Web-Radio

 Start

Jetzt bookmarken:
facebook.com YouTube.com Twitter.com 
Schriftgröße

Noch ist es nicht zu spät, aber die Zeit arbeitet gegen die Regierung Nigerias im Kampf gegen Boko Haram

Nigeria und seine Nachbarländer kommen nicht zur Ruhe. Nach wie vor versetzt die islamistische Terrormiliz Boko Haram mit Selbstmordanschlägen und Plünderungen die Region in Angst und Schrecken.

» Mehr...
 

"...mit großer Dankbarkeit"


Liebe Freunde und Bekannte!


Was für ein Jahr geht nun für mich zu Ende?
WOW, Gott hat mich reich gesegnet und immer gut beschützt! Viele Initiativen beginnen Frucht zu tragen. So konnte ich dieses Jahr zu ca. 350 Männern in 10 MäWe sprechen.
Die monatlichen Radiosendungen bei Radio Horeb lassen mich geistlich reifen.
Das neue Auto für meine Missionen hat schon wieder 40.000 km drauf und läuft gut und sparsam.

Zwei Mal im Jahr fliege ich nach New York, wo ich die Batterien füllen kann und auch wieder etwas malen sollte (4x3 Meter groß).
Das Alojsfestival hat sich etabliert und die Zahlen haben sich vom letzten Jahr verdoppelt. Jetzt sind wir zu einem Marienwallfahrtsort Rosenthal eingeladen, wo es eine große Wiese gibt und eine richtige Marien-Quelle.

Durch den neuen Ort kam auch ein neuer Name: GiG Festival - Gott ist gut - Festival. Gleichzeitig heißt "Gig" im Englischen "Live Musik Aufführung". Beides passt für uns und nächstes Jahr wird es eine ganze Woche Festival geben, da die jungen Leute aus verschiedenen Ländern auf dem Weg nach Krakau zum Weltjugendtag sind.

Jedes Wochenende war für mich dieses Jahr gefüllt. Von Loretto, Nightfever, Jugend2000, Family2000 bis hin zu richtigen klassischen Exerzitien war alles dabei. Ein großer Segen ist für mich das Leben mit P. Buob in Hochaltingen. Er sagte zu mir: "Wir brauchen heute Missionare und keine Menschen in Zwangsjacken." Danke für alle Spenden, Gebete und Zeichen der Liebe!

Die Ostwind-Mission geht weiter und dieses Jahr gehen wir mit ca. 10 jungen Leuten nach Berlin. Dort soll im Juli das erste "Prayerfestival" der Jugend2000 sein. Das erste in 500 Jahren...sage ich gern, denn die Last der Reformation liegt immer noch schwer auf dieser Gegend.

Gott hat Interesse an uns und das zeigt der Herr zu Weihnachten ganz neu und immer wieder. Das Christentum zählt jetzt 2,4 Mrd. Menschen. Das ist 1/3 der Menschheit. Trotz starker Verfolgung wächst das Reich Gottes, weil wir einen lebendigen Gott haben, der auferstanden ist und Liebe heißt!
Gehen wir voll Zuversicht in das neue Jahr. Diese Welt ist Gottes Acker und es lohnt sich zu ackern...

In großer Dankbarkeit und Euch segnend grüßt Euch herzlich in Jesus und Maria

Euer P. Paulus-Maria CFR.


Radio Horeb lebt allein durch Ihre Unterstützung

DANKE!

Predigt, Donnerstag, 19.05.2016 - Bischof em. Dr. Elmar Fischer



DAB+ Spezial

Verbreitungskarten und Empfangsgeräte
» Mehr...

Stellenangebote

» Mehr...

Ehrenamtliche gesucht

» Freie Stellen...

Topsendung


Eine Pforte der Barmherzigkeit -
Radio Horeb für Inhaftierte.

Ref.: Pfr. Kurt Riemhofer, Gefängnisseelsorger, 
JVA München-Stadelheim & Angelika Lang

You do not have the Flash plugin installed, or your browser does not support Javascript. Both are required to view this Flash movie.