Seit 14:00: Spiritualität - „Unsere wahre Heimat ist im Himmel“ (Phil 3,20). - Ref.: Pfr. Thomas Sauter

Seit 14:00
Spiritualität - „Unsere wahre Heimat ist im Himmel“ (Phil 3,20).
Danach: Barmherzigkeitsrosenkranz - mit den Hörern
2017-11-20 15:00:00

Wie Radio Horeb Menschen erreicht

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Menschen auf unser Programm aufmerksam werden. Eine davon ist der Aufenthalt in einem Krankenhaus oder Seniorenheim. Eine solche Zeit bietet den Menschen meist Gelegenheit, gezielt die angebotenen Medien in Anspruch zu nehmen. Ein Radioprogramm, das täglich die Übertragung eines Gottesdienstes bietet und immer wieder zum Gebet einlädt, kann in dieser Situation vielen Menschen helfen. Dass in immer mehr Krankenhäusern und Einrichtungen für Senioren Radio Horeb empfangen werden kann, dafür setzt sich Rüdiger Enders ein: mit ihm hat Ulrich Schwab über seine Erfahrungen und die Verbreitung unseres Programms in solchen Häusern gesprochen. Hören Sie hier das Interview.

Einspeisung von Radio Horeb in Krankenhäuser und Seniorenheimen

Die Programmeinpflege in Krankenhäusern und Seniorenheimen ein wesentlicher Beitrag zur Verbreitung von Radio Horeb. Können Sie sich vorstellen, diesen Dienst zu übernehmen? Wir haben hier die notwendigen Schritte zusammengefasst um Ihnen einen Überblick zu verschaffen:

  • Gehen Sie zunächst auf den Seelsorgeleiter bzw. Hausgeistlichen zu, um mit ihm über die Idee zu sprechen. Stellen Sie Radio Horeb vor, mittels Materialien die wir Ihnen zur Verfügung stellen. Informieren Sie sich über die Entscheidungsträger und bitten Sie um einen Termin. Meist entscheidet der Vorstand des Krankenhauses.
  • Vielleicht verweist der zuständige Seelsorger Sie an eine ander Person. Es ist wichtig für die Zukunft, einen Ansprechpartner innerhalb der Institution zu haben.
  • Bemühen Sie sich in Gesprächen mit den Entscheidungsträgern im Beisein des Hausgeistlichen und des technischen Leiters um ein positives Votum zur Aufschaltung.
  • Informieren Sie sich frühzeitig darüber, auf welchem Weg es gelingen kann, Radio Horeb dauerhaft mittels Kopfhörer (nicht auf dem Fernsehkanal des Zimmers) ungestört zu empfangen.
    Es gibt digitale Konzepte zur einfachen Heranführung des Signals auf die Bildschirmkonsole am Bett. Die zweite Alternative ist die Hinführung in die analoge Kabelanlage auf den Rufknopf für das Pflegepersonal, der mit einem Kopfhöreranschluss ausgestattet ist.
  • Nach der Aufschaltung sollten die Hausbewohner darüber informiert werden. Es ist hilfreich, Zeitschriften, Plakatwände, Programm-, und Flyerauslagen in der Kapelle im Krankenhaus wie im Seniorenheim auszulegen.
    Ein Sendersuchlauf durch einen Radiotechniker in den Zimmern der Residenzbewohner ist der letzte Baustein zur Freude, Radio Horeb genießen zu können. 

Gerne unterstützen wir Sie mit Rat und Tat, Werbematerialien und Vorlagen.

Hier können Sie eine detaillierte Fassung der Vorgehensweise sehen.

Radio Horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung