Web-Radio

 Start

Jetzt bookmarken:
facebook.com YouTube.com Twitter.com instagram.com 
Schriftgröße

Einspeisung von Radio Horeb in Krankenhäuser und Seniorenheimen

wie bereits im September-Rundbrief angekündigt, ist die Programmeinpflege in Krankenhäusern und Seniorenheimen ein wesentlicher Beitrag zur Verbreitung von Radio Horeb.

In aller Kürze sollen die notwendigen Schritte zur Erreichung dieses Ziels aufgezeigt werden: 

  • Gehen Sie mit festem Willen zur Realisierung, Gebet und einem mehrmonatigen Zeitraum bis zur Umsetzung zunächst auf den Seelsorgeleiter bzw. Hausgeistlichen zu, um ihn zu gewinnen. Er ist nicht selten Teil des Entscheidungsgremiums.
  • Nach der Einspeisung benötigen Sie seine Mitarbeit für die dauerhafte Bewerbung von Radio Horeb im Rahmen seines Tätigkeitsbereiches als für das Haus verantwortlicher Seelsorger.
  • Bemühen Sie sich in Gesprächen mit den Entscheidungsträgern (z.B. Vorstand, Kuratorium, Geschäftsführung) im Beisein des Hausgeistlichen und des technischen Leiters um ein positives Votum zur Aufschaltung.
  • Informieren Sie sich frühzeitig darüber, auf welchem Weg es gelingen kann, Radio Horeb dauerhaft mittels Kopfhörer (nicht auf dem Fernsehkanal des Zimmers) ungestört zu empfangen.
    Es gibt digitale Konzepte zur einfachen Heranführung des Signals auf die Bildschirmkonsole am Bett. Die zweite Alternative ist die Hinführung in die analoge Kabelanlage auf den Rufknopf für das Pflegepersonal, der mit einem Kopfhöreranschluss ausgestattet ist.
  • Nach der Aufschaltung bleibt die früchtetragende Aufgabe der Bekanntmachung in den Medien des Hauses (Zeitschrift, Plakatwände, Programm-, und Flyerauslagen in der Kapelle im Krankenhaus wie im Seniorenheim, wo sich sogar eine Präsentation vor den Heimbewohnern anbietet.
    Ein Sendersuchlauf durch einen Radiotechniker in den Zimmern der Residenzbewohner ist der letzte Baustein zur Freude, Radio Horeb genießen zu können. 

Gerne unterstützen wir Sie mit Rat und Tat, Werbematerialien und Vorlagen.


Die detaillierte Fassung vorstehender Vorgehensweise können Sie gerne hier, auf unserer Homepage herunterladen:

» Mehr...


Es gibt viele Möglichkeiten, wie Menschen auf unser Programm aufmerksam werden. Eine davon ist der Aufenthalt in einem Krankenhaus oder Seniorenheim.

Eine solche Zeit bietet den Menschen meist Gelegenheit, gezielt die angebotenen Medien in Anspruch zu nehmen. Ein Radioprogramm, das täglich die Übertragung eines Gottesdienstes bietet und immer wieder zum Gebet einlädt, kann in dieser Situation vielen Menschen helfen.

Dass in immer mehr Krankenhäusern und Einrichtungen für Senioren Radio Horeb empfangen werden kann, dafür setzt sich Rüdiger Enders ein: mit ihm hat Ulrich Schwab über seine Erfahrungen und die Verbreitung unseres Programms in solchen Häusern gesprochen.

 

Gespräch mit Rüdiger Enders
You do not have the Flash plugin installed, or your browser does not support Javascript. Both are required to view this Flash movie.
Download

Liste Einstellhelfer Deutschland

Download

Empfangsgeräte - Bestellschein

Download


Empfangskarte DAB+ - 2016

Empfangsprognose

Befinden Sie sich im DAB+-Empfangsgebiet?
Zur PLZ-Suche

DAB+-Geräte


Sind Sie auf der Suche nach DAB+-Empfangsgeräten?

www.digitalradio.de/
geräte