Seit 03:00: Nachtprogramm Zeit der Stille - Gebet und Betrachtungen

Seit 03:00
Nachtprogramm Zeit der Stille - Gebet und Betrachtungen
Danach: Nachtprogramm Im Schutz des Höchsten - Gedanken zur Nacht
2018-07-22 04:30:00

Weihe des Radios an die Mutter Gottes

Heute wird Mariä Verkündigung nachgefeiert. Aus diesem Grund wird Weihbischof Dr. Josef Graf um 12:00 Uhr bei uns auf Sendung sein. Gemeinsam vollziehen wir die Weihe an die Gottesmutter.

Impulse zum Thema: CD kostenlos anfordern

Pfarrer Dr. Richard Kocher hat zu diesem Feiertag eine CD mit Impulsen zu Lukas 1,26 - 38 produziert. Bei unserem Hörerservice können Sie diese kostenlos anfordern: 
cd-dienst(at)horeb.org

Weihegebet Mariä Verkündigung

Am heutigen Tag hat die Gottesmutter Maria ihre persönliche Berufung erfahren. Sie sollte die Mutter des Erlösers und Messias sein. Wir bringen dir jetzt alle, die einen Ruf in die besondere Nachfolge erhalten haben im Priester- oder Ordensberuf, dass sie diesen Ruf erkennen, annehmen und dass er bewahrt bleibt. Wir bitten besonders für jene, die in schweren Situationen stehen, in Anfechtungen und in Überforderung durch zu große Arbeitslast. Zeige ihnen, wie sie in ihrer Lage bestehen können. Erhalte sie in der Freude, führe sie zur ersten Liebe zurück. 
Wir bringen dir auch alle Frauen und Mädchen, die sich in einem Gelübde an dich gebunden haben, dass sie, wie Papst Franziskus es formuliert, ein mütterliches Herz haben und eine große Weite und Liebe an den Tag legen.
 
Maria bereitete sich auf die Ehe mit Josef vor. Die Ehevorbereitung war einer der Hauptpunkte der letzten beiden Synoden. Herr, wir bitten dich, dass diese dazu beiträgt, dass Männer und Frauen spirituell und geistlich reif den Bund der Ehe eingehen. Lass sie erkennen, ob sie füreinander bestimmt sind und den anderen auch wirklich glücklich machen können. 
Herr, wir bringen dir auch jene, die auf der Suche sind nach dem richtigen Partner für den Bund des Lebens. Schenke ihnen die Gnade, dass sie diesen finden. Gib, dass die Eheleute sich gegenseitig ergänzen, so dass es ein wirkliches Miteinander ist und nicht ein Neben- oder sogar Gegeneinander. 

Mit dem Ja-Wort der Gottesmutter hat auch die Empfängnis stattgefunden. Herr, wir danken dir für alle Männer und Frauen, die auch heute den Mut haben, ja zu sagen zu einem Kind. Wir bitten dich darum, dass der Wert und das Geschenk des menschlichen Lebens wieder neu erkannt und dankbar angenommen wird. Segne sie, segne das Kind, das sie erwarten, segne den Augenblick der Geburt. 
Wir bringen dir auch alle Männer und Frauen, deren Lebenspläne durch eine Schwangerschaft durchkreuzt worden sind und die an eine Abtreibung denken: Sie mögen den Wert des Lebens erkennen und ja sagen. Lass ihnen Hilfe zuteilwerden, damit sie einsehen, dass die Tötung des Kindes im Mutterschoß nie eine Lösung sein kann. Mögen jene, die eine Abtreibung vorgenommen haben, zum Gott des Lebens, zum Vater zurückkehren, ihre Schuld erkennen und innerlich wieder frei und froh werden nach dem, was geschehen ist.

Wir bringen dir heute am Hochfest, an dem der Engel die Botschaft verkündet hat, alle, die heute über die modernen Kommunikationsmittel das Evangelium verkünden, besonders unser Radio und alle Bemühungen der nächsten Wochen und Monate bei den Initiativen Team Deutschland und Pfarrei der Woche. 

Wir bitten besonders um Segen für den Mariathon, der in ein paar Wochen beginnt. 
Wir bringen dir auch wieder Radio Maria in Irland. Dort hat die Kirche durch die Missbrauchsskandale sehr viel an Vertrauen verloren. Möge Radio Maria eine starke Hilfe in dieser schwierigen Situation. Maria, Deinem Unbefleckten Herzen vertrauen wir besonders die afrikanischen Länder Kenia und Kongo an. Du weißt, wie sehr deine Söhne und Töchter dort leiden und Zeichen der Hoffnung und Ermutigung brauchen. Lass den kommenden Mariathon über alle Erwartungen hinaus fruchtbar sein. Wir legen alles erneut in dein Unbeflecktes Herz und bitten dort um Erleuchtung, Kraft, Stärkung und Überwindung alles Bösen.

Am Hochfest der Verkündigung des Herrn schauen wir besonders auf die Gottesmutter Maria. Wir weihen das Radio, die Mitarbeiter deinem Unbefleckten Herzen. Wir bringen dir die Mitgliederversammlung, den Vorstand und alle, die in Leitungspositionen sind und Verantwortung tragen. Schenke uns Fantasie, Kraft und auch die nötigen haupt- und ehrenamtlichen Berufungen, dass wir alles meistern können. Segne Spender, Wohltäter, die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die drei Hauptabteilungen des Radios: Programm, Technik und Öffentlichkeitsarbeit. 

So segne uns und unser ganzes Land der allmächtige und gütige Gott: Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen. 
 

Radio Horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung