biblischen Geschichte so häufig bearbeitet worden. In einem zweiteiligen Vortrag wird Dr. Herbert Fendrich, Bischöflicher Beauftragter für Kirche und Kunst im Bistum Essen, am Montag, dem 9. April zu Mariä Verkündigung in der Kunst und die darin ausgedrückten Einsichten referieren. Der erste Teil beginnt um 17 Uhr und nach einem Abendessen um 18:30 Uhr folgt dann der zweite Teil des Vortrags um 19:00 Uhr. Wer gerne an dem Abendessen teilnehmen möchte, möge sich dazu anmelden. Ansonsten ist keine Anmeldung erforderlich. Ort Abtei Mariendonk, Niederfeld 11, 47929 Grefrath Tag Montag, 9. April 2018, 17:00 Uhr – 20:30 Uhr Kontakt Tel: 02152-91540 (9-11 Uhr oder 15-17 Uhr) Email: gaeste@mariendonk.de


(8)     Anmeldeschluss: Seminar „Ich werde Dich segnen, ein Segen wirst Du sein“ Am Samstag, dem 14. April können Sie im Pfarrheim in Ergolding bei Landshut das Seminar „Ich will Dich segnen, ein Segen sollst Du sein“ besuchen. Die Referenten Marlis Resch und Pater Georg Wiedemann von den Missionaren vom kostbaren Blut werden die Teilnehmer durch den Tag führen. Start ist um 9:00 Uhr und das voraussichtliche Ende um 17:30 Uhr. Das Programm wird gemeinsamen Lobpreis, Vorträge, Mittagessen, Gruppenarbeit, Eucharistische Anbetung mit Heilungsgebet und Segen, Beichte und Gottesdienst umfassen. Dabei geht es darum, neu den Segen Gottes für sein Leben zu empfangen, Gott darin zu begegnen und sich wieder auf ihn auszurichten. Die Kosten belaufen sich auf 20 € und es wird bis Dienstag, den 10. April um Anmeldung gebeten. Ort Pfarrheim, Lindenstraße 21, 84030 Ergolding Tag Samstag, 14. April 2018, 9:00 Uhr – 17:30 Uhr Anmeldung bis 10. April! Kontakt Tel: 02152-91540 (9-11 Uhr oder 15-17 Uhr) Email: gaeste@mariendonk.de
13:00

Spiritualität

Das Geheimnis des Karsamstags, das Warten und die Hoffnung.
Ref.: Sr. Clarissa Strnisko
Das Gebet am Ende der Sendung ist auszugsweise aus der Enzyklika "spes salvi" von Papst Benedikt XVI. entnommen: Nr. 50. Darum rufen wir zu ihr: Heilige Maria, du gehörtest zu jenen demütigen und großen Seelen in Israel, die – wie Simeon – "auf den Trost Israels warteten" (Lk 2, 25), wie Anna auf die "Erlösung Jerusalems" hofften (Lk 2, 38). Du lebtest in den heiligen Schriften Israels, die von der Hoffnung sprachen – von der Verheißung, die Abraham und seinen Nachkommen geschenkt war (vgl. Lk 1, 55). So verstehen wir das heilige Erschrecken, das dich überfiel, als der Engel Gottes in deine Stube trat und dir sagte, du sollest den gebären, auf den Israel hoffte, auf den die Welt wartete. Durch dich, durch dein Ja hindurch sollte die Hoffnung der Jahrtausende Wirklichkeit werden, hineintreten in diese Welt und ihre Geschichte. Du hast dich der Größe dieses Auftrags gebeugt und ja gesagt: "Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe nach deinem Wort" (Lk 1, 38). Als du in der heiligen Freude über die Berge Judäas zu deiner Base Elisabeth eiltest, wurdest du zum Bild der kommenden Kirche, die die Hoffnung der Welt in ihrem Schoß über die Gebirge der Geschichte trägt. Aber neben der Freude, die du in deinem Magnificat in die Jahrhunderte hinein gesagt und gesungen hast, wußtest du doch auch um die dunklen Worte der Propheten vom Leiden des Gottesknechtes in dieser Welt. Über der Geburt im Stall zu Bethlehem leuchtete der Glanz der Engel, die den Hirten die frohe Kunde brachten, aber war doch zugleich auch die Armut Gottes in dieser Welt nur allzu spürbar. Der greise Simeon sprach dir von dem Schwert, das dein Herz durchdringen werde (vgl. Lk 2, 35), vom Zeichen des Widerspruchs, das dein Sohn sein werde in dieser Welt. Als dann das öffentliche Wirken Jesu begann, mußtest du zurücktreten, damit die neue Familie wachsen konnte, die zu gründen er gekommen war und die aus denen wachsen sollte, die sein Wort hörten und es befolgten (vgl. Lk 11, 27f). Bei all der Größe und Freude des ersten Aufbruchs von Jesu Wirken hast du doch schon in der Synagoge von Nazareth die Wahrheit des Wortes vom "Zeichen des Widerspruchs" erfahren müssen (vgl. Lk 4, 28ff). So hast du die wachsende Macht der Feindseligkeit und der Ablehnung erlebt, die sich immer mehr um Jesus zusammenbraute bis zur Stunde des Kreuzes hin, in der du den Retter der Welt, den Erben Davids, den Sohn Gottes als Gescheiterten, zum Spott Ausgestellten zwischen Verbrechern sterben sehen mußtest. Du empfingst das Wort: "Frau, siehe da dein Sohn" (Joh 19, 27). Vom Kreuz her empfingst du eine neue Sendung. Vom Kreuz her wurdest du auf neue Weise Mutter: Mutter für alle, die deinem Sohn Jesus glauben und ihm folgen wollen. Das Schwert des Schmerzes durchbohrte dein Herz. War die Hoffnung gestorben? War die Welt endgültig ohne Licht, das Leben ohne Ziel? In jener Stunde hast du gewiß neu in deinem Innern auf das Wort des Engels gehört, mit dem er auf dein Erschrecken beim Augenblick der Verheißung geantwortet hatte: "Fürchte dich nicht, Maria!" (Lk 1, 30). Wie oft hatte der Herr, dein Sohn, dasselbe zu seinen Jüngern gesagt: Fürchtet euch nicht! In der Nacht von Golgotha hörtest du in deinem Herzen neu das Wort. Zu seinen Jüngern hatte er vor der Stunde des Verrats gesagt: "Habt Mut. Ich habe die Welt überwunden" (Joh 16, 33). "Euer Herz lasse sich nicht verwirren und zage nicht" (Joh 14, 27). "Fürchte dich nicht, Maria!" In der Stunde zu Nazareth hatte der Engel zu dir auch gesagt: "Seines Reiches wird kein Ende sein" (Lk 1, 33). War es zu Ende, bevor es begonnen hatte? Nein, beim Kreuz warst du von Jesu eigenem Wort her zur Mutter der Glaubenden geworden. In diesem Glauben, der auch im Dunkel des Karsamstags Gewißheit der Hoffnung war, bist du auf den Ostermorgen zugegangen. Die Freude der Auferstehung hat dein Herz berührt und dich nun neu mit den Jüngern zusammengeführt, die Familie Jesu werden sollten durch den Glauben. So warst du inmitten der Gemeinschaft der Glaubenden, die in den Tagen nach der Himmelfahrt Jesu einmütig um die Gabe des Heiligen Geistes beteten (vgl. Apg 1, 14) und sie dann am Pfingsttag empfingen. Das "Reich" Jesu war anders, als die Menschen es hatten erdenken können. Es begann in jener Stunde, und dieses "Reiches" wird kein Ende sein. So bleibst du inmitten der Jünger als ihre Mutter, als Mutter der Hoffnung. Heilige Maria, Mutter Gottes, unsere Mutter, lehre uns mit dir glauben und hoffen und lieben. Zeige uns den Weg zu seinem Reich. Stern des Meeres, leuchte uns und führe uns auf unserem Weg!   http://w2.vatican.va/content/benedict-xvi/de/encyclicals/documents/hf_ben-xvi_enc_20071130_spe-salvi.html
13:55

Nachrichten

Weltnachrichten.
14:00

S. - Grabandacht

Wallfahrtskirche zur Mutter mit dem gütigen Herzen , Kloster Waghäusel (Bistum Freiburg)
15:00

Barmherzigkeitsrosenkranz

Barmherzigkeitsrosenkranz und Novene zur Göttlichen Barmherzigkeit
Die Internetseite zur Sendung http://www.godforyouth.de/
15:15

Seelsorgesprechstunde

Ref.: P. Wolfgang Held
16:00

Vatican News

Nachrichten
16:30

Kurs 0 - Grundlagen des Christseins

Im Kreuz ist Heil – der gute Gott und das Leid in der Welt.
Ref.: Pfr. Dr. Wilhelm Schäffer , Beauftragter für Glaubenskurse und Evangelisierung in der Erzdiözese Freiburg
Bücher und Begleitmaterialien zur Sendung von Pfr. Dr. Wilhelm Schäffer:

- Wilhelm Schäffer: Im Geiste neu. Ein Glaubenskurs für Einzelne und Gruppen. 8,00 Euro. - Wilhelm Schäffer: "Heute, wenn ihr seine Stimme hört."    Begleitheft zum Glaubenskurs mit Tagesbesinnungen (eine Woche für jedes Thema). 2,50 Euro. - Wilhelm Schäffer: Glauben in dieser Zeit. Christsein verstehen und leben.    Vormals Herder-Taschenbuch; jetzt nur noch beim Autor erhältlich. 5,00 Euro. - Arbeitsmappe für Kurs- und Gruppenleiter, mit vielen Materialien und Vorlagen für Arbeitsblätter. 15,00 Euro. Kann auch als Datei zum selber Ausdrucken kostenlos zugesandt werden. Versandkosten: (Büchersendung; ab 1,00 Euro je nach Umfang) kommen dazu. Bestellung bei: Dr. Wilhelm Schäffer, Prälat-Fischer-Str. 7, 77886 Lauf. Tel. 07841-270578. Fax: 07841-7384. Am Einfachsten per E-Mail: wilhelm.schaeffer@t-online.de
17:30

Vesper mit Angelus - Abendlob d. Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen, Kloster Bethlehem , Koblenz
18:00

Vatican News

Nachrichten
18:20

Nachrichten

Weltnachrichten.
18:30

Bambambini Kindersendung

Lilli und das unglaubliche Comeback, Teil 1
Ref.: Adelheid Nicklaser
"Lilli und das unglaubliche Comeback", Musical von Birgit und Hannes Minichmayr, www.kisi-kids.at, www.cap-music.de  
19:00

Rosenkranz

Gebetsgruppe , Ludger u. Hildegard Baumeister , Schermbeck, NRW
19:45

S. - Andacht aus dem Gotteslob

Kreuz, Leiden und Auferstehung. Aus dem neuen GL 675,3 und 675,4.
Ref.: Wilma Hiemer und Adelheid Nicklaser
20:25

S. - live aus Rom

Auferstehungsfeier mit Papst Franziskus aus dem Petersdom.
Radio Vatikan
23:15

Musikmagazin

Musik großer Meister.
Ref.: Andreas Feyrer
00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung
01:00

Nachtprogramm Wdh., Kurs 0

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag

Sonntag, 1. April

02:00

Nachtprogramm Interview der Woche, Wdh., So

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
02:15

Nachtprogramm Radio Vat. Nachrichten, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
02:30

Nachtprogramm Wochenmagazin, Wdh.

Gespräch mit Chefredakteur Frank Pöpsel von Focus-Money.
03:00

Nachtprogramm Zeit der Stille

Gebet und Betrachtungen
04:00

Nachtprogramm Impuls, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
04:30

Nachtprogramm Im Schutz des Höchsten

Gedanken zur Nacht
05:00

Nachtprogramm Spiritualität, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag
06:00

Regina Coeli - Rosenkranz

1: Adelheid Nicklaser
06:35

Mit Gott fang an - Morgengebete

07:00

Laudes - Morgenlob d. Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen Kloster Bethlehem , Koblenz-Pfaffendorf (Bistum Trier)
07:30

Kalenderblatt

Ostern in Jerusalem.
Ref.: Gabi Fröhlich
08:00

Weltkirche aktuell

Das Turiner Grabtuch – Historisches Zeugnis der Auferstehung?
Ref.: Dr. h.c. Michael Hesemann , Historiker und Buchautor
08:45

Auslegung des Sonntagsevangeliums

durch Christoph Kardinal Schönborn, Erzbischof von Wien.
Radio Maria Österreich
09:00

Erzählung am Sonntag

Wer ist dieser Mensch? Folge 2
Autor: Bischof Reinhold Stecher 1: Bischof Reinhold Stecher
Wer ist dieser Mensch? von Reinhold Stecher Audio-CD
ISBN 978-3-7022-3512-3
14.95 EUR Buch:
ISBN: 978-3-7022-3510-9
122 Seiten 10 farb. Abb.
14.95 EUR erschienen bei:
Verlagsanstalt Tyrolia Gesellschaft m.b.H
Exlgasse 20
A-6020 Innsbruck
Web: www.tyrolia.at
T: +43 (0) 512 / 2233-0
F: +43 (0) 512 / 2233-501
E-mail: tyrolia@tyrolia.at
09:30

Nachrichten

Weltnachrichten.
09:33

Dies Domini

"Dies ist der Tag, den der Herr gemacht hat!" - Musikalische Hinführung zur Sonntagsliturgie.
Ref.: Simon Dach
Für Anfragen, Hinweise, Wünsche und Rückmeldungen betreffend der Sendung "Dies Domini":   Simon Dach Tel: 06167/912019 Fax: 06167/912018 E-mail: sivadach@arcor.de
09:55

S. - live aus Rom

Ostermesse mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz.
Vatican News
11:45

Sext - Mittagslob d. Kirche

Schwestern von der Göttlichen Vorsehung Baldegg
11:55

S. - live aus Rom

Hochfest der Auferstehung des Herrn - Gebet des Regina Coeli und Segen "Urbi et Orbi" mit Papst Franziskus.
Vatican News
12:30

S. - Der Papst bei Radio Horeb

Wiederholung einer Osterpredigt von Papst em. Benedikt XVI.
13:00

Musikmagazin

Singet dem Herrn ein neues Lied.
Ref.: Dr. Hansmartin Lochner
13:55

Nachrichten

Weltnachrichten.
14:00

Spiritualität

Ostersonntag: "Er sah und glaubte" (Joh 20, 8).
Ref.: Pfr. Fritz May
15:00

Barmherzigkeitsrosenkranz

Barmherzigkeitsrosenkranz und Novene zur Göttlichen Barmherzigkeit
Die Internetseite zur Sendung http://www.godforyouth.de/
15:15

Hörergrüsse

16:00

Vatican News

Nachrichten
16:30

Rosenkranz

St. Gertrudkreis , Msgr. Josef Hochenauer , Durach
17:30

Vesper mit Regina Coeli - Abendlob der Kirche

Klarissen-Kapuzinerinnen, Kloster Bethlehem , Koblenz
18:00

Vatican News

Ostern im Vatikan
18:20

Nachrichten

Weltnachrichten.
18:30

Bambambini Kindersendung

Lilli und das unglaubliche Comeback, Teil 2
Ref.: Adelheid Nicklaser
"Lilli und das unglaubliche Comeback", Musical von Birgit und Hannes Minichmayr, www.kisi-kids.at, www.cap-music.de  
19:00

Treffpunkt Magazin für junge Menschen

In deinem Blick bin ich geborgen. Pfarrer Markus Wittal über die neue CD der Gemeinschaft Emmanuel.
20:00

Standpunkt

Immer geliebt - Gottes brennende Leidenschaft für uns Menschen.
Ref.: Josef Müller , Autor des Bestsellers "Ziemlich bester Schurke" 1: Werner Hoffmann , Liedermacher
Bücher  von Josef Müller:

Ziemlich bester Schurke
Wie ich immer reicher wurde
Brunnen Verlag, ISBN: 978-3-7655-1595-8, Preis: 17,99 €


Bücher  von Josef Müller:

Ziemlich bester Schurke -Wie ich immer reicher wurde-
Fontis Verlag , ISBN: 978-3-03848-026-68, Preis: 17,99 €

GO! Das Leben will Dir Beine machen
Fontis Verlag, ISBN: 978-3-0348-057-0, Preis 17,99 €


Infos und Kontakt:
www.ziemlich-bester-schurke.de Hier können u. a.  handsigniertes Exemplar des Buches "Ziemlich bester Schurke" erworben und alle Termine öffenltich Auftritte entnommen werden.

E-Mail: josef.mueller@ziemlich-bester-schurke.de




Liedermacher Werner Hoffmann:

http://www.werner-hoffmann-music.de/

Werner und Heidi Hoffmann
Maria-Stapp-Weg 1, 88319 Aitrach-Mooshausen
Tel.: 08395 / 93 66 415
E-Mail: werner.a.hoffmann@t-online.de


In der Sendungen wurden Lieder von der CD "immer geliebt" gespielt.
Link zur CD: http://www.werner-hoffmann-music.de/index.php?id=28


Die Pop-Balladen von Erich Remmers & Werner Hoffmann sind inspireirt durch  Henri J. M. Nouwens Deutung eines Gemäldes von Rembrandt. 

Nimm sein Bild in dein Herz
Geistliche Deutung eines Gemäldes von Rembrandt
Verlag Herder, ISBN 978-3-451-22404-1, Preis: 19,99 €
21:40

Komplet Nachtgebet d. Kirche

Pfr. Franz Xaver Weber
22:00

Gott hört dein Gebet

23:00

Nachtprogramm Regina Coeli mit dem Papst, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Tag
23:20

Nachtprogramm Jugendmagazin Taizé, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Samstag
00:15

Nachtprogramm Rosenkranz

Rosenkranz, Aufzeichnung
01:00

Nachtprogramm Quellgrund, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Freitag
01:45

Nachtprogramm Weltkirche aktuell, Wdh.

eine Wiederholung der gleichnamigen Sendung vom Vortag

Kalender

Dezember 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programmhöhepunkte

Monatsprogramm ausdrucken?

Monatsprogramm Dezember 2018

Monatsprogramm lieber per Post?