Seit 03:00: Nachtprogramm Zeit der Stille - Gebet und Betrachtungen

Seit 03:00
Nachtprogramm Zeit der Stille - Gebet und Betrachtungen
Danach: Nachtprogramm Im Schutz des Höchsten - Gedanken zur Nacht
2018-07-22 04:30:00

Wird Willi Graf seliggesprochen?

2018 ist das Weiße-Rose-Gedenkjahr. Vor 75 Jahren wurde die Widerstandsgruppe um die Geschwister Hans und Sophie Scholl zerschlagen, ihre Mitglieder größtenteils hingerichtet.

Zum engeren Kreis der Mitglieder gehörte auch der Katholik Willi Graf, der am 2. Januar dieses Jahres 100 Jahre alt geworden wäre. Aktuell laufen Voruntersuchungen zu einem möglichen Seligsprechungsverfahren. Geboren ist Willi Graf 1918 im rheinischen Kuchheim. Schon früh engagierte er sich im katholischen Schülerbund Neudeutschland, ehe er in Bonn sein Medizinstudium aufnahm und dann als Sanitäter zur Wehrmacht eingezogen wurde. Er war der letzte des inneren Kreises der Weißen Rose, der hingerichtet wurde. Am 12. Oktober 1943 wurde er im Gefängnis München-Stadelheim enthauptet. Welche Rolle Willi Graf innerhalb der Gruppe hatte und warum es so wichtig ist, die Erinnerung an die Weiße Rose lebendig zu halten, darüber haben wir mit Dr. Hildegard Kronawitter gesprochen. Seit 9 Jahren leitet Sie die Weiße Rose Stiftung in München, die unter anderem die Denkstätte Weiße Rose in der Ludwig-Maximilians-Universität München eingerichtet hat.

Interview mit Dr. Hildegard Kronawitter:


Radio Horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung