Web-Radio

 Start

Jetzt bookmarken:
facebook.com YouTube.com Twitter.com instagram.com 
Schriftgröße

12.09.2017

Pfarrei der Woche: St. Konrad in Amberg

Eine „Organ-Transplantation“ der besonderen Art ist in der Kirche St. Konrad in Amberg gelungen: Eine ganze Kirchenorgel (lateinisch „organa“) wurde im Jahr 2014 aus St. Josef, Essen-Kupferdreh, in die Oberpfalz verpflanzt. Am kommenden Sonntag können Sie selbst beurteilen, ob die „Operation“ erfolgreich war: Kirchenmusiker Andreas Feyrer, ein ehemaliger Praktikant bei Radio Horeb, wird unseren Sonntagsgottesdienst im Radio musikalisch begleiten.

 

Pfarrer Michael Jakob, seine Gemeindemitglieder und die Diözese Regensburg hatten sich zusammengetan, um die nur gut 50 Jahre alte Pfarrkirche St. Konrad mit einer Pfeifenorgel auszustatten. Darauf ist die Gemeinde mit Recht stolz. In dem modernen, sparsam ausgestatteten quadratischen Kircheninnenraum ist das große Instrument ein Blickfang.

Fast paradiesisch anmutende Zustände herrschen auch in der Pfarreienstruktur: 8 eigenständige Pfarreien mit 6 Priestern gibt es in Amberg, einer Stadt mit 40.000 Einwohnern.

 

Pfarrer Jakob möchte seinen Pfarrkindern vor allem durch Gottesdienste und würdig gefeierte Sakramente den Segen Gottes zusprechen. Der gelernte Außenhandelskaufmann hat sich auf dem Weg zum Priestertum gleichsam Schritt für Schritt vorgetastet. Dass jedes seiner Gemeindemitglieder eine persönliche Beziehung zu Jesus hat, wünscht er sich als Mindestanforderung für seine Amberger Katholiken.

Warum Pfarrer Michael Jakob das Federvieh liebt und Vieles mehr erfahren Sie hier im Interview.

 

Zur Website der Pfarrei Amberg-St.Konrad geht es hier.